Kostenbewusstes Konstruieren

Kostensenkungspotenziale der Konstruktion

Veranstaltungstyp: Seminar

Konstruktion-Berechnung hdt.de©RRF_Fotolia.com
Kenntnisse und Hilfsmittel zur kostenbewussten Gestaltung technischer Produkte, Auswahl der... mehr
Informationen "Kostenbewusstes Konstruieren"
Kenntnisse und Hilfsmittel zur kostenbewussten Gestaltung technischer Produkte, Auswahl der richtigen Toleranzen, Leitregeln und Praxisbeispiele stehen im Mittelpunkt.
Zielsetzung

Das Seminar soll den Mitarbeitern der betroffenen Bereiche Kenntnisse und Hilfsmittel zur kostenbewussten Gestaltung technischer Produkte vermitteln. Dabei stehen Leitregeln und Praxisbeispiele im Mittelpunkt. Zahlreiche Übungsbeispiele, die von den Seminarteilnehmern selbst zu bearbeiten sind, sollen dazu verhelfen, die Kenntnisse sinnvoll anzuwenden.

Inhalt
  • Analyse des technischen und wirtschaftlichen Produktwertes: Technische Wertigkeit - Ermittlung der technischen Wertigkeit mittels Nutzwertanalyse - Wirtschaftliche Wertigkeit - Bestimmung des Gesamtwertes nach Kesselring
  • Workshop "Produktbewertung anhand der Nutzwertanalyse": Grundlagen der Wertanalyse - ABC-Analyse
  • Grundlagen der Kostenrechnung für die Produktentwicklung: Einführung in die Kostenbegriffe - Herstellkostenstrukturen nach VDI 2225 - Kostenschema der Zuschlagskalkulation nach VDI 2225 - Übungs- und Praxisbeispiele
  • Bauweisen technischer Produkte: Integral- und Differentialbauweise - Methoden und Leitregeln - Total- und Partialbauweise - Übungs- und Praxisbeispiele
  • Strategien zur Kostensenkung: Rationalisierung der Produkterstellung - Konstruktive Einflussmöglichkeiten auf die Kosten - Kostenfallen im Konstruktionsprozess - Leitlinie zur Kostensenkung - Praxisnahe Beispiele
  • Konstruktionsmethoden und Leitregeln: Systematische Halbzeugkonstruktion - Massivteil- und Gestellkonstruktion - Artfremde Großserienprodukte und Normteile - Gestaltung und Bemaßung

 

Workshop "Kostengerecht Konstruieren"

  • Konstruieren im Hinblick auf eine wirtschaftliche Montage: Montagedichte und -komplexität - Kostenfallen in der Montage - Leitregeln zum montagegerechten Konstruieren
  • Kostenbewusst Tolerieren: Kosten - Toleranzen - Kostensprünge - Funktionalität - Fertigungsmaschinen und Toleranzen - Einfluss von Maß-, Form- und Lagetoleranzen
Zum Thema

Bei der Konstruktion eines Produktes werden nur etwa 6% der Produkt-Selbstkosten verursacht, aber bereits 70% der Kosten festgelegt. Die kostenbewusste Produktgestaltung ist daher eine vordringliche Aufgabe des Konstrukteurs. Ein besonderer Problempunkt ist die Differenzierung zwischen "billigen", d.h. funktionseingeschränkten und "kostengünstigen" Lösungen, die bei angemessenen Kosten die gestellten Anforderungen hinreichend erfüllen. Hierbei ist die Bauweise, die zur Gestaltung des Produktes ausgewählt wird, von wesentlicher Bedeutung.

Einen weiteren Schwerpunkt stellt die richtige Auswahl von Toleranzen dar. Auch hier hat der Konstrukteur einen wesentlichen Einfluss auf die späteren Fertigungskosten.

Teilnehmerkreis
Technische Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Entwicklung und Konstruktion
Leiter
Prof. Dr.-Ing. Christian Stumpf
Fachhochschule Südwestfalen, Soest
  • Kostenbewusstes Konstruieren Praxisorientiertes Intensivseminar zum kostenbewussten Konstruieren. Essen (Haus der Technik) Essen DE
  • Kostenbewusstes Konstruieren Praxisorientiertes Intensivseminar zum kostenbewussten Konstruieren. Essen (Haus der Technik) Essen DE
  • Kostenbewusstes Konstruieren Praxisorientiertes Intensivseminar zum kostenbewussten Konstruieren. Essen (Haus der Technik) Essen DE
Maßgeschneiderte Lösungen

Sie vermissen Inhalte oder suchen einen anderen Termin? Fragen Sie uns direkt unter 0201-1803-1 oder per E-Mail

information@hdt.de

Sie sind an einer individuellen Veranstaltung interessiert? Wir bieten auch maßgeschneiderte Inhouse-Lösungen!

Kontakt aufnehmen
Preisab 1.390,00 € *

Ihre Vorteile
  • die richtige Bauweise
  • Toleranzkonzept wählen
  • Leitregeln und Praxisbeispiele
Kontakt
Dipl.-Ing. (FH) Thomas Ehni

Dipl.-Ing. (FH) Thomas Ehni berät Sie gerne.

  • Tel: +49 (0) 89 45 219 - 214
  • Fax: +49 (0) 89 45 219 - 304
  • t.ehni@hdt.de
TIPP!
Meisterkurs
20.11.2017 bis 24.11.2017
Meis­ter­kurs Details
Zuletzt angesehen