Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Seminar

Brandschutzprobleme bei Gebäuden mit Wärmedämmverbundsystemfassaden

NEU
Brandschutzprobleme bei Gebäuden mit Wärmedämmverbundsystemfassaden
Weitere Details
Nur noch auf Anfrage buchbar

Buchen Sie Ihre Fortbildung

2. Konditionen

750,00 € *
690,00 € *

mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken

1. Ort & Termin

Ort:

Datum:

Information

Diese Veranstaltung wurde storniert. Bei Fragen rufen Sie uns bitte einfach an!
  • H050117378
Eine der Folgen der neuen Energieeinsparverordnung ist u.a. die notwendige höhere... mehr

Brandschutzprobleme bei Gebäuden mit Wärmedämmverbundsystemfassaden

Eine der Folgen der neuen Energieeinsparverordnung ist u.a. die notwendige höhere Dämmstoffdicken und demzufolge u.U. auch eine erhöhte Brandlast an den Fassaden. Verschiedene aktuelle Brandereignisse im Zusammenhang mit WDVS werden diskutiert.


Inhalt

  • Einführung
  • Gebäudeklassen nach Musterbauordnung (MBO)
  • Grundlagen zur Wärmedämmung
  • Grundsätze der brandschutzgerechten Planung und Errichtung
  • Wärmeverbundsysteme aus Sicht der Feuerwehr
  • Wärmeverbundsysteme aus Sicht der Sachversicherer
  • Hinweise auf weiterführende Informationen 



Zielsetzung

Wo fängt der Brandschutz bei Wärmedämmverbundsystemen an und wurden die bauordnungsrechtlichen Schutzziele, der Entstehung und Ausbreitung von Bränden, bei bestehenden Gebäuden eingehalten?
Den Teilnehmern werden Hinweise und Tipps gegeben, um die Grundlagen des baulichen Brandschutzes zu erhalten und somit zu erkennen, ob die Brandschutzanforderungen an die zu betrachtenden Gebäude eingehalten sind.
 

Teilnehmerkreis

Immobilienverwalter, Besitzer von Immobilien, Versicherungsmakler, Haustechniker, Brandschutz-verantwortliche, Sicherheitsfachkräfte und Sicherheitsbeauftragte und natürlich alle Interessierten!
 

Weiterführende Links zu "Brandschutzprobleme bei Gebäuden mit Wärmedämmverbundsystemfassaden"

Referenten

Andreas Grunhofer

Bis 2002 im Architekturbüro von Alfred Grunhofer tätig und unter Anderem für die Planung von vorbeugenden, baulichen und abwehrenden Brandschutzmaßnahmen verantwortlich.

Seit 2002 freiberufliche Tätigkeit im eigenen Sachverständigenbüro. Die Schwerpunkte der Tätigkeit liegen in der Erstellung von Brandschutzkonzepten, Brandschutzgutachten sowie der Risikobewertungen des Brandschutzes bei Gebäuden.

Beirat für Denkmalerhaltung im DBV. e.V., Unterstützung der Mitglieder bei allen brandschutztechnischen Fragen zur Erhaltung von Burgen, Schlössern und Herrenhäusern.

Langjährige Tätigkeit als freier Dozent im Brandschutz und bei der Ausbildung von Brandschutzbeauftragten sowie Brandschutz- und Räumungshelfern.

 

Hinweise

Hinweise

Das Seminar gilt auch als Fortbildung (8 UE) für Brandschutzbeauftragte gemäß vfdb-Richtlinie 12-09/01 : 2014-08(03)  

Qualifikationen | Zertifizierungen

Sponsoren / Partner

1 VDSI Punkt Arbeitsschutz

Sponsoren / Partner

2 VDSI Punkte Brandschutz

Schließen

Extras

Inhouse

"Seminar nach Maß" – Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar – Sprechen Sie uns an!

Jetzt anfragen

Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW oder Bayern.

Bildungsscheck Infos

Ihr Ansprechpartner

Organisatorische Fragen:
+49 (0) 201 1803-1

Fachliche Fragen:
Dipl.-Ing. Kai Brommann
+49 (0) 201 1803-251
+49 (0) 201 1803-263

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Zuletzt angesehen