Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Kaufmännisches und betriebswirtschaftliches Basiswissen für Ingenieure und Techniker

Kaufmännisches und betriebswirtschaftliches Basiswissen für Ingenieure und Techniker
Jetzt buchen
Nichtkaufleute in Verantwortung als Projektleiter oder Leiter einer Kostenstelle können durch... mehr

Produktinformationen "Kaufmännisches und betriebswirtschaftliches Basiswissen für Ingenieure und Techniker"

Nichtkaufleute in Verantwortung als Projektleiter oder Leiter einer Kostenstelle können durch kaufmännisches Grundwissen und vertieftes Verständnis der Betriebswirtschaft rasch die Defensivposition in Gesprächen mit BWLern und Controllern verlassen.


Inhalt

Finanzbuchhaltung: Entstehung vom Jahresabschluss (ist sie mit der Sorgfalt des ordentlichen Kaufmanns erstellt?) • Die Arten der Vollkostenrechnung • Der Kostenbegriff in der Vollkostenrechnung (wie der Kostenrechner es beschreibt) • Die 3 Säulen der Kostenrechnung: Kostenarten-, Kostenträger- und Kostenstellenrechnung • Die Kostenartenrechnung • Die Kostenträgerrechnung • Die Kostenstellenrechnung • Der Betriebsabrechnungsbogen (BAB) • Kostenmanagement und Controlling • Target Costing, warum wird diese Kalkulationsmethode benötigt und wie funktioniert sie? • Die Deckungsbeitragsrechnung (Teilkostenrechnung) • Die Platzkostenrechnung • Die Prozesskostenrechnung

Zum Thema

Viele Nichtkaufleute werden zunehmend in betriebliche Gespräche einbezogen, die wenig oder gar nichts mit Technik, Natur- oder Geisteswissenschaften zu tun haben. Dabei machen sie nicht selten die unangenehme Erfahrung, dass die Betriebswirtschaftler und Kostenrechner eine eigene Sprache gebrauchen und der gemeinsame „Zeichenvorrat“ überraschender Weise sehr klein ist. Denn viele Begriffe können nur unscharf oder gar nicht zugeordnet werden. Daher sind solche Themen für alle Beteiligten, besonders allerdings für den kaufmännisch /betriebswirtschaftlich nicht vorgebildeten Mitarbeiter, oft anstrengend und unbefriedigend. Andererseits stehen solche Meetings für ein Unternehmen immer mehr im Focus. Naheliegend ist daher, dass „Nichtkaufleute“ (ganz besonders, wenn sie dazu noch Verantwortung als Projektleiter oder Leiter einer Kostenstelle tragen) möglichst rasch die „Defensivposition“ in kaufmännischen oder betriebswirtschaftlichen Gesprächen verlassen wollen. Sie streben vielmehr an, diesen Bereich besser zu verstehen und aus eigener Sachkenntnis zu argumentieren und auch zu überzeugen. Durch die Teilnahme an diesem Seminar nehmen Sie eine stabile Wissensplattform mit und sind in der Lage, durch offene Kommunikation während des Seminars noch vorhandene Lücken schließen. Die leicht verständlichen Inhalte (vertieft durch Rechenbeispiele) ermöglichen Ihnen, auch ohne ökonomische Ausbildung, ein kaufmännisches Grundwissen und ein besseres Verständnis für betriebswirtschaftliche Gesamtzusammenhänge erwerben zu können. Das bedeutet Haushaltung, Verwaltung Rentabilität, Wirtschaftlichkeit, Effizienz und Effektivität, Sparsamkeit, Wirtschaftlichkeit usw.).

 

  • BWL auf Augenhöhe für Nichtkaufleute
  • vertiefte Kompetenzen
  • stabile Wissensplattform

Zielsetzung

  • Sie werden fit im Umgang mit kaufmännischen und betriebswirtschaftlichen Fachbegriffen.
  • Sie bekommen einen Überblick über die wichtigen betriebswirtschaftlichen/kaufmännischen Sach- und Arbeitsgebiete der Unternehmen (welche Aufgaben sie haben/wofür sie verantwortlich sind).
  • Sie erfahren anschaulich, wie Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung entstehen. Wie man sie „liest“ und wer für die Richtigkeit die finale Verantwortung trägt).
  • Es wird Ihnen klar, warum die Kostenarten-, Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung die 3 Hauptsäulen der Kostenrechnung sind, wie man diese einsetzt und welche Ergebnisse sie erbringen.
  • Sie wissen nun, aus welchem Grund die Unternehmen unterschiedliche Formen der Abschreibung (bilanzielle und kalkulatorische) einsetzt und warum sie variable Ergebnisse ermöglichen.
  • Sie erlernen die Arbeit mit dem Betriebs–Abrechnungs–Bogen (BAB), ermitteln die Gemeinkostenzuschläge mit dem BAB und kalkulieren den Preis für ein Produkt bis zu den Herstellkosten.
  • Sie erkennen, warum die wichtige Entscheidungshilfe Target Costing bei engen Verkaufspreisen zeigt, ob ein Unternehmen mit diesen sehr knappen Marktpreisen zurechtkommt.
  • Sie wissen, wie die Platzkostenrechnung funktioniert. Denn mit dieser Methode werden bestimmte Kosten aller Maschinenplätze nicht im Gießkannenverfahren verteilt sondern exakt ermittelt.
  • Sie hören, warum die Prozesskostenrechnung derzeit die modernste Methode der Kalkulation ist. Sie nehmen mit, warum sie auch Nachteile hat, und wann sie welche wichtigen Vorteile bietet.

 

Teilnehmerkreis

Ingenieure, Techniker, Geistes- und Sozialwissenschaftler, Nichtkaufleute in unterschiedlichen Bereichen der Unternehmen

Weiterführende Links zu "Kaufmännisches und betriebswirtschaftliches Basiswissen für Ingenieure und Techniker"

Referenten

Kurt Brandel

Schließen
Nur noch auf Anfrage buchbar

Orte & Termine

Ort:

Datum:

Teilnahmegebühr

1.390,00 € *
1.290,00 € *

mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken

* Wählen Sie zuerst einen Ort und ein Datum aus

Fügen Sie erst einen Teilnehmer hinzu

Auf die Wunschliste
Veranstaltungsnummer: H020055159
H020055159

Extras

Inhouse

"Seminar nach Maß" - Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar:

Jetzt anfragen

NRW-Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW.

NRW-Bildungsscheck

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Kffr. Ute Jasper
+49 (0) 201 1803-239
+49 (0) 201 1803-263

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Meisterkurs

Meisterkurs

03.12.2018 bis 07.12.2018 in Essen
Von den Betrieben ernannte Vorarbeiter und Meister ohne Meisterausbildung erhalten mit wichtigen fachübergreifenden Teilen der Meisterausbildung eine fundierte Schulung für mehr Sicherheit und Erfolg bei den Aufgaben in eigener...
Der Umgang mit schwierigen Verhandlungssituationen und -partnern im Bauwesen

Der Umgang mit schwierigen...

27.11.2018 bis 27.11.2018 in Berlin
Meistern Sie Vertragsverhandlungen und Projektbesprechungen erfolgreich!
Planung und Optimierung von Chemie- und Umweltanlagen in der Praxis

Planung und Optimierung von Chemie- und...

21.03.2019 bis 21.03.2019 in Essen
Der normale Planungsablauf (Auslegung von Rohrleitungen, Rührbehältern, Wärmetauschern oder Kolonnen in der Praxis) für eine verfahrenstechnische Anlage mit Stoffdatenerfassung, Vorschriften, Aufstellung, Kosten und Terminen wird...
Grundkurs im Strahlenschutz nach RöV und StrlSchV für Ärzte und MPE

Grundkurs im Strahlenschutz nach RöV und...

28.06.2018 bis 30.06.2018 in Essen
Dieser Kurs ist die Voraussetzung für den Erwerb einer Fachkunde im Strahlenschutz sowohl nach Röntgen- als auch nach Strahlenschutzverordnung. Für Ärzte und Medizinphysik-Experten.
Baulärm-Management für innerstädtische Baustellen

Baulärm-Management für innerstädtische Baustellen

02.07.2018 bis 03.07.2018 in Berlin
Baulärm-Prognosen - Häufigste Bauleistungen: Lärmquellen, Lärmminderungs-Potenzial - Anliegerinformationen - Schallmessungen zur Kontrolle - Gesetze, Normen, Urteile, Verwaltungspraxis - Diskussionsforum für Praxisprobleme der...
Zur Prüfung von Hydraulik-Schlauchleitungen befähigte Person

Zur Prüfung von Hydraulik-Schlauchleitungen...

29.11.2018 bis 30.11.2018 in Essen
Qualifikation zur befähigten Person zur Prüfung von Hydraulik-Schlauchleitungen: aktuelle Normen und Richtlinien zum Betrieb hydraulischer Anlagen mit Einbeziehung kritischer Strömungsverhältnisse, Aufgaben und Kompetenzen der...
Zur Prüfung befähigte Person nach BetrSichV für die Prüfung von Kälteanlagen

Zur Prüfung befähigte Person nach BetrSichV für...

03.12.2018 bis 04.12.2018 in Essen
Qualifikation zur befähigten Person für die Prüfung von Kälteanlagen: rechtliche Grundlagen, Basiswissen Kälteanlagen, Inbetriebnahme, Wartung, Instandhaltung, Kontrolle, Dokumentation, Aufgaben, Rechte, Pflichten der Befähigten Person.
Steckverbinder im Auto

Steckverbinder im Auto

Kompakter und praxisorientierter Einstieg in die Welt der Steckverbinder im Bereich Automotive sowie Elektrotechnik und Elektronik. Es werden Hoch- und Niederstromkontakte und Mehrfachsteckverbinder behandelt.
Normgerechte Konstruktionszeichnungen

Normgerechte Konstruktionszeichnungen

Sie erlernen das ISO/GPS-System vor dem Hintergrund der Erstellung richtiger Fertigungsunterlagen und üben besondere Regeln an Praxisbeispielen.
12. Essener Explosionsschutztage

12. Essener Explosionsschutztage

26.09.2018 bis 27.09.2018 in Essen
Jährliche Tagung zum umfassenden Erfahrungsaustausch, topaktuelle Praxisbeiträge von Brandversicherern, Feuerwehren, Universitäten und Herstellern - mit namhaften Partnern, Produktausstellung und renommierten Referenten.
TechnoBond

TechnoBond

15.05.2019 bis 16.05.2019 in Bad Hersfeld
Als Teilnehmer der "TechnoBond – 4. Tagung Industrielle Klebtechnik" erwartet Sie beim Branchentreff der Klebtechnik ein facettenreiches Programm mit Fachvorträgen, Workshops, Posteraustellung und Networking am Abend.
Analyse von Betriebsschwingungen

Analyse von Betriebsschwingungen

10.12.2018 bis 10.12.2018 in Berlin
Sie erfahren die Voraussetzungen zur Durchführung der Betriebsschwingungsanalyse, die Auswahl geeigneten Messequipments und ergänzende Informationen, die eine Modalanalyse liefern kann.
Haftung von Meistern im Betrieb - Rechtsfallen verhindern

Haftung von Meistern im Betrieb - Rechtsfallen...

26.03.2019 bis 27.03.2019 in Essen
Erinnern Sie sich noch an Ihre HWK / IHK Meisterausbildung und an die Fächer AGUS, VHIB und Rechtsbewusstes Handeln? Ihre Haftung beginnt im Regelfall schon bei grober Fahrlässigkeit.
Das System Bahn - ein fachübergreifender Überblick für Quereinsteiger

Das System Bahn - ein fachübergreifender...

29.10.2018 bis 30.10.2018 in Gotha
Eine praxisnahe Einführung in die historische Entwicklung, Rechtsgrundlagen und Organisationsstruktur, Infrastruktur und Technik, Strecken- und Fahrzeugausrüstung, Stellwerkstechnik, Leitsysteme, Kommunikationstechnik, Oberleitungen und...
Verantwortung im Umgang mit Fremdpersonal

Verantwortung im Umgang mit Fremdpersonal

09.05.2019 bis 09.05.2019 in Essen
Umfassendes Know-how besonders für Koordinatoren mit praktischen Tipps zum (rechtssicheren) Umgang mit Fremdfirmen: Welche Führungs-/Aufsichtsverantwortung besteht für Mitarbeiter, Mitarbeiter von Fremdfirmen, freie Mitarbeiter,...
Maschinenrichtlinie, CE-Konformitätserklärungen und Haftungsfragen

Maschinenrichtlinie, CE-Konformitätserklärungen...

18.10.2018 bis 18.10.2018 in Berlin
Sie erhalten Wissen rund um die Sicherheit von Maschinen aus Sicht des Managements. Insbesondere die Fragen der Rechtssicherheit bei Einkauf, Betrieb und Vertrieb von Maschinen im Europäischen Handelsraum stehen im Fokus.
Logistikmanager/in (HDT) - Spezialisierung Krankenhauslogistik

Logistikmanager/in (HDT) - Spezialisierung...

21.09.2018 bis 24.11.2018 in Essen
Im ersten Teil werden die Grundlagen wie Beschaffung, Patientenlogistik vermittelt und im zweiten Teil werden die Spezialgebiete wie Materialerfassung, Dispositionssoftware, OP-Logistik sowie mathematische Modelle mit Lösung behandelt.
Grundlagen und Anwendungen der Prozessleittechnik

Grundlagen und Anwendungen der Prozessleittechnik

09.10.2018 bis 10.10.2018 in Essen
Das Seminar vermittelt einführende Grundlagen in der Prozessleittechnik und ist daher für Einsteiger geeignet. Da die Prozessleittechnik ständigen Änderungen und Neuerungen unterliegt, profitiert auch Fachpersonal von diesem Seminar.
Grundlagen der Schwingungstechnik

Grundlagen der Schwingungstechnik

22.10.2018 bis 23.10.2018 in Berlin
Hier erlernen alle Interessierte branchenübergreifend Grundlagen zur Schwingungstechnik und vertiefen bereits vorhandene Grundkenntnisse.
Betriebsmittelversorgung in der Praxis

Betriebsmittelversorgung in der Praxis

20.03.2019 bis 20.03.2019 in Essen
In diesem Seminar wird gezeigt, wie man die verschiedenen im Betrieb benötigten Betriebsmittel zum Heizen, Kühlen, Inertisieren etc. plant und erzeugt und welche Optimierungsmöglichkeiten es gibt.
Photovoltaik – Betriebs- und Sicherheitstagung

Photovoltaik – Betriebs- und Sicherheitstagung

18.10.2018 bis 19.10.2018 in Berlin
Sie werden ausführlich über den aktuellen Stand der Regeln der Technik, Normen und Richtlinien bei Bau, Montage und Installation von PV-Anlagen und von Batteriespeichersystemen informiert.
Erfahrungsaustausch befähigte Personen (Kransachkundige) für die Prüfung von Kranen und Hebezeugen

Erfahrungsaustausch befähigte Personen...

04.12.2018 bis 05.12.2018 in Hamburg
Aktualisierungsfortbildung für befähigte Personen (Sachkundige) für die Prüfung von Kranen und Hebezeugen: neueste Vorschriftenentwicklungen, aktuelle Berichte aus der Praxis zu Kranschäden und Unfällen mit Kranen, ordnungsgemäße...
Energiespeicher

Energiespeicher

Die Veranstaltung thematisiert den Bedarf an Energiespeicherung und schafft einen Überblick über eine Vielzahl von Technologien zur Speicherung elektrischer, elektrochemischer, chemischer, thermischer und mechanischer Energie.
Bussysteme CAN LIN MOST FlexRay Ethernet

Bussysteme CAN LIN MOST FlexRay Ethernet

30.10.2018 bis 31.10.2018 in München
Sie erhalten fundierte Informationen über die wichtigsten im Kfz-Bereich eingesetzten Bussysteme. Sie lernen den Aufbau und die Funktionsweise der wichtigsten Bussysteme kennen und bewerten deren Verwendbarkeit für bestimmte Aufgaben im...
Hochvolt Steckverbinder im Automobil

Hochvolt Steckverbinder im Automobil

24.10.2018 bis 24.10.2018 in München
Die Teilnehmer erhalten einen kompakten und praxisorientierten Einstieg in die Welt der Hochvolt Steckverbinder bei Kfz-Anwendungen. Die Anschlusstechnik bildet einen weiteren Schwerpunkt.
Tallinn Transformation Journey 2018

Tallinn Transformation Journey 2018

Exklusive Learning Journey zum digitalen Hotspot Tallinn mit Besuchen bei Vorreitern, agilen Organisationen, Start Ups und innovativen Gründerzentren. Sie bekommen Kontakt mit neuen Ideen und Technologien und tauschen sich mit den Köpfen...
Grundlagen der Leit- und Sicherungstechnik LST für Eisenbahnsysteme

Grundlagen der Leit- und Sicherungstechnik LST...

19.11.2018 bis 20.11.2018 in Berlin
Sie erfahren die technologischen Grundlagen und Grundsätze der Sicherungstechnik und die damit verbundenen technischen Lösungen.
Einspritzung und Kraftstoffe / Injection and fuels

Einspritzung und Kraftstoffe / Injection and fuels

28.11.2018 bis 29.11.2018 in Berlin
Lösungen für effiziente, emissionsreduzierte und CO2-neutrale Antriebe mit Verbrennungsmotoren, Gemischbildung, Einspritztechnik, Kraftstoffe, Diesel, Benzin, Gas, Synthetische Kraftstoffe, Wasser, SCR, Adblue, Harnstoff,...
Auditorenschulung - Basisseminar

Auditorenschulung - Basisseminar

10.12.2018 bis 11.12.2018 in Essen
Seminar: Auditorenschulung - Basisseminar. Managementsysteme - Audits.
Design of Experiments (DoE) - Statistische Versuchsmethodik

Design of Experiments (DoE) - Statistische...

12.11.2018 bis 13.11.2018 in Regensburg
Sie erfahren mehr zum praxisgerechten Einsatz von DoE. Was kann DoE? Wie läuft ein DoE-Projekt ab? Wie sehen vollständige und reduzierte Pläne aus? Welche Methoden gibt es noch?
Logistikmanager HDT - Basismodule

Logistikmanager HDT - Basismodule

Das erste Modul dient der Vermittlung der Grundlagen. Im zweiten Modul steht die Modellbildung unternehmensübergreifender Wertschöpfungsnetzwerke im Vordergrund. Im dritten Modul werden die gängigen Software- und Sensoriklösungen...
Artificial Intelligence und Machine Learning - Einführung

Artificial Intelligence und Machine Learning -...

11.10.2018 bis 11.10.2018 in München
Sie erhalten einen umfassenden Überblick über die Grundlagen und Trends im Bereich der künstlichen Intelligenz, angefangen von traditionellen Machine Learning Konzepten bis hin zu aktuellen Entwicklungen in Deep Learning und...
Kalt- und Heißrissbildung in geschweißten Verbindungen und deren Vermeidung

Kalt- und Heißrissbildung in geschweißten...

10.09.2018 bis 11.09.2018 in Berlin
Sie erlernen die schweißtechnische Verarbeitung moderner Stahlwerkstoffe, Rissphänomene und –ursachen sowie Ursachen der Heißrissbildung und einen Überblick über die verschiedenen Prüfmethoden
Technisches Facility Management - Facilitäres Gebäudemanagement

Technisches Facility Management - Facilitäres...

25.10.2018 bis 25.10.2018 in Nürnberg
Im Modul lernen Sie, wie Sie die Anforderungen des Gesetzgebers hinsichtlich der Wahrnehmung von Verantwortung für einen störungsarmen bzw. risikooptimierten Gebäude- und Anlagenbetrieb über den Lebenszyklus erfüllen.
Technisches Facility Management - Strategisches Gebäudemanagement

Technisches Facility Management - Strategisches...

13.09.2018 bis 13.09.2018 in Nürnberg
Sie lernen Methoden und Werkzeuge des strategischen Facility Managements kennen und anwenden. Sie erfahren, wie Ihre Geschäftsbereiche aus Sicht des Facility Managements analysiert und lebenszykluskonform ausgerichtet werden können.
EMV im Automobil - Grundlagen mit Mess- und Prüftechnik

EMV im Automobil - Grundlagen mit Mess- und...

Sie erfahren mehr zur EMV-gerechten Auslegung von Elektrik-/Elektronik-Systemen im Automobil sowie deren schrittweise Qualifizierung bezüglich Störfestigkeit und -emission in Integrationsebenen vom Bauteil über Systeme bis zum...
EMV im Automobil - Elektro- und Hybridfahrzeuge

EMV im Automobil - Elektro- und Hybridfahrzeuge

Sie erfahren mehr zur EMV-gerechten Auslegung von Hochvolt-Systemen im Elektrofahrzeug sowie deren schrittweise Qualifizierung bezüglich Störfestigkeit und Störemission in der System- und Fahrzeugebene.
Normgerechtes Anwenden und Beurteilen von zerstörungsfreien Prüfverfahren (ZfP)

Normgerechtes Anwenden und Beurteilen von...

13.09.2018 bis 14.09.2018 in Berlin
Sie erhalten einen Überblick zu den meist angewendeten Verfahren der ZfP und verstehen die Grenzen hinsichtlich der Anwendbarkeit und Nachweisempfindlichkeit. Sie erfahren die neuen Normen.
Regelung von Drehstromantrieben

Regelung von Drehstromantrieben

27.09.2018 bis 28.09.2018 in Essen
Sie erhalten Grundlagenwissen im Bereich der Modellbildung und Regelung von industriell eingesetzten Drehstromantrieben. Eingeschlossen sind sowohl frequenzbereichsbasierte als auch zustandsraumbasierte Verfahren.
Weiterbildung von Brandschutzbeauftragten Andechs

Weiterbildung von Brandschutzbeauftragten Andechs

Fortbildung für Brandschutzbeauftragte nach vfdb-Richtlinie 12-09/01 im Kloster Andechs mit klostereigener Bierprobe

Zuletzt angesehen