Auslegung und Betrieb von Stell- und Regelventilen

methodische und praxisorientierte Schulung mit erfahrenen Praktikern

Veranstaltungstyp: Seminar

Druckbehälter Rohrleitungen hdt.de©auris-Fotolia.com
Als industrieller Anwender erfahren Sie eine methodische Herangehensweise zur Auswahl und... mehr
Informationen "Auslegung und Betrieb von Stell- und Regelventilen"
Als industrieller Anwender erfahren Sie eine methodische Herangehensweise zur Auswahl und Beurteilung von Stell- und Regelventilen für die spezifischen Anforderungen des Prozesses u.a. durch anschauliche Materialien, Übungen und Schnittmodelle.

Zielsetzung
  • Sie lernen, die für Sie wichtigen Regelaufgaben in der betrieblichen Praxis effizient, wirtschaftlich und prozesssicher zu lösen.
  • Sie verstehen die strömungstechnisch relevanten Prozesse, erwerben das Basis-Wissen zu Auswahl, Auslegung und Betrieb von Stell- und Regelventilen in der industriellen Praxis.
  • Sie können die (prozesssicherheitsrelevante) Funktion und die Ventilauslegung bereits vorhandener Armaturen überprüfen und unter wirtschaftlichen Aspekten (Investitions- und Betriebskosten) beurteilen.
  • Sie erhalten einen Einblick in die Anforderungen der relevanten Normen- und Regelwerke wie DGRL 2014/68/EU, EN 12828, TA Luft, DVGW und ATEC und können diese in der betrieblichen Praxis anwenden.


Zum Thema

Stellventile finden in der Prozesstechnik Einsatz für Regelaufgaben hinsichtlich (Differenz-)Druck- und -Temperatur, Medien (korrosiv/abrasiv) und Dichte (Flüssigkeiten/Gase).

Hinzu kommen die Anforderungen der Betreiber an die unterschiedlichen Ansteuerungs- und Antriebsvarianten (elektrisch/ pneumatisch/ hydraulisch…).

Bedingt durch das breite Einsatzspektrum, ist eine Methodik zur zielgerichteten Auswahl für die spezifischen Anforderungen des Prozesses für den industriellen Anwender hilfreich.

Die Besonderheit dieses Seminars: Hier wird der gesamte Regelprozess mit Interaktion zwischen Stellarmaturen und hydraulischen Vorgängen in der Regelstrecke betrachtet. Das Seminar arbeitet mit anschaulichen Materialien, Übungen und Schnittmodellen. Bitte bringen Sie ein internetfähiges Endgerät mit.

Leiter
Dr.-Ing. Andreas Dudlik ö.b.u.v. Sachverständiger
Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger Rohrnetze für Trink- und BrauchwasserHydraulische Systeme - Beratung, Berechnung & Fortbildung, Duisburg
Leiter
Michael Ilsen
ARI-Armaturen Albert Richter GmbH & Co. KG, Schloß Holte-Stukenbrock
Programm I Einführung & Überblick 09:30 Uhr Dudlik Begrüßung, gegenseitige... mehr
Programm

I Einführung & Überblick


09:30 Uhr
Dudlik
Begrüßung, gegenseitige Vorstellung

10:00 Uhr
Dudlik
Einführung und Übersicht

Aufgaben und Einsatz von Stell- und Regelventilen in der betrieblichen Praxis

10:30 Uhr
Ilsen
Definition Stellventil und Stellventilvarianten
für den Betrieb in unterschiedlichen Branchen (Kraftwerks-, Wasser-, Abwassertechnik, Chemie, Kälte- und Lebensmitteltechnik), Steuerungs- und Regelkreise, Stellgeräte, grobe Übersicht

11:30 Uhr
Kaffeepause, Diskussion


11:45 Uhr
II Strömungs- und regelungstechnische Grundlagen


12:00 Uhr
Dudlik
Strömungstechnische Grundlagen I
Druckverlust und Anlagenkennlinien, KV-Wert, Ein- und Mehrphasenströmungen in Armaturen

12:30 Uhr
Mittagspause


13:15 Uhr
Ilsen
Mechanische Grundlagen II
Druck-Temperaturzuordnung, Kennlinien,
Stellverhältnis, Drosselkörper, Werkstoffe EN-JL1040, EN-JL1049, 1.0619+N, 1.4408, Definition KV-Wert, Kennlinien GLP/Linear

14:00 Uhr
Ilsen
Grundlagen III - Regelungstechnik
Regelstrecke, Regeleinrichtung, träge und dynamische Regelkreise, Beispiele für pneumatische und elektrische Antriebe Verhalten

15:00 Uhr
Kaffeepause, Diskussion


15:15 Uhr
III Rechtliche und betriebliche Einbindung


15:30 Uhr
Ilsen
Gesetzliche Rahmenbedingungen
TA Luft, Druckgeräterichtlinie, DVGW, ATEC, Leckageklassen, Sensibilisierung am Bsp. von Stellventilen

16:30 Uhr
Ilsen/Dudlik
Auswahlkriterien / Betriebszustände (kritisch / unkritisch)
Kavitation, Flashing & Choked Flow, Drosselkörper, Kavitation, Ausdampfung, Durchflussbegrenzung

17:30 Uhr
Dudlik/Ilsen
Abschlussdiskussion

17:45 Uhr
Ende des 1. Veranstaltungstages


17:45 Uhr
Ende des 1. Veranstaltungstages


07:00 Uhr
IV Auslegung und Auswahl


09:00 Uhr
Ilsen
Baureihen
für den Einsatz in unterschiedlichen Branchen, Einsatz am Bsp. von Schnittmodellen

10:00 Uhr
Ilsen
Auswahl von Stellantrieben
elektrische/pneumatische/hydraulische Antriebe,
Eigenschaften, Vor- und Nachteile, Einsatz am Bsp. von Schnittmodellen

10:45 Uhr
Kaffeepause, Diskussion


11:15 Uhr
Dudlik
Auslegung und Auswahl
Strömungstechnische Grundgleichungen, Bedeutung und Anwendung

12:30 Uhr
Mittagspause


12:45 Uhr
V Übungen, Betriebserfahrungen


13:15 Uhr
Ilsen/Dudlik
Auslegung und Auswahl
Übungen zur Auslegung von Hand/mit kommerzieller Berechnungssoftware

15:00 Uhr
Kaffeepause, Diskussion


15:30 Uhr
Dudlik
Betriebserfahrungen unter dynamischen Betriebsbedingungen

Druckstöße, Anfahr- und Befüllvorgänge, schnelle Regelungen

16:15 Uhr
Dudlik/Ilsen
Abschlussdiskussion

16:15 Uhr
Dudlik/Ilsen
Abschlussdiskussion

16:30 Uhr
Ende des Seminars

  • Auslegung und Betrieb von Stell- und Regelventilen Sie erwerben BasisWissen zu Auswahl, Auslegung und Betrieb von Stell- und Regelventilen, Sie können Ventilauslegungen prüfen und Normen sicher anwe... Essen (Haus der Technik) Hollestr. 1 Essen 45127 DE
  • Auslegung und Betrieb von Stell- und Regelventilen Sie erwerben BasisWissen zu Auswahl, Auslegung und Betrieb von Stell- und Regelventilen, Sie können Ventilauslegungen prüfen und Normen sicher anwe... Essen (Haus der Technik) Hollestr. 1 Essen 45127 DE
Maßgeschneiderte Lösungen

Sie vermissen Inhalte oder suchen einen anderen Termin? Fragen Sie uns direkt unter 0201-1803-1 oder per E-Mail

information@hdt.de

Sie sind an einer individuellen Veranstaltung interessiert? Wir bieten auch maßgeschneiderte Inhouse-Lösungen!

Kontakt aufnehmen
1.080,00 € *1.170,00 € *

  • H040042698
Ihre Vorteile
  • Auswahl nach Prozessanforderungen
  • Know-how von erfahrenen Praktikern
  • mit Theorie, prakt. Übungen, Videos
Kontakt
Dipl.- Ing. Brigitte Doleschel

Dipl.- Ing. Brigitte Doleschel berät Sie gerne.

TIPP!
Zuletzt angesehen