Aufbauwissen zu Faserverbundkunststoffen und carbonfaserverstärkten Kunststoffen

Im Visier: Preformverfahren, Direktes Preforming, Sequentielles Preforming, PREPREG, Vakuuminfusionsverfahren, automatisches Tapelegen, Nasspressverfahren, Nasswickeln, Pultrusions Verfahren, Sheet Moulding und Bulk Moulding compound

Veranstaltungstyp: Seminar

Karosserie Aerodynamik Passive Sicherheit hdt.de
Informationen "Aufbauwissen zu Faserverbundkunststoffen und carbonfaserverstärkten Kunststoffen"
Zielsetzung

Die Faserverbundaufbauschulung gibt Ihnen vertiefenden Einblick in die Wertschöpfungskette von FVK-Produkten. Ausgehend vom Verbundwerkstoff lernen Sie, mit welchem Herstellverfahren welche Stückzahlen schon heute kostengünstig produzierbar sind. Worauf bei der Endbearbeitung zu achten ist und welche Bauweisen mit Faserverbundwerkstoffen praktiziert werden. Ferner werden Sie mit der Klassischen Laminattheorie vertraut gemacht, worauf verschiedene Versagensarten aufbauen. Qualitätsprüfung, Reparatur und Recycling runden die Prozesskette ab. Das auf mitwirken der Teilnehmer ausgerichtete Seminar wir durch zahlreiche Exponate, Videos und Praxisbeispiele unterstützt. 

Inhalt

1. Einleitung
1.1.Vorstellung Referent, Teilnehmer
1.2.Motivation
2. Herstellverfahren
2.1.Preformverfahren
[Übersicht, Direktes Preforming, Sequentielles Preforming]
2.2.Kleine Stückzahlen
[Überblick, Handlaminieren, PREPREG, Vakuuminfusionsverfahren, Automatisches
Tapelegen]
2.3.Große Stückzahlen
[Überblick, Resin Transfer Molding, Nasspressverfahren, Nasswickeln, PultrusionsVerfahren,
Sheet Moulding compound, Bulk Moulding compound, Spritzguss]
3. Endbearbeitung
[Besäumung, Lackierung]
4. Bauweisen
4.1.Differential- und Integralbauweise
4.2.Sandwichbauweisen
4.3.Hybridbauweisen
4.4.Karosseriekonzepte
5. Mechanik der Faserverbunde
[Mikro- und Makromechanik, Klassische Laminattheorie, Versagen]
6. Fügetechnik
[Kontaktkorrosion, Kleben, Mechanische Verbindungen]
7. Qualitätsprüfung
7.1.Zerstörungsfreie Prüfverfahren
7.2.Zerstörende Prüfverfahren
7.3.Beurteilungsansatz
8. Schadensprüfung
8.1.Erkennbarkeit von Schäden
8.2.Brandschaden
8.3.Crash-Schaden
9. Reparatur
9.1.Verkleidungsteile
9.2.Strukturteile
10.Recycling 

Teilnehmerkreis

Ingenieure, Techniker, Mitarbeiter aus den Bereichen Produktentwicklung und Konstruktion sowie Qualitätssicherung 

Hinweise Wir gewähren Ihnen 5% Rabatt bei gleichzeitiger Buchung des Seminars... mehr
Hinweise

Wir gewähren Ihnen 5% Rabatt bei gleichzeitiger Buchung des Seminars "Grundlagenwissen zu FVK und CFK" am vorhergehenden Tag. 

www.hdt-essen.de/W-H110-10-197-7

Leiter
Philipp Kraus
Forward Engineering GmbH, München
Maßgeschneiderte Lösungen

Sie vermissen Inhalte oder suchen einen anderen Termin? Fragen Sie uns direkt unter 0201-1803-1 oder per E-Mail

information@hdt.de

Sie sind an einer individuellen Veranstaltung interessiert? Wir bieten auch maßgeschneiderte Inhouse-Lösungen!

Kontakt aufnehmen
720,00 € *790,00 € *

mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken

  • H110101987
Kontakt
Dipl.- Ing.- Päd. Heike Cramer-Jekosch

Dipl.- Ing.- Päd. Heike Cramer-Jekosch berät Sie gerne.

Einführung in ETCS
17.10.2017 bis 18.10.2017
Ein­füh­rung in ETCS Details
Zuletzt angesehen