HDT-Journal

hdt_journal_banner_2021

Willkommen beim HDT-Journal!

Das HDT-Journal informiert zu den wichtigsten Zukunftsthemen wie Digitalisierung, Dekarbonisierung, Mobilität von morgen u. v. a. m. Ein breites Spektrum an weiteren technischen Themen, Fragen der beruflichen Weiterbildung sowie News aus Deutschlands ältestem technischen Weiterbildungsinstitut runden das inhaltliche Angebot ab.

→ zu den neuesten HDT-Journal-Beiträgen

 

Sie sind journalistisch tätig und suchen für Ihre Berichterstattung die neuesten Pressemitteilungen des HDT? Hier finden Sie unsere Presse-Rubrik

 

Wurzeln, die bis 1907 zurückreichen: Über das HDT-Journal

Mit dem HDT-Journal setzen wir die Tradition der renommierten, bereits im Jahre 1907 durch drei Berufsverbände* gegründeten technisch-wissenschaftlichen Zeitschrift „Technische Mitteilungen“ fort, welche in der Folge rund acht Jahrzehnte lang vom Haus der Technik (HDT) herausgegeben wurde.

Die Technischen Mitteilungen waren der analoge Vorläufer der späteren digitalen TM 2.0 und des HDT-Journal.

2010 erfolgte dann der Wandel zur modernen Online-Publikation „TM 2.0“. Und auch nach dem erneuten Namenswechsel in 2020 bestimmt der ursprüngliche Gründungsgedanke von vor über 100 Jahren weiterhin unser Selbstverständnis als HDT-Journal. Er sah vor, mit der Schaffung eines interdisziplinären Mediums einen Beitrag zum Austausch von Wissen zum Nutzen aller zu leisten. 


* Rhein.- Westf. Bezirksverein Deutscher Chemiker, Elektrotechn. Verein des Rhein.-Westf. Industrie-Bezirks und Westfälischer Bezirks-Verein Deutscher Ingenieure

 

 

Die neuesten Beiträge aus dem HDT-Journal

Willkommen beim HDT-Journal! Das HDT-Journal informiert zu den wichtigsten Zukunftsthemen wie Digitalisierung, Dekarbonisierung, Mobilität von morgen u. v. a. m. Ein breites Spektrum an weiteren... mehr »
Fenster schließen
HDT-Journal

Willkommen beim HDT-Journal!

Das HDT-Journal informiert zu den wichtigsten Zukunftsthemen wie Digitalisierung, Dekarbonisierung, Mobilität von morgen u. v. a. m. Ein breites Spektrum an weiteren technischen Themen, Fragen der beruflichen Weiterbildung sowie News aus Deutschlands ältestem technischen Weiterbildungsinstitut runden das inhaltliche Angebot ab.

→ zu den neuesten HDT-Journal-Beiträgen

 

Sie sind journalistisch tätig und suchen für Ihre Berichterstattung die neuesten Pressemitteilungen des HDT? Hier finden Sie unsere Presse-Rubrik

 

Wurzeln, die bis 1907 zurückreichen: Über das HDT-Journal

Mit dem HDT-Journal setzen wir die Tradition der renommierten, bereits im Jahre 1907 durch drei Berufsverbände* gegründeten technisch-wissenschaftlichen Zeitschrift „Technische Mitteilungen“ fort, welche in der Folge rund acht Jahrzehnte lang vom Haus der Technik (HDT) herausgegeben wurde.

Die Technischen Mitteilungen waren der analoge Vorläufer der späteren digitalen TM 2.0 und des HDT-Journal.

2010 erfolgte dann der Wandel zur modernen Online-Publikation „TM 2.0“. Und auch nach dem erneuten Namenswechsel in 2020 bestimmt der ursprüngliche Gründungsgedanke von vor über 100 Jahren weiterhin unser Selbstverständnis als HDT-Journal. Er sah vor, mit der Schaffung eines interdisziplinären Mediums einen Beitrag zum Austausch von Wissen zum Nutzen aller zu leisten. 


* Rhein.- Westf. Bezirksverein Deutscher Chemiker, Elektrotechn. Verein des Rhein.-Westf. Industrie-Bezirks und Westfälischer Bezirks-Verein Deutscher Ingenieure

 

 

Die neuesten Beiträge aus dem HDT-Journal

Ausgerechnet ein Klavierbauer erfand 1874 den ersten automatisierten Sprinklerkopf, Basis aller modernen Sprinkleranlagen. Die Wirksamkeit von Sprinkleranlagen und Sprühwasserlöschanlagen hängt in hohem Maß von der regelmäßigen Wartung und laufenden Überprüfung ab. Dem Sprinklerwart kommt hierbei eine wesentliche Rolle zu. Gelingt es nämlich, Entstehungsbrände wirksam zu bekämpfen, verhindert das mitunter verheerende Großbrände mit all ihren Folgen für Menschenleben und Vermögenswerte.
Von außen sieht man Akkus gefährliche Beschädigungen, die zu Bränden führen können, selten an. Das wird insbesondere dort zum Problem, wo viele von ihnen gelagert werden. Was zu tun ist, um die Brandgefahren dennoch im Griff zu behalten, erklärt ein aktueller Fachbeitrag.
Medien, die in problematischer Weise wirtschaftlich vom Klick-Erfolg abhängig sind, setzen gern auf spektakuläre Bilder von brennenden Elektroautos, die suggerieren, die neue Technologie sei unausgereift und brandgefährlich. Die Wirklichkeit sieht allerdings anders aus.
Brand- und Explosionskatastrophen haben selten besonders spektakuläre Auslöser. Meist handelt es sich nur um den berühmten Tropfen, der ein Fass voller Versäumnisse zum Überlaufen bringt. Darüber und über die Bedeutung des vorbeugenden Arbeitsschutzes und entsprechende Weiterbildungen geht es auch in unserem aktuellen Podcast „HDT-TechTalk“. Gast ist diesmal Sicherheitsexperte Dipl.-Ing. Jens-Christian Voss.

Brandschutzunterweisung

Mit dem Ausbrechen eines Feuers muss grundsätzlich jederzeit gerechnet werden. Diese Erkenntnis hat auch Eingang in die deutsche Rechtssprechung gefunden. Die vom Gesetzgeber jährlich vorgeschriebene Brandschutzunterweisung sollte daher nicht als lästige Pflichtveranstaltung begriffen werden, sondern als Chance, ein Unternehmen zu einem sicheren Arbeitsplatz für alle zu machen.
Der digitale Wandel sorgt dafür, dass Technologien einander so schnell wie nie zuvor ablösen. Welche Konsequenzen ergeben sich aus dem extrem beschleunigten technischen und gesellschaftlichen Wandel für Fragen des Brandschutzes?