Änderung und Umbau von Altmaschinen in der Instandhaltung

Veranstaltungstyp: Seminar

Produktsicherheit-Haftung hdt.de© TTstudio - Fotolia.com
Bei der Änderungen oder dem Umbau von Altmaschinen sind folgende Themen wichtig:... mehr
Informationen "Änderung und Umbau von Altmaschinen in der Instandhaltung"
Bei der Änderungen oder dem Umbau von Altmaschinen sind folgende Themen wichtig: Anlagensicherheit, BetrSichV, CE-Konformität, DGUV 1, Funktionale Sicherheit, Gefährdungsbeurteilung, Instandhaltung, Maschinenrichtlinie, Risikobeurteilung , ISO 12100
Zielsetzung

In diesem Seminar werden die geltenden Rechtsvorschriften bei der Instandhaltung oder dem Umbau von Maschinen erläutert. Die Anwendung wird an vier Praxisbeispielen unterschiedlicher Komplexität erarbeitet.

Inhalt

Rechtsgrundlagen (Beispiele: Umbau von einem Lastaufnahmemittel und einem Stetigförderer):

  • Besonderheiten der neuen BetrSichV für die Instandhaltung und Änderung von Maschinen
  • Abgrenzung Technische Gefährdungsbeurteilung nach BetrSichV versus Risikobeurteilung nach MRL
  • Sichtweisen in Europa zur wesentlichen Veränderung
  • Interpretationspapier des BMAS zur wesentlichen Veränderung
  • Errichtererklärung nach DGUV
  • sonstige Rechtsbereiche
  • Bedeutung der harmonisierten Normen
  • Verbänderegelwerke

Änderungen im Bereich besondere Gefährdungen von Maschinen:

  • Explosionsgefährdungen
  • elektrische Gefährdungen
  • Gefährdungen durch neue Gefahrstoffe
  • Druckgefährdungen

Funktionale Sicherheit in der Instandhaltung von Maschinen (Beispiel: Tausch der sicherheitsrelevanten Steuerung an einer Dampfturbine)

Situation in anderen europäischen Ländern (Beispiel Niederlande und Vereinigtes Königreich) 

Teilnehmerkreis

Techniker und Ingenieure, die mit der Instandhaltung oder dem Umbau von Maschinen für die eigene Nutzung oder den Handel betraut sind.

Hinweise Herr Hoffmann leitet in der Energiewirtschaft ein Kompetenzzentrum für... mehr
Hinweise

Herr Hoffmann leitet in der Energiewirtschaft ein Kompetenzzentrum für Betriebssicherheit und führt dort laufend Konformitätsbewertungsverfahren für neue und veränderte Maschinen durch. Darüber hinaus ist er Mitglied in Normungsgremien zur Maschinensicherheit und funktionaler Sicherheit und war an der Ausarbeitung des neuen Interpretationspapiers zur wesentlichen Veränderung beratend beteiligt.

Dipl.-Ing. (FH) Björn Finis, Promundius, Calden mehr
Leiter
Dipl.-Ing. (TU) Bernhard Hoffmann
Pulheim
Referent
Dipl.-Ing. (FH) Björn Finis
Promundius, Calden
Maßgeschneiderte Lösungen

Sie vermissen Inhalte oder suchen einen anderen Termin? Fragen Sie uns direkt unter 0201-1803-1 oder per E-Mail

information@hdt.de

Sie sind an einer individuellen Veranstaltung interessiert? Wir bieten auch maßgeschneiderte Inhouse-Lösungen!

Kontakt aufnehmen
645,00 € *685,00 € *

mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken

  • H010119057
Ihre Vorteile
  • hoher Praxisbezug
  • sehr erfahrener Referent
  • aktuelle Beispiele
Kontakt
Dipl.- Ing. Bernd Hömberg

Dipl.- Ing. Bernd Hömberg berät Sie gerne.

Zuletzt angesehen