Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Seminar

Fahrzeuggetriebe – Grundlagen

Anforderungen | Zusammenspiel Motor und Getriebe | Getriebearten und -konzepte | Elektro- und Hybridantriebe | Nutzfahrzeuge

Fahrzeuggetriebe – Grundlagen
Jetzt buchen
Die grundlegenden fahrphysikalischen Zusammenhänge zwischen Fahrzeugantrieb, Anfahrelement und... mehr

Fahrzeuggetriebe – Grundlagen

Die grundlegenden fahrphysikalischen Zusammenhänge zwischen Fahrzeugantrieb, Anfahrelement und Getriebe, speziell das Zusammenspiel von Motor und Getriebe, werden ebenso wie die spezielle Getriebetechnik für Hybrid- und Elektroantriebe behandelt.


Inhalt

1. Tag 

Basiswissen Fahrphysik/ Längsdynamik

  • Welche Fahrwiderstände wirken auf das Fahrzeug?
  • Welche Zugkraft am Rad wird benötigt?
  • Welche Rolle spielt das Drehmoment, welche die Leistung?
  • Was ist der Zusammenhang zwischen Motormoment und Zugkraft am Rad?
  • Wie sind Motorkennfelder (Drehmoment- und Leistungsverlauf) zu lesen?
  • Wie sieht das ideale Motorkennfeld aus, wie reale Kennfelder?
  • Was ist Übersetzung bzw. Drehmoment- und Drehzahlwandlung?
  • Wie ist der Wirkungsgrad definiert und welche Verluste treten auf?

 

Überblick zu Anforderungen an Fahrzeuggetriebe

  • Welche Aufgaben haben Fahrzeuggetriebe im Antriebsstrang?
  • Vom Motorkennfeld zum Zugkraftdiagramm
  • Welche Rolle spielen Getriebe bei der Reduzierung der CO2-Emissionen?
  • Aktuelle Markttrends bei Fahrzeuggetrieben
  • Aus welchen weiteren Komponenten besteht der Antriebsstrang?
  • Welchen Einfluss hat das Antriebskonzept auf das eingesetzte Getriebekonzept?
  • Welche Getriebetypen gibt es und wie sind sie aufgebaut?
    • Schalten mit und ohne Zugkraftunterbrechung
    • Automatisierung

 

Zusammenspiel Motor – Getriebe - Fahrzeug: Powertrain Matching

  • Getriebekennfelder: das Sägezahndiagramm
  • Getriebespreizung: Wahl der kleinsten und größten Übersetzung
  • Vorgehensweisen für die Wahl der Zwischengänge
  • Feinabstimmung und Fahrbarkeit

 

Ausgleichsgetriebe, Allradantrieb und Sperrdifferenziale

  • Funktionsweise von Längs-und Quer-Differenzial
  • Allradkonzepte
  • Momentensteuerung/ Torque-Vectoring

 

 

2. Tag

Ausgeführte Getriebekonzepte

  • Handschaltgetriebe (MT)
    • Ein- und mehrstufige Getriebe
    • Innere und äußere Schaltelemente
    • Synchronisierungen
    • Schaltvorgang/ Schaltqualität
    • Kupplungen
  • Automatisierte Handschaltgetriebe, Sequenzielle Getriebe (AMT)
    • Konzepte
    • Aktuatorik
  • Doppelkupplungsgetriebe bzw. Direktschaltgetriebe (DCT)
    • Getriebeaufbau und Schaltkonzepte
    • Ausgeführte Beispiele
    • Nasse und trockene Doppelkupplungen
  • Wandlerautomaten (AT)
    • Funktionsweise der Planetengetriebe
    • Planetenkoppelgetriebe: Ravigneaux- und Lepelletier-Radsatz
    • Schaltschemata
    • Momenten- und Drehzahldiagramme
    • Funktionsweise der hydrodynamischen Kupplungen und Wandler
    • Ausgeführte Wandlerautomaten
    • Schaltelemente
  • Stufenlosgetriebe (CVT)
    • Grundprinzipien (mechanisch, elektrisch, hydraulisch)
    • Bauformen mechanischer Stufenlosgetriebe
    • Vorteile bei der Kennungswandlung
    • Akzeptanz von CVT-Getrieben am Markt
  •  Wirkungsgrad- und Verbrauchsvergleich verschiedener Getriebetypen

 

Spezialgebiet 1: Getriebetechnik für Hybrid- und Elektroantriebe

  • Überblick und Bewertung von Konzepten für Hybridantriebe:
    • Seriell
    • Parallel
    • Leistungsverzweigt
  •  Getriebe für Hybrid- und Elektroantriebe
  •  Markttrends bei der Hybridisierung und Elektrifizierung

 

Spezialgebiet 2: Nutzfahrzeuggetriebe

  • Mehrgruppengetriebe
    • Splitgruppen
    • Rangegruppen
  •  Automatgetriebe
    • Teilautomatisiert
    • Vollautomatisiert
    • Differentialwandler
  • Leistungsverzweigte Getriebe für Bau- und Landmaschinen

 

Abschlussdiskussion

  • Bewertung der verschiedenen Getriebetypen
  • Welche Trends sind für den Getriebemarkt der Zukunft zu erwarten?

 

Zum Thema

Nur wenige Großkomponenten im Fahrzeug haben in den letzten Jahren derart umfassende Veränderungen erfahren und derart an Variantenvielfalt und Komplexität zugenommen wie die Drehmoment- und Drehzahlwandler.

Das Seminar vermittelt zum einen die physikalischen und technischen Grundlagen, die zum Verständnis des Zusammenwirkens von Motor, Getriebe und Fahrzeug im Antriebsstrang erforderlich sind. Daraus werden die wichtigsten Anforderungen an Fahrzeuggetriebe abgeleitet. Getriebeeinflüsse auf Fahrleistung, Fahrkomfort und Fahrverhalten finden ebenso Berücksichtigung wie seine Bedeutung für die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben zu Fahrzeugemissionen und Kraftstoffverbrauch.

Im weiteren Verlauf werden die wichtigsten Handschalt- und Automatgetriebekonzepte vorgestellt und anhand praktischer Beispiele bezüglich ihrer technischen Eigenschaften und ihrer Auslegung vorgestellt und miteinander verglichen. In diesem Zusammenhang finden auch Getriebeschaltung und Getriebesteuerung sowie die dabei eingesetzten Schaltelemente, Kupplungen und Wandler Berücksichtigung.

Die klassischen und neuen Konzepte für Schaltgetriebe von PKW werden ergänzt um die Sonderthemen:

  • Getriebe in hybridisierten und elektrifizierten PKW-Antrieben
  • Differentialgetriebe, Allradkonzepte und Endübersetzungen
  • Nutzfahrzeuggetriebe




  • Ausgeführte Getriebekonzepten
  • Powertrain Matching
  • Spezialgebiet Hybrid- und Elektroantriebe

Zielsetzung

Sie lernen an zwei Tagen

  • Die grundlegenden fahrphysikalischen Zusammenhänge zwischen Fahrzeugantrieb, Anfahrelement und Getriebe zu verstehen, speziell das Zusammenspiel von Motor und Getriebe
  • Die wichtigsten Getriebetypen und deren Aufbau
  • Schaltkonzepte und Schaltstrategien
  • Die Funktionsweisen und Anordnungen von Schaltgetrieben, Ausgleichsgetrieben und Differenzialen im Antriebsstrang
  • Die spezielle Getriebetechnik für Hybrid- und Elektroantriebe
  • Einen Überblick über die wichtigsten Bauformen der Nutzfahrzeug-Getriebe



Teilnehmerkreis

Mitarbeiter und Führungskräfte aus der Automobil- und Zulieferindustrie, die die Grundlagen der Fahrzeuggetriebe verstehen und einen Überblick über die verschiedenen Getriebearten gewinnen wollen. Das Seminar ist besonders interessant für Mitarbeiter der Bereiche Forschung und Entwicklung, Getriebeentwicklung: Neu- und Quereinsteiger, Motor- und Antriebsstrangentwicklung, Elektrik und Elektronik, Engineering und Konstruktion, Versuch, Test, Simulation und Berechnung, Einkauf und Beschaffung, Qualitätssicherung, Vertrieb, Produktmanagement und Marketing sowie Engineeringdienstleister, Industrienahe Forschungseinrichtungen, Produktions- und Fertigungstechnik.

Weiterführende Links zu "Fahrzeuggetriebe – Grundlagen"

Referenten

Prof. Dr.-Ing. Hartmut Zoppke

Hochschule Trier

Hinweise

Hinweise

Hartmut Zoppke ist seit 1998 Professor an der Hochschule Trier in den Lehr- und Forschungsgebieten Antriebsstrang im Kraftfahrzeug, energieeffziente Fahrzeuge und Nutzfahrzeuge und leitet das Instituts fur Fahrzeugtechnik Trier IFT. Zuvor war er in leitenden Positionen in Industrieunternehmen der Branchen Fahrzeugtechnik und Energie tätig.

Schließen
Nur noch auf Anfrage buchbar

Orte & Termine

Ort:

Datum:

Konditionen

1.460,00 € *
1.320,00 € *

* mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen, sowie Mittagessen und Pausengetränken

* Wählen Sie zuerst einen Ort und ein Datum aus

Fügen Sie erst einen Teilnehmer hinzu

Auf die Wunschliste
H070111756

Extras

Inhouse

"Seminar nach Maß" - Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar:

Jetzt anfragen

NRW-Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW.

NRW-Bildungsscheck

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing. (FH) Thomas Ehni
+49 (0) 201 1803-368
+49 (0) 201 1803-263

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Elektrifizierung von Fahrzeug-Antriebssträngen

Elektrifizierung von Fahrzeug-Antriebssträngen

20.11.2019 bis 21.11.2019 in Essen
Das Seminar gibt einen Überblick zur Elektrifizierung und Hybridisierung des Antriebsstrangs sowie zur Elektrifizierung von Nebenaggregaten und die damit einhergehenden Auswirkungen und Veränderungen von Fahrzeugkomponenten
LED Produktentwicklung

LED Produktentwicklung

12.03.2019 bis 13.03.2019 in Essen
Anhand von Beispielen aus Automobiltechnik, Sensorik, industrieller Fertigung und Lichtplanung werden viele verschiedenen Facetten der Produktentwicklung bei LED Anwendungen behandelt.
High-Speed Baugruppen optimal designen

High-Speed Baugruppen optimal designen

08.07.2019 bis 10.07.2019 in Regensburg
Neben dem physikalischen Verhalten und der Erkenntnis, wann eine Baugruppe „High-Speed“ ist, erfährt der Teilnehmer mehr zu den schnellen Änderungen von Schaltzuständen und deren Auswirkungen auf die Leiterplatte.
TRIZ - Technische Probleme systematisch und kreativ lösen

TRIZ - Technische Probleme systematisch und...

24.06.2019 bis 25.06.2019 in München
Sie erlernen die Theorie des erfinderischen Problemlösens und erhalten Methodenwissen, um innovative Lösungen zu erarbeiten. Übungen in Gruppenarbeit und Diskussion. Im Seminar wird auf konkrete Problemstellungen der Teilnehmer Bezug...
Verbrennungsmotoren - Grundlagen, Arbeitsweise, aktuelle und zukünftige Entwicklungen

Verbrennungsmotoren - Grundlagen, Arbeitsweise,...

26.03.2019 bis 27.03.2019 in München
Sie lernen Grundlagen zur Arbeitsweise von Verbrennungsmotoren kennen und erhalten einen Überblick über aktuelle und zukünftige Entwicklungen in der Motorentechnik
Kunststoffbauteile - Konstruktion und numerische Berechnung

Kunststoffbauteile - Konstruktion und...

01.07.2019 bis 02.07.2019 in Essen
Die Zielsetzung dieses Seminars deckt zwei wichtige Bereiche bei der Entwicklung von technischen Kunststoffbauteilen ab: die Konstruktion/Gestaltung und die numerische Berechnung von Kunststoffbauteilen.
Sensoren im Automobil

Sensoren im Automobil

23.04.2020 bis 24.04.2020 in München
Die Tagung bietet Automobilherstellern, Sensorlieferanten und Forschungseinrichtungen eine wiederkehrende Plattform, um innovative Sensorprinzipien unter dem anwendungsbezogenen Fokus der Automobilindustrie zu diskutieren.
Agile Methoden in der Technik

Agile Methoden in der Technik

29.10.2019 bis 30.10.2019 in Essen
Im Seminar werden Methoden wie Scrum, Kanban und Design Thinking behandelt. Auch die Aspekte Mindset, Beteiligung und Menschlichkeit finden ihren Platz in der Veranstaltung. Praxisthemen sorgen für eine angemessene Abrundung.
Crashanforderungen und Sicherheitskonzepte für Elektrofahrzeuge

Crashanforderungen und Sicherheitskonzepte für...

19.03.2019 bis 20.03.2019 in Essen
Die Sicherheitsanforderungen aller elektrischen Antriebe und ihrer Komponenten werden beschrieben und Anforderungen aus Sicht des realen Unfallgeschehens erläutert. Forschungsprojekte der gesamten Unfallsicherheit runden das Spektrum...
Agile Entwicklungsmethodik – Der schnellere Weg zu innovativen Produkten

Agile Entwicklungsmethodik – Der schnellere Weg...

27.02.2019 bis 28.02.2019 in Berlin
Erlernen Sie zielbezogene Ansätze zum erfolgreicheren Entwickeln und Konstruieren! Strukturierte E+K-Prozesse schaffen optimale Voraussetzungen für die Umsetzung von Ideen in Produkte.
Power Split Transmission bei Hybridanwendungen

Power Split Transmission bei Hybridanwendungen

28.10.2019 bis 29.10.2019 in Essen
Das Seminar vermittelt die technischen Grundkenntnisse zum Verständnis von Getrieben mit Leistungsverzweigung und erläutert die Funktion von Planetengetrieben.
Plug-In-Hybride und Range Extender

Plug-In-Hybride und Range Extender

08.05.2019 bis 09.05.2019 in Darmstadt
Technische Lösungen im Bereich Plug-In-Hybride und Range Extender stehen im Vordergrund. Möglichkeiten für eine methodische und effiziente Konzept- und Systementwicklung werden aufgezeigt, sowohl bei den Hardwarekomponenten als auch bei...
Regelungstechnik für Automotive-Anwendungen

Regelungstechnik für Automotive-Anwendungen

13.03.2019 bis 14.03.2019 in München
Funktions- und Reglerentwicklung im Automotivebereich, mechatronische Systeme, Validierung und Verifikation der Regler und Funktionen, Praxisbeispiele von Fahrzeuganwendungen 
Turbolader Grundlagen

Turbolader Grundlagen

16.10.2019 bis 17.10.2019 in München
In diesem Seminar wird das grundlegende Funktionsprinzip von Strömungsmaschinen vermittelt, wobei der Schwerpunkt auf die bei Turboladern typischerweise angewandten Radialverdichter und -turbinen gelegt ist.
Systeme zum elektrischen Fahren für Maschinen- und Fahrzeugbauingenieure

Systeme zum elektrischen Fahren für Maschinen-...

Sie erhalten Grundlagenwissen hinsichtlich der wesentlichen elektrotechnischen Komponenten und Systemen von Hybrid- und Elektrofahrzeugen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Antriebsstrang (Batterie, Leistungselektronik,...
EU-Typgenehmigungsverfahren - neue Anforderungen für die Fahrzeughomologation

EU-Typgenehmigungsverfahren - neue...

21.03.2019 bis 22.03.2019 in München
Das Seminar gibt umfassende Details zur Typgenehmigung, regulatorischen und technischen Fragen der Fahrzeughomologation, Ausblicke in zukunftsweisende Technologien von modernen Assistenzsysteme bis zum autonomen Fahren
Kraftfahrzeugakustik – Schwingungs- und Geräuschkomfort, NVH

Kraftfahrzeugakustik – Schwingungs- und...

19.03.2019 bis 20.03.2019 in Essen
Seminar mit umfassendem Überblick im Themengebiet NVH / Akustik von Automobilen, Schwingungen, Schwingungskomfort, Geräusche, Geräuschkomfort – praxisnahe Wissensvermittlung
Sensorlose Regelung von Synchronmotor, Reluktanz- und PM-Synchronmaschinen

Sensorlose Regelung von Synchronmotor,...

14.03.2019 bis 14.03.2019 in München
Kompakter und praxisnaher Überblick zur "Sensorlosen Regelung" bei Permanentmagnet-Synchronmaschine (PMSM, BLDC Motor, EC Motor, Synchron-Reluktanzmaschine).
ISO 26262 Funktionale Sicherheit Fahrzeugelektronik

ISO 26262 Funktionale Sicherheit...

26.02.2019 bis 27.02.2019 in Essen
Mit der Veröffentlichung der ISO 26262 wurden fixe Anforderungen an die Automobilindustrie, deren Entwicklungsprozesse und an das Produkt gestellt. Die Teilnehmer lernen einzuschätzen, ob und in welchem Umfang die Norm in Projekten...
Motorenentwicklung und Prüfung am Motorprüfstand

Motorenentwicklung und Prüfung am Motorprüfstand

14.10.2019 bis 15.10.2019 in München
Sie erhalten einen umfassenden Überblick über den Aufbau eines Motorprüfstandes mit allen notwendigen Einrichtungen, um einen Motor zu entwickeln und zu zertifizieren. Zukunftsthemen im Motorprüfbereich werden ebenfalls diskutiert.
Leistungselektronik für Elektro- und Hybridfahrzeuge

Leistungselektronik für Elektro- und...

26.02.2019 bis 27.02.2019 in München
Know-how zur robusten Auslegung und zuverlässigem Aufbau von Leistungsmodulen und Invertern für Hybrid- und Elektrofahrzeuge. Sie lernen, Aufbautechnologien und Bauelemente hinsichtlich Robustheit, Wirkungsgrad und Baugröße einzuordnen....
Schwingungsanalyse – Interpretation der Ergebnisse von Schwingungsberechnungen und -messungen

Schwingungsanalyse – Interpretation der...

12.03.2019 bis 13.03.2019 in München
Die Interpretation und Beurteilung der Ergebnisse von Schwingungsberechnungen und -messungen steht im Mittelpunkt dieses Seminars mit zahlreichen Praxisbeispielen.
Weiterbildung von Brandschutzbeauftragten Hamburg

Weiterbildung von Brandschutzbeauftragten Hamburg

08.10.2019 bis 09.10.2019 in Hamburg
Fortbildung von Brandschutzbeauftragten gemäß vfdb-Richtlinie 12-09-01 : 2014-08(03) mit Besichtigung und brandschutztechnischer Begehung der Elbphilharmonie Hamburg unter fachlicher Führung der Feuerwehr Hamburg (16 Unterrichtseinheiten)
NEU
Alterung und Post-Mortem Analysen von Lithium-Ionen-Zellen

Alterung und Post-Mortem Analysen von...

02.04.2019 bis 02.04.2019 in Aachen
Aktuelle Erkenntnisse zur Alterung von Lithium-Ionen-Zellen werden vorgestellt. Die  Möglichkeiten zur Verbesserung der Batterielebensdauer wird erläutert. Ein Einblicke in Post-Mortem Analysen rundet das Programm ab. 
Autonomes Fahren und Unfallvermeidung

Autonomes Fahren und Unfallvermeidung

27.03.2019 bis 29.03.2019 in Essen
Das Seminar vermittelt ein umfassendes und vertieftes Verständnis von Fahrerassistenz, Unfallvermeidung und autonomem Fahren, insbesondere der dazu benötigten Technologien, mit speziellem Fokus auf den technischen Lücken und...
Weiterbildung Brandschutzbeauftragter Bingen

Weiterbildung Brandschutzbeauftragter Bingen

07.05.2019 bis 08.05.2019 in Bingen am Rhein
Der maximal erlaubte Zeitabstand zwischen zwei Fortbildungen für Brandschutzbeauftragte ist 3 Jahre: neueste Entwicklungen in Technik und Recht, systematische Vorgehensweise, Dokumentationspflichten.
Weiterbildung Brandschutzbeauftragter Wolfsburg

Weiterbildung Brandschutzbeauftragter Wolfsburg

07.03.2019 bis 08.03.2019 in Wolfsburg
Das HDT bietet die Aus- und Weiterbildung zum Brandschutzbeauftragten an und richtet sich bei dieser Schulung nach den Vorgaben von BG und vfdb-Richtlinie 12-09/01.
Verantwortung im Umgang mit Fremdpersonal

Verantwortung im Umgang mit Fremdpersonal

09.05.2019 bis 09.05.2019 in Essen
Umfassendes Know-how besonders für Koordinatoren mit praktischen Tipps zum (rechtssicheren) Umgang mit Fremdfirmen: Welche Führungs-/Aufsichtsverantwortung besteht für Mitarbeiter, Mitarbeiter von Fremdfirmen, freie Mitarbeiter,...
Weiterbildung Brandschutzbeauftragter Garmisch-Partenkirchen

Weiterbildung Brandschutzbeauftragter...

Der maximal erlaubte Zeitabstand zwischen zwei Fortbildungen für Brandschutzbeauftragte ist 3 Jahre: neueste Entwicklungen in Technik und Recht, systematische Vorgehensweise, Dokumentationspflichten.
Produkthaftung in F&E, Produktion, Einkauf und Vertrieb

Produkthaftung in F&E, Produktion, Einkauf und...

30.07.2019 bis 30.07.2019 in Regensburg
Ziel des Seminars ist es, Sie frühzeitig über straf- und zivilrechtliche Risiken zu informieren und Strategien zur Vermeidung und Minimierung von Produkthaftungsfällen aufzuzeigen.
Vibrationen und Geräusche von elektrischen Antrieben

Vibrationen und Geräusche von elektrischen...

04.04.2019 bis 05.04.2019 in Essen
Sie lernen Lösungen für vibroakustische Fragestellungen bei der Auslegung und beim Einsatz von elektrischen Antrieben kennen. Vermessungs- und Simulationstechniken sowie Maßnahmen zur akustischen Optimierung werden erläutert.
Schlanker und effektiver Materialfluss

Schlanker und effektiver Materialfluss

25.06.2019 bis 26.06.2019 in Regensburg
Das Seminar bietet einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten, den Materialfluss mit einem professionellen Wertstromdesign und einer modernen PPS von den Lieferanten bis zu den Kunden optimal zu gestalten.
Brandschutz in der Gebäudetechnik

Brandschutz in der Gebäudetechnik

Im Seminar „Brandschutz in der Gebäudetechnik“ werden die Brandrisiken in der Gebäudetechnik im gewerblichen Bereich anschaulich und systematisch unter Berücksichtigung der Rechtlichen Anforderungen aufgezeigt
Brandschutz im Immobilienbestand

Brandschutz im Immobilienbestand

03.04.2019 bis 03.04.2019 in Essen
Das Seminar erklärt den baulichen und anlagentechnischen Brandschutz und vermittelt somit die Grundlagen, um Bestandsimmobilien sicher bewerten zu können.
Aktuelle Rechtsfragen in der Automobil- und Zulieferindustrie

Aktuelle Rechtsfragen in der Automobil- und...

02.04.2019 bis 03.04.2019 in Essen
Führungskräfte aus Einkauf, Beschaffung, Materialwirtschaft und Supply Chain Management, Automobilhersteller und -zulieferer erfahren Grundlagen der Vertragsgestaltung sowie der rechtlichen Besonderheiten bei Rahmenverträgen.
Bussysteme CAN LIN MOST FlexRay Ethernet

Bussysteme CAN LIN MOST FlexRay Ethernet

16.04.2019 bis 17.04.2019 in München
Sie erhalten fundierte Informationen über die wichtigsten im Kfz-Bereich eingesetzten Bussysteme. Sie lernen den Aufbau und die Funktionsweise der wichtigsten Bussysteme kennen und bewerten deren Verwendbarkeit für bestimmte Aufgaben im...
Basiswissen Produktionscontrolling

Basiswissen Produktionscontrolling

25.09.2019 bis 26.09.2019 in Regensburg
Wie führe ich erfolgreich ein Kennzahlensystem in der Produktion ein? Mit welchen Kennzahlen kann ich den KVP-Prozess auslösen, um die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens zu steigern? Wie organisiere, steuere und führe ich im...
Prüfstandstechnik in der Betriebsfestigkeit mit Praxisvorführungen

Prüfstandstechnik in der Betriebsfestigkeit mit...

18.09.2019 bis 19.09.2019 in München
Sie erhalten Wissen rund um den Aufbau und Betrieb von Prüfständen in der Betriebsfestigkeit. Der Schwerpunkt liegt hier bei der Lasteinleitung mittels Aktuatoren. Sie besprechen praktischen Lösungen und Fallstudien aus der...
Dicke Luft im Projekt – Konfliktlösung als Erfolgsstrategie

Dicke Luft im Projekt – Konfliktlösung als...

18.03.2019 bis 20.03.2019 in Essen
Projektmanagement ist Führen unter erschwerten Bedingungen. Sie erfahren sofort anwendbare Techniken zur Konfliktlösung und -prävention. Ein Gewinn für Ihr Projektteam. Sie erreichen Projektziele durch lösungsorientierte...
VDA 231-106 Werkstoffklassifizierung im Automobilbau

VDA 231-106 Werkstoffklassifizierung im...

03.04.2019 bis 04.04.2019 in Essen
Grundlagen der Werkstofftechnik im Automobilbau gemäß VDA 231-106. Ressourcenverfügbarkeit, Leichtbau- und Recyclingaspekte sowie zukünftige Erfordernisse im Rahmen der Elektromobilität für Einkäufer, Kaufleute, Techniker, Ingenieure

Zuletzt angesehen