Fahrdynamik und Fahrwerk

Grundlagen und Anwendungen

Veranstaltungstyp: Seminar

Fahrwerkstechnik hdt.de© fotolia.com
TIPP!
Das Seminar vermittelt die wesentlichen theoretischen Grundlagen der Fahrdynamik in den... mehr
Informationen "Fahrdynamik und Fahrwerk"
Das Seminar vermittelt die wesentlichen theoretischen Grundlagen der Fahrdynamik in den Freiheitsgraden längs, quer und vertikal und wendet sie praxisbezogen auf die aktuellen und, soweit heute erkennbar, auch auf zukünftige Systeme in Fahrzeugen an.
Zielsetzung

Das Seminar vermittelt die wesentlichen theoretischen Grundlagen der Fahrdynamik in den Freiheitsgraden längs, quer und vertikal und wendet diese Grundlagen praxisbezogen auf die aktuellen und, soweit heute erkennbar, auch auf zukünftige Systeme in Fahrzeugen an.

Die Teilnehmer sollen in die Lage versetzt werden, die fahrdynamischen Effekte theoretisch zu begründen und bei Entwicklungen sachgerecht einzusetzen. Im Seminar behandelte Beispiele verdeutlichen das Vorgehen bei der praktischen Anwendung und können als Leitfaden bei der Bearbeitung ähnlicher Aufgaben gelten.

Inhalt
  • Anforderungen an das Fahrverhalten: Anpassung an den Fahrer
  • Kraftübertragung Reifen, Fahrbahn: Reifeneigenschaften, statisches und dynamisches Reifenverhalten
  • Fahrzeuglängsdynamik: Antreiben und Bremsen
  • Fahrverhalten I: Einspurmodell, Simulationsbeispiele
  • Fahrverhalten II: Zweispurmodell, Simulationsbeispiele
  • Fahrverhalten III: Lenkungen
  • Fahrverhalten IV: Kinematik, Elastokinematik, Achsbauarten (Bauweisen, Daten, Vor- und Nachteile)
  • Fahrzeugvertikaldynamik I: Elemente der Radaufhängung (Federungen, Dämpfungen, Stabilisatoren)
  • Fahrzeugvertikaldynamik II: Federungsmodelle, Simulationsbeispiele
Zum Thema

Das Zusammenwirken der fahrdynamischen Grundlagen bzgl. Längsdynamik, Quer- und Vertikaldynamik mit den Fahrwerken, hier vor allem bei Personenwagen, bei Bedarf aber auch für Nutzfahrzeuge, wird erläutert. Diese Kenntnisse werden auf die verschiedenen Regelsysteme (Bremse und Antrieb, Federung und Dämpfung, querdynamische Regelsysteme wie ESP) angewendet. Dazu werden neben prinzipiellen Zusammenhängen auch überschaubare Simulationsmethoden eingesetzt.

Teilnehmerkreis

Die Veranstaltung wendet sich an Ingenieure der Fahrzeug-, Regelungs- und Elektrotechnik, die sowohl in der Konstruktion als auch im Versuch tätig sind.

Hinweise Nach dem Maschinenbaustudium und der Promotion an der TU Braunschweig, hatte... mehr
Hinweise

Nach dem Maschinenbaustudium und der Promotion an der TU Braunschweig, hatte Univ.-Prof. Dr.-Ing. Henning Wallentowitz zunächst verschiedene Positionen bei Daimler-Benz inne. Im Jahre 1985 wechselte er zur BMW AG. Dort war er als Hauptabteilungsleiter Fahrwerkvorentwicklung und ab 1992 als Geschäftsführer der BMW Technik GmbH tätig. Seit 1993 bis zum Eintritt in den Ruhestand im Jahre 2008 war Dr. Wallentowitz Univ.-Professor für Kraftfahrwesen (ika) an der RWTH Aachen.

  • Fahrdynamik und Fahrwerk Seminar - Fahrdynamik längs, quer, vertikal - Fahrverhalten - Fahrdynamische Effekte - Vorgehensweise Entwicklung - praktische Anwendung - Innovati... Berlin (Haus der Technik) Seydelstr. 15 Berlin 10117 DE
  • Fahrdynamik und Fahrwerk Seminar - Fahrdynamik längs, quer, vertikal - Fahrverhalten - Fahrdynamische Effekte - Vorgehensweise Entwicklung - praktische Anwendung - Innovati... Berlin (Haus der Technik) Seydelstr. 15 Berlin 10117 DE
Maßgeschneiderte Lösungen

Sie vermissen Inhalte oder suchen einen anderen Termin? Fragen Sie uns direkt unter 0201-1803-1 oder per E-Mail

information@hdt.de

Sie sind an einer individuellen Veranstaltung interessiert? Wir bieten auch maßgeschneiderte Inhouse-Lösungen!

Kontakt aufnehmen
Preisab 1.760,00 € *

mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken

Ihre Vorteile
  • Fahrdynamische Grundlagen und Effekte
  • Pflichtseminar für Entwickler
  • Spitzenreferent
TIPP!
TIPP!
Zündsysteme
28.11.2017 bis 29.11.2017
Zünd­sys­te­me Details
TIPP!
Lenksysteme
07.03.2018 bis 08.03.2018
Lenk­sys­te­me Details
Call for Papers
Zuletzt angesehen