Kranbahnträger nach DIN EN 1993 (EC3) - Entwurf, Berechnung und Nachweis

Veranstaltungstyp: Seminar

Kranberechnung Konstruktion hdt.de
Kranbahnträger entwerfen, berechnen und nach Eurocode nachweisen, normgerechter Umgang mit... mehr
Informationen "Kranbahnträger nach DIN EN 1993 (EC3) - Entwurf, Berechnung und Nachweis"
Kranbahnträger entwerfen, berechnen und nach Eurocode nachweisen, normgerechter Umgang mit komplexen Stabilitätsfällen, dynamischen Einwirkungen, hohen Anforderungen an die Gebrauchstauglichkeit und Ermüdungsproblemen, Fallbeispiele.

Zielsetzung

Mit dem Seminar soll das Ziel erreicht werden, das für die genannten Aufgaben notwendige Wissen zu vermitteln, Anwendungsbeispiele zu präsentieren und in der Ingenieurpraxis der Seminarteilnehmer bereits aufgetretene Fragestellungen exemplarisch zu beantworten.

Inhalt
  • Einwirkungen und Einwirkungskombinationen nach EC 1-3
  • Konstruktion von Kranbahnträgern
  • Nachweise im Grenzzustand der Tragfähigkeit: Querschnittsnachweise, Bauteilnachweise, lokale Nachweise und Verbindungsnachweise nach EC 3-6, EC 3-1-1, EC 3-1-5 und EC 3-1-8
  • Nachweise im Grenzzustand der Gebrauchstauglichkeit nach EC 3-6
  • Ermüdungsnachweise nach EC 3-1-9 und EC 3-6: Einwirkungen, Werkstoffeigenschaften, Konzepte, Nachweise
  • Vergleich Kranbahnträgerbemessung nach DIN 4132 und nach Eurocode


Zum Thema

Ingenieuren, die mit der Tragwerksplanung von Industriebauten befasst sind, stellt sich regelmäßig die Aufgabe, Kranbahnträger zu entwerfen, zu berechnen und nach Eurocode nachzuweisen. Dabei gilt es unter anderem, mit sehr komplexen Stabilitätsfällen, mit dynamischen Einwirkungen, mit hohen Anforderungen an die Gebrauchstauglichkeit und vor allem mit Ermüdungsproblemen normgerecht umzugehen. Die Notwendigkeit, ermüdungsgerecht zu konstruieren, zu fertigen und zu montieren ist eine große Herausforderung.

Teilnehmerkreis

Sachverständige und Sachkundige für die Prüfung von Kranen, Unternehmer, Betriebsräte, Sicherheitsfachkräfte, Sicherheitsbeauftragte, Hersteller sowie Vertreter der Unfallversicherungsträger und der staatlichen Ämter für Arbeitsschutz/Gewerbeaufsichtsämter; Tragwerksplaner, Mitarbeiter von Ingenieurbüros und Behörden, die im Rahmen der Planung von Industriebauten mit dem Entwurf und dem Nachweis von Kranbahnen befasst sind oder die für die Prüfung der Entwürfe und der statischen Berechnungen von Kranbahnträgern zuständig sind.

Leiter
Prof. Dr.-Ing. Christoph Seeßelberg
Hochschule für angewandte Wissenschaften München, Fakultät Bauingenieurwesen
  • Kranbahnträger nach DIN EN 1993 (EC3) - Entwurf, Berechnung und Nachweis Know-how zur ermüdungsgerechten Konstruktion, Fertigung und Montage von Kranbahnträgern, mit zahlreichen Anwendungsbeispielen aus der Ingenieurpraxis Essen (Haus der Technik) Hollestr. 1 Essen 45127 DE
  • Kranbahnträger nach DIN EN 1993 (EC3) - Entwurf, Berechnung und Nachweis Know-how zur ermüdungsgerechten Konstruktion, Fertigung und Montage von Kranbahnträgern, mit zahlreichen Anwendungsbeispielen aus der Ingenieurpraxis Essen (Haus der Technik) Hollestr. 1 Essen 45127 DE
  • Kranbahnträger nach DIN EN 1993 (EC3) - Entwurf, Berechnung und Nachweis Know-how zur ermüdungsgerechten Konstruktion, Fertigung und Montage von Kranbahnträgern, mit zahlreichen Anwendungsbeispielen aus der Ingenieurpraxis Essen (Haus der Technik) Hollestr. 1 Essen 45127 DE
Zertifizierungen
1 VDSI Punkt Arbeitsschutz 1 VDSI Punkt Arbeitsschutz
Maßgeschneiderte Lösungen

Sie vermissen Inhalte oder suchen einen anderen Termin? Fragen Sie uns direkt unter 0201-1803-1 oder per E-Mail

information@hdt.de

Sie sind an einer individuellen Veranstaltung interessiert? Wir bieten auch maßgeschneiderte Inhouse-Lösungen!

Kontakt aufnehmen
Preisab 620,00 € *

mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken

Ihre Vorteile
  • dynamische Einwirkungen
  • Ermüdungsprobleme
  • Gebrauchstauglichkeit
Kontakt
Dipl.- Kffr. Ute Jasper

Dipl.- Kffr. Ute Jasper berät Sie gerne.

Zuletzt angesehen