Energieeffiziente Abluftreinigung - Profit mit Luftreinhaltemaßnahmen

Veranstaltungstyp: Tagung

mechanisch hdt.de
Die Tagung zeigt, wie Abluft über Blockheizkraftwerke zur Strom- und Wärmeversorgung genutzt und... mehr
Informationen "Energieeffiziente Abluftreinigung - Profit mit Luftreinhaltemaßnahmen"
Die Tagung zeigt, wie Abluft über Blockheizkraftwerke zur Strom- und Wärmeversorgung genutzt und VOC-Emissionen über Wäscher zurückgehalten werden können. Die Praxis der Best Verfügbaren Techniken (BVT) zur Abluftreinigung wird von Experten erklärt.

Zielsetzung

Die Teilnehmer erhalten eine Übersicht über die verfügbaren Prozesse und die neusten Entwicklungen zur energieeffizienten Abluftreinigung. Wesentliche Kriterien für die richtige Auswahl und Kombination von Verfahren werden vermittelt. 

Zum Thema

Neue, einfache Verfahren bereichern die Abluftreinigung. Die Lösemittelrückgewinnung erlebt eine Renaissance. Nachhaltige Abluftreinigungsanlagen erhöhen Unternehmensergebnisse im 2 stelligen Prozentbereich. 
 
Extremgerüche – Aromen, Sulfide und  Aminoverbindungen werden plasmakatalytisch oxidiert. Vor 5 Jahren noch diskutierte Betriebs- und Investitionskosteneinsparungen sind heute Realität.  Abluftreinigungsanlagen für Lösemittelemissionen amortisieren sich in 2 Jahren. Molekularsiebe ersetzen Biologische  und Waschverfahren; Kondensationsanlagen teure Nachverbrennungsanlagen. In der Druck- und Beschichtungsindustrie lösen DUPLEX -Anlagen Regenerative Nachverbrennungsanlagen ab und produzieren 750 kW Strom für <6 Ct/kWh. Plasma ersetzt Aktivkohle in der Food Industrie.  Sinterabgase in der keramischen Industrie sind mit wenigen Cent pro Stunde geruchsfrei. Molekularsiebe filtrieren Isocyanate nach der Schleifmittel- und Textilproduktion. 120.000 m³/h Abluft nach der PVC-Verarbeitung  mit Additiven, mit Weichmacher und Geruch benötigen lediglich 3 Euro/h zur Reinigung. Und 40.000 m³/h mit  > 200 mg Formaldehyd, Methanol und Ammoniak in der chemischen Industrie sind seit nunmehr 3 Jahren mit 11 m³/h Erdgas  plasmakatalytisch emissionsfrei. Neue Reinigungswege für Silane, Siloxane , Blausäure, Methanol, Amine und VOC in der chemischen Industrie zur Abscheidung von Weichmacher und Additiven verbilligen die Gestehungskosten für Schaumstoffe, Dispersionsfarben, Silikone und technische Textilien. Und- und last, but not least:  Plasma reduziert > 50% NOx im Dieselabgas.
 
Unsere Schwerpunkte in 2017: Anwender und Nutzer berichten über Erfahrungen der letzten 5 Jahre, über  Diffusions-und Nass-Elektro-Filter für die Textil- und die Tapetenindustrie.  Über 5 Jahre DUPLEX- Radadsorber- in Druck- Beschichtungs- und Lack- Produktionsbetrieben und selbstverständlich über die zuvor aufgezeigten Lösungen für nicht immer einfach zu behandelnde Emissionen.

Teilnehmerkreis
  • Betriebsleiter, Produktionsleiter, technische Mitarbeiter oder Umweltbeauftragte von Industrieunternehmen
  • Vertreter von Behörden, die sich über den Stand der Technik in der Abluftreinigung informieren 
Dipl.-Ing. Bernd Hansel, Rafflenbeul Anlagenbau GmbH, Langen Dipl.-Ing. Hannah Kerssebaum,... mehr
Leiter
Dipl.-Ing. Rolf Rafflenbeul
Rafflenbeul Anlagenbau GmbH, Langen
Referent
Dipl.-Ing. Bernd Hansel
Rafflenbeul Anlagenbau GmbH, Langen
Referent
Dipl.-Ing. Hannah Kerssebaum
Rafflenbeul Anlagenbau GmbH, Langen
Referent
Robert Klump
Rafflenbeul Anlagenbau GmbH, Langen
Referent
Dipl.-Ing. Lutz Rafflenbeul
Rafflenbeul Anlagenbau GmbH, Langen
Zertifizierungen
2 VDSI Punkte Umweltschutz 2 VDSI Punkte Umweltschutz
Maßgeschneiderte Lösungen

Sie vermissen Inhalte oder suchen einen anderen Termin? Fragen Sie uns direkt unter 0201-1803-1 oder per E-Mail

information@hdt.de

Sie sind an einer individuellen Veranstaltung interessiert? Wir bieten auch maßgeschneiderte Inhouse-Lösungen!

Kontakt aufnehmen
Ort & Termin
Essen (Haus der Technik)
09.04.2019 09:00 - 10.04.2019 12:30
Energieeffiziente Abluftreinigung - Profit mit Luftreinhaltemaßnahmen Tagung - Abluftreinigungsverfahren - Praxis der Besten Verfügbaren Techniken (BVT) zur Abluftreinigung für die chemische und die Automotive-Industr... Essen (Haus der Technik) Hollestr. 1 Essen 45127 DE
850,00 € *890,00 € *

mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken

  • H050044769
Kontakt
Dipl.- Ing. Kai Brommann

Dipl.- Ing. Kai Brommann berät Sie gerne.

Kryostatbau
19.09.2018 bis 21.09.2018
Kryostat­bau Details
Kühlsysteme
27.11.2017 bis 28.11.2017
Kühl­sys­te­me Details
Zuletzt angesehen