Berechnung komplexer Sicherheitsfunktionen nach EN ISO 13849-1

Veranstaltungstyp: Seminar

Produktsicherheit-Haftung hdt.de©Wilm-Ihlenfeld-Fotolia.com
Sie können beliebige Sicherheitsstrukturen entsprechend der EN ISO 13849-1 abbilden. Sie können... mehr
Informationen "Berechnung komplexer Sicherheitsfunktionen nach EN ISO 13849-1"
Sie können beliebige Sicherheitsstrukturen entsprechend der EN ISO 13849-1 abbilden. Sie können die Freiheiten der EN ISO 13849-1 nutzen um alternative Modellierungen zu erreichen. Sie können mittels Sistema berechnen und validieren.
Zielsetzung

Mit dem Besuch des Seminars sollten Sie in der Lage sein beliebige Sicherheitsstrukturen auf die in der EN ISO 13849-1 vorgesehenen Strukturen abzubilden. Dabei werden Sie Freiheiten der EN ISO 13849-1 nutzen können um alternative Modellierungen zu erreichen. Die unterschiedlichen Quellen für die Ermittlung von Sicherheitskenndaten werden Sie kennen lernen und deren Güte bewerten lernen. Mit der erfolgreichen Abbildung von Sicherheitsfunktionen in die Strukturen in jene der EN ISO 13849-1 werden Sie in die Lage versetzt diese mittels Sistema zu berechnen und validieren. 

Zum Thema

Im Seminar werden Verfahren zur Modellierung und Berechnung von Sicherheitsfunktionen nach EN ISO 13849-1 gezeigt die nicht den im Standard aufgezeigten Strukturen entsprechend. Außerdem wird der Einsatz von Sistema vorgestellt. Schwerpunkt sind dabei Sicherheitsfunktionen die nicht dem einfachen Schema Input-Logic-Output folgen. Das Seminar erfordert ein Grundwissen der EN ISO 13849-1, geht aber auf die erforderliche Basis noch einmal ein. Mit dem Kursbesuch wird das Wissen um die Strukturen der EN ISO 13849-1 sowie der anderen Sicherheitsparameter wie, DC, Kategorien, CFF und den unterschiedlichen Verschleißmaßen wie MTTFD, B10D und PFHD vermittelt. Ein wesentlicher Fokus sind die Grenzen und Freiheiten des Standards. Innerhalb dieser Grenzen werden Beispielhaft übliche Situationen aufgezeigt bei denen die direkte Anwendung der Kategorien der EN ISO 13849-1 an seine Grenzen stößt. Auch wird der Parameter DC, dessen praktische Ermittlung in aller Regel große Unsicherheit erzeugt, näher diskutiert. Die Ermittlung des PL mittels Sistema wird abschließend gezeigt, stellt aber nach den vorangegangenen Themen keine nennenswerte Problematik mehr dar.

Teilnehmerkreis

Konstrukteure, Entwickler, Instandhalter, Sicherheitsbeauftragte, Sicherheitsverantwortliche im Maschinenbau
 

Leiter
Thomas Kramer-Wolf
Fachreferent Safety Maschinenbau, Wieland Electric GmbH, Bamberg
Maßgeschneiderte Lösungen

Sie vermissen Inhalte oder suchen einen anderen Termin? Fragen Sie uns direkt unter 0201-1803-1 oder per E-Mail

information@hdt.de

Sie sind an einer individuellen Veranstaltung interessiert? Wir bieten auch maßgeschneiderte Inhouse-Lösungen!

Kontakt aufnehmen
520,00 € *590,00 € *

mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken

  • H110102037
Ihre Vorteile
  • EN ISO 13849-1
  • anerkannte Berechnungsmethoden
Kontakt
Dipl.- Ing.- Päd. Heike Cramer-Jekosch

Dipl.- Ing.- Päd. Heike Cramer-Jekosch berät Sie gerne.

Einführung in ETCS
17.10.2017 bis 18.10.2017
Ein­füh­rung in ETCS Details
Zuletzt angesehen