Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Seminar

Einführung in die praktische Infrarot-Thermografie 

Grundlagen und praktische Arbeit mit der Wärmebildkamera

Einführung in die praktische Infrarot-Thermografie 
Weitere Details
Nur noch auf Anfrage buchbar

Buchen Sie Ihre Fortbildung

2. Konditionen

740,00 € *
690,00 € *

* mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen, sowie Mittagessen und Pausengetränken

1. Ort & Termin

Ort:

Datum:

3. Teilnehmer

* Wählen Sie zuerst einen Ort und ein Datum aus

Zusammenfassung Ihrer Buchung

  • H160120480
Die berührungslose bildgebende Temperaturmessmethode ermöglicht die zuverlässige Ortung und... mehr

Einführung in die praktische Infrarot-Thermografie 

Die berührungslose bildgebende Temperaturmessmethode ermöglicht die zuverlässige Ortung und Quantifizierung thermischer Auffälligkeiten ein Messobjektes. Der besondere Vorteil ist dabei, dass dies bei laufendem Betrieb einer Anlage passieren kann. Voraussetzung ist allerdings eine professionelle Beherrschung der Technik. 

Die physikalischen Grundlagen stammen dabei von den bekannten Physikern Herschel, Planck, Stefan, Boltzmann und Wien. Ihre Entdeckung und Gesetze ermöglichen es heute, die thermischen Eigenschaften eines Körpers, der eine über dem absoluten Nullpunkt (-273° C) liegende Temperatur hat, sichtbar zu machen. Im Unterschied zu anderen bildgebenden Verfahren (z. B. Röntgen- oder Ultraschall) können allerdings mit der Thermografie nur Oberflächeneigenschaften (Temperaturen) detektiert werden.

Zum Inhalt des Seminars gehört deshalb auch eine Besprechung einiger grundlegender Begriffe der Thermodynamik.

Um die Funktionsweise einer Thermokamera zu verstehen, ist aber ebenso ein Ausflug in die Optik nötig.

  • Was ist das Spezielle der Gerätetechnik einer IR-Kamera?
  • Was hat es mit dem Emissionsgrad auf sich? Was ist die Umgebungsstrahlungstemperatur? 
  • Welchen Einfluss haben Level und Span auf die Aussage eines Thermogrammes? 
  • Sehe ich einen wirklichen "hotspot" oder nur die reflektierte Temperatur eines Körpers? 

Alle Inhalte des Vortrages werden jeweils an praktischen Beispielen demonstriert.

 

Zum Thema

Die Infrarot-Thermografie ist ein Baustein aus dem Werkzeugkasten der zerstörungsfreien Werkstoffprüfung. Die berührungslose, bildgebende Temperaturmessmethode ermöglicht die zuverlässige Ortung und Qualifizierung thermischer Auffälligkeiten eines Messobjektes. Der besondere Vorteil dabei ist, dass dies beispielsweise bei laufenden Prozessen, an sehr heißen Teilen oder an unter Spannung stehenden Anlagen gefahrlos geschehen kann. 

Die IR-Thermografie ist somit eine unverzichtbare Inspektionshilfe und leistet einen wichtigen Beitrag zur Früherkennung von Produktionsausfällen oder Schäden an Gebäuden (Wärmebrücken). 

Voraussetzung sind allerdings eine professionelle Beherrschung der Technik und gute Kenntnisse der physikalischen Grundlagen. 

Die Seminarteilnehmer können gerne ihre IR-Kameras zum praktischen Teil des Seminars mitbringen.

 

USP

  • Grundwissen und Nutzen der Infrarot-Thermografie
  • Großer Praxisteil mit verschiedenen Versuchen
  • Professionelle Anleitung durch unseren Experten

 

Programm

Tag 1, 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr 

Einführung

  • Industrielle Diagnostik
  • DIN-Normen
  • Qualifikation/Zertifizierung in Deutschland 

 

IR-Grundlagen

  • Das Wesen der elektromagnetischen Strahlung 
  • Strahlungsgesetze 
  • Besonderheiten der Infrarot-Strahlung 

 

Wärmelehre

  • Thermische Grundgrößen, Wärme und Temperatur
  • Ausnutzung thermischer Effekte
  • Temperatureinheiten (SI u.a.)
  • Wärmeübertragung (Wärmeleitung, Wärmeströmung, Wärmestrahlung)

 

Gerätetechnik

  • Einteilung der Temperatur-/Strahlungsmessgeräte
  • Arbeitsweise von Strahlungsmessgeräten
  • Aufbau und Funktion von IR-Kameras
  • Arten von Detektoren sowie deren Vor- und Nachteile
  • Signalverarbeitung einer IR-Kamera
  • Funktionen und Einstellmöglichkeiten (Level, Span, Automatik-, manueller Modus) 

 

Messtechnik

  • Strahlungsverhältnisse einer Infrarot-Szene
  • Der Emissionsgrad als grundlegende Größe der IR-Thermographie
  • Weitere Messparameter einer IR-Kamera (z.B. Umgebungsstrahlungstemperatur, Messabstand) 
  • Optische Gesetzmäßigkeiten im IR-Bereich Geräteparameter
  • Qualitätsbestimmende Parameter eines IR-Messsystems
  • Geometrische und photometrische Eigenschaften
  • Berechnungen für den praktischen Einsatz (FOV, IFOV, Messfleckgröße, ...) 

 

Praxisanwendungen und Dokumentation

  • Anwendungsgebiete
  • Planung und praktische Durchführung 
  • Dokumentation 
  • Der professionelle Report 

 

Messen mit der IR-Kamera

Praktische Übungen mit der Infrarot-Kamera an verschiedenen realen Objekten 

 

Zielsetzung

Die Teilnehmer des Seminars erhalten einen umfassenden Einblick in die Infrarot-Thermografie. Sie erfahren die nötigen Voraussetzungen und relevanten Gesetze, Normen und Richtlinien zur Durchführung einer Temperaturmessung. Sie lernen präzise Messergebnisse zu erhalten, diese richtig zu interpretieren und ordnungsgemäß zu dokumentieren. Unter Anleitung unseres Experten wird Ihnen die fachgerechte Bedienung der IR-Kamera gezeigt und in praktischen Übungen an verschiedenen realen Objekten erlernt.

 

Teilnehmerkreis

Das Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die die Thermografie als Mittel zur Energieeffizienzsteigerung, Prozessüberwachung oder generell zur Identifizierung thermischer Probleme einsetzen möchten. Zum Beispiel Wärmebrücken an Gebäuden. 

 

Weiterführende Links zu "Einführung in die praktische Infrarot-Thermografie "

Referenten

Dipl.-Ing.-Päd. (TU), Dipl. Informationswirt (FH) Dietrich Schneider

Zertifizierter Thermograf Stufe 3 (DIN EN ISO 9712) 

 

Dietrich Schneider ist Diplomingenieurpädagoge Maschinenbau und Diplom-Informationswirt. 

Hauptberuflich betreut er seit 2003 an der HaW Ansbach das Labor "Technische Diagnostik, Instandhaltung und Zuverlässigkeit“. Hier werden Verfahren der zerstörungsfreien Werkstoffprüfung, u. a. Thermografie, Schwingungsanalyse, Ultraschallverfahren und Strömungssimulationen praktisch angewendet. Zuvor war er über 10 Jahre in der Fertigungsvorbereitung bei der Firma Bosch Werk Ansbach tätig. 

Als beratender Ingenieuer (zertifizierter Thermograf Stufe 3) betreibt er ein eigenes Ingenieurbüro in Ansbach.

Schließen

Termine

Extras

Inhouse | WebEx

"Seminar nach Maß" – Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar oder als WebEx-Alternative – Sprechen Sie uns an!

Jetzt anfragen

Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW oder Bayern.

Bildungsscheck Infos

Ihr Ansprechpartner

Organisatorische Fragen:
+49 (0) 201 1803-1

Fachliche Fragen:
Dipl.-Phys. Helmut Reff
+49 (0) 201 1803-312
+49 (0) 201 1803-256

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

NEU
Agile Transformation auf den Weg bringen

Agile Transformation auf den Weg bringen

07.12.2020 bis 08.12.2020 in München
In kleinen Teams werden die wesentlichen Bedingungen für die agile Transformation herausgearbeitet und erlebbar gemacht, um zu begreifen, wo die besonderen Herausforderungen liegen und wie diese in die Tat umgesetzt werden können.
Kleben - Grundlagen der anwendungsnahen Klebtechnik

Kleben - Grundlagen der anwendungsnahen...

30.11.2020 bis 01.12.2020 in Regensburg
Schwerpunkte des Seminars sind die Wirkungsmechanismen an den Oberflächen und deren positive Beeinflussung durch Reinigung und Vorbehandlung, die Arten und Verarbeitung von Klebstoffen, die Auslegung von Klebverbindungen sowie die...
Schaltungssimulation mit LTspice und Vertiefung EMV-Simulation

Schaltungssimulation mit LTspice und Vertiefung...

08.12.2020 bis 09.12.2020 in Regensburg
Unterstützt durch Live-Simulationen aus der Praxis erfahren Sie während des Seminars mehr zur Arbeitsweise von LTspice, zur Modellierung aktiver und passiver Bauelemente und zu EMV-Simulationen.
Explosionsschutz – Einführung und Übersicht

Explosionsschutz – Einführung und Übersicht

02.12.2020 bis 03.12.2020 in Regensburg
Das Seminar gibt eine fundierte Einführung und umfassende Übersicht zu technischen Vorgehensweisen und Maßnahmen sowie organisatorischen Festlegungen zum Explosionsschutz. Außerdem werden rechtliche Konsequenzen von Explosionen kurz...
Online Teilnahme möglich
EMV im Automobil – Elektro- und Hybridfahrzeuge

EMV im Automobil – Elektro- und Hybridfahrzeuge

Sie erfahren mehr zur EMV-gerechten Auslegung von Hochvolt-Systemen im Elektrofahrzeug sowie deren schrittweise Qualifizierung bezüglich Störfestigkeit und Störemission in der System- und Fahrzeugebene.
Elektromagnetische Verträglichkeit – EMV Grundlagen

Elektromagnetische Verträglichkeit – EMV...

Sie erhalten beim Seminar das Grundverständnis, Ihr Produkt auf der Grundlage geltender gesetzlicher und normativer Vorschriften EMV-gerecht zu entwickeln und potenzielle EMV-Probleme zu verhindern.
Zuletzt angesehen