Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Tagung

Die Schraubenverbindung im Maschinen- und Fahrzeugbau

Grundlagen, Montage und Anwendungsspektrum

Die Schraubenverbindung im Maschinen- und Fahrzeugbau
Weitere Details
Nur noch auf Anfrage buchbar

Buchen Sie Ihr Seminar

2. Konditionen

1.390,00 € *
1.290,00 € *

* mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen, sowie Mittagessen und Pausengetränken

1. Ort & Termin

Ort:

Datum:

3. Teilnehmer

* Wählen Sie zuerst einen Ort und ein Datum aus

Zusammenfassung Ihrer Buchung

  • H030053819
Hinweise zur Anwendung und zu Entwicklungstrends bei unterschiedlichen Beanspruchungen,... mehr

Die Schraubenverbindung im Maschinen- und Fahrzeugbau

Hinweise zur Anwendung und zu Entwicklungstrends bei unterschiedlichen Beanspruchungen, Funktionsforderungen, Bauteilwerkstoffen (Stahl, Leichtmetall, Blech, Kunststoff), Korrosionsproblemen und bezüglich verschiedener Fachgebiete sollen die Weiter- oder Neuentwicklung technischer Produkte unterstützen. An Beispielen von Schadensfällen wird die Komplexität der Problematik verdeutlicht.  

  • Schraubenverbindungen - Bedeutung und Anwendungsspektrum
  • Mechanik der Schraubenverbindung
  • Auslegung von Schraubenverbindungen
  • Zielgröße Vorspannkraft - Hilfsgröße Drehmoment
  • Qualitätssicherung und Montage von Schraubenverbindungen
  • Korrosion bei Schraubenverbindungen
  • Schraubenverbindungen im Fahrzeugbau
  • Schraubenverbindungen im Maschinenbau
  • Verschraubung thermoplastischer Bauteile mittels gewindeformender Schrauben
  • Möglichkeiten der Dünnblechverschraubung
  • Schraubenverbindungen in Leichtmetallkonstruktionen
  • Erfahrungen und Probleme mit Schraubenverbindungen

 

Zum Thema

Nach einer Übersicht über das Fachgebiet der Schraubenverbindungen und deren Bedeutung, mit dem Schwerpunkt hochbelastete und hochfeste Schraubenverbindungen im Maschinen- und Fahrzeugbau, werden die Grundlagenkenntnisse zur Mechanik und zur Auslegung aufgefrischt. Die Teilnehmer sollen Zusammenhänge bezüglich Belastung, Auslegung, Gestaltung, Anwendung und Montage erkennen und Schlussfolgerungen für ihren Tätigkeitsbereich ableiten. Beiträge aus der Praxis verdeutlichen die Anforderungen und Probleme bezüglich Durchführung und Qualitätssicherung der Montage.

 

Programm

1. Tag, 09:00 - 17:00 Uhr


09:00 Uhr
Schraubenverbindungen — Bedeutung und Anwendungsspektrum

Stellung und Bedeutung; Vor- und Nachteile; Hauptaufgabe; Anforderungen; Verbindungsarten; Werkstoffe; Schraubenarten; Sicherungsproblematik
Prof. Dr.-Ing. Willfried Lori, Westsächsische Hochschule Zwickau

09:50 Uhr
Mechanik der Schraubenverbindung

Kräfte und Verformungen; Nachgiebigkeiten; Verspannungsschaubild; Montage- und Betriebszustand; Kraftleitung; Schraubenkraft; Verspannungs- und Belastungsarten
Prof. Dr.-Ing. Willfried Lori

11:00 Uhr
Kaffeepause



11:15 Uhr
Auslegung von Schraubenverbindungen

Mindestklemmkraft; Vorspannungskraftstreuung; Konstruktionsgrundregel; Spannungen und Tragfähigkeit; Rechenschritte nach VDI 2230; Einschraubtiefe, Flächenpressung
Prof. Dr.-Ing. Willfried Lori

12:30 Uhr
Gemeinsames Mittagessen



14:00 Uhr
Zielgröße Vorspannkraft – Hilfsgröße Drehmoment

Wirkungsgrad; Reibungseinfluss und -streuung; Potenziale der Festigkeitsklassen, Geometrie und Montageverfahren; Kontroll- und Prüfmöglichkeiten; Praxisbeispiele
Dipl.-Ing. Harald Möbus, Volkswagen AG, Wolfsburg

15:10 Uhr
Qualitätssicherung und Montage von Schraubenverbindungen

Schraubprozess und Montagewerkzeuge: Forderungen der Normen und Richtlinien; Prozess- und  Maschinenfähigkeitsanalyse; Qualitätsmanagement und -strategie, Messmethoden
Dipl.-Ing. (FH) Markus Fischer, SCS Concept Academy GmbH, Reisbach

16:00 Uhr
Kaffeepause



16:15 Uhr
Korrosion bei Schraubenverbindungen

Korrosionsmechanismen und -erscheinungsformen; galvanische Korrosion; Spannungs- und Schwingungsrisskorrosion; Korrosionsschutz; Werkstoffwahl; Beschichtungen; konstruktive Hinweise
Prof. Dr.-Ing. Ralf Feser, Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn

17:00 Uhr
Ende des ersten Veranstaltungstages



19:00 Uhr
Abendessen und Erfahrungsaustausch



2.Tag, 08:30 - 16:30 Uhr


08:30 Uhr
Schraubenverbindungen im Fahrzeugbau

Standardisierung und Klassifikation; Konstruktions-, Montage-, Service- und Umweltanforderungen; Konstruktive Varianten; Montageverfahren und -systeme; Qualitätssicherung; Tendenzen
Dipl.-Ing. Thomas Marx, Opel Automobile GmbH, Rüsselsheim

09:45 Uhr
Kaffeepause



10:00 Uhr
Schraubenverbindungen im Maschinenbau

Einsatzspektrum; typische Belastungsfälle; Sicherheitspotenziale; Kostensenkung; Montageprobleme; Gewindeverbindungen; große Schraubennenndurchmesser; Beispiele
Prof. Dr.-Ing. Willfried Lori

11:30 Uhr
Verschraubung thermoplastischer Bauteile mittels gewindeformender Schrauben
 
Begriffe; Vorstellung unterschiedlicher Produkte; geometrische Einflusse auf die Qualität der Schraubenverbindung; Konstruktions- und Montageempfehlungen; Praxisbeispiele
Dipl.-Ing. Stephan Weitzel, EJOT Verbindungstechnik GmbH & Co., Bad Laasphe

12:00 Uhr
Gemeinsames Mittagessen



13:15 Uhr
Möglichkeiten der Dünnblechverschraubung

Funktionsbeschreibung; Ausführungsvarianten und -beispiele; Produktvergleich; Montageempfehlungen; Praxisbeispiele
Dipl.-Ing. Stephan Weitzel

13:45 Uhr
Schraubenverbindungen in Leichtmetallkonstruktionen

Aluminium- und Magnesiumwerkstoffe, Eigenschaften bei erhöhter Temperatur; geometrische Einflüsse der Fügestelle; Variation des Schraubenwerkstoffes, Relaxationsverhalten, Korrosionsverhalten, Konstruktionshinweise
Prof. Dr.-Ing. Willfried Lori

14:30 Uhr
Kaffeepause



14:45 Uhr
Erfahrungen und Probleme mit Schraubenverbindungen

Schadensbeispiele und Problemfälle mit verschiedensten Ursachen: Beanspruchung, Bearbeitung, Setzen, Montageverfahren u. a.; Abhilfemaßnahmen
Prof. Dr.-Ing. Christian Krä, Technische Hochschule Ingolstadt

15:45 Uhr
Diskussion; Beispiele und Anfragen der Teilnehmer

 
Prof. Dr.-Ing. Willfried Lori

16:30 Uhr
Ende der Tagung, Verabschiedung, Teilnahmebescheinigungen


Zielsetzung

Erfahrungsgemäß sind die Kenntnisse zur Schraubenverbindung, der mit Abstand wichtigsten lösbaren Verbindung, bei vielen Ingenieuren unzureichend. Dieses Manko zu beheben und gleichzeitig wichtige Weiterentwicklungen bzgl. Auslegung, Ausführung, Anwendung und Montage vorzustellen, ist Ziel der Veranstaltung.

 

Teilnehmerkreis

Ingenieure der Bereiche Entwicklung, Konstruktion, Versuch und Montage des Maschinen- und Fahrzeugbaus

 

Weiterführende Links zu "Die Schraubenverbindung im Maschinen- und Fahrzeugbau"

Referenten

Prof. Dr.-Ing. Ralf Feser

Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn

Dipl.-Ing. (FH) Markus Fischer

SCS Concept Academy GmbH, Reisbach

Prof. Dr.-Ing. Christian Krä

Technische Hochschule Ingolstadt

Prof. Dr.-Ing. Willfried Lori

Westsächsische Hochschule Zwickau

Dipl.-Ing. Thomas Marx

Opel Automobile GmbH, Rüsselsheim

Dipl.-Ing. Harald Möbus

Volkswagen AG, Wolfsburg

Dipl.-Ing. Stephan Weitzel

EJOT Verbindungstechnik GmbH & Co., Bad Laasphe

Hinweise

Hochbelastete und hochfeste Schraubenverbindungen, Ausführung, Anwendungen, Schadensfälle und Entwicklungstrends im Automobil- und Maschinenbau

Schließen

Extras

Inhouse | WebEx

"Seminar nach Maß" – Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar oder als WebEx-Alternative – Sprechen Sie uns an!

Jetzt anfragen

Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW oder Bayern.

Bildungsscheck Infos

Ihr Ansprechpartner

Organisatorische Fragen:
+49 (0) 201 1803-1

Fachliche Fragen:
Dipl.-Phys. Helmut Reff
+49 (0) 201 1803-312
+49 (0) 201 1803-256

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Zuletzt angesehen