Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Seminar

EU-Typgenehmigungsverfahren (Homogolation) für PKW, Busse und LKW

Rechtssysteme nach GSR - ECE - COP - IEC 61508 - ISO 26262 - ESP - ECE R131 - ECE R131

EU-Typgenehmigungsverfahren (Homogolation) für PKW, Busse und LKW
Weitere Details
Nur noch auf Anfrage buchbar

Buchen Sie Ihr Seminar

2. Konditionen

1.190,00 € *
1.090,00 € *

* mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen, sowie Mittagessen und Pausengetränken

Veranstaltungsnr.: H010110890

1. Ort & Termin

Ort:

Datum:

3. Teilnehmer

* Wählen Sie zuerst einen Ort und ein Datum aus

Zusammenfassung Ihrer Buchung

Ihre gewählte Veranstaltung

26.11.2020 – 27.11.2020

Beginn: 10:00 Uhr

Ende: 14:00 Uhr

Haus der Technik - Essen
Hollestr. 1
45127 Essen

Ihre gewählten Teilnehmer

Teilnehmer: 1

Einzelpreis:
1.190,00 € *
Gesamtpreis: 1.190,00 € *
  • H010110890
In diesem Seminar erhalten Sie einen Überblick über den grundsätzlichen Ablauf des... mehr

EU-Typgenehmigungsverfahren (Homogolation) für PKW, Busse und LKW

In diesem Seminar erhalten Sie einen Überblick über den grundsätzlichen Ablauf des Typgenehmigungsverfahrens für Straßenfahrzeuge in der EU. Schwerpunkte des Seminars sind regulatorische und technische Fragen aus der Homologation (EU-Typengenehmigung). Das Seminar greift die aktuellen Themen für PKW, Busse, LKW und deren Anhänger auf und beantwortet Ihre Fragen.

Ausblicke in zukunftsweisende Technologien wie beispielsweise moderne Assistenzsysteme bis hin zum autonomen Fahren werden vorgestellt.

zum Thema

Die globalen Bau- und Prüfvorschriften bei der prozessorientierten Produktentwicklung für Nutzfahrzeuge (Lkw, Omnibus) und Pkw sind wesentlich bei der Entwicklung und Zulassung von Komponenten, Systemen und Fahrzeugen. Neue Verordnungen, zeitnahes Inkrafttreten sowie kurze Übergangsvorschriften und steigender Wettbewerb stellen Fahrzeughersteller vor große Herausforderungen. Der Begriff Homologation hat sich in der Automobilbranche als Synonym für die Typprüfung von Straßenfahreugen etabliert.

USP

  • systematischer Überblick
  • Umfängliche Details zur Homologation
  • zukunftsweisende Technologien

 

Programm

1. Tag, 10:00 - 17:00 Uhr

EG Typ-Genehmigung

  • Überblick, diverse Verfahren
  • EG Richtlinien/ECE Regelung
  • Ablauf und Beteiligte der Typgenehmigung
  • Anforderungen an Technische Dienste
  • Fahrzeugkategorien, Definitionen
  • Typ-Variante-Version

 

GSR: Global Safety Regulation- Allgemeine Sicherheits VO

  • Ausblick, zukünftige Anforderungen
  • Praktische Anwendung
  • EU-Verordnungen versus ECE Regelungen

 

EG-Stufengenehmigung

  • Gute Idee, Schwächen in der Umsetzung
  • Beispiel aus der Praxis

 

COP- Conformity of Production

  • Anforderungen an den Genehmigungsinhaber
  • Umsetzung in der QM-Prozess-Landschaft
  • Dokumentation, Fristen

 

Funktionale Sicherheit IEC 61508 vs ISO 26262

  • Hazard analysis & Risk assessment

 

Steer by wire

  • Überblick
  • Anforderungen
  • Technische Entwicklungen

 

Spurhalte Assistenz ECE R130

 

Bremsassistenz im Nutzfahrzeug ECE R131

 

ESP im Nutzfahrzeug: ECE R13

  • Direction Control
  • Roll over Control

 


2. Tag, 09:00 - 14:00 Uhr

Elektronische Hilfslenkanlage im Mobil-Kran (fünf-Achsen)

  • Gefahren und Risikoanalyse
  • Sicherheitskonzept
  • Funktionale Sicherheit am Praxisbeispiel

 

Fußgängerschutz: EU-VO 78/2009, EURO NCAP

  • Umrüstteile, Zubehörteile
  • Aktive Systeme
  • Ausblick

 

Anforderungen an Kleinbusse und Reisebusse

  • Innenausstattung: Brandverhalten RREG 95/28/EG
  • Hubvorrichtungen, Rampen usw. ECE R107
  • Festigkeit des Aufbaus ECE R66

 

Aufbauänderung

  • LKW N1/N2 wird Kleinbus M2
  • Definitionen
  • Sitzfestigkeit ECE R16
  • Gurtverankerungen ECE R14
  • Rückhaltesysteme ECE R17
  • Indirekte Sicht

 

Ladungssicherung für Nutzfahrzeuge

  • VDI 2700
  • Code XL: DIN EN 12642
  • Zurrpunkte
  • Planentests

 

Übungsbeispiel: Prüfung von Importfahrzeugen

  • Beispiel für die Arbeitsgruppe

 

Zielsetzung

Sie erhalten einen systematischen und kompakten Überblick über die unterschiedlichen Rechtssysteme mit Schwerpunkt auf die EU-Typgenehmigung für PKW, Busse, LKW und deren Anhänger. 

Teilnehmerkreis

Manager, Projektleiter, Ingenieure und Techniker aus Entwicklung, Qualitätswesen, Produktion und Vertrieb der Automobil- und Zulieferindustrie

Weiterführende Links zu "EU-Typgenehmigungsverfahren (Homogolation) für PKW, Busse und LKW"

Referenten

Dipl.-Ing. Folkert Jürgens

Schließen

Extras

Inhouse | WebEx

"Seminar nach Maß" – Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar oder als WebEx-Alternative – Sprechen Sie uns an!

Jetzt anfragen

Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW oder Bayern.

Bildungsscheck Infos

Ihr Ansprechpartner

Organisatorische Fragen:
+49 (0) 201 1803-1

Fachliche Fragen:
Dipl.-Ing. Bernd Hömberg
+49 (0) 201 1803-249
+49 (0) 201 1803-263

Ähnliche Artikel

Konfigurationsmanagement in der Automobilindustrie

Konfigurationsmanagement in der Automobilindustrie

Das Seminar gibt eine detaillierte Einführung in das Konfigurationsmanagement von Produktentwicklungen mit Schwerpunkt auf Systemen und Komponenten in der Automobilindustrie.
DoE - Versuchsmethodik: Versuchsaufwand minimieren - Versuchsaussagen maximieren

DoE - Versuchsmethodik: Versuchsaufwand...

Sie lernen, wie Sie die DoE-Methodik anwendungsorientiert einsetzen. Diese erworbenen Kenntnisse transferieren Sie in Zukunft auf Ihre Anwendungen im Unternehmen.
Prüfstandstechnik in der Betriebsfestigkeit mit Praxisvorführungen

Prüfstandstechnik in der Betriebsfestigkeit mit...

Sie erhalten Wissen rund um den Aufbau und Betrieb von Prüfständen in der Betriebsfestigkeit. Der Schwerpunkt liegt hier bei der Lasteinleitung mittels Aktuatoren. Sie besprechen praktischen Lösungen und Fallstudien aus der...

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Zuletzt angesehen