Anforderungen der neuen DIN ISO 23601:2010-12 an Flucht- und Rettungspläne

Veranstaltungstyp: Seminar

Sprinkleranlagen hdt.de©vschlichting - Fotolia.com
Flucht - und Rettungspläne - pflichtgemäße Angaben und Inhalte - Rechtsgrundlagen - normgerechte... mehr
Informationen "DIN ISO 23601:2010-12 neue Anforderungen an Flucht- und Rettungspläne"
Flucht - und Rettungspläne - pflichtgemäße Angaben und Inhalte - Rechtsgrundlagen - normgerechte Erstellung und Ausführung - Praxisbeispiele - typische Mängel
Zielsetzung
Gemäß Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) hat der Arbeitgeber die Verpflichtung, für alle Gebäude und großflächigen Anlagen Flucht - und Rettungspläne zu erstellen und an geeigneten Stellen auszuhängen, wenn Lage, Ausdehnung und Art der Benutzung der Arbeitsstätte dies erfordern. Flucht- und Rettungspläne haben dabei ganz bestimmte Angaben und Inhalte zu erfüllen.
 
Die Teilnehmer erlangen in dem eintägigen Fachseminar grundlegende Kenntnisse über die Anforderungen an Flucht- und Rettungspläne. Es werden die wesentlichen Rechtsgrundlagen sowie grundlegende Anforderungen zur normgerechten Erstellung und Ausführung vorgestellt und anhand von Praxisbeispielen erläutert. Dabei werden auch typische Mängel und Probleme mit Flucht- und Rettungsplänen beschrieben.
Inhalt
Einführung
  • Begriffsbestimmungen
  • Notwendigkeit des Brandschutzes
  • Schadensereignisse kommentiert
 
Rechtliche Grundlagen 
  • Landesbaurecht / Sonderbaurecht
  • Arbeitsstättenrecht (ArbStättV / ASR)
  • Vorschriften
  • Richtlinien und Normen
  • Bestimmungen der Versicherer
 
Anforderungen 
  • Flucht- und Rettungswege 
  • Kennzeichnungen
  • Ergänzende Anweisungen für Notfallverhalten
 
Erstellung / Ausführung 
  • Normgerechte Erstellung von Flucht- und Rettungsplänen gemäß DIN ISO 23601, DIN 4844-1 und DIN 4844-2
  • Praktische Hinweise zur Erstellung, Aktualisierung und Anbringung von Flucht- und Rettungsplänen in Gebäuden 
  • Praxisbeispiele
  • Typische Mängel / Lehren aus Schäden
 
Beispiele für Software-Programme
Hilfestellungen, Weiterführende Literatur
Diskussion und Erfahrungsaustausch
Teilnehmerkreis
Personen, die Flucht - und Rettungspläne erstellen oder aktualisieren, 
Betriebliche Führungskräfte im Unternehmen, 
Brandschutzbeauftragte, 
Fachkräfte für Arbeitssicherheit,
Architekten, Planer, Baubehörden
Allgemein Interessierte
Hinweise Das Seminar gilt auch als Fortbildung für Brandschutzbeauftragte (8 UE). Diese... mehr
Hinweise

Das Seminar gilt auch als Fortbildung für Brandschutzbeauftragte (8 UE). Diese Fortbildung muss gemäß vfdb-Richtlinie 12-09-01 : 2014-08(03) regelmäßig erfolgen. Hierbei darf der Zeitabstand zwischen zwei Fortbildungen drei Jahre nicht überschreiten. 

Leiter
Dipl.-Ing. Jens-Christian Voss
Ingenieurbüro Voss - Partner für Arbeitssicherheit, Brand-, Strahlen- und Umweltschutz, Friedberg (Bayern)
Maßgeschneiderte Lösungen

Sie vermissen Inhalte oder suchen einen anderen Termin? Fragen Sie uns direkt unter 0201-1803-1 oder per E-Mail

information@hdt.de

Sie sind an einer individuellen Veranstaltung interessiert? Wir bieten auch maßgeschneiderte Inhouse-Lösungen!

Kontakt aufnehmen
630,00 € *690,00 € *

mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken

  • H050036938
Kontakt
Dipl.- Ing. Kai Brommann

Dipl.- Ing. Kai Brommann berät Sie gerne.

TIPP!
Laborabzüge
24.10.2017 bis 24.10.2017
La­bo­r­ab­zü­ge Details
Zuletzt angesehen