Logistikmanager/in (HDT ) - Spezialisierung Distributionslogistik

Berufsbegleitender modularer Zertifikatslehrgang für Fach- und Führungskräfte

Veranstaltungstyp: Lehrgang

Logistikmanagement hdt.de© canjoena – Fotolia.com
Im ersten Teil werden Strukturen, Kanäle und Strategien der Distributionslogistik und ihre... mehr
Informationen "Logistikmanager HDT - Spezialisierung Distributionslogistik"
Im ersten Teil werden Strukturen, Kanäle und Strategien der Distributionslogistik und ihre praktische Umsetzung vorgestellt. Im zweiten Teil stehen die Distributionsnetzwerke im Fokus, insbesondere die "letzte Meile".

Zielsetzung

Der neue berufsbegleitende Zertifikatslehrgang "Logistikmanager/in (HDT)" vermittelt ein fundiertes Wissen und das praktische Handwerkszeug, um erfolgreich als Manager/in in der Logistik-Branche tätig zu werden. In den Basis-Modulen werden hierfür die Grundlagen erarbeitet. Das spezielle Wissen verschiedener Logistik-Anwendungsbereiche wird in den Spezialisierungen vermittelt. Zurzeit werden Flughafenlogistik und Distributionslogistik angeboten; Krankenhaus- und Automobillogistik sind in Planung.

Inhalt

Im Modul 1 wird zuerst die Distribution als Teilnetzwerk einer Supply Chain behandelt. Danach werden Distributionsstrukturen, -kanäle, und -strategien dargestellt. Schließlich werden Transport, Umschlag und Lagerhaltung als die wesentlichsten Teilsysteme und –prozesse eines Distributionssystems beschrieben und diskutiert. Es folgt ein Überblick zu Beispielen von Distributionsnetzwerken in der Praxis und eine Einführung in ein Distributionsnetzwerk der KEP- Logistik. Zentrale Schwerpunkte sind die strategische Planung und Optimierung von Distributionsnetzwerken (Standortoptimierung, Netzkonfigurationen mit Hubs) und die taktische und operationelle Planung dieser Distributionsnetzwerke (Tourenplanung, kombinierte Standort - und Tourenplanung). Dabei werden auch mathematische Modelle, Lösungsverfahren und IT-Tools behandelt und auf konkrete Aufgabenstellungen angewendet.

Das Modul 2 konzentriert sich auf die Behandlung von Anwendungen von Distributionsnetzwerken in der Praxis. Schwerpunkte sind die KEP-Logistik, die Distribution physischer Güter und die Tourenplanung. Der KEP-Markt wird als Teil der Logistikbranche (Produkte, e-Commerce, grüne KEP-Logistik) eingeführt. Es werden die wichtigsten Netzwerktypen der KEP-Logistik (Transport, Konsolidierung, Sendungsverfolgung, Hub-and-Spoke-Netze) behandelt und damit zusammenhängende Optimierungsprobleme untersucht. Ein besonderer Schwerpunkt ist die letzte Meile (Auslieferung, Zustellung), die nicht nur in der KEP-Logistik, sondern auch bei anderen Distributionssystemen (Lebensmittel, medizinische Güter, Abfallentsorgung) von zentraler Bedeutung ist. Eine zweite und eine dritte Anwendung der Distributionslogistik werden im Detail behandelt. Es sind dies die Distribution von Lebensmitteln (gekühlte Ware, Getränke, Backwaren) und Distributionssysteme für Bekleidung, Modeartikel. Wegen der großen Bedeutung für die Distributionslogistik wird der Tourenplanung im Spezialisierungsmodul ein größerer Raum zur Verfügung gestellt. Hierbei werden Optimierungsmethoden aus dem Spezialisierungsmodul 1 angewendet, es erfolgt die Einführung in ein IT-Tool zur Tourenplanung, mit dessen Hilfe danach verschiedene Tourenplanungsprobleme gelöst werden. Zusätzlich zu den Dozenten aus dem wissenschaftlichen Bereich werden verschiedene Dozenten aus der Praxis, die umfangreiche Erfahrungen mit Distributionssystemen haben, vor allem Lehrveranstaltungen im Spezialisierungsmodul 2 durchführen.

Zum Thema

Die Logistikbranche stellt einen der großen deutschen Wirtschaftsbereiche dar, rund drei Millionen Menschen arbeiten in der Logistik, 258 Milliarden EUR Umsatz wurden in 2016 erwirtschaftet. Logistische Leistungen bestehen sowohl in der Bewegung von Gütern als auch in Planung, Steuerung und Umsetzung innerhalb der Unternehmen. Die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Industrie ist in hohem Maße abhängig von hocheffizienten Logistikstrukturen. Der Zertifikatslehrgang bereitet Sie auf die professionelle Wahrnehmung von Managementaufgaben in der Logistikbranche bzw. in logistischen Bereichen von Unternehmen vor.

Teilnehmerkreis

Der Lehrgang stellt eine Aufstiegsqualifikation dar und richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus Logistik-Unternehmen oder -Bereichen in den Betrieben der genannten Anwendungsfelder (Flughäfen, KEP, zukünftig Krankenhäuser und Automotive), die ihre Branchen- und Fachkenntnisse erweitern und neue Handlungskompetenzen für sich erreichen wollen.

Methode

Sie buchen den kompletten Lehrgang, indem Sie die Basismodule und eine Spezialisierung wählen. Im Folgenden finden Sie einige Hinweise, wie der Ablauf der Veranstaltung ist:

 

1. Schritt: Vorbereitungsphase

Etwa vier Wochen vor den Präsenztagen erhalten Sie die Unterlagen zum Selbststudium, in den Spezialisierungsmodulen auch Aufgaben, als Vorbereitung zu den Präsenztagen.

2. Schritt: Online-Test auf Moodle

Die Basismodule 1-3 enthalten einen Online-Test. Der Test sollte bis zum Beginn des Präsenzwochenendes bestanden sein.

3. Schritt: Präsenztage

Die Präsenztage sind Freitag Nachmittag und Samstag. Die drei Basis-Module weisen jeweils ein Präsenzwochenende à 12 UE auf. In den beiden Spezialisierungsmodulen werden jeweils zwei Präsenzwochenenden à 12 UE durchgeführt. Die Präsenztage dienen dem Wissenstransfer und der praktischen Anwendung. Zwischen den Präsenzwochenenden der Spezialisierungsmodule erhalten Sie Aufgaben zur selbständigen Bearbeitung.

4. Schritt: Projektarbeit

Zum Abschluss fertigen Sie eine Projektarbeit zu einer praktischen Fragestellung an. Diese wird von Ihnen präsentiert und von einem der Dozenten begutachtet. Der Termin für die Präsentation findet an einem zusätzlichen Samstag ca. 10 Wochen nach dem letzten Präsenztag statt.

Nach den erfolgreich absolvierten Online-Tests auf der Lernplattform Moodle und der Teilnahme an den Basismodulen erhalten Sie ein Modul-Zertifikat. Zum Erlangen des HDT-Zertifikats "Logistikmanager/in (HDT)" ist das erfolgreiche Bestehen aller Module sowie der Projektarbeit Voraussetzung.

Hinweise Zur Erlangung des HDT-Zertifikats "Logistikmanager/in (HDT)" ist es notwendig, die... mehr
Hinweise

Zur Erlangung des HDT-Zertifikats "Logistikmanager/in (HDT)" ist es notwendig, die Basismodule und eine Spezialisierungsrichtung inklusive Projektarbeit erfolgreich zu absolvieren.

Bei Buchung des kompletten Lehrgangs (5 Module) erhalten Sie einen Rabatt von 10 %.

Präsenztage Spezialisierung Flughafenlogistik bzw. Distributionslogistik:

Modul 1: 08./09.12.2017 + 19./20.01.2018

Modul 2: 16./17.02.2018 + 16./17.03.2018

Weitere Infos zu der Spezialisierung Flughafenlogistik finden Sie hier:

Spezialisierung Flughafenlogistik

 Weitere Infos zu den Basismodulen finden Sie hier: Basismodule Logistik

 

Voraussetzung zur Durchführung ist eine Anmeldung von mindestens drei Teilnehmern.

Leiter
Prof. Dr. Hans-Jürgen Sebastian
Lehrstuhl Distributionsnetzwerke, RWTH Aachen University
Maßgeschneiderte Lösungen

Sie vermissen Inhalte oder suchen einen anderen Termin? Fragen Sie uns direkt unter 0201-1803-1 oder per E-Mail

information@hdt.de

Sie sind an einer individuellen Veranstaltung interessiert? Wir bieten auch maßgeschneiderte Inhouse-Lösungen!

Kontakt aufnehmen
Ihre Vorteile
  • Online-Unterlagen zum Selbstlernen
  • Präsenztage mit Praxisbeispielen
  • Projektarbeit
Kontakt
Unsere Beauftragte Prof. Dr. Birgit Baum

Unsere Beauftragte Prof. Dr. Birgit Baum berät Sie gerne.

Energiespeicher
05.06.2018 bis 06.06.2018
En­er­gie­spei­cher Details
Zuletzt angesehen