Zur Prüfung von Hydraulik-Schlauchleitungen befähigte Person

nach TRBS 1203 und DGUV-R 113-015 (ehemals BGR 237)

Veranstaltungstyp: Seminar

Schlauchleitungen hdt.de© lester120 – Fotolia.com
Qualifikation zur befähigten Person zur Prüfung von Hydraulik-Schlauchleitungen: aktuelle Normen... mehr
Informationen "Befähigte Person Hydraulik-Schlauchleitungen"
Qualifikation zur befähigten Person zur Prüfung von Hydraulik-Schlauchleitungen: aktuelle Normen und Richtlinien zum Betrieb hydraulischer Anlagen mit Einbeziehung kritischer Strömungsverhältnisse, Aufgaben und Kompetenzen der „Befähigten Person“.
Zielsetzung

Die Teilnehmer lernen die aktuellen Normen und Richtlinien für den Betrieb hydraulischer Anlagen kennen. In Anlehnung an Vorgaben der Unfallversicherer werden die praxisrelevanten Inhalte vermittelt, die für die Qualifikation „Befähigte Person zur Prüfung von Hydraulik-Schlauchleitungen“ erforderlich sind. Darüber hinaus werden Themen zu Bestellung, Aufgaben und Kompetenzen der „Befähigten Person“ bearbeitet.

Ein Alleinstellungsmerkmal dieses Seminars ist die Einbeziehung kritischer Strömungsverhältnisse, die Druckstöße und Kavitationsschäden erzeugen. Diese bleiben meist unerkannt und werden daher bei der Analyse von Schwachstellen und Fehlerquellen nicht berücksichtigt. Das Aufzeigen und Verdeutlichen der Entstehung, der Auswirkungen und möglicher Maßnahmen zur Unterbindung solcher Erscheinungen ist für das Verständnis und der hydraulischen Anlage besonders wichtig und förderlich.

Inhalt
  • Gesetzliche Grundlagen, Normen, Regelwerke
  • Aufbau und Funktion der Schlauchware
  • Aufbau und Funktion der Einbindung bzw. der Einbindungssysteme
  • Auswahlkriterien für Schlauchware und Einbindungssysteme
  • Alterung und Verschleiß an Schlauchleitungen
  • Gefährdungen an und durch Schlauchleitungen
  • Strömungsvorgänge und deren Auswirkungen in Hydrauliksystemen
  • Prüfung von Hydraulik-Schlauchleitungen: Anlässe, Umfänge, Fristen, Dokumentation
  • Austausch von Hydraulik-Schlauchleitungen: Ermitteln und verlängern von Fristen
  • Herstellung, Kennzeichnung, Lagerung und Montage von Schlauchleitungen
  • Vorgaben der Hersteller zur fachgerechten Herstellung von Schlauchleitungen
  • Mögliche Auswirkungen von Herstellungsfehlern
  • Maßnahmen zum sicheren Betrieb von Schlauchleitungen
  • Aufbau und Funktion von Verbindungselementen (Verschraubungen und Flansche)
  • Merkmale unterschiedlicher Verbindungssysteme
  • Vorgaben der Hersteller zur fachgerechten Herstellung von Leitungsverbindungen
  • Mögliche Folgen und Gefährdungen bei Nichtbeachtung der Herstellervorgaben
  • Vorgaben der Hersteller zur fachgerechten Anfertigung von Rohrleitungen
  • Einbau und Befestigung von Rohrleitungen
  • Abschluss: Teilnahmezertifikat nach bestandener Prüfung
Zum Thema

Hydraulik-Schlauchleitungen sind Verschleißteile und, in ihrer Funktion als Arbeitsmittelkomponenten, mit verschiedenen Betreiberpflichten belegt. Um einen sicheren und zuverlässigen Betrieb von Hydrauliksystemen gewährleisten zu können, müssen diese flexiblen Verbindungselemente sowohl nach dem Einbau als auch im Betrieb von befähigten und vom Unternehmer beauftragten Personen regelmäßig geprüft werden. Nur so können Schäden und Ausfälle rechtzeitig erkannt, beseitigt und bereits vor der Entstehung vermieden werden.
Durch das fachmännische Arbeiten an der hydraulischen Anlage und die sorgfältige Prüfung der Hydraulikleitungen unterstützt die „befähigte Person“ den Betreiber somit aktiv beim

  • Vorbeugen von Schäden und daraus entstehenden Unfällen, bei der
  • Minimierung von ungeplanten Ausfallzeiten und der
  • Verschleißminderung.
Teilnehmerkreis

Facharbeiter, Meister, Servicetechniker, Betriebstechniker. Dieses Seminar wendet sich vor allem an Mitarbeiter, die im beruflichen Alltag mit Serviceleistungen rund um die Hydraulikleitungen wie Herstellung, Montage, Instandhaltung und Schwachstellenanalyse beschäftigt sind.

Bei Teilnehmern, die als „Befähigte Person zur Prüfung von Hydraulik-Schlauchleitungen“ eingesetzt werden sollen, ist eine technische Berufsausbildung bzw. ein vergleichbarer Kenntnisumfang erforderlich.

 

Besondere Vorkenntnisse: Allgemeines technisches Verständnis. Grundkenntnisse über physikalische und hydraulische Gesetzmäßigkeiten.

Leiter
Dr.-Ing. Andreas Dudlik
Hydraulische Systeme - Beratung, Berechnung & Fortbildung, Duisburg
Leiter
Andreas Hofmann
hofmann-mentoring, Stuttgart
  • Zur Prüfung von Hydraulik-Schlauchleitungen befähigte Person Qualifikation Befähigte Person Hydraulikleitungen: erfahren Sie technische Normen und Richtlinien, die Besonderheit kritische Strömungen und Aufgaben Essen (Haus der Technik) Hollestr. 1 Essen 45127 DE
  • Zur Prüfung von Hydraulik-Schlauchleitungen befähigte Person Qualifikation Befähigte Person Hydraulikleitungen: erfahren Sie technische Normen und Richtlinien, die Besonderheit kritische Strömungen und Aufgaben Essen (Haus der Technik) Hollestr. 1 Essen 45127 DE
  • Zur Prüfung von Hydraulik-Schlauchleitungen befähigte Person Qualifikation Befähigte Person Hydraulikleitungen: erfahren Sie technische Normen und Richtlinien, die Besonderheit kritische Strömungen und Aufgaben Essen (Haus der Technik) Hollestr. 1 Essen 45127 DE
Maßgeschneiderte Lösungen

Sie vermissen Inhalte oder suchen einen anderen Termin? Fragen Sie uns direkt unter 0201-1803-1 oder per E-Mail

information@hdt.de

Sie sind an einer individuellen Veranstaltung interessiert? Wir bieten auch maßgeschneiderte Inhouse-Lösungen!

Kontakt aufnehmen
Preisab 1.290,00 € *

mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken

Ihre Vorteile
  • aktuelle Normen
  • praxisrelevante Inhalte
  • Analyse von Schwachstellen
Kontakt
Dipl.- Kff. Ute Jasper

Dipl.- Kff. Ute Jasper berät Sie gerne.

Zuletzt angesehen