Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Seminar

Kristallisationen in der chemischen und pharmazeutischen Industrie

In Zusammenarbeit mit der APV Arbeitsgemeinschaft für Pharmazeutische Verfahrenstechnik e.V.

Kristallisationen in der chemischen und pharmazeutischen Industrie
Jetzt buchen
Im Seminar Grundlagen und Auslegung von Kristallisationen werden theoretische Grundlagen und... mehr

Kristallisationen in der chemischen und pharmazeutischen Industrie

Im Seminar Grundlagen und Auslegung von Kristallisationen werden theoretische Grundlagen und Modellvorstellungen zur Kristallisation sowie Basisdaten und notwendige Arbeiten zur Entwicklung von Kritallisationsverfahren vorgestellt.


Programm

1. Tag Donnerstag, 11. Oktober 2018 09.00 - 18.00 h
 
09.00 h Kristallisation als unit-operation – Einführung in Thema und Kurs
Dipl. Ing. Chrisitan Melches, GEA Messo GmbH, D-Duisburg
 
09.30 h Grundlagen der Kristallisation
- Kristallaufbau
- Kristallkeimbildung
- Kristallwachstum
PD Dr. Wolfgang Beckmann, Bayer AG, D-Wuppertal
 
10.30 h Kaffeepause
 
10.45 h Lösungsgleichgewichte
- Grundlagen
- Schmelzphasendiagramme
- Löslichkeit und Löslichkeitskurven
- Anwendungen
Prof. Dr. Heike Lorenz, Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme, D-Magdeburg
 
11.45 h Agglomeration bei der Kristallisation
- Vorgänge bei der Agglomeration
- Mechanismen
- Nutzung der Agglomeration
Dr.-Ing. Kerstin Wohlgemuth, Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen, TU Dortmund, D-Dortmund
 
12.30 h Gemeinsames Mittagessen
 
13.45 h Polymorphie – Grundlagen und Bedeutung
- Definition und Wichtigkeit
- Polymorphie-Screening und Auswahl
- Thermodynamische Stabilität von Polymorphen
Dr. Rolf Hilfiker, Solvias AG, CH-Basel
 
14.45 h Fremdstoffeinfluss auf die Kristallisation
- Einfluss von Fremdstoffen und Additiven auf die Kristallisation
- Taylor-made Additive
Dr.-Ing. Kerstin Wohlgemuth, Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen, TU Dortmund, D-Dortmund
 
15.45 h Kaffeepause
 
16.00 h Kristallisationsverfahren und Apparate
- Erzeugung der Übersättigung
- batch- und konti-Kristallisation
- Verfahrensauswahl
- Apparateauswahl
PD Dr. Wolfgang Beckmann, Bayer AG, D-Wuppertal
 
17.00 h Aufreinigung bei der Kristallisation
- Mechanismen des Einbaus von Verunreinigungen
- Maximal erzielbare Aufreinigung
- Minimierung des Einbaus von Verunreinigungen
- Aufreinigungstechniken durch Kristallisation
apl. Prof. Dr. Heike Lorenz, Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme, D-Magdeburg
 
 
2. Tag Freitag, 12. Oktober 2018 08.30 - 17.00 h
 
08.30 h Charakterisierung von Kristallisaten – PAT bei der Kristallisation
- Methoden zur Charakterisierung von Festkörpern
- Korngrößenverteilung
- Physikalische Reinheit von Festkörpern
- PAT zur Kristallisationsüberwachung
Dr. Rolf Hilfiker, Solvias AG, CH-Basel
 
09.30 h Entwicklung von Kristallisationsverfahren
- Kristallisationstechniken
- Laborarbeit
- Übertragung in den Betrieb
Dipl.-Ing. Dierk Wieckhusen, Novartis Pharma AG, Ch-Basel
 
10.30 h Kaffeepause
 
10.45 h Übung zur Auslegung von Kristallisationsverfahren
- Definition der Aufgaben
- Gruppenarbeit
- Diskussion der Lösungen
Dipl.-Ing. Dierk Wieckhusen, Novartis Pharma AG, CH-Basel
 
12.00 h Schmelzkristallisation
- Grundlagen und Apparate
- Verfahrensbeispiele
Dipl.-Ing. Christian Melches, GEA Messo GmbH, D-Duisburg
 
12.45 h Gemeinsames Mittagessen
 
13.45 h Down-stream Prozesse
- Trennoperationen und deren Beurteilung
- Beeinflussung der Trennung durch die Kristallisation
- Einfluss von Trennen und Trocknen auf das Kristallisat
PD Dr. Wolfgang Beckmann, Bayer AG, D-Wuppertal
 
14.15 h Kontinuierliche Kristallisationsprozesse
- Bauarten von Kontikristallern
- Betrieb von Kontikristallern
- Praktische Ausführung von Kristallisatoren
Dipl.-Ing. Christian Melches, GEA Messo GmbH, D-Duisburg
 
15.30 h Kaffeepause
 
15.45 h Integration der Kristallisation zur Lösung komplexer Aufgaben
- Praktische Ausführungen
Dipl.-Ing. Christian Melches, GEA Messo GmbH, D-Duisburg
 
16.45 h Abschlussdiskussion
 

Zielsetzung
Den Seminarteilnehmern sollen die theoretischen Grundlagen und Modellvorstellungen zur Kristallisation, der Kristallkeimbildung, des Kristallwachstums und der Agglomeration vermittelt werden. Weiterhin sollen die für die Entwicklung von Kritallisationsverfahren notwendigen Basisdaten und die Grundzüge zur erfolgreichen Entwicklung von Kristallisationsverfahren notwendigen Arbeiten dargestellt werden. Dieses schließt Hinweise auf die praktische Durchführung von Verfahren ein. Hierzu gehört die Aufnahme von Löslichkeitsdaten, die Analyse des Kristallisationsverhaltens des Stoffes und die umfassende Charakterisierung des erhaltenen Produktes. Eine Diskussion von Methoden zur gezielten Modifikation von Eigenschaften des Kristallisats rundet den Inhalt des Seminars ab.

Teilnehmerkreis
Das Seminar wendet sich an Chemiker, Verfahrensingenieure und Betriebschemiker in der chemischen und parmazeutischen Industrie, in den Sparten Fein- und Spezialchemikalien und in der Grundstoffindustrie, die Kristallisationsverfahren entwickeln, in den Betriebsmaßstab übertragen oder optimieren. Das Seminar wendet sich ebenso an Pharmazeuten und Entwickler von pharmazeutischen Verfahren, die mehr über die Potentiale der Techniken zur Erzeugung der zu formulierenden Wirkstoffe lernen wollen.

Weiterführende Links zu "Kristallisationen in der chemischen und pharmazeutischen Industrie"

Referenten

Dr. habil Wolfgang Beckmann

Bayer Technology Services GmbH, Leverkusen

Dr. Rolf Hilfiker

Leiter Abteilung Festkörpereigenschaften, Solvias AG, Basel (Schweiz)

Prof. Dr. Heike Lorenz

mpi Magdeburg Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme, Magdeburg

Christian Melches

GEA Messo GmbH, Duisburg

Dierk Wieckhusen

Novartis Pharma AG, Basel

Dr.-Ing. Kerstin Wohlgemuth

Technische Universität Dortmund, Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen, Dortmund

Schließen
Nur noch auf Anfrage buchbar

Orte & Termine

Ort:

Datum:

Teilnahmegebühr

1.290,00 € *
1.160,00 € *

* mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen, sowie Mittagessen und Pausengetränken

* Wählen Sie zuerst einen Ort und ein Datum aus

Fügen Sie erst einen Teilnehmer hinzu

Auf die Wunschliste
H050054301

Extras

Inhouse

"Seminar nach Maß" - Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar:

Jetzt anfragen

NRW-Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW.

NRW-Bildungsscheck

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Kai Brommann
+49 (0) 201 1803-251
+49 (0) 201 1803-263

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Weiterbildung Brandschutzbeauftragter Garmisch-Partenkirchen

Weiterbildung Brandschutzbeauftragter...

24.01.2019 bis 25.01.2019 in Garmisch-Partenkirchen
Der maximal erlaubte Zeitabstand zwischen zwei Fortbildungen für Brandschutzbeauftragte ist 3 Jahre: neueste Entwicklungen in Technik und Recht, systematische Vorgehensweise, Dokumentationspflichten.
ATEX-Richtlinie 2014/34/EU

ATEX-Richtlinie 2014/34/EU

20.02.2019 bis 20.02.2019 in Essen
Geltungsbereich und Inhalte der beiden ATEX-Richtlinien, Konformitätsbewertungsverfahren und Dokumentation, Bedeutung von ATEX-Normen, Reparatur, Instandhaltung, Alt- und Selbstbauprodukte, CE-Kennzeichnung, Beispiel Zündquellenanalyse
Tipp
Innovationsmanagement - die Technik von morgen heute erleben

Innovationsmanagement - die Technik von morgen...

27.05.2019 bis 28.05.2019 in Amberg
Innovationsmanagement verstehen und anwenden. Die Technik von morgen heute erleben. Im Seminar erlernen Sie Methoden des modernen Innovationsmanagements vom Technologie Push zum Market Pull.
Führung und wirksames Auftreten für Brandschutzbeauftragte

Führung und wirksames Auftreten für...

In diesem Seminar werden die wichtigsten Rollen und Soft Skills für Brandschutzbeauftragte dargestellt.
Datenschutzbeauftragter - DSGVO

Datenschutzbeauftragter - DSGVO

07.05.2019 bis 09.05.2019 in Essen
In den allermeisten Fällen müssen Unternehmen, Vereine und Behörden einen Datenschutzbeauftragten bestellen.  Dieses Seminar bereitet Sie im Sinne des Bundesdatenschutzgesetz (BSG) und der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) auf...
Kurs zur Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz für die Fachkundegruppe R3

Kurs zur Aktualisierung der Fachkunde im...

21.02.2019 bis 21.02.2019 in Essen
Kurs zur Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz für die Fachkundegruppe R3.
Wiedererlangung der Kenntnisse im Strahlenschutz nach RöV für med. Assistenzpersonal

Wiedererlangung der Kenntnisse im...

04.02.2019 bis 07.02.2019 in Essen
Kurs zur Wiedererlangung der Kenntnisse im Strahlenschutz nach Röntgenverordnung. Für medizinisches Assistenzpersonal welches die Kenntnisse vor dem 01.07.2002 erworben hat und seitdem nicht mehr aktualisiert hat.
Aktualisierung der Fachkunde nach RöV und StrlSchV – Online-Kurs (Ärzte, MPE, MTRA)

Aktualisierung der Fachkunde nach RöV und...

01.02.2019 bis 01.02.2019 in Dernbach
Kurs zur Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz sowohl nach Röntgen als auch nach Strahlenschutzverordnung. Für Ärzte, Medizinphysikexperten und MTRA.
Aktualisierung der Fachkunde nach RöV und StrlSchV – Online-Kurs (Ermächtigte Ärzte)

Aktualisierung der Fachkunde nach RöV und...

11.05.2019 bis 11.05.2019 in Essen
Kurs zur Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz für ermächtigte Ärzte, die arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen durchführen. Eingeschlossen ist auch die Aktualisierung nach RöV und StrlSchV.
Aktualisierung der Fachkunde nach RöV – Online-Kurs (Ärzte, MTRA)

Aktualisierung der Fachkunde nach RöV –...

30.03.2019 bis 30.03.2019 in Essen
Kurs zur Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz nach Röntgenverordnung. Für Ärzte, MTRA und Ärzte mit Kenntnissen im Strahlenschutz.
Kurs zum Erwerb der Kenntnisse im Strahlenschutz in der Röntgendiagnostik

Kurs zum Erwerb der Kenntnisse im...

04.02.2019 bis 19.02.2019 in Essen
Dieser Kurs dient dem Erwerb der Kenntnisse im Strahlenschutz in der Röntgendiagnostik für medizinisches Assistenzpersonal.
Kombinierte Fortbildung für Immissionsschutz-/Störfall-, Abfall- und Gewässerschutzbeauftragte

Kombinierte Fortbildung für...

04.06.2019 bis 06.06.2019 in Lindau (Bodensee)
Seminar: Kombifortbildung für Immissionsschutz-, Störfall-, Abfall- und Gewässerschutzbeauftragte im Sinne der 5. BImSchV, WHG, KrWG.
Vergießen in der Elektrotechnik und Elektronik

Vergießen in der Elektrotechnik und Elektronik

04.06.2019 bis 05.06.2019 in Regensburg
Dauerhaft und zuverlässig funktionsfähige elektronische Geräte sind ohne Vergießen undenkbar. In dem Seminar geht es um die anwendungsspezifische Auswahl der Vergussmaterialien, deren Qualifikation und Applikation.
Weiterbildung Brandschutzbeauftragter Halle

Weiterbildung Brandschutzbeauftragter Halle

23.09.2019 bis 24.09.2019 in Halle
Der maximal erlaubte Zeitabstand zwischen zwei Fortbildungen für Brandschutzbeauftragte ist 3 Jahre: neueste Entwicklungen in Technik und Recht, systematische Vorgehensweise, Dokumentationspflichten.
Weiterbildung von Brandschutzbeauftragten Lindau

Weiterbildung von Brandschutzbeauftragten Lindau

13.06.2019 bis 14.06.2019 in Lindau
Fortbildung nach vfdb-Richtlinie in Konstanz am Bodensee, neueste Entwicklungen in Technik und Recht, systematische Vorgehensweise, Dokumentationspflichten, Verantwortung und Haftung im Brandschutz
REACH-Beauftragter: Vermittlung der Fachkunde für den REACH-Beauftragten

REACH-Beauftragter: Vermittlung der Fachkunde...

03.06.2019 bis 04.06.2019 in Essen
Fast alle Branchen und sogar Einzelhandelsbetriebe müssen sich einer oder mehreren der von REACH geforderten Verpflichtungen stellen. Mit der Ermittlung, Koordination und Durchführung der zu leistenden Aufgaben sind die meisten Betriebe...
Weiterbildung von Brandschutzbeauftragten Koblenz

Weiterbildung von Brandschutzbeauftragten Koblenz

23.10.2019 bis 24.10.2019 in Koblenz
Der maximal erlaubte Zeitabstand zwischen zwei Fortbildungen für Brandschutzbeauftragte ist 3 Jahre: neueste Entwicklungen in Technik und Recht, systematische Vorgehensweise, Dokumentationspflichten.
Weiterbildung von Brandschutzbeauftragten Andechs

Weiterbildung von Brandschutzbeauftragten Andechs

11.07.2019 bis 12.07.2019 in Kloster Andechs (bei München)
Fortbildung für Brandschutzbeauftragte nach vfdb-Richtlinie 12-09/01 im Kloster Andechs mit klostereigener Bierprobe
Befähigte Person Explosionsschutz: Elektrische Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen

Befähigte Person Explosionsschutz: Elektrische...

05.03.2019 bis 07.03.2019 in Essen
Die rechtlichen Grundlagen, die Behandlung der technischen Anforderungen an die Betriebsmittel (Zündschutzarten) und die Vorschriften zur Installation, dem Betreiben, Warten und Prüfen elektrischer Anlagen bilden die Schwerpunkte des...
Elektrische Kleinmotoren

Elektrische Kleinmotoren

18.06.2019 bis 19.06.2019 in München
Die wichtigsten Kleinmotoren und ihre Anwendungsmöglichkeiten werden vorgestellt. Der optimierte und kosteneffiziente Betreib steht im Vordergrund. Lernen Sie im Seminar den am besten geeigneten Antrieb für Ihre Anwendung kennen.
Laden von Elektrofahrzeugen

Laden von Elektrofahrzeugen

Erfahren Sie, was das Laden von Elektrofahrzeugen einfach und attraktiv für den Kunden macht, Welche technischen Standards und Normen gelten, welche Marktmodelle verbreitet sind, welche Akteure beteiligt sind und welche Rollen sie...
eehe - Elektrik & Elektronik in Hybrid- und Elektrofahrzeugen und elektrisches Energiemanagement

eehe - Elektrik & Elektronik in Hybrid- und...

22.05.2019 bis 23.05.2019 in Bad Nauheim
Sie treffen alle Akteure zum Thema 48V Bordnetz, Komponenten für Hybrid- und Elektrofahrzeuge, Hochvoltsicherheit, Batteriemanagement, Energiemangement, Elektrisches Laden auf einer einzigen Tagung.   
Web-Meetings leicht gemacht – So führen Sie professionelle Online-Besprechungen durch

Web-Meetings leicht gemacht – So führen Sie...

Durch Präsenztag und interaktives Lernen im webinar erwerben Sie mehr Kompetenz für web-Meetings, Sie lernen die Möglichkeiten von Meeting Werkzeugen kennen und können durch professionelle Web-Konferenzen Zeit und Ressourcen sparen.
Virtual Leadership – Führen aus der Ferne für Team- und Projektleiter

Virtual Leadership – Führen aus der Ferne für...

Durch Präsenztag und interaktives Lernen im webinar erwerben Sie mehr Kompetenz für web-Meetings, Sie lernen die Möglichkeiten von Meeting Werkzeugen kennen und können durch professionelle Web-Konferenzen Zeit und Ressourcen sparen.
Weiterbildung von Brandschutzbeauftragten Timmendorfer Strand

Weiterbildung von Brandschutzbeauftragten...

21.08.2019 bis 22.08.2019 in Timmendorfer Strand
Der maximal erlaubte Zeitabstand zwischen zwei Fortbildungen für Brandschutzbeauftragte ist 3 Jahre: neueste Entwicklungen in Technik und Recht, systematische Vorgehensweise, Dokumentationspflichten.

Zuletzt angesehen