Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Ausbildung zum Geprüften Kranführer

mit umfassendem Praxisteil - Firmeninterne Schulung vor Ort beim Betreiber

Weitere Details
Nur noch auf Anfrage buchbar

Buchen Sie Ihre Fortbildung

Information

Diese Veranstaltung ist nur Inhouse buchbar. Bitte nutzen Sie unser Anfrageformular.
Eine fachlich fundierte Ausbildung zum zertifizierten Kranführer bildet eine sichere und... mehr

Ausbildung zum Geprüften Kranführer

Eine fachlich fundierte Ausbildung zum zertifizierten Kranführer bildet eine sichere und wichtige Grundlage für eine solche verantwortungsvolle Tätigkeit. Dies trifft um so mehr auch in den Fällen zu, bei denen die Krane von verschiedenen Personen benutzt werden sollen. Durch diese Ausbildung des Haus der Technik e.V. erhöht sich die Arbeitssicherheit in den Unternehmen. Ein entscheidender Faktor bei Haftung- und Versicherungsfragen. Wir möchten die Arbeitgeber in Ihrer Verantwortung zur Ausbildung der Mitarbeiter an Kranen gemäß UVV und Betriebssicherheitsverordnung entlasten. Jeder Unternehmer haftet für Mitarbeiter, die diesen Nachweis nicht erbracht haben. Des Weiteren sind die Unternehmer selbst verpflichtet, diese Eignung nachzuweisen. Der „Kranführerschein“ ist gem. § 29 DGUV V52 (früher BGV D6) und § 12 der der neuen Betriebssicherheitsverordnung gesetzlich vorgeschrieben. Der Befähigungsnachweis kann nur im Rahmen eines Kranführerlehrgangs erworben werden. Aufgrund der ständig wachsenden Nachfrage bietet das Haus der Technik Schulungen für Kranführer als Inhouse-Schulung an.

Termine nach Vereinbarung

Zum Thema

Die Verantwortung von Kranführern wird häufig unterschätzt. Neben der großen Verantwortung zur Vermeidung von Unfällen beim Krantransport, gehören auch der verantwortungsbewusste Umgang mit großen/teuren Wirtschaftsgütern (die Krane selbst und die Lasten) zu den täglichen Aufgaben eines Kranführers. Die vielfältigen Arbeitsaufgaben, die bei einem Krantransport auftreten können, müssen täglich aufs Neue vom Kranführer eingeschätzt und ausgeführt werden. Schäden/Unfälle die durch eine falsche Benutzung entstehen können, können zu hohen Ausfallkosten oder auch Personenschäden führen.

 

USP

  • Ausbildung mit Prüfung
  • hoher Praxisanteil
  • Inhouse-Schulung vor Ort

 

Programm

1. Tag: 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr

  • Was ist ein Kran?
  • Wer darf Krane führen? 
  • Kranphysik
  • Betriebsanleitung/Betriebsanweisung 
  • Steuereinrichtungen 
  • Steuerung von Flur aus 
  • Steuerung vom mitfahrenden Steuerstand aus 
  • Vor Aufnahme des Kranbetriebes 
  • Null-Stellung der Stellteile der Steuereinrichtungen überprüfen
  • Funktionsprüfung von Sicherheitseinrichtungen 
  • Kontrolle von Hubseil und Unterflasche 


 

2. Tag: 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr

  • Verhalten des Kranführers bei der Kranarbeit 
  • Transportarbeit ohne Anschläger 
  • Kraftschlüssige Lastaufnahme 
  • Formschlüssige Lastaufnahme
  • Transportarbeiten mit einem oder mehreren Anschlägern
  • Anforderungen an den Kranführer
  • Gegenseitige Gefährdung
Beendigung der Kranarbeit
  • Wartungs- und Inspektionsarbeiten
  • Instandsetzungs- und Änderungsarbeiten

 


3. Tag: 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr

  • Prüfung Theorie
  • Praktische Ausbildung am Kran
  • Prüfungen vor Arbeitsbeginn
  • Fahrübungen 
  • Beenden der Kranarbeit
  • Prüfung Praxis

 

Zielsetzung

Aufgrund der ständig wachsenden Nachfrage bietet das Haus der Technik Schulungen für Kranführer als Inhouse-Schulung an. Mit dieser 2-tägigen Kranführerschulung erfahren Kranführer eine fundierte, professionelle und praxisnahe Ausbildung mit Qualifizierungssnachweis. Die Teilnehmer erhalten bei bestandener Prüfung (theoretisch und praktisch) einen Kranführerschein. 


 

Teilnehmerkreis

  • Personen die Krane steuern
  • Sicherheitsfachkräfte und Sicherheitsbeauftragte

Weiterführende Links zu "Ausbildung zum Geprüften Kranführer"

Referenten

Dipl.-Ing. Jürgen Koop

Ingenieur– und Sachverständigenbüro für Krane und Hebezeuge, Hattingen

  • Mitglied in internationalen Normungsgremien für Hebezeuge (CEN und ISO)
  • bis Anfang 2015 Leiter des Sachgebietes (SG) „Hebetechnik und Instandhaltung“ im Fachbereich (FB) Holz und Metall (HM) und Leiter der Prüf- und Zertifizierungsstelle „Hebezeuge, Sicherheitskomponenten und Maschinen" (HSM) sowie Fachreferent der Themenfelder „Krane, Winden und Elektrozüge sowie Lastaufnahmeeinrichtungen“ im FB HM

Hinweise

Die Teilnehmer müssen über praktische Erfahrungen im Umgang mit den entsprechenden Kranen verfügen! Zu beachten ist außerdem, dass Kranführer in regelmäßigen Abständen, mindestens jedoch einmal jährlich, unterwiesen werden müssen! Gerne unterbreiten wir Ihnen auch hierfür ein Angebot.

Bei bestandener Prüfung erhält der Teilnehmer ein Zertifikat der Qualifizierungsstelle des Fachbereichs Krane und Hebezeuge (FKH) des Haus der Technik e.V.

Zu Ihrem Schutz führen wir unsere Präsenzveranstaltungen aktuell ausschließlich nach der 3G-Regel (geimpft, genesen oder getestet;Antigen-Schnelltest 24h / PCR-Test 48h) durch.

Um als Kranführer tätig zu werden, ist ein Befähigungsnachweis (Kranführerschein – oder kurz Kranschein) als Nachweis einer spezifischen Ausbildung mit theoretischer und praktischer Prüfung in Deutschland zwingende Voraussetzung. Nachfolgend die wichtigsten Infos zum Kranschein.
Schließen

Extras

Inhouse

"Seminar nach Maß" – Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar – Sprechen Sie uns an!

Jetzt anfragen

Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW

Bildungsscheck Infos

Ihr Ansprechpartner

Organisatorische Fragen:
+49 (0) 201 1803-1

Fachliche Fragen:
Dipl.-Kffr. Ute Jasper
+49 201 1803-239

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Online Teilnahme möglich
Gefährdungsbeurteilung bei Abweichungen von Bestimmungen der UVV Krane

Gefährdungsbeurteilung bei Abweichungen von...

27.10.2022 bis 28.10.2022 in Essen
Im Seminar werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie sich der Betreiber (Arbeitgeber) rechtlich absichern kann, bei auftretenden Abweichungen zur Unfallverhütungsvorschrift Krane (DGUV V52).
Ausbilder und Einsatzleiter von Kranführern mit Praxistag nach DGUV G 309-003

Ausbilder und Einsatzleiter von Kranführern mit...

20.06.2022 bis 24.06.2022 in Essen
In diesem Lehrgang erhalten die Teilnehmer die Kranlehrerausbildung zur Befähigung für die fachgerechte Aus- und Fortbildung von Kranführern sowie Unterweisungen für den sicheren Einsatz von Kranführern für alle Kranbauarten.
Einführungsseminar zur praktischen Anwendung der EN 13001 - Berechnung von Brücken- und Portalkranen

Einführungsseminar zur praktischen Anwendung...

29.03.2023 bis 30.03.2023 in Essen
Informationen zur praktischen Umsetzung der EN 13001: Sie lernen an Beispielen aus der Praxis den Umgang mit dem neuen Standard und erhalten wichtige Informationen von Herstellern von Kranen.
Ausbildung von (Prüf-)Sachverständigen für die Prüfung von Kranen

Ausbildung von (Prüf-)Sachverständigen für die...

20.06.2022 bis 24.06.2022 in Lindau
Know-how Erwerb als Voraussetzung zur Qualifizierung als Prüfsachverständige für die Prüfung von Kranen und Hebezeugen, Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung nach 3.2 der VG 001 und das Fachgespräch nach Ziffer 2 Nr. 4 der...
Zuletzt angesehen