Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Seminar

Brandschutz in der praktischen Anwendung

Brandschutz in der praktischen Anwendung
Jetzt buchen
Die Struktur des abwehrenden Brandschutzes in Deutschland und dessen Schnittstellen mit dem... mehr

Brandschutz in der praktischen Anwendung

Die Struktur des abwehrenden Brandschutzes in Deutschland und dessen Schnittstellen mit dem vorbeugenden Brandschutz sowie den daraus resultierenden Herausforderungen bei der Arbeit der Feuerwehr bilden den ersten Teil des Seminares. Es werden die Strukturen und die Rahmenbedingungen mit deren Auswirkungen dargestellt sowie ein Einblick in die Einsatztaktik und die Bedarfsplanung gegeben. 

Im zweiten Teil werden die bauordnungsrechtlichen Anforderungen des vorbeugenden Brandschutzes in anschaulicher Weise in der Praxis dargestellt. Hierzu wird Technik der Feuerwehr vorgestellt und die Möglichkeit zum persönlichen Test der Ausrüstung im Rahmen der vorgegebenen Grenzen des vorbeugenden Brandschutzes gegeben. 

Aktuelle Herausforderungen für den Brandschutz werden im dritten Teil des Seminares behandelt. Neue Bauweisen oder die Nutzung neuer Energiespeicherformen im Umfeld des täglichen Lebens und des Bauens werden hier genauso näher beleuchtet, wie der Einsatz von Pflanzen als Dach- oder Fassadenbegrünung. Im Rahmen eines kleinen Marktplatzes können mögliche Lösungen zu aufgezeigten Problemstellungen erkundet und näher betrachtet werden. 

Im letzten Teil des Seminars wird auf wiederkehrende Fragen hinsichtlich des Arbeits- und Brandschutzes eingegangen, die im Bauablauf oder im Betrieb kleine und große Stolpersteine bilden können. 

 

Zum Thema

Die Anforderungen an den Brandschutz beeinflussen oft den architektonischen sowie gestalterischen Entwurf von geplanten Gebäuden und erfordern eine Planänderung mit zum Teil erheblichem finanziellen Aufwand. 

Dieses zweitägige Seminar gibt Einblick in das ganzheitliche System des abwehrenden Brandschutzes der Feuerwehren in Deutschland und zeigt durch praktische Anwendung die Einsatzmöglichkeit sowie Grenzen der gängigen Einsatzmittel im praktischen Umgang auf, die einen direkten Einfluss in den vorbeugenden Brandschutz und somit zum Teil in den Entwurf eines Gebäudes haben. Zudem werden aktuelle Herausforderungen im Brandschutz durch u. a. neue Energiespeicher und Bauweisen sowie häufige Problemstellungen in der Planung hinsichtlich des Arbeitsschutzes diskutiert und Lösungen erarbeitet. 

 

Programm

Tag 1: 9:00 bis 17:30 Uhr
 
09:00 bis 10:30 Uhr
Das ganzheitliche System Brandschutz 
(Organisation des abwehrenden Brandschutzes in Deutschland)
Dipl.-Ing. Marc Wittenstein
 
10:30 bis 10:45 Uhr Kaffeepause
 
10:45 bis 12:15 Uhr 
Brandschutztechnik 
(Die Brandmeldeanlage und deren Komponenten) 
Tobias Gütschow
 
12:15 bis 13:00 Uhr Mittagspause 
 
13:00 bis 14:00 Uhr
Taktik im Feuerwehreinsatz
(Grundlagen der Einsatztaktik und die Brandschutzbedarfsplanung)
M.Sc. Markus Frost
 
14:00 bis 14:30 Uhr Kaffeepause
 
14:30 bis 17:30 Uhr 
Der abwehrende Brandschutz in der Praxis
(Orientierung im Rauch, Löschfahrzeug, Vorgehen unter Schutzkleidung und Atemschutz)
Dipl.-Ing. Marc Wittenstein, M.Sc. Markus Frost 
 
 
Tag 2: 8:30 bis 15:30 Uhr
 
08:30 bis 10:00 Uhr
Aktuelle Herausforderungen für den Brandschutz
(Wärmedämmverbundsysteme, neue Energiespeicher, Dach- und Fassadenbegrünung, Umgang mit wassergefährdenden Stoffen)
M.Sc. Markus Frost, Dipl.-Ing. Joachim Boenisch
 
10:00 bis 10:15 Kaffeepause
 
10:15 bis 12:15 
Kleiner Marktplatz
(Umgang mit Li-Io Speicher, Virtual Reality)
Dipl.-Ing. Marc Wittenstein
 
12:15 bis 13:00 Uhr Mittagspause 
 
13:00 -15:00 Uhr
Frequently Occured Problems
(Mängel in der Ausführung und Planung von Brandschutz- und Arbeitsschutzmaßnahmen, Bemessung und Anordnung von Feuerlöschern
Aufschlagrichtung von Türen,Einhaltung von Türbreiten)
Dipl.-Ing. Marc Wittenstein, M.Sc. Markus Frost 
 
15:00 -15:30 Uhr
Abschlussrunde
Dipl.-Ing. Marc Wittenstein, M.Sc. Markus Frost 

 

Zielsetzung

Das ganzheitliche System des abwehrenden Brandschutzes, von der Organisation über die Bedarfsplanung bis zu den Auswirkungen in den vorbeugenden Brandschutz, werden dem Teilnehmer nahe gebracht. In der Praxis werden Einsatzmittel erlebbar sowie Einsatzgrenzen des vorbeugenden und abwehrenden Brandschutzes dargestellt. Aktuelle Herausforderungen und Lösungen des Brandschutzes durch neue Energietechnologien und Bauweisen werden ebenso wie häufige Problemstellungen aus der Baupraxis diskutiert. 

 

Teilnehmerkreis

Architekten, Planer, Brandschutzbeauftragte, Mitarbeiter aus dem Gebäudemanagement und der Bauaufsicht

 

Weiterführende Links zu "Brandschutz in der praktischen Anwendung"

Referenten

Dipl.-Ing. Joachim Boenisch

ESKA-Ingenieurgesellschaft mbH, Hamburg

Tobias Gütschow

Hamburg Port Authority AöR, Hamburg 

Tobias Gütschow ist Meister der Elektrotechnik und Fachexperte für Brandmeldeanlagen. Er ist zudem Ausbilder im Elektrohandwerk. Als Mitglied der freiwilligen Feuerwehr kennt er die Erwartungen beider Seiten an einen baulichen Brandschutz.

Markus Frost, M.Sc.

Projektleiter Brandschutz
Kempen Krause Ingenieure GmbH, Hamburg

Markus Frost ist seit über 10 Jahren im Bereich des vorbeugenden Brandschutzes mit dem Schwerpunkt der Fachplanung, Objektüberwachung und Beratung deutschlandweit tätig. Die Ausbildung zum Sicherheitsingenieur sowie die mehr als 20 Jahre nebenberufliche Engagement in der freiwilligen Feuerwehr u.a. in Führungsfunktionen auf Kreis und Ortsebene bilden dabei ein breites Spektrum um das ganzheitliche System des Brandschutzes zu erleben und bewerten zu können.

Dipl-Ing. Marc Wittenstein

Leitender Sicherheitsingenieur, Hamburg Port Authority
Arbeitssicherheit Wittenstein, Hamburg

Marc Wittenstein ist seit über 10 Jahren als Sicherheitsingenieur mit Schwerpunkt Brandschutz und Arbeitssicherheit im Hamburger Hafen tätig. Parallel unterstützte er in diversen Arbeitskreisen der Berufsgenossenschaften z.B. bei der Erstellung der Branchenregel Schiffbau. Als Dozent an der Northern Business School brachte er jungen Menschen das Thema Arbeitssicherheit näher. Mit 20 Jahren Erfahrung in der freiwilligen Feuerwehr kennt er die Probleme der Feuerwehr im Einsatzfall, welche sich durch Fehlplanungen im Bau ergeben.

Hinweise

Das Seminar gilt auch als Fortbildung laut vfdb-Richtlinie 12-09/01: 2014-08 (03) bzw. DGUV Information 205:003 (16 Unterrichtseinheiten).

Schließen
Nur noch auf Anfrage buchbar

Orte & Termine

Ort:

Datum:

Uhrzeit:

Beginn 09:00 Uhr

Auswahl zurücksetzen

Konditionen

1.190,00 € *
1.120,00 € *

* mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen, sowie Mittagessen und Pausengetränken

Fügen Sie erst einen Teilnehmer hinzu

Auf die Wunschliste
Veranstaltungsnummer: H050096260
H050096260

Extras

Inhouse

"Seminar nach Maß" - Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar:

Jetzt anfragen

NRW-Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW.

NRW-Bildungsscheck

Ihr Ansprechpartner

Organisatorische Fragen:
+49 (0) 201 1803-1

Fachliche Fragen:
Dipl.-Ing. Kai Brommann
+49 (0) 201 1803-251
+49 (0) 201 1803-263

Ähnliche Artikel

Brandschutzbeauftragter

Brandschutzbeauftragter

Diese Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten nach vfdb-Richtlinie 12-09/01: 2014-08 (03) und nach der DGUV Information 205:003 zertifiziert Sie nach erfolgreicher schriftlicher Prüfung zum anerkannten Brandschutzbeauftragten.
Brandschutz in der Gebäudetechnik

Brandschutz in der Gebäudetechnik

In diesem Seminar werden dem Teilnehmer die Grundlagen des Brandschutzes in der Gebäudetechnik anschaulich und praxisnah vermittelt. Die brandschutztechnischen Anforderungen werden unter Einbezug der rechtlichen Grundlagen erklärt.
Prüfung von Brandschutztüren und Fachkraft für Feststellanlagen gemäß DIN 14677

Prüfung von Brandschutztüren und Fachkraft für...

Erwerb der Qualifikation zur Fachkraft für Feststellanlagen und zur Prüfung von Brandschutztüren. Nach dem Seminar können Sie periodische Überprüfungen an Feststellanlagen selbstständig und rechtssicher durchführen.
Befähigte Person Flucht- und Rettungswegpläne sowie Feuerwehrpläne

Befähigte Person Flucht- und Rettungswegpläne...

Das Seminar vermittelt an zwei Tagen die normgerechte Sachkunde zur richtigen Erstellung von Feuerwehrplänen, Flucht- und Rettungsplänen nach TRBS 1203.

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Brandschutz in der Gebäudetechnik

Brandschutz in der Gebäudetechnik

14.05.2020 bis 15.05.2020 in Essen
In diesem Seminar werden dem Teilnehmer die Grundlagen des Brandschutzes in der Gebäudetechnik anschaulich und praxisnah vermittelt. Die brandschutztechnischen Anforderungen werden unter Einbezug der rechtlichen Grundlagen erklärt.
Zur Prüfung befähigte Person von Sprinkleranlagen (Sprinklerwart)

Zur Prüfung befähigte Person von...

11.03.2020 bis 11.03.2020 in Essen
Sprinkler- und Sprühwasserlöschanlagen gehören zu den sensiblen Brandschutzeinrichtungen, deren Funktion jederzeit gewährleistet sein muss. Nur zur Prüfung befähigte Personen dürfen die Wartung von Sprinkler- und Sprühwasserlöschanlagen...
Weiterbildung im Explosionsschutz

Weiterbildung im Explosionsschutz

11.05.2020 bis 11.05.2020 in Essen
Die TRBS 1203 und die BetriebsSichV verpflichten den Betreiber einer Ex-Anlage, befähigte Personen Explosionsschutz regelmäßig weiterbilden zu lassen.
Einführung in die Grundlagen der Brandursachenermittlung

Einführung in die Grundlagen der...

05.05.2020 bis 05.05.2020 in Essen
Seminarinhalte auf Basis der fachlichen Bestellungsvoraussetzungen für Sachverständige auf dem Sachgebiet „Brand- und Explosionsursachen“ z. B. der Industrie- und Handelskammern oder des Instituts für Sachverständigenwesen e.V.
Betreiberpflichten im Brandschutz

Betreiberpflichten im Brandschutz

21.04.2020 bis 22.04.2020 in Essen
In diesem Seminar werden dem Teilnehmer die grundlegenden Kenntnisse der erforderlichen Betreiberpflichten (z.B. Prüfung von sicherheitstechnischen Einrichtungen) im Brandschutz vermittelt. 
Brandschutzbeauftragter

Brandschutzbeauftragter

09.03.2020 bis 17.03.2020 in Essen
Diese Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten nach vfdb-Richtlinie 12-09/01: 2014-08 (03) und nach der DGUV Information 205:003 zertifiziert Sie nach erfolgreicher schriftlicher Prüfung zum anerkannten Brandschutzbeauftragten.
2D-LC: Von der Heartcut-HPLC zur comprehensiven zweidimensionalen Flüssigchromatographie

2D-LC: Von der Heartcut-HPLC zur comprehensiven...

28.09.2020 bis 29.09.2020 in Essen
Seminar über Möglichkeiten und den Einsatz der mehrdimensionalen Chromatographie (LC-LC, on-line SPE, multiple heart-cutting, LCxLC). Als Highlight wird den Teilnehmern ein Besuch im hochmodernen Labor der Uni Essen geboten.
Grundlagen des Brandschutzes in Kirchen und kirchlichen Gebäuden

Grundlagen des Brandschutzes in Kirchen und...

05.03.2020 bis 05.03.2020 in Essen
Grundwissen im Brandschutz für alle Verantwortlichen, die eine Funktion in einer Kirchengemeinde oder kirchlichen Institution innehaben und ihrer Verantwortung gerecht werden wollen.
NEU
Grundlagen Elektromobilität und Ladeinfrastruktur

Grundlagen Elektromobilität und Ladeinfrastruktur

10.03.2020 bis 10.03.2020 in Essen
Die rechtlichen, technischen und wirtschaftlichen Aspekte der Elektromobilität werden praxisnah dargestellt.
NEU
Optimierung Pumpe Armatur Rohrleitung - Teil 3

Optimierung Pumpe Armatur Rohrleitung - Teil 3

12.03.2020 bis 12.03.2020 in Essen
In Teil 3 lernen Sie die in Teil 1 und Teil 2 erlernten Methoden zur Auslegung und Optimierung des hydraulischen Systems in zahlreichen konkreten Übungen einzusetzen.
Jährliche Sicherheitsunterweisung und Weiterbildung Bereich Gasanlagen

Jährliche Sicherheitsunterweisung und...

19.11.2020 bis 19.11.2020 in Essen
Die Teilnehmer erhalten aktualisierte Hinweise über den ordnungsgemäßen Umgang mit Gasanlagen, das Erstellen von Sicherungsmaßnahmen und die neuesten Inhalte der Vorschriften im Gasbereich.
Ermittlung von Prüffristen für betriebliche Brandschutz- und Feuerlöscheinrichtungen

Ermittlung von Prüffristen für betriebliche...

Betriebliche Brandschutz- und Feuerlöscheinrichtungen gelten nach dem Arbeitsschutzrecht als Arbeitsmittel und müssen durch den Arbeitgeber regelmäßig geprüft werden. Dabei hat der Arbeitgeber Prüffristen selbstständig festzulegen und...
Zündgefahrenbewertung nach ATEX-Richtlinie 2014/34/EU

Zündgefahrenbewertung nach ATEX-Richtlinie...

11.02.2020 bis 11.02.2020 in Essen
Die Zündgefahrenbewertung ist Voraussetzung für Verkauf, Selbstbau oder Umbau von ATEX-Produkten, sie dient auch als Entscheidungsgrundlage, ob für ein Produkt nach Veränderungen z. B. Umbau eine neue CE-Kennzeichnung durchgeführt...
ATEX QMS Norm DIN EN ISO/IEC 80079-34

ATEX QMS Norm DIN EN ISO/IEC 80079-34

12.02.2020 bis 12.02.2020 in Essen
Das Seminar bietet Anfängern und Erfahrenen neue Sichtweisen, praxisnahe Umsetzungen und einen informativen Austausch zu der ATEX QMS Norm DIN EN ISO/IEC 80079-34 für Produkte zur bestimmungsgemäßen Verwendung in explosionsgefährdeten...
Rohrleitungen nach EN 13480 - Teil 3: Konstruktion und Berechnung mit Praxisbeispielen

Rohrleitungen nach EN 13480 - Teil 3:...

26.05.2020 bis 27.05.2020 in Essen
Möglichkeiten und Grenzen der Berechnung von Rohrleitungsbauteilen, Rohrleitungssystemen und deren Halterungen nach EN 13480-3
Brandschutz im Immobilienbestand

Brandschutz im Immobilienbestand

04.03.2020 bis 04.03.2020 in Essen
Für Vermittler, Verwalter, Eigentümer und Betreiber von Immobilien: Basiswissen baulicher und anlagentechnischer Brandschutz zur richtigen brandschutztechnischen Bewertung von Bestandsgebäuden
Elektrische Systeme von Windenergieanlagen

Elektrische Systeme von Windenergieanlagen

03.09.2020 bis 04.09.2020 in Hamburg
Erwerben Sie praktisches Verständnis zur Funktion und Netzeinspeisung von Windenergieanlagen: elektrischer Aufbau von WEA, elektrisches Zusammenspiel von Generator, Leistungselektronik und Steuerung, relevante Bedingungen der...
Optimierung Pumpe Armatur Rohrleitung - Teil 1

Optimierung Pumpe Armatur Rohrleitung - Teil 1

10.03.2020 bis 10.03.2020 in Essen
Teil 1 bezieht sich auf die (strömungs-)technische Auslegung des Gesamtsystems: Grundlagen und wesentliche technische Eigenschaften der Systemelemente Rohrleitungen und deren Einbauten (Fittinge), Armaturen und Pumpen werden erläutert.
Optimierung Pumpe Armatur Rohrleitung - Teil 2

Optimierung Pumpe Armatur Rohrleitung - Teil 2

11.03.2020 bis 11.03.2020 in Essen
Im Seminar erfahren Sie analog zu Teil 1 verständliche Arbeitsanweisungen („Kochrezepte“) und erhalten einen Überblick über die am Markt erhältlichen Verdrängerpumpen, die auf Ihren Anwendungsfall passen. 
Zündschutzarten und Zertifizierungen elektrischer Geräte nach ATEX und IEC

Zündschutzarten und Zertifizierungen...

21.04.2020 bis 22.04.2020 in Regensburg
Alle Zündschutzarten nach IEC und ATEX - außer der Eigensicherheit - für elektrische Geräte werden behandelt. Der Standpunkt ist, Hersteller eines Gerätes zu sein, das explosionsgeschützt ausgeführt werden soll. 
Das Explosionsschutzdokument

Das Explosionsschutzdokument

24.06.2020 bis 24.06.2020 in Essen
Inhalt Allgemeine Angaben Dokumente und Organisationsanweisungen Beurteilung der Explosionsgefahren innerhalb und außerhalb der Arbeitsstätte Einstufung der explosionsgefährdeten Bereiche/Zonen...
Grundlagen des Explosionsschutzes

Grundlagen des Explosionsschutzes

29.06.2020 bis 29.06.2020 in Essen
Im Seminar wird das Grundlagenwissen hinsichtlich des Explosionsschutzes geschaffen. Neben den Begriffsbestimmungen werden die rechtlichen Grundlagen im Explosionsschutz erläutert und anhand von aktuellen Schadensfällen erläutert.
Zur Prüfung befähigte Personen im Explosionsschutz nach BetrSichV (Fachkunde)

Zur Prüfung befähigte Personen im...

30.06.2020 bis 01.07.2020 in Essen
Neben umfasssenden Grundkenntnissen lernen die Teilnehmer alle Vorschriften und Rahmenbedingungen kennen, nach denen sie als zur Prüfung befähigte Personen für Prüfungen im Explosionsschutz zu verfahren haben.
Explosionsschutz – Einführung und Übersicht

Explosionsschutz – Einführung und Übersicht

02.12.2020 bis 03.12.2020 in Regensburg
Das Seminar gibt eine fundierte Einführung und umfassende Übersicht zu technischen Vorgehensweisen und Maßnahmen sowie organisatorischen Festlegungen zum Explosionsschutz. Außerdem werden rechtliche Konsequenzen von Explosionen kurz...
Auslegung und Betrieb von Stell- und Regelventilen

Auslegung und Betrieb von Stell- und Regelventilen

30.11.2020 bis 01.12.2020 in Essen
Als industrieller Anwender erfahren Sie eine methodische Herangehensweise zur Auswahl und Beurteilung von Stell- und Regelventilen für die spezifischen Anforderungen des Prozesses u.a. durch anschauliche Materialien, Übungen und...
HBV-, LAU- und Rohrleitungsanlagen

HBV-, LAU- und Rohrleitungsanlagen

17.09.2020 bis 18.09.2020 in Essen
Im Seminar erfahren Sie Anforderungen für Sicherheitskonzepte für verschiedene Anlagentypen auf Basis der aktuellen Anlagenverordnungen und der neuen Technischen Regeln für Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (TRwS).
Sil Safety Integrity Level EN 61508 EN 61511

Sil Safety Integrity Level EN 61508 EN 61511

18.03.2020 bis 19.03.2020 in Essen
Kompakter Einstieg in die Ziele und Methoden der funktionalen Sicherheit nach EN 61508, EN 61511. Erläuterung wichtiger Methoden zur SIL-Ermittlung und -Bewertung. Das Seminar behandelt schwerpunktmäßig die Anwendersicht in der...
Befähigte Person Explosionsschutz: Elektrische Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen

Befähigte Person Explosionsschutz: Elektrische...

03.03.2020 bis 05.03.2020 in Essen
Die rechtlichen Grundlagen, die Behandlung der technischen Anforderungen an die Betriebsmittel (Zündschutzarten) und die Vorschriften zur Installation, dem Betreiben, Warten und Prüfen elektrischer Anlagen bilden die Schwerpunkte des...
Modellierung und Simulation in der Batterietechnik

Modellierung und Simulation in der Batterietechnik

23.03.2020 bis 23.03.2020 in Münster
Der Workshop beschreibt aktuelle Simulationstools und erprobte Batteriemodelle sowie Praxiserfahrung aus der computergestützten Batterietechnik.
Brandursachen Aufbauseminar

Brandursachen Aufbauseminar

06.05.2020 bis 06.05.2020 in Essen
Vertiefung der im voran gestellten Grundseminar erworbenen fachlichen und sonstigen Grundkenntnisse, die zu einer sachgerechten Ursachenermittlung und damit verbundenen Gutachtenerstellung befähigen.
Ausbildung von (Prüf-)Sachverständigen für die Prüfung von Kranen

Ausbildung von (Prüf-)Sachverständigen für die...

17.02.2020 bis 21.02.2020 in Garmisch-Partenkirchen
Know-how Erwerb als Voraussetzung zur Zertifizierung als Prüfsachverständige für die Prüfung von Kranen und Hebezeugen, Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung nach 3.2 der VG 001 und das Fachgespräch nach Ziffer 2 Nr. 4 der DGUV G...
Kraftwerkstechnik und Energiewende

Kraftwerkstechnik und Energiewende

15.06.2020 bis 16.06.2020 in Essen
Strom- und Wärmeerzeugung unter den Anforderungen der Energiewende an den Krafwerksbetrieb. Grundlagen der Auslegung von Kraftwerkskomponenten, das Zusammenwirken der Komponenten sowie deren sicherer und ordnungsgemäßer Betrieb.
Generatoren in konventionellen Kraftwerken, Windparks und Wasserkraftwerken

Generatoren in konventionellen Kraftwerken,...

18.02.2020 bis 19.02.2020 in Essen
Tagung zu Generatorentechnik, neue Entwicklungen von Generatoren und Betriebserfahrungen in Kraftwerken. Der Fokus liegt auf bereits aufgetretenen und potenziellen Schäden an Generatoren, der Bedeutung von Schutzsystemen und der Diagnose.
Druckstöße, Dampfschläge und Pulsationen in Rohrleitungen

Druckstöße, Dampfschläge und Pulsationen in...

03.03.2020 bis 04.03.2020 in Essen
Lernen Sie mit praxisbetontem Know-how, wie Sie die durch Druckstöße, Dampf- und Kavitationsschläge entstehenden Schäden an Rohrleitungssystemen, die bis zum Totalausfall einer Anlage führen können, durch geeignete Maßnahmen vermeiden.
Zuletzt angesehen