Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Seminar

Funktionale Sicherheit - Sil im Kraftwerk

Funktionale Sicherheit - Sil im Kraftwerk
Jetzt buchen
Es werden Grundlagen zur funktionalen Sicherheit DIN EN 50156 im Kraftwerk erarbeitet,... mehr

Funktionale Sicherheit - Sil im Kraftwerk

Es werden Grundlagen zur funktionalen Sicherheit DIN EN 50156 im Kraftwerk erarbeitet, Fallstricke identifiziert und Möglichkeiten zur Umsetzung in die Praxis z.B. für Turbomaschinen, Förderanlagen, Dampfkessel- und Druckanlagen aufgezeigt.


Inhalt
  • Einführung in das Thema SIL
    • Begrifflichkeiten
    • Was ist SIL?
    • Normenlandschaften
  • Anlagen in Kraftwerken
    • Welche gängigen Anlagen gibt es in Kraftwerken für die SIL relevant ist?
    • Zuordnung dieser Anlagen zu den Normen und gesetzlichen Anforderungen
  • SIL bei Strömungsmaschinen
    • Turbosatz
    • Neubau und Retrofit
    • VDMA-Einheitsblatt 4315
  • Funktionale Sicherheit in der Fördertechnik
    • Anpassung an PL und die zu erwartenden Änderungen in EN 618-620
  • Anwendung SIL und PL bei Systemen anderer Technologien 
    • Mechanik, Hydraulik, fest verdrahtet, etc.
  • Beispiel für ein Logiksystem
    • Einfaches System Not-Halt oder
    • Abschaltung eines Antriebs durch Drehzahl
  • SIL bei Druck- und Dampfkesselanlagen
    • Regelwerke - Normen
  • Dampfkesselanlage mit Beispiel einer Schutzeinrichtung
    •  Wiederkehrende Prüfungen
  • Inhalte und Unterschiede EN 61511 zu EN 50156 mit TRBS 1201 Teil 2 und VGB-S-008
  • Beispiel eines Schutzsystems für eine Druckanlage
    • Absicherung HD-Vorwärmer



Programm

Erster Tag 


SIL bei Turbinen, Pumpen, Generatoren und Förderanlagen in Kraftwerken


09:00 Uhr
Funktionale Sicherheit von Maschinen in Kraftwerken


(EN 13849 und IEC 61511)
Dipl.-Ing. (TU) Bernhard Hoffmann

10:45 Uhr
Pause



11:00 Uhr
SIL bei Strömungsmaschinen

Dipl.-Ing. Christoph Graser

13:00 Uhr
Gemeinsames Mittagessen



13:45 Uhr
Funktionale Sicherheit in der Fördertechnik


(Anpassung an PL und die zu erwartenden Änderungen in EN 618-620)
Dipl.-Ing. (TU) Bernhard Hoffmann

14:15 Uhr
Anwendung  SIL und PL bei Systemen anderer Technologie


(Mechanik, Hydraulik, fest verdrahtet etc.)
Dipl.-Ing. (TU) Bernhard Hoffmann

14:45 Uhr
Pause



15:00 Uhr
Beispiel für einen Not-Halt und einen Überdrehzahlschutz

Dipl.-Ing. (TU) Bernhard Hoffmann

15:45 Uhr
Abschlussfragerunde



16:00 Uhr
Ende



Zweiter Tag


SIL bei Dampfkessel- und Druckbehälteranlagen in Kraftwerken


08:00 Uhr
Funktionale Sicherheit von Druckanlagen in Kraftwerken


(EN 13849 und IEC 61511)
Dipl.-Ing. (TU) Bernhard Hoffmann

10:30 Uhr
Pause



10:45 Uhr
Dampfkesselanlage mit Beispiel einer Schutzeinrichtung

Dipl.-Ing. Winfried Rueter

11:00 Uhr
VGB-S-008 und VDI/VDE 2180

Dipl.-Ing. (TU) Bernhard Hoffmann

12:00 Uhr
Mittagessen



12:45 Uhr
Beispiel eines Schutzsystems für eine Druckanlage


(Absicherung HD-Vorwärmer)
Dipl.-Ing. Udo Eickhoff

13:30 Uhr
Erstmalige Prüfung, wiederkehrende Prüfung

Dipl.-Ing. (TU) Bernhard Hoffmann | Dipl.-Ing. Winfried Rueter

14:15 Uhr
Pause



14:30 Uhr
Modifikation von Druckanlagen

Dipl.-Ing. (TU) Bernhard Hoffmann

15:15 Uhr
Abschlussfragerunde



15:30 Uhr
Ende



Zielsetzung

Es werden Grundlagen zur funktionalen Sicherheit im Kraftwerk erarbeitet, Fallstricke identifiziert und Möglichkeiten zur Umsetzung in die betriebliche Praxis  an Hand von Beispielen  für Turbomaschinen, Förderanlagen, Dampfkessel- und Druckanlagen aufgezeigt. Dabei wird auch die Neufassung (2016) der DIN EN 50156 erläutert.

Teilnehmerkreis

Führungskräfte, Ingenieure, Techniker aus den Bereichen Betriebsleitung, Planung, Betriebsbetreuung, Instandhaltung von Kraftwerken und  Zulieferindustrie (insbesondere Elektro-, Mess- und Regeltechnik) sowie dienstleistender Unternehmen und Behörden.

Weiterführende Links zu "Funktionale Sicherheit - Sil im Kraftwerk"

Referenten

Dipl.-Ing. Udo Eickhoff

RWE Technology GmbH, Electrical Engineering I&C, Essen

Dipl.-Ing. Christoph Graser

Siemens AG, Power and Gas Division, Generators, Mülheim/Ruhr

Dipl.-Ing. (TU) Bernhard Hoffmann

Pulheim

Dipl.-Ing. Winfried Rueter

TÜV NORD Systems GmbH & Co. KG, Abteilung Kraftwerke, Essen

Schließen
Nur noch auf Anfrage buchbar

Orte & Termine

Ort:

Datum:

Teilnahmegebühr

1.345,00 € *
1.265,00 € *

* mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen, sowie Mittagessen und Pausengetränken

Veranstaltungsnummer: H010052841
H010052841

Extras

Inhouse

"Seminar nach Maß" - Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar:

Jetzt anfragen

NRW-Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW.

NRW-Bildungsscheck

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Bernd Hömberg
+49 (0) 201 1803-249
+49 (0) 201 1803-263

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Safety Integrity Level (SIL) EN 61508 EN 61511

Safety Integrity Level (SIL) EN 61508 EN 61511

04.12.2018 bis 05.12.2018 in Essen
Kompakter Einstieg in die Ziele und Methoden der IEC EN 61508 / IEC EN 61511. SIl Ermittlung und SIL Bewertung werden ausführlich behandelt. Schwerpunkt Anwender.
Methodenseminar - Layer of Protection Analysis (LOPA) mit intensiven Übungen

Methodenseminar - Layer of Protection Analysis...

10.12.2018 bis 11.12.2018 in Essen
Seminar mit intensiven Übungen für Fachleute der Anlagensicherheit. LOPA Methodik als probabilistische teilquantitative Methode hilft bei der SIL-Klassifizierung von Schutzmaßnahmen mit Vorteil: besserer Nachvollziehbarkeit der...
FUNKTIONALE SICHERHEIT (SIL) -  mit intensiven Übungen

FUNKTIONALE SICHERHEIT (SIL) - mit intensiven...

05.11.2018 bis 06.11.2018 in Essen
2-tägiges Intensivseminar zur Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen - in kleinem Kreis (max. 6 Teilnehmer) zur Erarbeitung praktischer Vorgehensweisen mit intensivem Übungsanteil für HAZOP/PAAG, Risikograph, Risikomatrix, LOPA

Zuletzt angesehen