Grundlagen und Auslegung von Kristallisationen in der chemischen und pharmazeutischen Industrie

In Zusammenarbeit mit der APV Arbeitsgemeinschaft für Pharmazeutische Verfahrenstechnik e.V.

Veranstaltungstyp: Seminar

thermisch hdt.de©Wolfgang-Jargstorff-Fotolia.com
Im Seminar Grundlagen und Auslegung von Kristallisationen werden theoretische Grundlagen und... mehr
Informationen "Kristallisationen in der chemischen und pharmazeutischen Industrie"
Im Seminar Grundlagen und Auslegung von Kristallisationen werden theoretische Grundlagen und Modellvorstellungen zur Kristallisation sowie Basisdaten und notwendige Arbeiten zur Entwicklung von Kritallisationsverfahren vorgestellt.

Zielsetzung
Den Seminarteilnehmern sollen die theoretischen Grundlagen und Modellvorstellungen zur Kristallisation, der Kristallkeimbildung, des Kristallwachstums und der Agglomeration vermittelt werden. Weiterhin sollen die für die Entwicklung von Kritallisationsverfahren notwendigen Basisdaten und die Grundzüge zur erfolgreichen Entwicklung von Kristallisationsverfahren notwendigen Arbeiten dargestellt werden. Dieses schließt Hinweise auf die praktische Durchführung von Verfahren ein. Hierzu gehört die Aufnahme von Löslichkeitsdaten, die Analyse des Kristallisationsverhaltens des Stoffes und die umfassende Charakterisierung des erhaltenen Produktes. Eine Diskussion von Methoden zur gezielten Modifikation von Eigenschaften des Kristallisats rundet den Inhalt des Seminars ab.

Teilnehmerkreis
Das Seminar wendet sich an Chemiker, Verfahrensingenieure und Betriebschemiker in der chemischen und parmazeutischen Industrie, in den Sparten Fein- und Spezialchemikalien und in der Grundstoffindustrie, die Kristallisationsverfahren entwickeln, in den Betriebsmaßstab übertragen oder optimieren. Das Seminar wendet sich ebenso an Pharmazeuten und Entwickler von pharmazeutischen Verfahren, die mehr über die Potentiale der Techniken zur Erzeugung der zu formulierenden Wirkstoffe lernen wollen.
Leiter
Dr. habil Wolfgang Beckmann
Bayer Technology Services GmbH, Leverkusen
Referent
Dr. Rolf Hilfiker
Leiter Abteilung Festkörpereigenschaften, Solvias AG, Basel (Schweiz)
Referent
Prof. Dr. Heike Lorenz
mpi Magdeburg Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme, Magdeburg
Referent
Christian Melches
GEA Messo GmbH, Duisburg
Referent
Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Joachim Ulrich
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Zentrum für Ingenieurwissenschaften Verfahrenstechnik/TVT
Referent
Dierk Wieckhusen
Novartis Pharma AG, Basel
Maßgeschneiderte Lösungen

Sie vermissen Inhalte oder suchen einen anderen Termin? Fragen Sie uns direkt unter 0201-1803-1 oder per E-Mail

information@hdt.de

Sie sind an einer individuellen Veranstaltung interessiert? Wir bieten auch maßgeschneiderte Inhouse-Lösungen!

Kontakt aufnehmen
Kontakt
Dipl.- Ing. Kai Brommann

Dipl.- Ing. Kai Brommann berät Sie gerne.

TIPP!
Zuletzt angesehen