Neue Berechnungsgrundlagen für Krane - 7. Erfahrungsaustausch

Erfahrungen mit der Anwendung der EN 13001 Krane – Konstruktion – allgemein

Veranstaltungstyp: Fachtagung

Krane hdt.de©Ivan Kruk - Fotolia.com
Aktuelle Informationen mit Berichten aus der Praxis zur Anwendung der EN 13001 zur Berechnung und... mehr
Informationen "Berechnungsgrundlagen Krane EN 13001"
Aktuelle Informationen mit Berichten aus der Praxis zur Anwendung der EN 13001 zur Berechnung und Konstruktion von Kranen

Zielsetzung

Die Teilnehmer lernen anhand von Beispielen aus der Praxis den Umgang mit dem neuen Standard und erhalten wichtige Informationen zur Konstruktion von Krananlagen. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich mit Experten und „Gleichgesinnten“ auszutauschen.

Inhalt

EG-Richtlinien – aktueller Stand
Bedeutung und Aufbau von EN-Normen

Erfahrungen mit der Anwendung der EN 13001 „Krane – Konstruktion – allgemein“
Teil 1: Allgemeine Prinzipien und Anforderungen (EN)
Teil 2: Lasteinwirkungen (EN)
Teil 3-1: Grenzzustände und Sicherheitsnachweise von Stahltragwerken (EN)
Teil 3-2: Grenzzustände und Sicherheitsnachweise von Drahtseilen in Seiltrieben (EN)
Teil 3-3: Grenzzustände und Sicherheitsnachweise von Laufrad/Schiene-Kontakten (EN)
Teil 3-4: Grenzzustände und Sicherheitsnachweise von Maschinenbauteilen - Lager (prEN)
Teil 3-5: Grenzustände und Sicherheitsnachweise von geschmiedeten Haken (FprEN)
Teil 3-6: Grenzzustände und Sicherheitsnachweise von Maschinenbauteilen - Hydraulikzylinder (prEN)
Teil 3-8: Grenzzustände und Sicherheitsnachweise von Maschinenbauteilen (WI)
sowie weiterer mitgeltender Produktnormen, wie z. B. EN 14439, EN 14492-2, EN 15011

Zum Thema

In dieser Veranstaltung werden die Bestimmungen der EN 13001 Teil 1 bis 3-5 für die Konstruktion von Kranen anhand von Beispielen vorgestellt. Des Weiteren werden Hersteller mit Berichten über die Anwendung der neuen Norm in Abgrenzung zu den bisher gültigen DIN-Normen (DIN 15018, 15020 und 15019) zum Erfolg dieser Fachtagung beitragen.

Diese Veranstaltung dient dem Austausch der in der Praxis gemachten Erfahrungen mit der neuen Norm.

Teilnehmerkreis
  • Konstrukteure, Fertigungsleiter und Abnahmepersonal der Hersteller von Kranen
  • Betreiber von Kranen
  • Sachverständige und Sachkundige für die Prüfung von Kranen
  • Staatliche Ämter für Arbeitsschutz bzw. Gewerbeaufsichtsämter
  • Aufsichtspersonen der Berufsgenossenschaften
Hinweise Die Teilnehmer sollten über praktische Erfahrungen in der Konstruktion, im Bau, im... mehr
Hinweise
Die Teilnehmer sollten über praktische Erfahrungen in der Konstruktion, im Bau, im Betrieb oder in der Prüfung von Kranen verfügen.
Leiter
Dipl.-Ing. Jürgen Koop
Ingenieur– und Sachverständigenbüro für Krane und Hebezeuge, Hattingen, Mitglied in internationalen Normungsgremien für Hebezeuge (CEN und ISO) (Bis Anfang 2015 Leiter des Sachgebietes (SG) „Hebetechnik und Instandhaltung“ im Fachbereich (FB) Holz und Metall (HM) und Leiter der Prüf- und Zertifizierungsstelle „Hebezeuge, Sicherheitskomponenten und Maschinen (HSM); Fachreferent der Themenfelder „Krane, Winden und Elektrozüge sowie Lastaufnahmeeinrichtungen“ im FB HM)
Maßgeschneiderte Lösungen

Sie vermissen Inhalte oder suchen einen anderen Termin? Fragen Sie uns direkt unter 0201-1803-1 oder per E-Mail

information@hdt.de

Sie sind an einer individuellen Veranstaltung interessiert? Wir bieten auch maßgeschneiderte Inhouse-Lösungen!

Kontakt aufnehmen
Ort & Termin
Essen (Haus der Technik)
03.12.2018 10:00 - 04.12.2018 16:00
Neue Berechnungsgrundlagen für Krane - 7. Erfahrungsaustausch Fachtagung zur Berechnung und Konstruktion von Kranen mit Anwendung EN 13001 im Vergleich zur DIN 15018, Erfahrungsaustausch von Herstellern und An... Essen (Haus der Technik) Hollestr. 1 Essen 45127 DE
890,00 € *950,00 € *

  • H020125958
Ihre Vorteile
  • Anwendung der EN 13001 in der Praxis
  • Konstruktion von Kranen
Kontakt
Dipl.- Kff. Ute Jasper

Dipl.- Kff. Ute Jasper berät Sie gerne.

Drahtseile
27.02.2018 bis 28.02.2018
Draht­sei­le Details
Zuletzt angesehen