Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Seminar

Fahrzeuggetriebe – Grundlagen

Anforderungen | Zusammenspiel Motor und Getriebe | Getriebearten und -konzepte | Elektro- und Hybridantriebe | Nutzfahrzeuge

Fahrzeuggetriebe – Grundlagen
Jetzt buchen
Die grundlegenden fahrphysikalischen Zusammenhänge zwischen Fahrzeugantrieb, Anfahrelement und... mehr

Fahrzeuggetriebe – Grundlagen

Die grundlegenden fahrphysikalischen Zusammenhänge zwischen Fahrzeugantrieb, Anfahrelement und Getriebe, speziell das Zusammenspiel von Motor und Getriebe, werden ebenso wie die spezielle Getriebetechnik für Hybrid- und Elektroantriebe behandelt.


Inhalt

1. Tag 

Basiswissen Fahrphysik/ Längsdynamik

  • Welche Fahrwiderstände wirken auf das Fahrzeug?
  • Welche Zugkraft am Rad wird benötigt?
  • Welche Rolle spielt das Drehmoment, welche die Leistung?
  • Was ist der Zusammenhang zwischen Motormoment und Zugkraft am Rad?
  • Wie sind Motorkennfelder (Drehmoment- und Leistungsverlauf) zu lesen?
  • Wie sieht das ideale Motorkennfeld aus, wie reale Kennfelder?
  • Was ist Übersetzung bzw. Drehmoment- und Drehzahlwandlung?
  • Wie ist der Wirkungsgrad definiert und welche Verluste treten auf?

 

Überblick zu Anforderungen an Fahrzeuggetriebe

  • Welche Aufgaben haben Fahrzeuggetriebe im Antriebsstrang?
  • Vom Motorkennfeld zum Zugkraftdiagramm
  • Welche Rolle spielen Getriebe bei der Reduzierung der CO2-Emissionen?
  • Aktuelle Markttrends bei Fahrzeuggetrieben
  • Aus welchen weiteren Komponenten besteht der Antriebsstrang?
  • Welchen Einfluss hat das Antriebskonzept auf das eingesetzte Getriebekonzept?
  • Welche Getriebetypen gibt es und wie sind sie aufgebaut?
    • Schalten mit und ohne Zugkraftunterbrechung
    • Automatisierung

 

Zusammenspiel Motor – Getriebe - Fahrzeug: Powertrain Matching

  • Getriebekennfelder: das Sägezahndiagramm
  • Getriebespreizung: Wahl der kleinsten und größten Übersetzung
  • Vorgehensweisen für die Wahl der Zwischengänge
  • Feinabstimmung und Fahrbarkeit

 

Ausgleichsgetriebe, Allradantrieb und Sperrdifferenziale

  • Funktionsweise von Längs-und Quer-Differenzial
  • Allradkonzepte
  • Momentensteuerung/ Torque-Vectoring

 

 

2. Tag

Ausgeführte Getriebekonzepte

  • Handschaltgetriebe (MT)
    • Ein- und mehrstufige Getriebe
    • Innere und äußere Schaltelemente
    • Synchronisierungen
    • Schaltvorgang/ Schaltqualität
    • Kupplungen
  • Automatisierte Handschaltgetriebe, Sequenzielle Getriebe (AMT)
    • Konzepte
    • Aktuatorik
  • Doppelkupplungsgetriebe bzw. Direktschaltgetriebe (DCT)
    • Getriebeaufbau und Schaltkonzepte
    • Ausgeführte Beispiele
    • Nasse und trockene Doppelkupplungen
  • Wandlerautomaten (AT)
    • Funktionsweise der Planetengetriebe
    • Planetenkoppelgetriebe: Ravigneaux- und Lepelletier-Radsatz
    • Schaltschemata
    • Momenten- und Drehzahldiagramme
    • Funktionsweise der hydrodynamischen Kupplungen und Wandler
    • Ausgeführte Wandlerautomaten
    • Schaltelemente
  • Stufenlosgetriebe (CVT)
    • Grundprinzipien (mechanisch, elektrisch, hydraulisch)
    • Bauformen mechanischer Stufenlosgetriebe
    • Vorteile bei der Kennungswandlung
    • Akzeptanz von CVT-Getrieben am Markt
  •  Wirkungsgrad- und Verbrauchsvergleich verschiedener Getriebetypen

 

Spezialgebiet 1: Getriebetechnik für Hybrid- und Elektroantriebe

  • Überblick und Bewertung von Konzepten für Hybridantriebe:
    • Seriell
    • Parallel
    • Leistungsverzweigt
  •  Getriebe für Hybrid- und Elektroantriebe
  •  Markttrends bei der Hybridisierung und Elektrifizierung

 

Spezialgebiet 2: Nutzfahrzeuggetriebe

  • Mehrgruppengetriebe
    • Splitgruppen
    • Rangegruppen
  •  Automatgetriebe
    • Teilautomatisiert
    • Vollautomatisiert
    • Differentialwandler
  • Leistungsverzweigte Getriebe für Bau- und Landmaschinen

 

Abschlussdiskussion

  • Bewertung der verschiedenen Getriebetypen
  • Welche Trends sind für den Getriebemarkt der Zukunft zu erwarten?

 

Zum Thema

Nur wenige Großkomponenten im Fahrzeug haben in den letzten Jahren derart umfassende Veränderungen erfahren und derart an Variantenvielfalt und Komplexität zugenommen wie die Drehmoment- und Drehzahlwandler.

Das Seminar vermittelt zum einen die physikalischen und technischen Grundlagen, die zum Verständnis des Zusammenwirkens von Motor, Getriebe und Fahrzeug im Antriebsstrang erforderlich sind. Daraus werden die wichtigsten Anforderungen an Fahrzeuggetriebe abgeleitet. Getriebeeinflüsse auf Fahrleistung, Fahrkomfort und Fahrverhalten finden ebenso Berücksichtigung wie seine Bedeutung für die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben zu Fahrzeugemissionen und Kraftstoffverbrauch.

Im weiteren Verlauf werden die wichtigsten Handschalt- und Automatgetriebekonzepte vorgestellt und anhand praktischer Beispiele bezüglich ihrer technischen Eigenschaften und ihrer Auslegung vorgestellt und miteinander verglichen. In diesem Zusammenhang finden auch Getriebeschaltung und Getriebesteuerung sowie die dabei eingesetzten Schaltelemente, Kupplungen und Wandler Berücksichtigung.

Die klassischen und neuen Konzepte für Schaltgetriebe von PKW werden ergänzt um die Sonderthemen:

  • Getriebe in hybridisierten und elektrifizierten PKW-Antrieben
  • Differentialgetriebe, Allradkonzepte und Endübersetzungen
  • Nutzfahrzeuggetriebe




  • Ausgeführte Getriebekonzepten
  • Powertrain Matching
  • Spezialgebiet Hybrid- und Elektroantriebe

Zielsetzung

Sie lernen an zwei Tagen

  • Die grundlegenden fahrphysikalischen Zusammenhänge zwischen Fahrzeugantrieb, Anfahrelement und Getriebe zu verstehen, speziell das Zusammenspiel von Motor und Getriebe
  • Die wichtigsten Getriebetypen und deren Aufbau
  • Schaltkonzepte und Schaltstrategien
  • Die Funktionsweisen und Anordnungen von Schaltgetrieben, Ausgleichsgetrieben und Differenzialen im Antriebsstrang
  • Die spezielle Getriebetechnik für Hybrid- und Elektroantriebe
  • Einen Überblick über die wichtigsten Bauformen der Nutzfahrzeug-Getriebe



Teilnehmerkreis

Mitarbeiter und Führungskräfte aus der Automobil- und Zulieferindustrie, die die Grundlagen der Fahrzeuggetriebe verstehen und einen Überblick über die verschiedenen Getriebearten gewinnen wollen. Das Seminar ist besonders interessant für Mitarbeiter der Bereiche Forschung und Entwicklung, Getriebeentwicklung: Neu- und Quereinsteiger, Motor- und Antriebsstrangentwicklung, Elektrik und Elektronik, Engineering und Konstruktion, Versuch, Test, Simulation und Berechnung, Einkauf und Beschaffung, Qualitätssicherung, Vertrieb, Produktmanagement und Marketing sowie Engineeringdienstleister, Industrienahe Forschungseinrichtungen, Produktions- und Fertigungstechnik.

Weiterführende Links zu "Fahrzeuggetriebe – Grundlagen"

Referenten

Prof. Dr.-Ing. Hartmut Zoppke

Hochschule Trier

Hinweise

Hinweise

Hartmut Zoppke ist seit 1998 Professor an der Hochschule Trier in den Lehr- und Forschungsgebieten Antriebsstrang im Kraftfahrzeug, energieeffziente Fahrzeuge und Nutzfahrzeuge und leitet das Instituts fur Fahrzeugtechnik Trier IFT. Zuvor war er in leitenden Positionen in Industrieunternehmen der Branchen Fahrzeugtechnik und Energie tätig.

Schließen
Nur noch auf Anfrage buchbar

Orte & Termine

Ort:

Datum:

Teilnahmegebühr

1.460,00 € *
1.320,00 € *

* mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen, sowie Mittagessen und Pausengetränken

* Wählen Sie zuerst einen Ort und ein Datum aus

Fügen Sie erst einen Teilnehmer hinzu

Auf die Wunschliste
H070111756

Extras

Inhouse

"Seminar nach Maß" - Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar:

Jetzt anfragen

NRW-Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW.

NRW-Bildungsscheck

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing. (FH) Thomas Ehni
+49 (0) 201 1803-368
+49 (0) 201 1803-263

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

NEU
Wasserstoff und Brennstoffzelle

Wasserstoff und Brennstoffzelle

21.03.2019 bis 22.03.2019 in Essen
Eingehende Behandlung der energiestrategischen Aspekte des Wasserstoffs auf Basis neuester Studien (z. B. H2-Mobility) sowie Vorstellung der Perspektiven und Rahmenbedingungen seiner Anwendungsmöglichkeiten und Sicherheitsaspekte.
Elektrifizierung von Fahrzeug-Antriebssträngen

Elektrifizierung von Fahrzeug-Antriebssträngen

11.02.2019 bis 12.02.2019 in München
Das Seminar gibt einen Überblick zur Elektrifizierung und Hybridisierung des Antriebsstrangs sowie zur Elektrifizierung von Nebenaggregaten und die damit einhergehenden Auswirkungen und Veränderungen von Fahrzeugkomponenten
Versuch und Simulation

Versuch und Simulation

13.02.2019 bis 14.02.2019 in Essen
Versuch und Simulation bieten im optimalen Zusammenspiel einen nicht zu unterschätzenden Mehrwert für die Entwicklung und Erprobung. Dieses Seminar zeigt anhand von Best Practices funktionierende Ansätze und Methoden für dieses...
Schäden an Verbrennungsmotoren

Schäden an Verbrennungsmotoren

27.03.2019 bis 28.03.2019 in Essen
Dieses Seminar vermittelt die Grundlagen der Schädigungstheorie und die nötigen Begrifflichkeiten. An ausgewählten Motorbauteilen, -baugruppen und Systemkomponenten werden Aufbau, Funktion, typische Schadensbilder und deren Beurteilung...
Simulation in der Fahrwerktechnik

Simulation in der Fahrwerktechnik

04.06.2019 bis 05.06.2019 in Essen
Einführung in die Simulationstechnik, Vorstellung der Modellierungsarten für die Baugruppen des Fahrwerks, Prozess von der Datenbeschaffung bis zur Validierung von Fahrdynamikanwendungen, Anwendung einer Simulationssoftware.
Elektrisches Fahren - Komponenten und Systeme

Elektrisches Fahren - Komponenten und Systeme

Elektrische Traktionsantriebe (Motor und Leistungselektronik), Batterien (Batteriemanagemensysteme) und Ladesysteme von Elektrofahrzeugen sowie Smart Charging werden vorgestellt.
Elektromobilität und Energieversorgung -

E-Fahrzeuge als Speicher

Elektromobilität und Energieversorgung -...

20.03.2019 bis 21.03.2019 in Essen
Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmern durch eine ganzheitliche Betrachtung der Elektromobilität ein Gefühl für die Möglichkeiten und Perspektiven der Nutzung des Elektrofahrzeugs als Energiespeicher innerhalb der Energiewende zu...
eehe - Elektrik & Elektronik in Hybrid- und Elektrofahrzeugen und elektrisches Energiemanagement

eehe - Elektrik & Elektronik in Hybrid- und...

22.05.2019 bis 23.05.2019 in Bad Nauheim
Sie treffen alle Akteure zum Thema 48V Bordnetz, Komponenten für Hybrid- und Elektrofahrzeuge, Hochvoltsicherheit, Batteriemanagement, Energiemangement, Elektrisches Laden auf einer einzigen Tagung.   
Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und...

17.09.2019 bis 18.09.2019 in Würzburg
Netzwerken im Bereich Elektrische Antriebe, Elektrische Speicher- und Ladetechnik, Batterien, Brennstoffzellen, Elektrische Hilfsantriebe (12V/48V), Fahrzeugkonzepte, Hochleistungsantriebe für NKW, Antriebskonzepte für Motorräder und...
Sensoren im Automobil

Sensoren im Automobil

23.04.2020 bis 24.04.2020 in München
Die Tagung bietet Automobilherstellern, Sensorlieferanten und Forschungseinrichtungen eine wiederkehrende Plattform, um innovative Sensorprinzipien unter dem anwendungsbezogenen Fokus der Automobilindustrie zu diskutieren.
Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge planen, errichten und betreiben

Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge planen,...

01.04.2019 bis 02.04.2019 in Essen
Sie erfahren, welche Leistung an den Ladepunkten benötigt wird, welche Lastmanagementsysteme es bei Ladestationen gibt, welche Montagearten möglich sind und welche Absicherung vorhanden sein muss
LED Produktentwicklung

LED Produktentwicklung

12.03.2019 bis 13.03.2019 in Essen
Anhand von Beispielen aus Automobiltechnik, Sensorik, industrieller Fertigung und Lichtplanung werden viele verschiedenen Facetten der Produktentwicklung bei LED Anwendungen behandelt.
Fahrerassistenzsysteme (ADAS) – Grundlagen, aktuelle Systeme und Entwicklungsmethodik

Fahrerassistenzsysteme (ADAS) – Grundlagen,...

13.02.2019 bis 14.02.2019 in München
Sie erhalten Überblicke über bestehende Fahrerassistenzsysteme, deren Klassifizierung und lernen die Grundfunktionen mit genutzten Sensoren, Funktionslogiken und Aktuatoren kennen und wissen die Systeme im Geamtfahrzeug einzuordnen.
Konfigurationsmanagement in der Automobilindustrie

Konfigurationsmanagement in der Automobilindustrie

25.03.2019 bis 25.03.2019 in München
Das Seminar gibt eine detaillierte Einführung in das Konfigurationsmanagement von Produktentwicklungen mit Schwerpunkt auf Systemen und Komponenten in der Automobilindustrie.
Agile Methoden in der Technik

Agile Methoden in der Technik

29.10.2019 bis 30.10.2019 in Essen
Im Seminar werden Methoden wie Scrum, Kanban und Design Thinking behandelt. Auch die Aspekte Mindset, Beteiligung und Menschlichkeit finden ihren Platz in der Veranstaltung. Praxisthemen sorgen für eine angemessene Abrundung.
Weiterbildung von Brandschutzbeauftragten Hamburg

Weiterbildung von Brandschutzbeauftragten Hamburg

12.02.2019 bis 13.02.2019 in Hamburg
Fortbildung von Brandschutzbeauftragten gemäß vfdb-Richtlinie 12-09-01 : 2014-08(03) mit Besichtigung und brandschutztechnischer Begehung der Elbphilharmonie Hamburg unter fachlicher Führung der Feuerwehr Hamburg (16 Unterrichtseinheiten)
NEU
Alterung und Post-Mortem Analysen von Lithium-Ionen-Zellen

Alterung und Post-Mortem Analysen von...

02.04.2019 bis 02.04.2019 in Aachen
Aktuelle Erkenntnisse zur Alterung von Lithium-Ionen-Zellen werden vorgestellt. Die  Möglichkeiten zur Verbesserung der Batterielebensdauer wird erläutert. Ein Einblicke in Post-Mortem Analysen rundet das Programm ab. 
NEU
Elektromobilität: Normen und Standards

Elektromobilität: Normen und Standards

24.06.2019 bis 25.06.2019 in Essen
Wichtige Normen und Standards im Bereich der Elektromobilität werden vorgestellt(IEC 61851-2ECE R100, ISO 17409, ISO 6469IEC 61851-1, ISO 15118, DIN Spec 7012). Ladetechniken und Ladeschnittstellen werden anhand mehrerer Szenarien...
Crashanforderungen und Sicherheitskonzepte für Elektrofahrzeuge

Crashanforderungen und Sicherheitskonzepte für...

19.03.2019 bis 20.03.2019 in Essen
Die Sicherheitsanforderungen aller elektrischen Antriebe und ihrer Komponenten werden beschrieben und Anforderungen aus Sicht des realen Unfallgeschehens erläutert. Forschungsprojekte der gesamten Unfallsicherheit runden das Spektrum...
Prüfen von Ladestationen

Prüfen von Ladestationen

05.02.2019 bis 05.02.2019 in Essen
Erforderliche Leistung an den Ladepunkten, Lastmanagementsysteme bei Ladestationen, Montagearten und Absicherung werden behandelt. Normen zur Errichtung, den Betrieb und die Prüfung von Ladestationen werden vorgestellt.
Weiterbildung Brandschutzbeauftragter Bingen

Weiterbildung Brandschutzbeauftragter Bingen

07.05.2019 bis 08.05.2019 in Bingen am Rhein
Der maximal erlaubte Zeitabstand zwischen zwei Fortbildungen für Brandschutzbeauftragte ist 3 Jahre: neueste Entwicklungen in Technik und Recht, systematische Vorgehensweise, Dokumentationspflichten.
Weiterbildung Brandschutzbeauftragter Wolfsburg

Weiterbildung Brandschutzbeauftragter Wolfsburg

07.03.2019 bis 08.03.2019 in Wolfsburg
Das HDT bietet die Aus- und Weiterbildung zum Brandschutzbeauftragten an und richtet sich bei dieser Schulung nach den Vorgaben von BG und vfdb-Richtlinie 12-09/01.
Verantwortung im Umgang mit Fremdpersonal

Verantwortung im Umgang mit Fremdpersonal

09.05.2019 bis 09.05.2019 in Essen
Umfassendes Know-how besonders für Koordinatoren mit praktischen Tipps zum (rechtssicheren) Umgang mit Fremdfirmen: Welche Führungs-/Aufsichtsverantwortung besteht für Mitarbeiter, Mitarbeiter von Fremdfirmen, freie Mitarbeiter,...
Agile Entwicklungsmethodik – schnellerer Weg zu innovativen Produkten

Agile Entwicklungsmethodik – schnellerer Weg zu...

27.02.2019 bis 28.02.2019 in Berlin
Lernen Sie zielbezogene Ansätze zum erfolgreicheren Entwickeln und Konstruieren! Strukturierte E+K-Prozesse schaffen optimale Voraussetzungen für die Umsetzung von Ideen in Produkte.
Weiterbildung Brandschutzbeauftragter Garmisch-Partenkirchen

Weiterbildung Brandschutzbeauftragter...

24.01.2019 bis 25.01.2019 in Garmisch-Partenkirchen
Der maximal erlaubte Zeitabstand zwischen zwei Fortbildungen für Brandschutzbeauftragte ist 3 Jahre: neueste Entwicklungen in Technik und Recht, systematische Vorgehensweise, Dokumentationspflichten.
Emissionen von Fahrzeugen – Prüfverfahren, Prüfstände, Portable Messeinrichtungen

Emissionen von Fahrzeugen – Prüfverfahren,...

13.03.2019 bis 14.03.2019 in Essen
Der Seminarteilnehmer bekommt einen kompakten Überblick zur europäischen Abgasgesetzgebung für PKW sowie zu Motoren in Nutzfahrzeugen. Besonderes Augenmerk kommt der RDE-Messung mit PEMS nach WLTP zu
Sensoren für Fahrerassistenzsysteme

Sensoren für Fahrerassistenzsysteme

07.03.2019 bis 08.03.2019 in Essen
Überblick der Sensortechnologien, die im Bereich der Fahrerassistenz bis hin zum Hochautomatisierten Fahren zum Einsatz kommen. Grundlagen der Sensordatenverarbeitung, der Filterung und dem Tracking werden vermittelt.
Produkthaftung in F&E, Produktion, Einkauf und Vertrieb

Produkthaftung in F&E, Produktion, Einkauf und...

30.07.2019 bis 30.07.2019 in Regensburg
Ziel des Seminars ist es, Sie frühzeitig über straf- und zivilrechtliche Risiken zu informieren und Strategien zur Vermeidung und Minimierung von Produkthaftungsfällen aufzuzeigen.
Schlanker und effektiver Materialfluss

Schlanker und effektiver Materialfluss

25.06.2019 bis 26.06.2019 in Regensburg
Das Seminar bietet einen umfassenden Überblick zur Produktionsplanung und -steuerung, zum professionellen Wertstromdesign und zum Bestandsmanagement. So bekommen Sie alle Vorgänge in der Prozesskette in den Griff.
Brandschutz in der Gebäudetechnik

Brandschutz in der Gebäudetechnik

07.02.2019 bis 08.02.2019 in Essen
Im Seminar „Brandschutz in der Gebäudetechnik“ werden die Brandrisiken in der Gebäudetechnik im gewerblichen Bereich anschaulich und systematisch unter Berücksichtigung der Rechtlichen Anforderungen aufgezeigt
Brandschutz im Immobilienbestand

Brandschutz im Immobilienbestand

03.04.2019 bis 03.04.2019 in Essen
Das Seminar erklärt den baulichen und anlagentechnischen Brandschutz und vermittelt somit die Grundlagen, um Bestandsimmobilien sicher bewerten zu können.
Aktuelle Rechtsfragen in der Automobil- und Zulieferindustrie

Aktuelle Rechtsfragen in der Automobil- und...

02.04.2019 bis 03.04.2019 in Essen
Führungskräfte aus Einkauf, Beschaffung, Materialwirtschaft und Supply Chain Management, Automobilhersteller und -zulieferer erfahren Grundlagen der Vertragsgestaltung sowie der rechtlichen Besonderheiten bei Rahmenverträgen.
Abgasemissionen - Techniken zur Reduktion beim Kraftfahrzeug

Abgasemissionen - Techniken zur Reduktion beim...

11.09.2019 bis 12.09.2019 in München
Sie lernen die verschiedenen Bauteile und Systeme zur Reduktion der Abgasemissionen kennen. Sie sind in der Lage die messtechnischen Systeme zu beurteilen und auszulegen.
Basiswissen Produktionscontrolling

Basiswissen Produktionscontrolling

04.02.2019 bis 05.02.2019 in Regensburg
Wie führe ich erfolgreich ein Kennzahlensystem in der Produktion ein? Mit welchen Kennzahlen kann ich den KVP-Prozess auslösen, um die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens zu steigern? Wie organisiere, steuere und führe ich im...
Prüfstandstechnik in der Betriebsfestigkeit mit Praxisvorführungen

Prüfstandstechnik in der Betriebsfestigkeit mit...

18.09.2019 bis 19.09.2019 in München
Sie erhalten Wissen rund um den Aufbau und Betrieb von Prüfständen in der Betriebsfestigkeit. Der Schwerpunkt liegt hier bei der Lasteinleitung mittels Aktuatoren. Sie besprechen praktischen Lösungen und Fallstudien aus der...
Thermomanagement von Lithium-Ionen Batterien

Thermomanagement von Lithium-Ionen Batterien

02.04.2019 bis 02.04.2019 in Aachen
Die Temperatur ist einer der größten Einflussfaktoren, wenn es um Leistungsfähigkeit, Haltbarkeit und Sicherheit von Lithium-Ionen Batterien geht.
Dicke Luft im Projekt – Konfliktlösung als Erfolgsstrategie

Dicke Luft im Projekt – Konfliktlösung als...

18.03.2019 bis 20.03.2019 in Essen
Projektmanagement ist Führen unter erschwerten Bedingungen. Sofort anwendbare Techniken zur Konfliktlösung und -prävention. Ein Gewinn für Ihr Projektteam, Sie erreichen Projektziele durch lösungsorientierte Kommunikation.
Innovative Fahrzeugakustik heute

Innovative Fahrzeugakustik heute

09.05.2019 bis 10.05.2019 in Dresden
Erfahren Sie physikalische Aspekte der Fahrzeugakustik. Lernen Sie, wie die psychoakustischen Eigenschaften des Fahrzeuginnenraumgeräusches beschaffen sind und wie die psychoakustischen Messmethoden funktionieren.
High-Speed Baugruppen optimal designen

High-Speed Baugruppen optimal designen

08.07.2019 bis 10.07.2019 in Regensburg
Neben dem physikalischen Verhalten und der Erkenntnis, wann eine Baugruppe „High-Speed“ ist, erfährt der Teilnehmer mehr zu den schnellen Änderungen von Schaltzuständen und deren Auswirkungen auf die Leiterplatte.
Weiterbildung von Brandschutzbeauftragten Schalke

Weiterbildung von Brandschutzbeauftragten Schalke

18.03.2019 bis 18.03.2019 in Essen
Der maximal erlaubte Zeitabstand zwischen zwei Fortbildungen für Brandschutzbeauftragte ist 3 Jahre: neueste Entwicklungen in Technik und Recht, systematische Vorgehensweise, Dokumentationspflichten.

Zuletzt angesehen