Abgasreinigungsverfahren

Fortbildung für Immissionsschutz- und Störfallbeauftragte gemäß § 9 Abs. 1 Satz 1 der 5. BImSchV

Veranstaltungstyp: Seminar

Schlauchleitungen hdt.de©endostock - Fotolia.com
In diesem Seminar wird über die wichtigsten Emissionsminderungs-Verfahren vorgetragen. mehr
Informationen "Abgasreinigungsverfahren"
In diesem Seminar wird über die wichtigsten Emissionsminderungs-Verfahren vorgetragen.

Inhalt
  • Staubabscheiden: Massenkraftabscheider (Zyklone) - Nassabscheider (Wirbelwäscher, Venturiwäscher, Rotationswäscher...)
  • Absorptionsverfahren: Theorie, Adsorber, Adsorbenzien, Verfahrensvarianten
  • Kondensationsverfahren: Theorie, Verfahrensvarianten
  • Staubabscheiden: Elektro-statische Staubscheider (Theorie, Trocken- und Nassabscheider)
  • Absorptionsverfahren: Physisorption, Chemisorption
  • Thermische Abgasreinigung: Thermische, Katalytische Nachverbrennung und Regenerative Nachverbrennung
  • Staubabscheiden: Filternde Abscheider (Schüttschicht-Filter, Einwegfilter, abreinigbare Filter)
  • Abgasreinigung nach Verbrennungsprozessen: Entstickungsverfahren - Flugstromverfahren, abwasserfreie Verfahren - Kombinierte Verfahren
  • Biologische Abgasreinigung: Biofilter und Biowäscher


Zum Thema
In vielen verfahrenstechnischen Prozessen fallen Abgase an, die unerwünschte feste, flüssige oder gasförmige Bestandteile enthalten. Aus Gründen des Immissionsschutzes und der Prozessführung ist ein Entfernen dieser Bestandteile aus dem Abgas erforderlich. Für diese Aufgabenstellung steht eine Reihe von Verfahren zur Verfügung. In diesem Seminar wird über die wichtigsten Emissionsminderungs-Verfahren, wie: Entstaubungs-Verfahren • absorptive und adsorptive Verfahren • thermische Verfahren • katalytische und nicht katalytische Verfahren • biologische Verfahren und Verfahrenskombinationen vorgetragen. Bei den Entstaubungs-Verfahren wird auch auf die besonderen Verhältnisse bei der Abscheidung explosibler Stäube eingegangen. Die trockenen und nassen Verfahren zum Abscheiden von Schwefeldioxid und Chlorwasserstoff werden gegenübergestellt. Die Unterschiede zwischen katalytischer und nichtkatalytischer Entstickung werden erläutert. Die Eignung der Emissionsminderungs-Verfahren für die Entfernung organischer Abgas-Bestandteile wird dargelegt. Verfahren zum Abscheiden von Schwermetallen und polychlorierten Kohlenwasserstoffen werden vorgestellt. Jedes Kapitel behandelt in einem ausgewogenen Verhältnis Theorie, Bauformen und Praxis-Beispiele. Über die rechtlichen Auflagen, die in Form von Grenzwerten vorliegen, wird referiert. Ausreichende Zeit für Diskussionen und Fragen ist vorgesehen.

Leiter
Dr.-Ing. Richard Wiedemann
Beratender Ingenieur, Kaufbeuren
Referent
Dipl.-Ing. Ralf Bisdorf
Tholander Ablufttechnik GmbH, Viernheim
Referent
Dipl.-Ing. Andreas Hoffmann
RVT Process Equipment GmbH, Steinwiesen
Referent
Geschäftsführer Dipl.-Ing. Martin Knabe
AERSYSTEM GmbH, Neumarkt
Maßgeschneiderte Lösungen

Sie vermissen Inhalte oder suchen einen anderen Termin? Fragen Sie uns direkt unter 0201-1803-1 oder per E-Mail

information@hdt.de

Sie sind an einer individuellen Veranstaltung interessiert? Wir bieten auch maßgeschneiderte Inhouse-Lösungen!

Kontakt aufnehmen
Kontakt
Dipl.- Ing. Kai Brommann

Dipl.- Ing. Kai Brommann berät Sie gerne.

Zuletzt angesehen