Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Grüne Urbane Logistik

nachhaltige Lösungen auf der letzten Meile

Weitere Details
Nur noch auf Anfrage buchbar

Information

Zu dieser Veranstaltung liegt aktuell noch kein neuer Termin vor. Gern merken wir Sie vor und beantworten auch Ihre Fragen. Rufen Sie uns einfach an. Veranstaltungsnummer: H090092560
Das Seminar behandelt die Grundlagen der letzte Meile-Logistik, insbesondere unter den... mehr

Grüne Urbane Logistik

Das Seminar behandelt die Grundlagen der letzte Meile-Logistik, insbesondere unter den Bedingungen einer infolge des E-Commerce wachsenden Sendungszahl. Es werden die sich daraus ergebenden Veränderungen im Bereich der Tourenplanung und die veränderte Anbieterstruktur erläutert.
Anschließend werden Lösungsansätze präsentiert, wie infolge besserer Kooperation zwischen den Logistikdienstleistern das Sammeln und Verteilen nachhaltiger gestaltet werden kann. Dabei liegt der Schwerpunkt auf nachhaltig tragfähigen Geschäftsmodellen.
Der dritte Teil umfasst die Vorstellung der für die Umsetzung erforderlichen Anpassungen in der Infrastruktur. Der Schwerpunkt liegt hier auf der Lage und der Ausgestaltung von Konsilidierungspunkten für die letzte Meile. Weiterhin werden damit verbunden neue Fahrzeugkonzepte mit Elektroantrieb (Lieferwagen, aber auch Cargo-Bikes und Cargo-Scooter) vorgestellt.
Am Ende der Veranstaltung erfolgt die Bearbeitung einer Fallstudie, um die Inhalte des Seminars in einer realistischen Umgebung umsetzen zu können.

zum Thema

Das Seminar behandelt Ansätze der nachhaltigen urbane Logistik. Es werden Konzepte vorgestellt, um die Sammel- und Verteillogistik in urbanen Räumen effizienter, energiesparender und umweltfreundlicher zu gestalten. Hierzu gehören die logistischen Herausforderungen, die sich aus der zunehmenden Sendungsanzahl infolge wachsenden E-Commerces ergeben. Hier werden Lösungsansätze behandelt, die neue kooperative Geschäftsmodelle umfassen. Optimierungspotenziale durch bessere Nachfrageprognosen und optimierte Tourenplanung werden aufgezeigt. Weiterhin werden neue Fahrzeugkonzepte (unter Berücksichtigung von Elektroantrieben) und die zur Umsetzung der neuen Konzepte erforderlichen Infrastrukturen erläutert.

Zielsetzung

Das Seminar vermittelt Wissen über die Entwicklungen im Bereich E-Commerce und die sich daraus ergebenden Veränderungen in der urbanen Logistik. Die Teilnehmer lernen erfolgreiche Beispiele aus der urbanen Logistik kennen und können dieses Wissen für ihr Unternehmen oder ihre Kommune bei der Reorganisation von Verteillogistik verwenden. Sie kennen die Randbedingungen für den Einsatz neuer Fahrzeugsysteme in der urbanen Logistik. Die Umsetzung in der Praxis wird an einer Fallstudie geübt.

Teilnehmerkreis

  • Planer im Bereich der kommunalen Verkehrsplanung
  • Führungskräfte in Unternehmen der Verteillogistik
  • Verbandsvertreter im Bereich Umwelt und Verkehr

Programm

09:00 bis 16:45 Uhr

  • Urbane Logistik und die erforderlichen Infrastrukturen (Prof. Dirk Bruckmann)
  • Einführung in den E-Commerce und die Verteillogistik (Prof. Dirk Bruckmann)
  • neue Fahrzeugkonzepte in der urbanen Logistik (Prof. Irmgard Buder)
  • Fallstudie (Prof. Dirk Bruckmann und Prof. Irmgard Buder)

 

Weiterführende Links zu "Grüne Urbane Logistik"

Referenten

Prof. Dr. Ing. Dirk Bruckmann

Hochschule Rhein-Waal, Kamp-Lintfort

Herr Professor Dirk Bruckmann ist studierter Bauingenieur und hat zum Thema Containerisierung des Einzelwagenverkehrs promoviert. Von 2006 bis 2010 war er bei der SBB Cargo AG in Basel Projektleiter für die Entwicklung der Terminals des Kombinierten Verkehrs. Anschließend wechselte er an die ETH Zürich und war dort Leitender Wissenschaftler am Institut für Verkehrsplanung und Transportsysteme. Er hat dort das Team Logistik und Bahngüterverkehr geleitet.
Seit 1. Mai 2015 ist er an der Hochschule Rhein-Waal Professor für Verkehrslogistik und Studiengangsleiter des Studiengangs Mobility & Logistics. Einer der Forschungsschwerpunkte liegt im Bereich der nachhaltigen urbanen Logistik. Er unterrichtet im Studiengang Mobility & Logistics sämtliche verkehrsbezogenen Studienfächer sowie strategisches Management und Projektmanagement.

Prof. Dr. Irmgard Buder

Hochschule Rhein-Waal, Kamp-Lintfort

Frau Prof. Dr. Irmgard Buder ist Diplom-Chemikerin und hat am Institut für physikalische Chemie an der Universität des Saarlandes im Bereich der Elektrochemie promoviert.
Anschließend arbeitete sie an verschiedenen Forschungsinstituten im Bereich der Elektrochemie, Schwerpunkt Brennstoffzellentechnik.
Seit 2012 ist sie Professorin für Erneuerbare Energie und Elektromobilität an der Hochschule Rhein-Waal und Studiengangsleiterin von Environment and Energy Schwerpunkt: Speicherung von elektrischer Energie aus Erneuerbaren Energien und Energiespeicherung für mobile Anwendungen.

Schließen

Inhouse

"Seminar nach Maß" – Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar – Sprechen Sie uns an!

Jetzt anfragen

Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW

Bildungsscheck Infos

Ihr Ansprechpartner

Organisatorische Fragen:
+49 (0) 201 1803-1

Fachliche Fragen:
Simone Schwenkler
+49 201 1803-243

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Faserverbundtechnik in Theorie und Praxis – Grundlagenseminar

Faserverbundtechnik in Theorie und Praxis –...

30.03.2023 bis 31.03.2023 in Essen
Die Kombination aus Natur- und Hochleistungsfasern ermöglicht fundierte Einblicke in eine zukunftsweisende Technologie. Im praktischen Teil erfahren Sie mehr zu den unterschiedlichen Herstellungsprozessen.
Zuletzt angesehen