Grundlagen Abwehrender Brandschutz

Retten, Löschen, Bergen und Schützen
Fortbildung nach vfdb-Richtlinie 12-09/01

Veranstaltungstyp: Seminar

Angewandter Brandschutz hdt.de©Bertold-Werkmann-Fotolia.com
Der abwehrende Brandschutz beinhaltet alle passiven und aktiven Maßnahmen, die durch Feuerwehren... mehr
Informationen "Grundlagen Abwehrender Brandschutz"
Der abwehrende Brandschutz beinhaltet alle passiven und aktiven Maßnahmen, die durch Feuerwehren und andere Hilfe leistenden Stellen vor und während des Brandereignisses ergriffen werden, um die direkten und indirekten Schäden zu reduzieren.

Zielsetzung

Ziele des Seminars sind, im Gefahrenfall einen Brand schnell, effektiv und gänzlich zu löschen sowie eine Verringerung der Begleitschäden nach Primärschäden zu erreichen. Zu den Folgeschäden oder Sekundarschäden zählen Rauchschäden, Löschwasserschäden, Umweltschäden und hohe Ausfallschäden, welche die Produktion und die Existenz des Unternehmens gefährden können. Diesem gilt durch fachliche Schulungen entgegenzuwirken.

Inhalt
  • Rechtliche Grundlagen
  • Pflichten für Betreiber und Arbeitgeber
  • Maßnahmen des abwehrenden Brandschutzes
  • Retten von Menschenleben im Gefahrenfall, Menschenbefreiung
  • Aufgaben im Bereich Retten, Bergen und Schützen
  • Erste Hilfe-Maßnahmen zur Wiederherstellung von Atmung, Kreislauf und Herztätigkeit
  • Feurbekämpfung durch geeignete Löschmittel
  • Löschmitteleinbringung, Wahl, Erfordernis der Anzahl, Löschmitteleignung
  • Kontrolle von Warneinrichtungen
  • Kontrolle von Löscheinrichtungen
  • Erfordernis von Alarm- und Einsatzplänen
  • Erfordernis von Rettungswegplänen, Sicherheits- und Notbeleuchtung
  • Alarmpläne und Feuerwehrpläne


Zum Thema

Der abwehrende Brandschutz beinhaltet alle passiven und aktiven Maßnahmen, die durch Feuerwehren und andere Hilfe leistenden Stellen vor und während des Brandereignisses ergriffen werden, um die direkten und indirekten Schäden (z. B. durch Löschwasser, giftige Gase in der Umwelt) zu reduzieren.
Abwehrender Brandschutz erfolgt, wenn es brennt. Hierzu gehören insbesondere Maßnahmen der Feuerwehr. Zusätzlich zum Löschen eines Brandes gehört das Verringern von Begleitschäden / Brandschäden, die ein Vielfaches des Primärschadens ausmachen können
Begleitschäden und Brandschäden können sehr hohe Menschen- und Sachwertschäden mit sich ziehen.
 

Teilnehmerkreis

Personalverantwortliche, Unternehmer, Hausmeister und Haustechniker, Brandschutzverantwortliche, technische Angestellte, Personal- und Betriebsräte, Sicherheitsfachkräfte und Sicherheitsbeauftragte, Brandwachen, freiwillig eingesetzte und bestellte Feuerwehrmänner, Brandschutzhelfer und natürlich alle Interessierten! 

Leiter
Elke Schmeken
LKS - Arbeitsschutz, Dortmund
Maßgeschneiderte Lösungen

Sie vermissen Inhalte oder suchen einen anderen Termin? Fragen Sie uns direkt unter 0201-1803-1 oder per E-Mail

information@hdt.de

Sie sind an einer individuellen Veranstaltung interessiert? Wir bieten auch maßgeschneiderte Inhouse-Lösungen!

Kontakt aufnehmen
Ort & Termin
Essen (Haus der Technik)
05.06.2018 09:00 - 05.06.2018 17:00
Grundlagen Abwehrender Brandschutz Seminar gibt Überblick über alle passiven und aktiven Maßnahmen des Abwehrenden Brandschutzes in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Essen (Haus der Technik) Hollestr. 1 Essen 45127 DE
690,00 € *750,00 € *

  • H050065568
Kontakt
Dipl.- Ing. Kai Brommann

Dipl.- Ing. Kai Brommann berät Sie gerne.

Wunschlisten, die diesen Artikel enthalten, enthalten ebenfalls
TIPP!
Zündsysteme
27.11.2018 bis 28.11.2018
Zünd­sys­te­me Details
Zuletzt angesehen