Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Seminar

Arbeitssicherheit Im Kraftwerksbetrieb - erhöhte Risiken im Wechsellastbetrieb

Gefahrenvermeidung bei In- und Außerbetriebnahme im Teillastbetrieb

Arbeitssicherheit Im Kraftwerksbetrieb - erhöhte Risiken im Wechsellastbetrieb
Jetzt buchen
Das 1-tägige Seminar Arbeitssicherheit im Kraftwerksbetrieb vermittelt einen Überblick über die... mehr

Arbeitssicherheit Im Kraftwerksbetrieb - erhöhte Risiken im Wechsellastbetrieb

Das 1-tägige Seminar Arbeitssicherheit im Kraftwerksbetrieb vermittelt einen Überblick über die Gefahrenpotenziale, die von einzelnen Kraftwerkskomponenten im Teillastkraftwerksbetrieb sowie bei In- und Außerbetriebnahme unter Wechsellast ausgehen können. Sie erfahren Details zur Arbeitssicherheit und Gefährdungsbeurteilung.

Zum Thema

Beim Betrieb von thermischen Kraftwerken und Müllverbrennungsanlagen sind Instandhalter und Anlagenfahrer täglich Gefahren und 

Beim Betrieb von thermischen Kraftwerken und Müllverbrennungsanlagen sind Instandhalter und Anlagenfahrer täglich Gefahren und Risiken ausgesetzt z.B. im Bunkerbetrieb und Fragen nach Vorgaben der Störfallverordnung bei der Lagerung von Harnstoff und Heizöl.

Zudem entstehen bei zunehmendem Teillast- und Wechsellastbetrieb thermischer Kraftwerke erhöhte Gefährdungen durch Materialermüdung beim Arbeiten an unter Druck und Temperatur stehenden Anlagenteilen und stärkere Belastungen der elektrischen Bauteile (Transformatorbetrieb, Wechselwirkung mit dem Stromnetz).

Besonders während der Revision treten Fragen nach der Eignung von Notfallmanagement, Prüf-Dokumentation (z.B. für alle Arten von Hebezeugen) und Notfallschutzübungen auf.

Programm

1 Tag, 09:00 - 16:30 Uhr

Sie erhalten im Seminar Arbeitssicherheit im Kraftwerksbetrieb einen handfesten Überblick über konkrete Gefahren, die von einzelnen Kraftwerkskomponenten im Teillastkraftwerksbetrieb sowie bei In- und Außerbetriebnahme unter Wechsellast ausgehen können. Sie erfahren Details zur Gefährdungsbeurteilung.

- Begrüßung und Einführung - Arbeitssicherheit und Gefahrenquellen im Kraftwerksbetrieb

- In-& Außerbetriebnahme, Wechsellast
Warmziehen von (Dampf-)Rohrleitungen und Kesseln - Inbetriebnahme mit Armaturen / von Turbinen - Verbrennungsrückstände in Kesseln - Stillstandskonservierung

- Betrieb und Wechsellast
Kondensatsysteme, NaOH-, Speisewasser-, Kühlwasserleitungen - Armaturenstellvorgänge (z.B. Stopfbuchsen in Armaturen, erforderliche Drehmomente, Gängigkeit) - Turbinenbetrieb (z.B. Einspritzwasser bei Dampfturbinen) - Verhalten bei Leckagen - elektrische Betriebsmittel und Fehler: Blackout / Schwarzfall, Gefahren aus dem Netz, Transformatoren - Katalysatorbetrieb mit Ammoniak - Druckstöße und Kondensationsschläge in Dampf- und Kondensatsystemen

- Allgemeine Hinweise zu potenziellen Gefährdungen/Gefahrenquellen
Arbeitssicherheit - Gefährdungsbeurteilungen - Explosionsschutz - Schutzprüfungen - Lüften / Belüften - Gefahren in Fernwärmesystemen

Zielsetzung

Im Seminar Arbeitssicherheit im Kraftwerksbetrieb - erhöhte Risiken im Wechsellastbetrieb des Haus der Technik, Essen, werden die typischen betrieblichen Abläufe beim Betrieb und der In- und Außerbetriebnahme thermischer Kraftwerke im Hinblick auf existierende und mögliche Gefahrenquellen vorgestellt und mit Ihnen diskutiert.

Sie erhalten von zwei erfahrenen Praktikern einen Überblick über Ursachen von Gefährdungen im Kraftwerksbetrieb und Maßnahmen zur Vermeidung mit vielen Fallbeispielen.

Teilnehmerkreis

Mitarbeiter von Kraftwerksbetreibern aus dem Anlagenbetrieb, der Arbeitsvorbereitung, Instandhaltung und der Arbeitssicherheit, Explosionsschutzbeauftragte, Verantwortliche für die Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen, Mitarbeiter von Instandhaltungsfirmen

Weiterführende Links zu "Arbeitssicherheit Im Kraftwerksbetrieb - erhöhte Risiken im Wechsellastbetrieb"

Referenten

Dr.-Ing. Andreas Dudlik

ö.b.u.v. Sachverständiger Rohrnetze für Trink- und Brauchwasser, Hydraulische Systeme - Beratung, Berechnung & Fortbildung, Duisburg

Andreas Dudlik, 1990 Dipl.-Ing. Chemietechnik, Universität Dortmund, 1999 Dr.-Ing. Chemietechnik, Universität Dortmund, 1993-2013 Projektleiter für öffentliche und industrielle Projekte: Durchführung von Industrieprojekten, Planung und Durchführung von Kooperations-Forschungsprojekten, Entwicklung und Betrieb von Großversuchsanlagen, Fraunhofer UMSICHT, Oberhausen, seit 02/14 selbständig als Beratender Ingenieur Dr. Dudlik Hydraulische Systeme - Beratung, Berechnung & Fortbildung, Duisburg, seit 2015 Gründungsmitglied und Mitarbeit im AK Druckwellen der DECHEMA, seit 2018 von der IHK Niederrhein zu Duisburg als ö.b.u.v. Sachverständiger „Rohrnetze für Trink- und Brauchwasser“ anerkannt.

Geschäftsführer Dipl.-Ing. Bernhard Michels

KW-Mehrum GmbH

Schließen
Nur noch auf Anfrage buchbar

Orte & Termine

Ort:

Datum:

Konditionen

750,00 € *
690,00 € *

* mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen, sowie Mittagessen und Pausengetränken

* Wählen Sie zuerst einen Ort und ein Datum aus

Fügen Sie erst einen Teilnehmer hinzu

Auf die Wunschliste
H040102807

Extras

Inhouse

"Seminar nach Maß" - Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar:

Jetzt anfragen

NRW-Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW.

NRW-Bildungsscheck

Ihr Ansprechpartner

Organisatorische Fragen:
+49 (0) 201 1803-1

Fachliche Fragen:
Dipl.-Ing. Kai Brommann
+49 (0) 201 1803-251
+49 (0) 201 1803-263

Ähnliche Artikel

Kraftwerkstechnik und Energiewende

Kraftwerkstechnik und Energiewende

Strom- und Wärmeerzeugung unter den Anforderungen der Energiewende an den Krafwerksbetrieb. Grundlagen der Auslegung von Kraftwerkskomponenten, das Zusammenwirken der Komponenten sowie deren sicherer und ordnungsgemäßer Betrieb.
Kraftwerkstechnik für Nicht-Techniker

Kraftwerkstechnik für Nicht-Techniker

Das Seminar richtet sich an Kaufleute und Juristen, die z. B. bei Angebotserstellung und -prüfung, Vertragsgestaltung und -durchführung, Projektcontrolling bis hin zu eventuellen Haftungsansprüche technisch eingebunden sind.
Grundlagen BHKW - dezentrale Energieerzeugung mit Blockheizkraftwerken

Grundlagen BHKW - dezentrale Energieerzeugung...

Sie erhalten einen kompakten Überblick über den technischen Aufbau verschiedener BHKW mit deren Vor- und Nachteilen. Mögliche Einsatzszenarien werden besprochen und wirtschaftliche sowie politische Faktoren erörtert.
Funktionale Sicherheit - Sil im Kraftwerk

Funktionale Sicherheit - Sil im Kraftwerk

Es werden Grundlagen zur funktionalen Sicherheit DIN EN 50156 im Kraftwerk erarbeitet, Fallstricke identifiziert und Möglichkeiten zur Umsetzung in die Praxis z.B. für Turbomaschinen, Förderanlagen, Dampfkessel- und Druckanlagen...

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Kraftwerkstechnik und Energiewende

Kraftwerkstechnik und Energiewende

15.06.2020 bis 16.06.2020 in Essen
Strom- und Wärmeerzeugung unter den Anforderungen der Energiewende an den Krafwerksbetrieb. Grundlagen der Auslegung von Kraftwerkskomponenten, das Zusammenwirken der Komponenten sowie deren sicherer und ordnungsgemäßer Betrieb.

Zuletzt angesehen