Betriebswirtschaft für Ingenieure, Techniker und Nicht-Kaufleute

Unternehmerisches Denken und Handeln durchschauen

Veranstaltungstyp: Seminar

BWL hdt.de© georgerudy – Fotolia.com
Sie lernen die betriebswirtschaftlichen Gesamtzusammenhänge sowie die Entstehung und Aussage... mehr
Informationen "Betriebswirtschaft für Ingenieure, Techniker und Nicht-Kaufleute"
Sie lernen die betriebswirtschaftlichen Gesamtzusammenhänge sowie die Entstehung und Aussage wichtiger Unternehmenskennzahlen kennen und verstehen.

Zielsetzung

Sie holen sich das BWL-Grundlagen-Know-How, dass Sie im Praxisalltag für Entscheidungen und Gespräche im Rahmen Ihrer Aufgaben brauchen und lernen bei Ihren Überlegungen die betriebswirtschaftlichen Auswirkungen miteinzubeziehen 

Inhalt

Sie führen in der Simulation als Management-Team ein Unternehmen über mehrere Geschäftsjahre und lernen so das betriebswirtschaftliche System in seinen wichtigsten Facetten für den Praxisalltag kennen und verstehen. Sie erstellen für Ihr Unternehmen in der Simulation die Jahresabschlüsse und durchschauen so die Bilanz und Gewinn-und Verlustrechnung mit allen wichtigen Kennzahlen und Aussagen. Sie treffen Entscheidungen, um das Unternehmen erfolgreicher zu machen und erleben in der Simulation live, wie Ihre Entscheidungen im Unternehmen wirken und welchen Einfluss Sie nehmen. Wir vertiefen wichtige Themen wie Deckungsbeitragsrechnung, Investitionsrechnung, Planung, Kalkulation, etc., um Transparenz für die Hintergründe bei Entscheidungen im Unternehmensalltag zu schaffen.

Sie lernen neben der technologischen Sicht die Blickwinkel der Unternehmer und Betriebswirtschaftler zu verstehen und sind so bestens für die Gespräche und Entscheidungen in Ihrem Praxisalltag gerüstet. Wir ergänzen den Kern der Inhalte um die Kennzahlen, die in Ihrem Unter-nehmen eine wichtige Rolle spielen und werfen einen Blick auf aktuelle Themen wie z.B. Working-Capital-Management. Sie können Entscheidungen des Unternehmensalltags in Ihren Auswirkungen auf das Kennzahlensystem einordnen und verstehen den Sinn dieser Entscheidungen. 

Zum Thema

Für technische Fach- und Führungskräfte wird es immer wichtiger, die grundlegenden Wirkzusammenhänge im betriebswirtschaftlichen System zu kennen und zu beherrschen. Fast jede Entscheidung im Praxisalltag und das Verhalten der Mitarbeiter hinterlässt Spuren im betrieblichen Kennzahlensystem. Egal, ob es darum geht, die Entscheidungen des Managements im eigenen Verantwortungsbereich zu vermitteln, darum, die eigenen Kennzahlen und Aussagen des Controlling zu verstehen oder die Systematik hinter Investitionsrechnungen und Kalkulation zu beherrschen – BWL-Grundlagen sind eine wichtige Kernkompetenz, um die Anforderungen des Praxisalltags professionell zu erfüllen.

Im Rahmen einer Unternehmenssimulation lernen Sie spielerisch, wie sich Entscheidungen auf das Kennzahlensystem des Unternehmens auswirken und erleben live, wie die Stellhebel für den Unternehmenserfolg funktionieren. 

Teilnehmerkreis

Technische Fach- und Führungskräfte sowie alle Mitarbeiter, die betriebswirtschaftliches Know-how zur Erfüllung Ihrer Aufgabe benötigen

NETZWERKEN AM ABEND:
Nutzen Sie unser Rahmenprogramm, um wichtige Kontakte zu knüpfen, Inhalte zu diskutieren und zwanglos Netzwerke aufzubauen – Wir laden Sie herzlich zu einer Stadtführung und einem gemeinsamen Abendessen im Kreise der Seminarteilnehmer ein.

Leiter
Betriebswirt (VWA) Klaus Karcher
Unternehmensberatung & Training Klaus Karcher, Oberroth
Programm Tag 1, 09:00 bis 17:30 Uhr Betriebswirtschaftliche Gesamtzusammenhänge... mehr
Programm

Tag 1, 09:00 bis 17:30 Uhr


Betriebswirtschaftliche Gesamtzusammenhänge
  • Erfolgsmessung im Unternehmen
  • Wertschöpfung im Produktionskreislauf
  • Investition und Abschreibung
  • Bilanz und Bilanzkennzahlen (ROI, ROE, ROS, ROCE, etc.)
  • Gewinn- und Verlustrechnung (Deckungsbeitrag, EBIT, EBITDA, etc.)
  • Du-Pont-Kennzahlenmatrix und Kennzahlen aus dem Praxisalltag
  • Working-Capital-Management und Cash-Flow
  • Durchführung Unternehmenssimulation Wirtschaftsjahr 1  

  •  Stadtführung und gemeinsames Abendessen


    Tag 2, 08:30 bis 16:00 Uhr


    Grundlagen Betriebswirtschaft für Techniker
  • Deckungsbeitragsrechnung zur Unternehmenssteuerung (Beispiele zur Hebelwirkung von Veränderungen)
  • Internes / Externes Rechnungswesen
  • Betriebsabrechnungsbogen
  • Kalkulation von Produkten
  • Voll-/Teilkostenrechnung
  • Investitionsentscheidungen und Investitionsrechenverfahren
  • Durchführung Unternehmenssimulation Wirtschaftsjahr 2 mit Planungsprozess und Investitionsentscheidung 
  • Maßgeschneiderte Lösungen

    Sie vermissen Inhalte oder suchen einen anderen Termin? Fragen Sie uns direkt unter 0201-1803-1 oder per E-Mail

    information@hdt.de

    Sie sind an einer individuellen Veranstaltung interessiert? Wir bieten auch maßgeschneiderte Inhouse-Lösungen!

    Kontakt aufnehmen
    Ort & Termin
    Regensburg (Best Western Premier Hotel)
    14.03.2018 09:00 - 15.03.2018 16:00
    Betriebswirtschaft für Ingenieure, Techniker und Nicht-Kaufleute Grundlagen der Betriebswirtschaft mit Betrachtung der Kennzahlen, der Deckungsbeitragsrechnung und Investitionsrechnung. Regensburg (Best Western Premier Hotel) Ziegetsdorfer Str. 111 Regensburg 93051 DE
    1.250,00 € *1.350,00 € *

    mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken

    • H160030328
    Kontakt
    Dipl.-Phys. Helmut Reff

    Dipl.-Phys. Helmut Reff berät Sie gerne.

    Ab Morgen Chef
    11.12.2017 bis 11.12.2017
    Ab Mor­gen Chef Details
    Zuletzt angesehen