Erstellung und Pflege von Gefährdungsbeurteilungen nach Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) in der betrieblichen Praxis (Erwerb der Fachkunde)

Veranstaltungstyp: Seminar

Gefährdungsbeurteilungen hdt.de©stockpics - Fotolia.com
Wissen und Methodenkompetenzen zur selbständigen und effektiven Erstellung und Pflege von... mehr
Informationen "Gefährdungsbeurteilungen erstellen nach BetrSichV"
Wissen und Methodenkompetenzen zur selbständigen und effektiven Erstellung und Pflege von Gefährdungsbeurteilungen nach ArbSchG, praxisbezogener Nutzen und Vorteile einer Gefährdungsbeurteilung, Dokumentationspflichten, betrieblicher Umgang.
Zielsetzung

Die Gefährdungsbeurteilung nach § 3 Betriebssicherheitsverordnung ist die Grundlage für das sichere Arbeiten mit Arbeits- und Betriebsmitteln und komplexen Anlagen in jedem Unternehmen. Neben der Ermittlung der Gefährdungen, fordert die BetrSichV auch die Festlegung der Prüfzyklen für die eingesetzten Arbeits- und Betriebsmittel. Leider fehlt es in den Unternehmen oft an dem Wissen und der Methodenkompetenz, um Gefährdungsbeurteilungen und Prüfpflichten nach der BetrSichV rechtssicher zu erstellen, festzulegen und in der betrieblichen Praxis mit zu integrieren. Die Teilnehmer erlernen im Seminar die rechtssichere Umsetzung der Betriebssicherheitsverordnung. Im einzelnen erlernen die Teilnehmer die Erstellung „aller" Gefährdungsbeurteilungen nach der BetrSichV, die Festlegung der notwendigen Prüfzyklen und den Zusammenhang zum Arbeitsschutzgesetz. Dabei werden alle Inhalte und Ergebnisse praxisbezogen und selbstständig erarbeitet.

Inhalt
  • Rechtsgrundlagen - Verantwortung im Arbeitsschutz
  • Betriebssicherheitsverordnung - BetrSichV
  • Organisation der Arbeitsmittelprüfungen
  • Gefährdungsbeurteilung nach dem ArbSchG
  • AG-Phasen 1 bis 4: Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen nach BetrSichV
  • Rechtssichere Dokumentation nach BetrSichV
Teilnehmerkreis

Zielgruppe des Seminars sind Unternehmer, Führungskräfte, Betriebsräte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, die Beschäftigte mit Tätigkeiten von Betriebsmitteln und komplexen Anlagen beauftragen und beraten und/oder mit der Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen beauftragt sind.

Leiter
Volker Blaszyk
B & K NRW-Arbeitsschutz GmbH & Co.KG, Hamm
  • Erstellung und Pflege von Gefährdungsbeurteilungen nach Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) in der betrieblichen Praxis (Erwerb der Fachkunde) Erstellung Gefährdungsbeurteilungen, Pflege Gefährdungsbeurteilungen, BetrSichV, Fachkunde, Prüfzyklen, Prüfpflichten, Arbeitsmittelprüfungen, ArbSchG Essen (Haus der Technik) Hollestr. 1 Essen 45127 DE
  • Erstellung und Pflege von Gefährdungsbeurteilungen nach Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) in der betrieblichen Praxis (Erwerb der Fachkunde) Erstellung Gefährdungsbeurteilungen, Pflege Gefährdungsbeurteilungen, BetrSichV, Fachkunde, Prüfzyklen, Prüfpflichten, Arbeitsmittelprüfungen, ArbSchG Essen (Haus der Technik) Hollestr. 1 Essen 45127 DE
  • Erstellung und Pflege von Gefährdungsbeurteilungen nach Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) in der betrieblichen Praxis (Erwerb der Fachkunde) Erstellung Gefährdungsbeurteilungen, Pflege Gefährdungsbeurteilungen, BetrSichV, Fachkunde, Prüfzyklen, Prüfpflichten, Arbeitsmittelprüfungen, ArbSchG Essen (Haus der Technik) Hollestr. 1 Essen 45127 DE
Maßgeschneiderte Lösungen

Sie vermissen Inhalte oder suchen einen anderen Termin? Fragen Sie uns direkt unter 0201-1803-1 oder per E-Mail

information@hdt.de

Sie sind an einer individuellen Veranstaltung interessiert? Wir bieten auch maßgeschneiderte Inhouse-Lösungen!

Kontakt aufnehmen
Preisab 920,00 € *

mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken

Ihre Vorteile
  • methodisch vorgehen
  • praxisbezogenen Nutzen erkennen
  • rechtssicher dokumentieren
Kontakt
Dipl.- Kff. Ute Jasper

Dipl.- Kff. Ute Jasper berät Sie gerne.

Laborabzüge
24.10.2017 bis 24.10.2017
La­bo­r­ab­zü­ge Details
TIPP!
Zuletzt angesehen