Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Seminar

Fertigungstechnologien und Qualitätssicherung bei elektrischen Traktionsmaschinen

Fertigungsverfahren zur Herstellung von Traktionsmaschinen und Qualitätssicherungssysteme

NEU
Fertigungstechnologien und Qualitätssicherung bei elektrischen Traktionsmaschinen
Weitere Details
Nur noch auf Anfrage buchbar

Buchen Sie Ihre Fortbildung

2. Konditionen

845,00 € *
765,00 € *

* mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen, sowie Mittagessen und Pausengetränken

1. Ort & Termin

Ort:

Datum:

Information

Diese Veranstaltung wurde storniert. Bei Fragen rufen Sie uns bitte einfach an!
  • H010110820
Im Seminar werden die Fertigungsverfahren für Blechpakete (Stator und Rotor), die... mehr

Fertigungstechnologien und Qualitätssicherung bei elektrischen Traktionsmaschinen

Im Seminar werden die Fertigungsverfahren für Blechpakete (Stator und Rotor), die Fertigungsverfahren für Spulen und Wicklungen sowie die Fertigungsverfahren für passive Bauteile (Gehäuse, Lagerschilder etc.) behandelt. Des Weiteren wird über Thermische Isolationsklassen und deren Verifizierung, allgemeine Prüfverfahren für elektrische Maschinen (EN 60034, EN 60349), Endprüfungen laut Norm (Stück- und Typenprüfung) und End-of-Line-Prüfverfahren berichtet.

Eine Betrachtung der Qualitätssicherung während des Entwicklungsprozesses und eines Reviewsystems mit Quality Gates für den elektrischen Antriebsstrang runden das Programm ab. 

 

Zum Thema

In den letzten Jahren gibt es auf dem Gebiet der elektrischen Antriebssysteme für die Automobilbranche eine Vielzahl von neuen Fertigungsverfahren. Die zu erwartenden hohen Stückzahlen ermöglichen bzw. erzwingen auch durch den hohen Kostendruck ein Umdenken bei der Herstellung der Einzelteile. Bei einigen Firmen sind tägliche Stückzahlen von einige Hundert E-Maschinen im Gespräch. Dadurch sind riesige Investitionen notwendig, damit diese neuen, innovativen E-Maschinen auch preislich marktgerecht hergestellt werden können. Je nach Maschinenbauform und Maschinentopologien – Asynchronmaschine, permanenterregte oder elektrisch erregte Synchronmaschine, geschaltene oder synchrone Reluktanzmaschine mit Einzelzahnwicklungen oder verteilte Wicklungen – werden unterschiedliche Fertigungsverfahren bevorzugt. 

Außerdem müssen für diese hohen Stückzahlen Prüfverfahren während der Fertigung und auch als End-of-Line-Test entwickelt werden. 

 

Programm

8:30 - 10:15 Uhr Fertigungstechnik und Produktionsmethoden Stator, Wicklungen, Blechpakete, Gehäuse etc.

10:30 - 12:00 Uhr Fertigungstechnik und Produktionsmethoden Rotor, Kurzschlussringsystem, Fixierung von PM, Erregerwicklung

12:45 - 14:30 Uhr Prüfungen elektrischer Maschinen Stückprüfung, EoL-Prüfung, Prüfungen während des Fertigungsprozesses

14:40 - 16:15 Uhr Prüfungen elektrischer Maschinen – Typenprüfung, Sonderprüfungen

16:25 - 17:00 Uhr Qualitätssicherung im Entwicklungs- und Produktionsprozess, Diskussion und Beantwortung von Fragen

 

Zielsetzung

Ziele das Seminares sind: 

  • Übersicht von Fertigungsverfahren für Blechpakte und Wicklungen 
  • Vor- und Nachteile dieser Technologien
  • Prüfverfahren für die thermische Isolationsklassen
  • Verifizierung von Prüfverfahren für die Traktionsmaschine 
  • Erarbeiten eines Qualitätssicherungssystem im gesamten Entwicklungsprozess mit Reviews und Quality Gates 

 

Teilnehmerkreis

Das Seminar richtet sich an Ingenieure (Berechner und Konstrukteure elektrischer Maschinen), Techniker, Fertigungstechniker, Mitarbeiter des Qualitätsmanagements, Prüfingenieure, technische Fach- und Führungskräfte aus dem Bereich Entwicklung, Ingenieure im Bereich Projektierung von Antrieben, 

Die Teilnehmer sollten über Wissen zu den wesentlichen Grundlagen der Elektrotechnik verfügen. 

 

Weiterführende Links zu "Fertigungstechnologien und Qualitätssicherung bei elektrischen Traktionsmaschinen"

Referenten

Univ.-Prof. Dr. phil. Dr. techn. habil. Harald Neudorfer

Institut für elektrische Energiewandlung der Technischen Universität Darmstadt
Institut für Elektrische Energiesysteme und elektrische Antriebe der Technischen Universität Wien 
Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger 
Staatlich befugter und beeideter Zivilingenieur für Elektrotechnik

Studium und Promotion an der TU-Wien: Elektrische Energietechnik
Studium und Promotion an der Uni Klagenfurt: Philosophie, Psychologie und Pädagogik 
Habilitation an der TU-Darmstadt: Elektrische Maschinen und Antriebe
1982 - 2001 Technischer Angestellter, (BBC, ABB) Projektleiter und gewerberechtlicher GF der DaimlerChrysler Rail System, Wr. Neudorf (Österreich) 
2001 - 2006 Leitung Abteilung e-Drive Powertrain bei DaimlerChrysler, Stuttgart   
2006 – 2019 Technischer Leiter und Prokurist der Traktionssysteme Austria GmbH TSA, Wr. Neudorf (Österreich) 
Seit 2002 Seminarleiter und Vortragender auf dem Gebiet der Elektrischen Maschinen, Traktionsantrieben für Elektro- und Hybridstraßenfahrzeuge für die Automobilindustrie (OMS zu Zulieferfirmen) und diverse Seminarveranstalter 
 

Schließen

Extras

Inhouse

"Seminar nach Maß" – Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar – Sprechen Sie uns an!

Jetzt anfragen

Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW oder Bayern.

Bildungsscheck Infos

Ihr Ansprechpartner

Organisatorische Fragen:
+49 (0) 201 1803-1

Fachliche Fragen:
Dipl.-Ing. Bernd Hömberg
+49 (0) 201 1803-249
+49 (0) 201 1803-263

Ähnliche Artikel

Elektrische Maschinen: Schadensanalyse, Probleme, Ursachen und Abhilfemaßnahmen

Elektrische Maschinen: Schadensanalyse,...

Know-how zur Auslegung elektrischer Antriebe, um erhöhte Verluste und Schäden zu vermeiden. Gerade in der Kombination Motor und Frequenzumrichter treten in der Praxis häufig Probleme auf, die dann zu Schäden der Komponenten führen können.
Traktionsmotoren - Design, Optimierung und Analyse

Traktionsmotoren - Design, Optimierung und Analyse

Bei Elektro- und Hybridfahrzeugen sind die elektrische Antriebsmaschine und deren Ansteuerung von zentraler Bedeutung. Darüber hinaus werden verschiedene neuartige Techniken zur Lösung aktueller Probleme in der Maschinenauslegung...
Online Teilnahme möglich
Vibrationen und Geräusche von elektrischen Antrieben

Vibrationen und Geräusche von elektrischen...

Sie lernen Lösungen für vibroakustische Fragestellungen bei der Auslegung und beim Einsatz von elektrischen Antrieben kennen. Vermessungs- und Simulationstechniken sowie Maßnahmen zur akustischen Optimierung werden erläutert. 

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Zuletzt angesehen