Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Tagung

Fahrzeugakustik – NVH von PKW und Nutzfahrzeugen

Neue Technologien, Entwicklungen, Simulation und Anwendung

Fahrzeugakustik – NVH von PKW und Nutzfahrzeugen
Weitere Details
Nur noch auf Anfrage buchbar

Buchen Sie Ihr Seminar

2. Konditionen

1.390,00 € *
1.290,00 € *

einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken

1. Ort & Termin

Ort:

Datum:

3. Teilnehmer

* Wählen Sie zuerst einen Ort und ein Datum aus

Zusammenfassung Ihrer Buchung

  • H030064088
Breit gefächerter vielseitiger Einblick in die Schwingungs- und Geräusch-Problematiken bei PKW... mehr

Fahrzeugakustik – NVH von PKW und Nutzfahrzeugen

Breit gefächerter vielseitiger Einblick in die Schwingungs- und Geräusch-Problematiken bei PKW und Nutzfahrzeugen und die daraus resultierenden Herausforderungen und Handlungsbedarfe. Erfahrungsaustausch für Technologie und Anwendung.


Inhalt

Die Tagung „Fahrzeugakustik“ befasst sich mit aktuellen Entwicklungen zur Optimierung des Gesamtfahrzeuges und seiner die NVH-Qualität bestimmenden Komponenten. Neue Verfahren zur Akustiksimulation von Antrieb und Fahrzeug, aktuelle Ergebnisse der Schwingungs- und Geräuschberechnung, rechnerische Optimierung von Komponenten und die Kopplung von Messung und Berechnung zur Optimierung des NVH-Verhaltens bilden den Schwerpunkt.

Folgende Themenfelder werden im Rahmen der Tagung betrachtet:

  • Grundlagen und Anwendung von Verfahren der Fahrzeugakustik
  • Neue Entwicklungen zur Akustiksimulation von Antrieb und Fahrzeug
  • Anwendung und aktuelle Ergebnisse der Schwingungs- und Geräuschberechnung
  • Auslegung und rechnerische Optimierung von modernen Antrieben bzw. Fahrzeugen
  • Kopplung von Messung und Berechnung zur Optimierung des NVH-Verhaltens
  • Entwicklungen und aktuelle Ergebnisse der messtechnischen Fahrzeuganalyse



Zum Thema

Nach den erfolgreichen Vorgängertagungen „NVH bei modernen Nutzfahrzeugen“ und „Fahrzeugakustik“ veranstaltet das Haus der Technik in Essen die vorliegende Tagung mit Fokus auf die praktische Anwendung in der Pkw- und Nutzfahrzeugentwicklung.

An moderne Fahrzeuge werden kontinuierlich höhere Ansprüche hinsichtlich des Geräusch- und Schwingungsverhaltens gestellt. Dies äußert sich unter anderem darin, dass die NVH-Qualität seit Jahren eine zunehmende Rolle bei der Kaufentscheidung spielt.

Unter Aspekten des vom Nutzer wahrgenommenen Komforts sowie hinsichtlich einer Minimierung der äußeren Schallabstrahlung zur Reduzierung des Verkehrslärms ist die Fahrzeugakustik ein wesentlicher Entwicklungsschwerpunkt. Dies sowohl von allen Fahrzeugherstellern als auch bei Systementwicklern und technisch-wissenschaftlichen Institutionen. Dabei sind nicht nur die Konzeption und Auslegung der Komponenten mit modernen Simulationsverfahren von großer Bedeutung, sondern auch die Abstimmung und Optimierung im Versuch.
 

 

  • Top-Branchentreff
  • Neueste Trends und Entwiclungen
  • Erfahrungsaustausch, Abendprogramm

Programm

Tag 1

09:15 Uhr

Teilnehmer-Registrierung und Kaffee

 

09:45

Begrüßung

Dipl.-Ing. Thomas Ehni, Haus der Technik e. V., Essen

Dr.-Ing. Christoph Erhard, Daimler AG, Stuttgart

Dipl.-Ing. Christoph Meier, Daimler AG, Sindelfingen

Prof. Dr.-Ing. Otto von Estorff, Technische Universität Hamburg-Harburg

 

10:00 Uhr

(V01) NVH-Entwicklung des neuen V8-Motors für den S560

 

  • Ableitung und Herausforderungen vom AMG-V8 aus dem S63
  • Konzeptionelle Unterschiede der Motorvarianten und NVH-Zielbildung
  • Entwicklung der NVH-Maßnahmen am Motor und im Fahrzeug

 

 

Torsten Hirrle, Mercedes-AMG GmbH, Affalterbach

 

10:40 Uhr

(V02) Wirksame Verknüpfung von Simulationsmethoden, Analysewerkzeugen und Auswerteverfahren in der Antriebsakustik

 

  • Durchgängiger, automatisierter Prozess vom CAD-Modell bis zur Auswertung auf Basis verschiedener Methoden und Werkzeuge (1D bis 3D, FEM   und MKS,…) in der Aggregateakustik
  • Übersicht über Analyse- und Auswertemethoden als Grundlage für tiefes Systemverständnis und zur Ableitung von konstruktiven Maßnahmen
  • Beispiele aus den Bereichen konventionelle Verbrennerantriebe und elektrische Achsantriebe

 

 

Dr.-Ing. Joachim Schwing, Akustik Antrieb, AUDI AG, Ingolstadt

 

Autoren: Dr.-Ing. Joachim Schwing, Tobias Märkle, Benjamin Eichinger

 

11:20 Uhr

(V03) Einsatz und Validierung eines verbesserten NVH-Simulationsmodells am Beispiel des 911 Carrera

  • Beschreibung aktuelles und neues Modell
  • Validierung der Materialdatenbasis
  • Einsatz am 911 Carrera

 

Martin Abele, Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Weissach

 

12:00 Uhr

Gemeinsames Mittagessen

 

13:20 Uhr

(V04) Vergleich und Validierung unterschiedlicher Modellierungsverfahren des Schwingungsverhaltens rollender Kompletträder

 

  • Finite-Elemente-Methode (FEM) im Zeitbereich und Frequenzbereich
  • Körperschallübertragung des rollenden Komplettrads
  • Freies Rollen auf rauer Fahrbahn

 

 

Dipl.-Ing. Achim Winandi, Karlsruher Institut für Technologie, Karlsruhe

 

Autoren: Dipl.-Ing. Achim Winandi, Prof. Frank Gauterin, Karlsruher Institut für Technologie, Karlsruhe; Dr. Christian Glandier, Dr. Stefanie Grollius, Daimler AG, Sindelfingen


14:00 Uhr
(V05): Einfluss von Torusresonanzen auf das Reifen-Fahrbahn-Geräusch

  • Torusresonanzen
  • Schallabstrahlung
  • Körperschallübertragung
  • Modellierung


Prof. Wolfgang Kropp, Chalmers tekniska högskola, Göteborg


14:40 Uhr
(V06): BEM&FEM Simulation und Experimente zur Akustik an Fahrzeugen und Syn-chronmotoren

  • Schnelle Multipole-Multilevel-BEM, Hierarchische Matrizen
  • Rotordynamik mit Unwuchterregung und Fügestellendämpfung an Synchronmaschinen der Klappergeräusche
  • Schallabstrahlung an E-Maschinen


Prof. Dr. Lothar Gaul, Universität Stuttart, Stuttgart


15:20 Uhr
Kaffeepause
 


15:50 Uhr
(V07): Hybrid Pass-By Noise Engineering

  • Pass-By Noise, Hybrid Engineering
  • Transfer Path Analysis, FEMAO, AML


Koen Vansant, Siemens Industry Software NV, Leuven

16:30 Uhr
(V08): Acoustic Transmission of a Trimmed Car Underbody: Design through High-Fidelity Numerical Modelling

  • Acoustic Transmission
  • Vehicle NVH, Car Underbody
  • Numerical Simulation


Ing. Bastien Ganty, Free Field Technologies, Mont Saint Guibert / Belgien

Autoren: Bastien Ganty, Jonathan Jacqmot, Free Field Technologies / Georg Bettinger, Daimler AG, Sindelfingen
 


17:10 Uhr
(V09): NVH- und Sound-Entwicklung von Fahrzeugen mit elektrischen Antriebsystemen

  • Anforderungen und an die NVH-Simulationsmethoden
  • Herausforderungen für den NVH-Versuch auf Komponenten-, System und Fahrzeugebene
  • Möglichkeiten der Soundgestaltung der Derivatevielfalt
Dr. Marcus Hofmann, AVL DEUTSCHLAND GMBH Bietigheim-Bissingen

17:50 Uhr
Ende des offiziellen Tagungsprogramms



19:00 Uhr
Abendprogramm


Tag 2
08:30 Uhr
(V10): Vollständiges Modell zur Simulation und Auralisation des Fahrzeuggeräusches in Elektrofahrzeugen

  • Hybrides Modell zur Berechnung des im Innengeräuschs von E-Fahrzeugen
  • Modell aus elektromagnetischen Anregungskräften, Übertragung der Schwingungen durch Antriebsstrang und Luftpfad (TPA)
  • Kombination der Übertragungswege zum binauralen Signal am Fahrerohr


Dr. Gottfried Behler, Institute of Technical Acoustics, RWTH Aachen University, Aachen 

09:10 Uhr
(V11)
An integrated approach to NVH simulation and validation in electric vehicle drivetrains

  • Consideration of system-level NVH in the early design phase
  • System modelling process and key considerations
  • Simulation and correlation of the simulation method for a prototype EV drivetrain
 
Carsten Schmitt, Romax Technology LTD Deutschland, Ludwigsburg



09:50 Uhr
(V12): Akustik von elektrisch angetriebenen Kfz aus Gesamtfahrzeugsicht

  • Aussagekraft von Akustikmessungen zur Bewertung von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen
  • Luftschall in Fahrmessungen und Elektromotoren - Zusammenspiel subjektiver und objektiver Bewertung
  • Sekundärmaßnahmen zur Verbesserung den Insassenkomforts in Elektrofahrzeugen
  • Integration von Elektroantrieben in Verbrennerfahrzeuge


Martin Gielok, EDAG Engineering GmbH, Fulda
 

10:20 Uhr
Kaffeepause



11:00 Uhr
(V13): NVH-Bewertung des Phänomens Heulen von Vorderachsgetrieben mittels MKS-Simulation

  • MKS-Modell Vorderachsgetriebe und Lastfälle Heulen
  • Zahnkontaktmodelle in MKS und FEM Quasistatik der Wellenabdrängung
  • Abgleich Simulation und Messung und Sensitivitätsanalysen


Dipl.-Ing. Mario Schwalbe, IAV GmbH, Chemnitz


11:40 Uhr
(V14): Simulationsbasierte Dämpfungsprognose bei Resonanzschwingungen komplexer Strukturen

  • Systeme mit gut separierten vs. geclusterten Resonanzen
  • Berücksichtigung der Materialdämpfung, Fugendämpfung, Dämpfung durch Stöße, Reibkontakte und Öle
  • Anwendungsbeispiele aus der industriellen Praxis


Dr.-Ing. Marian Markiewicz, Novicos GmbH, Hamburg

12:20 Uhr
(V15): Einfluss der Felgen-Randbedingung auf die Vorhersage des Fahrzeug-Innengeräusches

  • Simulation und Messung von Reifenmoden
  • rigid + flexible spindle
  • Schlussfolgerung für die Fahrzeugperformance


Dr. Carsten Hoever, Continental AG, Hannover

13:00 Uhr
Gemeinsames Mittagessen



14:20 Uhr
(V16): Analyse von Klapperereignissen am Beispiel eines Lenkgetriebes

  • Bewertungsmethode
  • Lokalisierung der Klappergeräusche
  • Ursachenanalyse durch Sensierung von Anschlagereignissen


Jochen Elser, Daimler AG, Stuttgart
 

15:00 Uhr
(V17): Serientuning von Active Noise Cancelation Systemen

  • Bewältigung der Derivatevielfalt,
  • Bisherige Erfahrungswerte
  • Optimierungsansätze durch erweiterte Prüfstandsregelung


Andreas Schilp, AZL GmbH, D-85101 Lenting
 

15:40 Uhr
(V18): Vergleichende Untersuchungen von Verfahren zur Trennung und Wichtung unterschiedlicher Schallquellen an einem Motorrad

  • Identifikation der Hauptschallquellen am Motorrad mittels Arrayverfahren und „akustischen Abdeckverfahren“
  • Bestimmung der schallemittierenden Flächen des Abgasmündungsgeräusches und der Oberflächenabstrahlung auf Grundlage verschiedener Berechnungsmethoden,
  • Berechnung der Teilschallleistungen und Wichtung der Hauptschallquellen und deren Beiträge zum Gesamtgeräusch


Swen Aurich, Prof. Wolfgang Foken, FH Zwickau, Zwickau
 

16:20 Uhr
Verabschiedung



16:25 Uhr
Ende der Tagung


Zielsetzung

Ziel des Symposiums ist es, einen breit gefächerten und vielseitigen Einblick in die Schwingungs- und Geräuschproblematiken bei modernen Pkw- und Nutzfahrzeugen und in die daraus resultierenden Herausforderungen und Handlungsbedarfe zu vermitteln. Dabei wird die wissenschaftlich-technische Disziplin in den Vordergrund gestellt und übergreifend Technologie sowie Anwendung thematisiert.

Die Konferenz ist konzipiert, um den Erfahrungsaustausch von Fachleuten – getragen von Präsentationen namhafter Experten aus Industrie und Wissenschaft – zu ermöglichen, ergänzt durch tiefergehende Diskussionen innerhalb und außerhalb des Tagungsprogrammes.
 

Teilnehmerkreis

- Entwicklungsingenieure und Techniker aus Konstruktion, Berechnung und Versuch der

  • Fahrzeugindustrie (PKW, SUV)
  • Nutzfahrzeugindustrie (leichte und schwere LKW, Omnibusse, Vans und Transporter
  • Zulieferindustrie

- Ingenieure aus dem Bereich Qualitätssicherung und Kundendienst
- Professoren, Dozenten und Studenten sowie alle an diesem Thema Interessierten

Weiterführende Links zu "Fahrzeugakustik – NVH von PKW und Nutzfahrzeugen"

Referenten

Dr.-Ing. Martin Abele

Dr. Ing. h.c. F. Porsche Aktiengesellschaft, Weissach

Swen Aurich

Westsächsische Hochschule Zwickau, Fachbereich Fahrzeugtechnik

Dr. Gottfried Behler

RWTH Aachen University, Aachen

Jochen Elser

Daimler AG, Stuttgart

Dr.-Ing. Christoph Erhard

ehem. Daimler AG, Stuttgart

Prof. Dr.-Ing. Otto von Estorff

Technische Universität Hamburg-Harburg

Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Foken

Ing. Bastien Ganty

o. Prof. Dr.-Ing. habil. Lothar Gaul

Universität Stuttgart, Institut für Angewandte und Experimentelle Mechanik

Martin Gielok

EDAG Engineering GmbH, Entwicklungsingenieur NVH, Fulda

Torsten Hirrle

Mercedes-AMG GmbH, Affalterbach

Dr. Carsten Hoever

Continental AG, Hannover

Dr. Marcus Hofmann

AVL DEUTSCHLAND GMBH, Bietigheim-Bissingen

Prof. Dr. Wolfgang Kropp

Chalmers University of Technology, Göteborg, Schweden

Felix Kunert

Dr.-Ing. Marian Markiewicz

Novicos GmbH, Hamburg

Dipl.-Ing. Christoph Meier

Daimler AG, Sindelfingen

Detlev Runkel

Andreas Schilp

Akustikzentrum GmbH, Lenting

Dipl.-Ing. Mario Schwalbe

IAV GmbH, Chemnitz

Dr.-Ing. Joachim Schwing

AUDI AG, Akustik Antrieb, Ingolstadt

Koen Vansant

Siemens Industry Software NV, Belgien

Dipl.-Ing. Achim Winandi

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Schließen

Extras

Inhouse | WebEx

"Seminar nach Maß" – Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar oder als WebEx-Alternative – Sprechen Sie uns an!

Jetzt anfragen

Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW oder Bayern.

Bildungsscheck Infos

Ihr Ansprechpartner

Organisatorische Fragen:
+49 (0) 201 1803-1

Fachliche Fragen:
Dipl.-Ing. (FH) Thomas Ehni
+49 (0) 201 1803-368
+49 (0) 201 1803-263

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Kraftfahrzeugakustik – Schwingungs- und Geräuschkomfort (NVH)

Kraftfahrzeugakustik – Schwingungs- und...

24.06.2020 bis 25.06.2020 in München
Fahrzeugspezifische, akustische Wirkmechanismen und sich daraus ergebende Abhilfemaßnahmen - praxisorientiert verschaffen Sie sich ein Verständnis für Schwingungen, Geräusche und Akustik.
Innovative Fahrzeugakustik heute

Innovative Fahrzeugakustik heute

Erfahren Sie physikalische Aspekte der Fahrzeugakustik. Lernen Sie, wie die psychoakustischen Eigenschaften des Fahrzeuginnenraumgeräusches beschaffen sind und wie die psychoakustischen Messmethoden funktionieren.
Akustik: Isolation von Körperschall und Lärm

Akustik: Isolation von Körperschall und Lärm

19.11.2020 bis 20.11.2020 in München
Sie erfahren wie die Entstehung und Ausbildung von Körperschall und von sekundärem Luftschall reduziert werden kann. Insbesondere die Themen Körperschalleinbruch, Wärmestau, Dichtigkeit, dynamische Eigenschaften von Strukturen werden...
Zuletzt angesehen