Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Seminar

Baulärm-Management für innerstädtische Baustellen

Baulärm - kein Anlass für Beschwerden! Immissionsprognosen, Schallschutzmaßnahmen, Gesetze, Anliegerschutz

Baulärm-Management für innerstädtische Baustellen
Jetzt buchen
Baulärm-Prognosen - Häufigste Bauleistungen: Lärmquellen, Lärmminderungs-Potenzial -... mehr

Baulärm-Management für innerstädtische Baustellen

Baulärm-Prognosen - Häufigste Bauleistungen: Lärmquellen, Lärmminderungs-Potenzial - Anliegerinformationen - Schallmessungen zur Kontrolle - Gesetze, Normen, Urteile, Verwaltungspraxis - Diskussionsforum für Praxisprobleme der Teilnehmer


Zum Thema

Innerstädtische Baustellen geben regelmäßig Anlass für Baulärm-Beschwerden. Einem schnellen Baufortschritt mit hohem Maschineneinsatz steht die Lärmbelästigung von Anwohnern und Büros entgegen. Obwohl Baumaschinen in den letzten 25 Jahren ein beachtliches schalltechnisches Niveau erreicht haben, können die Immissionsrichtwerte wegen der geringen Entfernung zu den Anliegern i.d.R. nicht eingehalten werden. Technologische oder verkehrstechnische Zwänge erfordern häufig Nachtarbeit.
Bauherr und Baufirma haben stets das Interesse, ein Bauvorhaben ohne äußere Störungen zu realisieren. Eine zeitweise Stilllegung der Baustelle aufgrund von Anliegerbeschwerden bzw. Auflagen von Behörden muss verhindert werden.
Für die Anlieger stellt Baulärm eine Beeinträchtigung der Nachtruhe bzw. der Konzentrationsfähigkeit oder der sprachlichen Kommunikation dar. Im Seminar wird gezeigt, wie die Anlieger durch kontinuierliche Informationen in das Baugeschehen einbezogen werden können und welche Schutzmöglichkeiten es für sie gibt.  

 

  • Baustellen-Lärmimmissionen berechnen
  • Möglichkeiten zur Lärmminderung
  • Rechtsprechung und Verwaltungspraxis 

Programm

1. Von der Baulärm-Beschwerde bis zur Lösung (zusammenfassende Übersicht) 

  • Alle Schritte zur Vermeidung von Stilllegungen/Behinderungen wegen Baulärm
  • Leitfaden/Übersicht für das gesamte Seminar
  • u. a. übliche Beschwerdesituation, Gesetze, Baulärm-Prognose, Genehmigung
  • Schallschutz-Maßnahmen, Anwohner-Information, Messungen


2. Akustik-Grundlagen 

  • Schalldruckpegel, Schalleistungspegel
  • einfache Pegelrechnung, gewichtete Mittelungspegel
  • Schallentstehung, Schallausbreitung
  • Lärmminderungsmaßnahmen
  • kleine Experimente zur einprägsamen Wissensvermittlung


3. Baulärm-Immissionsprognose 

  • Schallleistungspegel, Maschinen-Kennzeichnung, Datenbanken
  • Wirkleistung, Einsatzzeit, Zeitkorrektur
  • komplexe Bauleistungen, zusammengesetzte Schallquellen
  • Lageplan, Baustelle, Anlieger, Immissionsorte
  • Punkt-, Linien-, Flächenschallquellen, „Wanderbaustellen“ (z. B. Gleisbau)
  • Berechnung der Schallausbreitung, Ergebnisdarstellung
  • Bewertung der zu erwartenden Beurteilungs- und Maximalpegel, Immissionsrichtwerte
  • Rechenbeispiel 


4. Gesetze, Normen, Richtlinien 

  • Bundesgesetze, Gesetze der Bundesländer, Verordnungen
  • nationale und internationale Normen, zu erwartende Entwicklungen
  • Verwaltungspraxis von Ländern und Kommunen
  • Genehmigungen, Auflagen, Stilllegung/Polizei
  • Praxisbeispiele, Erfahrungen




5. Typische Bauleistungen 

  • u. a. Abbruch, Spezialtiefbau, Rohbau, Fassade/Ausbau
  • jeweils Technologie, Lärmquellen, Schallleistungen, Einsatzzeiten
  • zusammengesetzte Lärmquellen (Maschinen, Handarbeiten)
  • Lärmminderungsmaßnahmen (Technologie, Baumaschinen, Schallabschirmung, Schallschutzkapseln)
  • Praxiserfahrungen 


6. Anliegerinformation
 

  • Informationsschreiben, laufende Information
  • Schutzansprüche, Ersatzwohnraum, Ersatzschlafraum
  • Mediation, Informationsveranstaltungen
  • Überwachung der Baustelle, Messungen beim Anlieger 


7. Überwachungs-Messungen 

  • Schalltechnische Einzelmessungen
  • Dauerüberwachung mit Schallpegelverlauf und Geräuschaufzeichnung
  • Darstellung der Messergebnisse, Erkennung von Störungen
  • Schutz der Privatsphäre bei Geräuschaufzeichnung, Ersatzmessorte


8. Diskussion aktueller Fragen 

  • Diskussionsforum für die Praxisprobleme der Teilnehmer
  • Bringen Sie Ihre Themen mit ins Seminar!
  • gemeinsame Erörterung, Lösungsvorschläge

 

Zielsetzung

Das Seminar zeigt, wie Baustellen-Lärmimmissionen vor Beginn der Bauarbeiten berechnet werden können und welche Möglichkeiten zur Lärmminderung in der Praxis existieren.
Für die am häufigsten vorkommenden Bauleistungen werden die Schallquellen, die akustisch wirksamen Einsatzzeiten und technische Lärmminderungsmöglichkeiten aufgezeigt und diskutiert.
Aufgrund der 25jährigen Baulärm-Praxis des Seminarleiters werden realistisch umsetzbare Lösungen erörtert.
Für ein auskömmliches Verhältnis zwischen Baustelle und Anliegern ist eine Kontrolle der ausgeführten Arbeiten und der Schallimmissionspegel erforderlich. Stichprobenartige und automatische Verfahren werden vorgestellt.
Die gesetzlichen und normativen Vorschriften werden umfassend dargestellt. Besonderes Augenmerk wird auf die aktuelle Rechtsprechung und die Verwaltungspraxis in verschiedenen Ländern/Kommunen gelegt.
 

Teilnehmerkreis

Bauherren, Projektsteuerer, Planer, Architekten, Fachingenieure, Stadtplaner, Baufirmen, Projektleiter, Bauleiter, Mitarbeiter Arbeitsvorbereitung, Hersteller von Baumaschinen, Behörden, Mitarbeiter Bauamt, Umweltamt, Ordnungsamt 

Weiterführende Links zu "Baulärm-Management für innerstädtische Baustellen"

Referenten

Dr.-Ing. Uwe Trautmann

Sachverständiger für Maschinenakustik, Schallimmissionsschutz, Bau- und Raumakustik, ABIT Ingenieure Dr. Trautmann GmbH, Teltow/Berlin

Sponsoren / Partner

Sponsoren / Partner

Partner

Schließen
Nur noch auf Anfrage buchbar

Orte & Termine

Ort:

Datum:

Teilnahmegebühr

1.210,00 € *
990,00 € *

mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken

* Wählen Sie zuerst einen Ort und ein Datum aus

Fügen Sie erst einen Teilnehmer hinzu

Auf die Wunschliste
H110070328

Inhouse

"Seminar nach Maß" - Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar:

Jetzt anfragen

NRW-Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW.

NRW-Bildungsscheck

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch
+49 (0) 30 3949 3411
+49 (0) 30 3949 3437

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Ausbildung zum Energiemanagementbeauftragten nach DIN EN ISO 50001 inklusive Prüfung und Zertifikat

Ausbildung zum Energiemanagementbeauftragten...

21.11.2018 bis 23.11.2018 in Berlin
Energiemanagementsystem - Beurteilung energetischer Aspekte - integrative Aspekte von Energie- und Umweltmanagementsystemen (DIN EN ISO 14001) und SpaEfV - Energieeinsparpotentiale
Solarthermische Anlagen - Vorteile und Nutzungsmöglichkeiten

Solarthermische Anlagen - Vorteile und...

29.11.2018 bis 29.11.2018 in Berlin
Solarthermieanlagen sind eine wichtige Möglichkeit die EnEV für Wohngebäude zu erfüllen. Dazu bieten sie gegenüber der Photovoltaik einige Vorteile. Warum Sie Solarthermie einsetzen und wie Sie dies am besten tun, lernen Sie in diesem...
Integriertes Managementsystem nach ISO 9001 + ISO 45001 + ISO 14001 + DIN 50001 + BGVR

Integriertes Managementsystem nach ISO 9001 +...

03.12.2018 bis 05.12.2018 in Berlin
Sie erhalten einen Überblick über die verschiedenen Managementsysteme, deren Synergien, die Ansätze der Vergleichbarkeit und lernen die einschlägigen Normen und Vorschriften dieser Systeme kennen.
Ausbildung zum Qualitätsmanagementbeauftragten (in Berlin)

Ausbildung zum Qualitätsmanagementbeauftragten...

21.01.2019 bis 23.01.2019 in Berlin
Sie erlernen das Qualitätsmanagementsystem nach Din EN ISO 9000 in unserem Kompaktlehrgang inclusive Abschlussprüfung!
Wärmepumpen - günstige Wärme und Kälte aus Strom, Gas und Warmwasser

Wärmepumpen - günstige Wärme und Kälte aus...

30.11.2018 bis 30.11.2018 in Berlin
Sie werden klassische Strom betriebene Wärmepumpen, aber auch mit Wärme oder Gas angetriebene Wärmepumpen kennen lernen. Sie lernen die Vorteile der unterschiedlichen Wärmepumpen auszuschöpfen. Solare Kälteerzeugung ist ebenfalls ein...
Grundlagen der Photovoltaik

Grundlagen der Photovoltaik

18.02.2019 bis 18.02.2019 in Berlin
Dieses Seminar vermittelt die Grundlagen, angefangen von Einsatzmöglichkeiten, der Funktionsweise und Herstellung von Solarmodulen, der Planung und Auslegung von PV-Anlagen bis hin zu Wirtschaftlichkeitsfragen.
Crashanforderungen und Sicherheitskonzepte für Elektrofahrzeuge

Crashanforderungen und Sicherheitskonzepte für...

19.03.2019 bis 20.03.2019 in Essen
Die Sicherheitsanforderungen aller elektrischen Antriebe und ihrer Komponenten werden beschrieben und Anforderungen aus Sicht des realen Unfallgeschehens erläutert. Forschungsprojekte der gesamten Unfallsicherheit runden das Spektrum...
Bewertung der Alterung und Schäden von PV-Modulen

Bewertung der Alterung und Schäden von PV-Modulen

12.11.2019 bis 13.11.2019 in Halle
Sie erleben eine Einführung in die Funktionsweise und Herstellung von Solarzellen und Solarmodulen und erfahren alles Wissenswerte zu aktuellen Prüfmethoden in der Qualitätssicherung.
Das Erneuerbare-Energien-Gesetz 2017 (EEG) und Mieterstromgesetz

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz 2017 (EEG) und...

19.03.2019 bis 19.03.2019 in Berlin
Sie erhalten eine Überblick über das EEG, anhand von Beispielen wird die Anwendung des Gesetzes veranschaulicht. Sie können Ihren Wissenszuwachs am nächsten Tag anwenden.
AKUSTIK: Isolation von Körperschall und Lärm

AKUSTIK: Isolation von Körperschall und Lärm

22.11.2018 bis 23.11.2018 in Essen
Sie erfahren wie die Entstehung und Ausbildung von Körperschall und von sekundärem Luftschall reduziert werden kann. Insbesondere die Themen Körperschalleinbruch, Wärmestau, Dichtigkeit, dynamische Eigenschaften von Strukturen werden...
Grundlagen BHKW - dezentrale Energieerzeugung mit Blockheizkraftwerken

Grundlagen BHKW - dezentrale Energieerzeugung...

28.11.2018 bis 28.11.2018 in Berlin
Sie erhalten einen kompakten Überblick über die relevanten Fakten des BHKW-Einsatzes.
Autonomes Fahren und Unfallvermeidung

Autonomes Fahren und Unfallvermeidung

27.03.2019 bis 29.03.2019 in Essen
Das Seminar vermittelt ein umfassendes und vertieftes Verständnis von Fahrerassistenz, Unfallvermeidung und autonomem Fahren, insbesondere der dazu benötigten Technologien, mit speziellem Fokus auf den technischen Lücken und...
Sensoren der Passiven und Aktiven Sicherheit

Sensoren der Passiven und Aktiven Sicherheit

26.02.2019 bis 27.02.2019 in Essen
Das Seminar vermittelt Verständnis von Sensoriken und Algorithmen von Insassenschutz- und Unfallvermeidungssystemen. Insbesondere werden deren gegenseitigen Synergien beleuchtet und der Insassenschutz in zukünftigen autonomen...
HOAI 2013 Einsteigerseminar – Basisgrundlagen der HOAI

HOAI 2013 Einsteigerseminar – Basisgrundlagen...

28.03.2019 bis 28.03.2019 in Berlin
Sie erfahren Wissenswerte zur HOAI, das jeder Anwender beherrschen sollte um konfliktarm seine Aufgaben bewältigen zu können.
Vergabe von Bauleistungen rechtssicher handhaben

Vergabe von Bauleistungen rechtssicher handhaben

14.02.2019 bis 14.02.2019 in Berlin
VERGABE - Wissen für Einsteiger ohne Vorwissen und aber auch für Ausschreibende, Planungsbüros und Bieter, die ihr Wissen auffrischen wollen.
Angewandte virtuelle Akustik

Angewandte virtuelle Akustik

Sie erhalten einen Überblick über das Gebiet der virtuellen Akustik und aktuellen Aufgabenthemen aus der Industrie. In den Laboren und Technikräumen wird Ihnen der aktuelle Stand der Technik präsentiert.
Netzgekoppelte PV – Batteriespeicher-Anlagen

Netzgekoppelte PV – Batteriespeicher-Anlagen

27.06.2019 bis 28.06.2019 in Berlin
Sie erlernen die Dimensionierung und Installation von netzgekoppelten PV-Anlagen mit Batteriespeicher insbesondere unter dem Gesichtspunkt des Eigenverbrauchs im häuslichen und gewerblichen Bereich.
Schwimmende Offshore Windkraftanlagen – Floating Turbines

Schwimmende Offshore Windkraftanlagen –...

29.01.2019 bis 29.01.2019 in Essen
Sie lernen die Entwicklungsanforderungen für schwimmende Offshore-Windkraftanlagen kennen. Schwerpunkt sind dabei die aerodynamischen und hydrodynamischen Effekte aufgrund der Rotor- und Plattformbewegung.
Abnahme, Mängelansprüche und Umgang mit Sicherheiten – Vertiefungsseminar zur VOB B

Abnahme, Mängelansprüche und Umgang mit...

08.05.2019 bis 08.05.2019 in Berlin
Inhalt Grundlagen zum Mängelhaftungsrecht   Vorliegen einer mangelhaften Bauleistung (Sach- und Rechtsmangel, Beschaffenheitsvereinbarung, Verstoß gegen die anerkannten Regeln der Technik, Änderungen der...
Störungen am Bau rechtzeitig erkennen und vermeiden - Vertiefungsseminar zur VOB/B

Störungen am Bau rechtzeitig erkennen und...

04.04.2019 bis 04.04.2019 in Berlin
Dieses Seminar hilft Ihnen anhand von zahlreichen Beispielen, größere Sicherheit im Umgang mit Störungen zu erhalten und künftig auftretende Probleme besser zu lösen.
Vibrationen und Geräusche von elektrischen Antrieben

Vibrationen und Geräusche von elektrischen...

24.01.2019 bis 25.01.2019 in Stuttgart
Sie lernen Lösungen für vibroakustische Fragestellungen bei der Auslegung und beim Einsatz von elektrischen Antrieben kennen. Vermessungs- und Simulationstechniken sowie Maßnahmen zur akustischen Optimierung werden erläutert.
Norm- und fachgerechte Planung, Bau und Installation von netzgekoppelten Photovoltaikanlagen

Norm- und fachgerechte Planung, Bau und...

22.11.2018 bis 23.11.2018 in Berlin
Ein Fachseminar für Fach- und Führungskräfte, Ingenieure, technische Mitarbeiter die PV- Anlagen planen: Grundlagen der Photovoltaik und PV - Anlagen in Planung und Auslegung verstehen.  
Basiswissen des Bauleiters – Vertiefungsseminar zur VOB B

Basiswissen des Bauleiters – Vertiefungsseminar...

21.03.2019 bis 21.03.2019 in Berlin
Erwerben und vertiefen Sie Ihre Kenntnisse zur VOB/B!
Prüfstandstechnik in der Betriebsfestigkeit mit Praxisvorführungen

Prüfstandstechnik in der Betriebsfestigkeit mit...

18.09.2019 bis 19.09.2019 in München
Sie erhalten Wissen rund um den Aufbau und Betrieb von Prüfständen in der Betriebsfestigkeit. Der Schwerpunkt liegt hier bei der Lasteinleitung mittels Aktuatoren. Sie besprechen praktischen Lösungen und Fallstudien aus der...
Ausfallursachen- und Schadensanalytik an elektronischen Baugruppen

Ausfallursachen- und Schadensanalytik an...

29.01.2019 bis 30.01.2019 in Ingolstadt
Lernen Sie, wie Sie Umweltsimulations-Testergebnisse schnell und zuverlässig in Design- und Produktionsoptimierungen umsetzen.
Ausbildung zum Qualitätsmanagementbeauftragten (in Essen)

Ausbildung zum Qualitätsmanagementbeauftragten...

03.12.2018 bis 05.12.2018 in Essen
Seminar: Ausbildung zum Qualitätsmanagementbeauftragten-Kompaktlehrgang QMB (3-tägig)
Immissionsprognosen nach TA Lärm

Immissionsprognosen nach TA Lärm

05.06.2019 bis 05.06.2019 in Berlin
Schalltechnische Gutachten nachvollziehen, Plausibilität prüfen, Abschätzungen von Schallpegeln vornehmen können!
Schadensanalyse an metallischen Bauteilen

Schadensanalyse an metallischen Bauteilen

11.12.2018 bis 12.12.2018 in Berlin
Sie erlernen Untersuchungsmethoden, Schadensarten, Beweissicherung und erfahren detaillierte Schadensfälle und deren Auswertung.
HBV-, LAU- und Rohrleitungsanlagen

HBV-, LAU- und Rohrleitungsanlagen

29.01.2019 bis 30.01.2019 in Essen
Seminar: Sicherheitskonzepte für HBV- und LAU-Anlagen - Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen. Grundlagen, Beispielslösungen, Abfüllanlagen, Dichtflächen, Rückhaltung, Leckagen, Prüfung von Anlagen durch Betreiber und...
Feuerwehr – Beschaffung von Einsatzfahrzeugen und -geräten

Feuerwehr – Beschaffung von Einsatzfahrzeugen...

12.11.2019 bis 13.11.2019 in Essen
Diese Tagung zeigt Feuerwehr und Rettungsdienst, "Wie Sie bekommen, was sie wollen und brauchen" bei der Beschaffung von Einsatzfahrzeugen und -geräten. Es werden sowohl technische als auch kaufmännische Aspekte behandelt.
Zertifizierte Befähigte Person zur Erstellung einer Risikobeurteilung für Krane und Hebezeuge

Zertifizierte Befähigte Person zur Erstellung...

23.01.2019 bis 24.01.2019 in Essen
Know-how zur Erstellung bzw. Bewertung einer Risikobeurteilung für einen Kran mit praktischen Übungen.
Grundlagen des Eisenbahnrechts inklusive TEIV

Grundlagen des Eisenbahnrechts inklusive TEIV

22.11.2018 bis 23.11.2018 in Berlin
Überblick zum Stand des Eisenbahnrechts im deutschen und europäischen Rechtssystem, über die Bahnreform und den wesentlichen Inhalt der wichtigsten Rechtsgrundlagen
Steckverbinder im Auto

Steckverbinder im Auto

30.01.2019 bis 31.01.2019 in München
Kompakter und praxisorientierter Einstieg in die Welt der Steckverbinder im Bereich Automotive sowie Elektrotechnik und Elektronik. Es werden Hoch- und Niederstromkontakte und Mehrfachsteckverbinder behandelt.
Leistungselektronik für Elektro- und Hybridfahrzeuge

Leistungselektronik für Elektro- und...

26.02.2019 bis 27.02.2019 in München
Know-how zur robusten Auslegung und zuverlässigem Aufbau von Leistungsmodulen und Invertern für Hybrid- und Elektrofahrzeuge. Sie lernen, Aufbautechnologien und Bauelemente hinsichtlich Robustheit, Wirkungsgrad und Baugröße einzuordnen....
NEU
Reverse Mentoring – Potenziale freisetzen

Reverse Mentoring – Potenziale freisetzen

30.01.2019 bis 30.01.2019 in München
Damit Reverse Mentoring zum Tragen kommt und neues Wissen optimalen Einfluss auf die Arbeit hat, müssen Unternehmen einen organisatorischen und kulturellen Rahmen schaffen, der Wissensakzeptanz gegenüber Neuartigem schafft und Neugier...
Analyse von Betriebsschwingungen

Analyse von Betriebsschwingungen

10.12.2018 bis 10.12.2018 in Berlin
Sie erfahren die Voraussetzungen zur Durchführung der Betriebsschwingungsanalyse, die Auswahl geeigneten Messequipments und ergänzende Informationen, die eine Modalanalyse liefern kann.
Humanschwingungen – Messen, Analysieren und Bewerten

Humanschwingungen – Messen, Analysieren und...

11.12.2018 bis 11.12.2018 in Berlin
Sie erfahren, wie Schwingungen, die auf den Menschen einwirken, gemessen werden. „Grundlagen der Schwingungstechnik“ zeigt Ihnen, welche Analysetools Sie anwenden können und wie die erfassten Schwingungen normgerecht bewertet werden.
Selektivität und sicherer Netzbetrieb in der Praxis

Selektivität und sicherer Netzbetrieb in der...

23.01.2019 bis 24.01.2019 in Essen
Sie lernen die Grundlagen zur Selektivität und anhand der charakteristischen Eckdaten der Schutzorgane den praktische Netzaufbau kennen. Sie können Netzstrukturen für einen sicheren Netzbetrieb planen und bestehende Netze beurteilen.
Prozessorientierte, statistische Tolerierung

Prozessorientierte, statistische Tolerierung

30.01.2019 bis 31.01.2019 in Essen
Vermittlung von notwendigen Grundlagen und Fertigkeiten, so dass Sie befähigt werden, Serienprodukte im Automobilbereich bzw. Maschinenbau richtig zu tolerieren.
Weiterbildung Brandschutzbeauftragter Garmisch-Partenkirchen

Weiterbildung Brandschutzbeauftragter...

24.01.2019 bis 25.01.2019 in Garmisch-Partenkirchen
Der maximal erlaubte Zeitabstand zwischen zwei Fortbildungen für Brandschutzbeauftragte ist 3 Jahre: neueste Entwicklungen in Technik und Recht, systematische Vorgehensweise, Dokumentationspflichten.

Zuletzt angesehen