Pflege und Wartung von HPLC-Anlagen: Was kann man selber machen, was den Kundendienst machen lassen?

Veranstaltungstyp: Seminar

Analytik Labor hdt.de©Protosom-Fotolia.com
NEU
Das Seminar beleuchtet Wartung und Pflege von HPLC Anlagen zur Sicherstellung gleichbleibender,... mehr
Informationen "HPLC-Anlagen Wartung und Pflege"
Das Seminar beleuchtet Wartung und Pflege von HPLC Anlagen zur Sicherstellung gleichbleibender, zuverlässiger sowie gerichtsverwertbarer Analyse-Ergebnisse.
Zielsetzung

Das Seminar beleuchtet Wartung und Pflege von HPLC Anlagen zur Sicherstellung gleichbleibender, zuverlässiger, sowie gerichtsverwertbarer Analyse-Ergebnisse. Es richtet sich an praktische Anwender im HPLC-Labor sowie Wartungs-Techniker und Ingenieure. Es wird sowohl das Verständnis zur frühzeitigen Erkennung möglicher Probleme geschult, als auch Anleitung für routinemäßig durchzuführende Wartungsaufgaben gegeben. Teilnehmer erhalten Empfehlungen, was ein Anwender selbst erledigen kann und welche Arbeiten besser einem entsprechend geschulten Kundendienst des Geräteherstellers überlassen werden.

Inhalt

Bedeutung gleichbleibender Qualität einer HPLC Anlage; Referenzmessungen; Begriffsdefinition Pflege und Wartungsarbeiten; Fehlerursachen und Beseitigung; systematische Vorgehensweise zur Prüfung und Zuordnung möglicher Fehlerquellen; sporadische, konstante, kontinuierlich zunehmende Störungen; vorbeugende Instandhaltung; Einstellparameter als Qualitäts-Monitor; Drift, Noise, Wander: Ursachen und Unterscheidung s-Merkmale; Druckschwankungen, Druckanstieg und mögliche Ursachen, Carry over; Wartungsarbeiten mit und ohne Trennsäule; Basislinie im Chromatogramm als Qualitätsmonitor Tipps zur Verlängerung Trennsäulen - und Modul – Standzeiten.

Zum Thema

Analytische Messgeräte wie die Hochleistungs-Flüssigkeits-Chromatographie unterliegen ständiger Kontrolle und Überwachungsmechanismen zur Gewährleistung analytisch einwandfreier und zuverlässiger Messergebnisse, verbunden mit robusten Messverfahren und deren Instrumentierung.
Hierzu bedarf es geschultes Personal in der Anwendung, zur Fehlererkennung, zuverlässigen Interpretation, sowie deren Behebung.

Notwendigkeit zunehmender Empfindlichkeit der Messmethoden erfordert ständige Weiterentwicklung der Geräte und damit verbundenem know-how in deren Pflege sowie Wartung.
 

Teilnehmerkreis

Anwender aus naturwissenschaftlichen Fachdisziplinen mit praktischer Erfahrung in der HPLC; Chemiker, Biologen, Biotechnologen, Pharmazeuten, Doktoranden; technische Mitarbeiter mit Verantwortung für Geräte - Wartung; technisches Geschick ist keine Voraussetzung, jedoch hilfreich

Leiter
Dr. Bernd Hoffmann
Wissenschaftlicher Berater Anwendung chromatographischer Trenntechniken in der chemischen Analytik, Karlsdorf
Maßgeschneiderte Lösungen

Sie vermissen Inhalte oder suchen einen anderen Termin? Fragen Sie uns direkt unter 0201-1803-1 oder per E-Mail

information@hdt.de

Sie sind an einer individuellen Veranstaltung interessiert? Wir bieten auch maßgeschneiderte Inhouse-Lösungen!

Kontakt aufnehmen
690,00 € *750,00 € *

mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken

  • H050117167
Kontakt
Dipl.- Ing. Kai Brommann

Dipl.- Ing. Kai Brommann berät Sie gerne.

Lieferantentag
20.03.2018 bis 20.03.2018
Lie­fe­ran­ten­tag Details
Zuletzt angesehen