Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Seminar

Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge planen, errichten und betreiben

heute – morgen – in der Zukunft

Sie benötigen Hilfe bei der Zimmerbuchung? Dann wenden Sie sich bitte an agentur@hdt.de.
Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge planen, errichten und betreiben
Weitere Details
Nur noch auf Anfrage buchbar

Buchen Sie Ihre Fortbildung

2. Konditionen

1.745,00 € *
1.595,00 € *
* mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener digitaler Arbeitsunterlagen sowie Catering und Getränken
Veranstaltungsnr.: VA22-00686

1. Ort & Termin

Ort:

Datum:

Ihre gewählte Veranstaltung:

20.09.2022 (09:30) 22.09.2022 (14:30)

Haus der Technik e.V.
Hollestr. 1
45127 Essen

Auswahl zurücksetzen

3. Teilnehmer

* Wählen Sie zuerst einen Ort und ein Datum aus

Zusammenfassung Ihrer Buchung

Ihre gewählten Teilnehmer

Teilnehmer: 1

Einzelgebühr:
1.745,00 € *
Gesamtgebühren: 1.745,00 € *
Das 3-tägige Seminar vermittelt zunächst Kriterien für die Planung von Stromversorgungsnetzen... mehr

Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge planen, errichten und betreiben


Das 3-tägige Seminar vermittelt zunächst Kriterien für die Planung von Stromversorgungsnetzen mit Ladestationen im Rahmen der Elektromobilität. Hier geht es um technische Eckdaten von Ladesäulen, die Leistungsfähigkeit der Versorgungsnetze, die Planung von Anschlüssen, Netzbelastung, den Netzverknüpfungspunkt und Möglichkeiten der Realisierung auch bei fehlender Netzkapazität.

In der Realisierung geht es um die Intelligenz des Lademanagements und das Management eines Energiespeichers mit den Randbedingungen von Stromversorgungsnetz und Fahrzeugladung.

Abschließend wird im Seminar ausführlich und mit Beispielen auf die Planung, Berechnung und Auslegung eines Stromversorgungsnetzes mit Ladestationen eingegangen. Neuplanung, Erweiterungsplanung und Ermittlung der maximal möglichen Anzahl von Ladestationen an einem Netzverknüpfungspunkt werden vorgestellt und diskutiert. 

Bitte beachten Sie auch das als Ergänzung gut passende Seminar Prüfen von Ladestationen  

Zum Thema

Der Aufbau der Ladeinfrastruktur für die Elektromobilität stellt neue Anforderungen an Planer, Errichter, Betreiber und Stromversorger (VNB) sowie an das Stromnetz. 

Nach einem Überblick der auf dem Markt befindlichen Ladesysteme und deren Anforderungen an das Starkstromnetz sind die Schwerpunkte des Seminars wie folgt:

  • Technischer Umsetzung
  • Vorschriften
  • Allgemein anerkannte elektrotechnische Regeln
  • Praktischen Integration in den Gegebenheiten vor Ort.

Elektromobilität braucht eine gute Ladeinfrastruktur und ein zuverlässiges Stromnetz. Die Elektrofahrzeug Fahrer nutzen Wallboxen in der eigenen Garage, Ladstationen am Straßenrand, Ladeparks in Unternehmen und Schnelladestationen an Autobahnen um die eigene Mobilität zu verwirklichen.

Sie erhalten

  • Praxiswissen zur Planung, Berechnung und Auslegung eines Stromversorgungsnetzes mit Ladestationen
  • Informationen zum Anmelde- und Genehmigungsverfahren und der Datentechnik für das Lastmanagement

Programm

Seminar Tag 1, 09:30 bis 16:00 Uhr

  • Die Reihenfolge der Themen kann sich ändern und wird zum Beginn des Seminars bekannt gegeben.


    Teil A: Grundlagen

    • Elektrotechnische Grundlagen, komplexe Zusammenhänge einfach erläutert, Gleich-, Einphasenwechsel- Drehstrom, Oberschwingungen, Effekte bei Spannungsabsenkung: Einflüsse und Auswirkungen auf Ladesysteme
    • Übersicht in der Praxis eingesetzter Ladesäulen und Systeme, technische Eckdaten
    • Wechselstrom-Ladesysteme AC bis 50 kW, Gleichstrom-Ladesystem DC bis 350 kW
    • Anforderungen von modernen Ladesystemen an das speisende Stromversorgungsnetz
    • Leistungsfähigkeit speisender Stromversorgungsnetze und Netzaufbau
    • Anzahl Ladesysteme an einem Verknüpfungspunkt
    • Planung des Anschlusses: Versorgung aus dem öffentlichen Stromversorgungsnetz oder aus einem kundeneigenen Netz
    • Netzbelastung, Berechnungsbeispiele
    • Ausnutzung der vorhandenen Netzinfrastruktur, Managementsystem zur Ladung, maximale Ladeleistung
    • Kriterien der Netzqualität (EN 50160), elektromagnetische Verträglichkeit
    • mit stationären und nichtstationären Energiespeichern (z. B. Batteriepuffern)


    Teil B: Gesetze, Vorschriften, Normen

    • Landesbauordnung, Baugenehmigung, Leitungsanlagenrichtlinie LAR, rechtliche Einordnung von Ladesystemen auf öffentlichem und privatem Gelände
    • Technische Anschlussbedingungen TAB der Verteilernetzbetreiber VNB und Anwendungsregel AR 4100
    • Anmelde- und Genehmigungsverfahren
    • Installationsvorschriften VDE 0100-722 Stromversorgung von Elektrofahrzeugen
    • Beherrschung von DC-Fehlerströmen, RCD/FI-Auswahl, Integration in die Ladeschaltung
    • Anwendungsregel AR 4110 bei Anschluss an das Mittelspannungsnetz (bisher TAB Mittelspannung) über eine Trafostation
    • Besonderheiten bei Anschlussleistung über 4,6 kW, über 12 kW, über 100 kW und über 1000 kVA
    • Ladesäulenverordnung LSV, Gebäude-Elektromobilitätsinfrastruktur-Gesetz GEIG, Allgemeine Verwaltungsvorschrift zur Beschaffung energieeffizienter Leistungen (AVV-EnEff)


    Teil C: AC-Ladesäulen bis 22 kW

    • Einzelne Walbox ohne Lademanagementsystem
    • Mehrere Walboxen hinter einem Hausanschluss mit einfachem Lademanagementsystem
    • Viele Walboxen mit Last- und Lademanagement, Möglichkeiten der Realisierung ohne und mit zusätzlichem weiterem Netzausbau


    Teil D: DC-Ladesäule bis 350 kW

    • Aufbau von DC-Ladesäulen, Ausblick auf Produktnorm
    • Besonderheiten der DC-Ladung
    • Netzsystem auf der DC-Seite, Schutzmaßnahmen
    • Lösungsmöglichkeiten beim Anschluss am Niederspannungsnetz
    • Lösungsmöglichkeiten beim Anschluss über das Mittelspannungsnetz


    Teil E: AC- und DC-Ladeparks

    • Planung, Berechnung und Auslegung eines Stromversorgungsnetzes mit Ladestationen
    • Lademanagement, Intelligenz, was muss dieses System leisten?
    • Energiemanagement mit Energiespeicher am Netzverknüpfungspunkt


    Teil F: Gefahren und Schutz

    • Gefahren durch Wechselstrom (AC) und Gleichstrom (DC)
    • Schutzmaßnahmen AC und DC: Anlagenschutz, Personenschutz, Sachschutz, Vandalismus
    • Überspannungsschutz (Blitz- und Schaltüberspannungen)
    • Erdung, Schutzpotentialausgleich, Haupterdungsschiene, Potentialausgleich, zusätzlicher Potentialausgleich, Potentialsteuerung
    • Vermeidung der Gefahren durch Potentialdifferenz bei großen Entfernungen
    • Wechsel- und Gleichfehlerströme erfassen und abschalten


    Teil G: Datentechnische Systeme, IT, Cloud

    • Kommunikation mit dem Fahrzeug
    • Steuerung und Regelung der Ladeleistung
    • Verbindung der Anforderungen des Stromversorgungsnetzes und der Batterieladung
    • Eingriffsmöglichkeiten durch offene IT-Lösungen
    • Abrechnungssysteme
    • Cloud-Lösungen und Systeme
    • Intelligenz, Berücksichtigung kundenspezifischer Anforderungen (VNB, netzdienliche Dienste, Leistungsreduzierung durch VNB)


    Teil H: Lösungsmöglichkeiten und Beispiele

    • Leistungsermittlung, Leistungsbilanz, Gleichzeitigkeitsfaktor, neue Festlegungen in den Normen
    • Ausführung der Endstromkreise, Grundsätze
    • Aufbau einer Unterverteilung zum Anschluss mehrerer Ladepunkte von zentraler Stelle
    • Kabelauslegung für Dauerstrom, Kurzschluss, Personenschutz, Spannungsfall
    • zusätzliche Ladestationen in einem bestehenden Kabelnetz (öffentliches Stromversorgungsnetz mit Hausanschlusskasten)
    • > Neuplanung von Ladestationen über ein Kabel direkt an einer Trafostation mit ausreichender Leistungsreserve angeschlossen
    • Auslegung des speisenden Trafos, Leistungserhöhung durch Fremdbelüftung
    • Mehr Ladepunkte durch Lademanagementsystem
    • Einsatz von einem gemanagten Energiespeicher und Managementsystem für die Ladung


    Teil I: Auslegungsbeispiel als Zusammenfassung und Diskussion

    • Auslegung eines Ladesystems/Ladeparks an einem Beispiel zusammen mit den Seminarteilnehmern unter Zusammenfassung und Anwendung des gesamten Seminarinhaltes

    Dipl.-Ing. (FH) Albrecht Englert
    eTec Ingenieur- und Sachverständigenbüro, Esslingen



Seminar Tag 2, 09:00 bis 16:00 Uhr

  • Themen s. Tag 1


    Dipl.-Ing. (FH) Albrecht Englert
    eTec Ingenieur- und Sachverständigenbüro, Esslingen



Seminar Tag 3, 09:00 bis 14:30 Uhr

  • Themen s. Tag 1


    Dipl.-Ing. (FH) Albrecht Englert
    eTec Ingenieur- und Sachverständigenbüro, Esslingen



Weitere Informationen entnehmen Sie dem Flyer-Download oder besuchen Sie uns im Digitalen Campus

Zielsetzung

Das Seminar verbindet die allgemeine Elektroinstallation und Stromversorgung der ortsfesten Installation mit den Anforderungen durch die Ladesysteme. Es vermittelt Ihnen praxisgerechte Planungen und Realisierungen für eine Ladeinfrastruktur, die sicher und dauerhaft in ein vorhandenes Starkstromnetz (400/230V 50 Hz) integriert und betrieben werden können. Nach einem Überblick der auf dem Markt befindlichen Ladesysteme (AC und DC) und deren Anforderungen an das Starkstromnetz werden die Schwerpunkte zur elektrotechnischen Umsetzung, allgemein anerkannte elektrotechnische Regeln und die praktische Integration in die Gegebenheiten vor Ort vorgestellt. Elektrotechnische Vorschriften und Normen in diesem Umfeld werden ausführlich erläutert sowie die vorgeschriebenen Anmelde- und Genehmigungsverfahren vorgestellt.

Weiter werden die datentechnischen Systeme für das Lastmanagement und die Erfassung des Energieverbrauchs sowie die Möglichkeiten zur Abrechnung beleuchtet.

Teilnehmerkreis

Mitarbeiter von 

  • Energieversorgungsunternehmen, Stadtwerken, Elektroplanungsbüros
  • Immobilienbetreiber von Netzen und Immobilien wie z. B. Bahnhöfe, Flughäfen, Parkhäuser, Verwaltungsgebäude, Industriekomplexe, Rastplätze, Wohnungsbauunternehmen und -genossenschaften
  • Hersteller, Errichter und Betreiber von Ladestationen

Weiterführende Links zu "Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge planen, errichten und betreiben"

Referenten

Dipl.-Ing. (FH) Albrecht Englert

eTec Ingenieur- und Sachverständigenbüro, Esslingen

Hinweise

Grundkenntnisse der Elektrotechnik und der allgemeinen Stromversorgung werden vorausgesetzt.

Weitere Veranstaltungen zum Thema Elektromobilität finden Sie unter hdt.de/elektromobilitaet.

Zu Ihrem Schutz führen wir unsere Präsenzveranstaltungen aktuell ausschließlich nach der 3G-Regel (geimpft, genesen oder getestet;Antigen-Schnelltest 24h / PCR-Test 48h) durch.

Wie lange redet man mittlerweile über das Henne-Ei-Problem der Elektromobilität und die fehlenden Ladesäulen? Im gerade erst zu Ende gegangenen Bundestagswahlkampf spielte das Thema erneut eine Rolle, wenngleich nur am Rande. Kommt nach dem Regierungswechsel vielleicht endlich Bewegung in die Entwicklung?
Schließen

Termine

Extras

Inhouse

"Seminar nach Maß" – Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar – Sprechen Sie uns an!

Jetzt anfragen

Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW

Bildungsscheck Infos

Ihr Ansprechpartner

Organisatorische Fragen:
+49 (0) 201 1803-1

Fachliche Fragen:
Dipl.-Ing. Bernd Hömberg
+49 201 1803-249

Ähnliche Schulungen

Early Bird
Call for Papers
Online Teilnahme möglich
Advanced Battery Power – Kraftwerk Batterie

Advanced Battery Power – Kraftwerk Batterie

The most advanced first-hand and cross-industry information on all aspects of battery development and applications are both the mandate and the appeal of the Advanced Battery Power Symposium and Battery Day NRW before it.
Prüfen von Ladestationen

Prüfen von Ladestationen

Erforderliche Leistung an den Ladepunkten, Lastmanagementsysteme bei Ladestationen, Montagearten und Absicherung werden behandelt. Normen zur Errichtung, den Betrieb und die Prüfung von Ladestationen werden vorgestellt.

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Prüfen von Ladestationen

Prüfen von Ladestationen

27.10.2022 bis 27.10.2022 in Essen
Erforderliche Leistung an den Ladepunkten, Lastmanagementsysteme bei Ladestationen, Montagearten und Absicherung werden behandelt. Normen zur Errichtung, den Betrieb und die Prüfung von Ladestationen werden vorgestellt.
Grundlagen Elektromobilität und Ladeinfrastruktur

Grundlagen Elektromobilität und Ladeinfrastruktur

08.12.2022 bis 08.12.2022 in hdt+ digitaler Campus
Die rechtlichen, technischen und wirtschaftlichen Aspekte der Elektromobilität werden praxisnah dargestellt.
Online Teilnahme möglich
Stationäre Lithium Ionen Batteriespeicher

Stationäre Lithium Ionen Batteriespeicher

21.09.2022 bis 22.09.2022 in Aachen
Lithium-Ionen-Batteriespeichern als stationäre Energiespeicher bilden den Schwerpunkt des Seminars. Die Themen Wirtschaftlichkeit, Technik und Sicherheit werden ausführlich behandelt. 
Online Teilnahme möglich
eMobility Ladeinfrastruktur in Unternehmen

eMobility Ladeinfrastruktur in Unternehmen

11.10.2022 bis 11.10.2022 in Essen
Das Seminar gibt Handlungsempfehlungen bei einer möglichen Einführung von Elektromobilität in Unternehmen. Die Teilnehmer erwerben umfassende Kenntnisse für eine Abwägung, ob die Umstellung auf eMobility eines Unternehmens Sinn macht.
Grundlagen der Photovoltaik

Grundlagen der Photovoltaik

12.09.2022 bis 12.09.2022 in Berlin
Dieses Seminar vermittelt die Grundlagen, angefangen von Einsatzmöglichkeiten, der Funktionsweise und Herstellung von Solarmodulen, der Planung und Auslegung von PV-Anlagen bis hin zu Wirtschaftlichkeitsfragen.
Online Teilnahme möglich
NEU
BIM – was nun?

BIM – was nun?

24.10.2022 bis 25.10.2022 in Essen
Die Unterschiede und Besonderheiten gegenüber der konventionellen Vorgehensweise beim BIM werden systematisch anhand der VDI-Richtlinie 2552 im Seminar erläutert.
Planung Trafostationen

Planung Trafostationen

15.08.2022 bis 18.08.2022 in Travemünde
Planungsgrundsätze, Vorschriften, Netzstrukturen, Schaltanlagen, Kabel, Schutztechnik, ZEP, Selektivität, Potentialausgleich, Aufstellräume, Betrieb der Anlagen, Wartung, Dokumentation, Abnahme, Brandschutz, Fluchtwege, Retrofit von...
Online Teilnahme möglich
Netzberechnungen im Fokus der Elektromobilität

Netzberechnungen im Fokus der Elektromobilität

07.02.2023 bis 08.02.2023 in Essen
Im 1. Seminarteil werden Netzsysteme, Kurzschlussberechnungen, Lastfluss, Lastgangrechnung sowie der Netzschutz betrachtet. Im 2. Teil werden Anschlusswert, Maximallast, Gleichzeitigkeitsfaktor, Lastgänge, Lastannahmen...
Online Teilnahme möglich
NEU
Umgang mit verunfallten Elektrofahrzeugen und defekten Batterien

Umgang mit verunfallten Elektrofahrzeugen und...

05.12.2022 bis 05.12.2022 in hdt+ digitaler Campus
Basierend auf den Grundlagen von Hybrid- und Elektrofahrzeugen und den davon ausgehenden Gefahren, wird das einsatztaktische Vorgehen der Feuerwehr, der Polizei und Unfallanalytikern wie auch der weitere Einfluss der Elektromobilität...
NEU
Systematische Fehlersuche an Photovoltaikanlagen

Systematische Fehlersuche an Photovoltaikanlagen

10.11.2022 bis 11.11.2022 in München
Es gibt eine Vielzahl an Untersuchungsmethoden, die bei der Fehlersuche an Solarstromanlagen angewendet werden. Die Teilnehmer werden in die Lage versetzt, mit einem Minimum an Aufwand die maximale Zahl an Fehlern an Photovoltaikanlagen...
Umgang mit Hochvolt-Fahrzeugen im Feuerwehreinsatz und bei Rettungsarbeiten

Umgang mit Hochvolt-Fahrzeugen im...

09.11.2022 bis 09.11.2022 in Essen
Das Seminar hat zum Ziel, den sicheren Umgang mit Hochvoltsystemen bei Rettungs- und Löscharbeiten an Elektrofahrzeugen im Feuerwerkeinsatz zu erlernen.
Online Teilnahme möglich
Betreiberverantwortung im Facilitymanagement – Einführung

Betreiberverantwortung im Facilitymanagement –...

08.02.2023 bis 09.02.2023 in Essen
Der Betrieb einer Immobilie ist heutzutage sehr viel mehr als nur „ein besserer Hausmeisterdienst“. Die Anzahl und Bedeutung unterschiedlichster rechtlicher Regelungen nimmt immer weiter zu. 
Online Teilnahme möglich
Brandgefahren bei PV-Anlagen

Brandgefahren bei PV-Anlagen

13.09.2022 bis 13.09.2022 in Essen
Sie erhalten Informationen zu den spezifischen Gefahren, die von Photovoltaikanlagen ausgehen können. Die wichtigsten Fragen zur Gefahrenabwehr und zur Notwendigkeit des Versicherungsschutzes für PV-Anlagen werden ausführlich diskutiert.
Selektivität und Netzschutz in der Praxis

Selektivität und Netzschutz in der Praxis

23.01.2023 bis 24.01.2023 in Essen
Sie lernen die Grundlagen zur Selektivität und anhand der charakteristischen Eckdaten der Schutzorgane den praktische Netzaufbau kennen. Sie können Netzstrukturen für einen sicheren Netzbetrieb planen und bestehende Netze beurteilen.
Online Teilnahme möglich
Online-Kurs zur Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz für ermächtigte Ärzte

Online-Kurs zur Aktualisierung der Fachkunde im...

03.12.2022 bis 03.12.2022 in hdt+ digitaler Campus
Dieser 14-stündige Kurs (7 Stunden E-Learning und 7 Stunden Präsenz) dient der Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz für ermächtigte Ärzte.
Gefahrstoffbeauftragter

Gefahrstoffbeauftragter

24.10.2022 bis 25.10.2022 in Bad Oeynhausen
Zweitägiger Lehrgang zum Erwerb der geforderten spezifischen Fachkunde nach der neuen Gefahrstoffverordnung (spezifische Fortbildung i.S.d. § 2 Abs. 16 GefStoffV)
Grundlehrgang für Gefahrgutbeauftragte -Straßen- und Schienenverkehr

Grundlehrgang für Gefahrgutbeauftragte...

07.11.2022 bis 10.11.2022 in Essen
Unternehmen die an der Beförderung von gefährlicher Güter beteiligt sind, unterliegen beim Transport den europaweit gültigen gesetzlichen Regelungen zum Gefahrguttransport. Hierfür ist nach der GbV mindestens ein Gefahrgutbeauftragter...
Mittelspannungsschaltanlagen

Mittelspannungsschaltanlagen

22.11.2022 bis 23.11.2022 in Essen
Sie lernen die Grundlagen zur Planung, Projektierung und Errichtung von MS-Schaltanlagen kennen. Der Stand der aktuellen Normung auf europäischer und nationaler Ebene wird anhand zahlreicher Beispiele anwendungsgerecht erläutert.
Elektromagnetische Verträglichkeit - Grundlagen

Elektromagnetische Verträglichkeit - Grundlagen

13.09.2022 bis 15.09.2022 in Regensburg
Sie erhalten beim Seminar das Grundverständnis, Ihr Produkt auf der Grundlage geltender gesetzlicher und normativer Vorschriften EMV-gerecht zu entwickeln und potenzielle EMV-Probleme zu verhindern.
Online Teilnahme möglich
Abfallbeauftragte Grundlehrgang

Abfallbeauftragte Grundlehrgang

14.11.2022 bis 17.11.2022 in Essen
Der Lehrgang vermittelt die Kenntnisse zur Erfüllung der Aufgaben eines Abfallbeauftragten, der den Anlagenbetreiber nach § 27 Kreislaufwirtschaftsgesetz in für die Abfallvermeidung und -bewirtschaftung relevanten Angelegenheiten...
Online Teilnahme möglich
Betreiberpflichten im Brandschutz

Betreiberpflichten im Brandschutz

15.11.2022 bis 16.11.2022 in Essen
In diesem Seminar werden dem Teilnehmer die grundlegenden Kenntnisse der erforderlichen Betreiberpflichten (z.B. Prüfung von sicherheitstechnischen Einrichtungen) im Brandschutz vermittelt. 
Induktives Laden – Kontaktlose Energieübertragung

Induktives Laden – Kontaktlose Energieübertragung

Wireless Power Transfer (WPT) wird anhand von Projekten und Produkten vorgestellt. Die physikalischen Grundprinzipien und mathematischen Zusammenhänge der berührungslosen, induktiven Energieübertragung werden erläutert. 
Zur Prüfung befähigte Person von Regalanlagen

Zur Prüfung befähigte Person von Regalanlagen

07.11.2022 bis 08.11.2022 in Erftstadt
Qualifikation zur befähigten Person zur Prüfung von Regalanlagen: Forderungen der DIN EN 15635, BetrSichV und DGUV R 108-007. Im Seminar werden die Aufgaben, Rechte und Pflichten sowie Dokumentation und Verantwortlichkeiten...
Online Teilnahme möglich
Qualifizierte befähigte Person zur Überprüfung von Gerüsten (Gerüstbau und Gerüstnutzung)

Qualifizierte befähigte Person zur Überprüfung...

24.11.2022 bis 25.11.2022 in Essen
Das Seminar bietet das Know-how zur Bestellung als zur Prüfung befähigte Person     Gerüstbau und -nutzung: rechtliches und technisches Basiswissen, Aufgaben und Pflichten der befähigten Person Gerüstbau, Schutzmaßnahmen,...
Online Teilnahme möglich
Ausbildung zum Sicherheitsbeauftragten

Ausbildung zum Sicherheitsbeauftragten

10.11.2022 bis 11.11.2022 in Essen
Unternehmer mit mehr als zwanzig Beschäftigten sind nach SGB VII verpflichtet, einen Sicherheitsbeauftragten zu bestellen. Das Seminar vermittelt die erforderlichen Grundpflichten des Sicherheitsbeauftragten.
Online Teilnahme möglich
Erstellung und Pflege von Gefährdungsbeurteilungen nach Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG)

Erstellung und Pflege von...

29.11.2022 bis 29.11.2022 in Essen
Wissen und Methodenkompetenzen zur selbständigen und effektiven Erstellung und Pflege von Gefährdungsbeurteilungen nach ArbSchG, praxisbezogener Nutzen und Vorteile einer Gefährdungsbeurteilung, Dokumentationspflichten und betrieblicher...
Ausbildung zum Fremdfirmenkoordinator

Ausbildung zum Fremdfirmenkoordinator

18.08.2022 bis 19.08.2022 in Timmendorfer Strand
Das Seminar vermittelt, wie im Umgang mit Fremdfirmen Sicherheits- und Gesundheitsschutzmaßnahmen koordiniert werden und Mitarbeiter entsprechend unterwiesen werden. Fremdfirmenkoordinatoren lernen Ihre betrieblichen Rechte und Pflichten.
Online Teilnahme möglich
Projektmanagement im Bauwesen Teil 1

Projektmanagement im Bauwesen Teil 1

14.11.2022 bis 15.11.2022 in Essen
Nachwuchskräfte, Quereinsteiger und Bauleiter erfahren systematisch die Gesamtheit der Aufgaben und Leistungen des Managements von Bauprojekten auf Auftraggeber-/Auftragnehmerseite und erwerben eine Zusatzqualifikation als...
Online Teilnahme möglich
Forum Asbest und andere Schadstoffe in technischen Anlagen und Bauwerken

Forum Asbest und andere Schadstoffe in...

10.11.2022 bis 11.11.2022 in Essen
Das Asbest Forum präsentiert jährlich 12 - 15 neue Fachbeiträge zu den Themen Neubewertung des Gefahrstoffes Asbest, Arbeitsschutzrecht, Planung und Umsetzung von Sanierungsmaßnahmen und Messtechnik Sachkundige können ihre Erfahrungen...
Essener Explosionsschutztage

Essener Explosionsschutztage

28.09.2022 bis 29.09.2022 in Essen
Bei den Essener Explosionsschutztagen mit fachbegleitender Ausstellung werden neue rechtliche Grundlagen komprimiert erläutert. In 13 Fachvorträgen wird aktuelles Wissen präsentiert und Hilfestellungen für die betriebliche Umsetzung...
Zuletzt angesehen