Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Hybrid-Seminar

Maschinen und Anlagen rechtssicher umbauen

Wesentliche Veränderungen nach Maschinenrichtlinie (MRL) und BetrSichV

Online Teilnahme möglich
Maschinen und Anlagen rechtssicher umbauen
Weitere Details
Nur noch auf Anfrage buchbar

Buchen Sie Ihre Fortbildung

Information

Zu dieser Veranstaltung liegt aktuell noch kein neuer Termin vor. Gern merken wir Sie vor und beantworten auch Ihre Fragen. Rufen Sie uns einfach an. Veranstaltungsnummer: VA22-01317
Das zweitägigen Fachseminar vermittelt Ihnen Praxiswissen für den Umbau von Maschinen und... mehr

Maschinen und Anlagen rechtssicher umbauen

Das zweitägigen Fachseminar vermittelt Ihnen Praxiswissen für den Umbau von Maschinen und Anlagen. Wir zeigen Ihnen, welche Vorschriften (Kennzeichnung) bei Umbau- und beim Retro-Fit von Maschinen und Anlagen zutreffen. Was verlangen die Gesetzte und Vorschriften von Hersteller und Betreiber beim Umbau (z. B. Risikobeurteilung)? Mit Hilfe von Beispielen in Gruppenarbeit vermitteln wir Ihnen, wie Sie diese Herausforderungen meistern, sowohl bei Alt-, als auch bei Neumaschinen.
Folgende Normen und Richtlinien (Anforderungen) werden behandelt: Maschinenrichtlinie, Maschinenverordnung, ProdSG, Produktsicherheitsgesetzt, wesentliche Veränderung, Umbau, PL, SIL, Kat. 2006/42/EG Herstellers.

Zum Thema

Seit 1995 ist die EG-Maschinenrichtlinie verbindlich anzuwenden und wird durch Anbringen des CE-Kennzeichens durch den Hersteller bestätigt. Seit 29.12.2009 gilt die neue EG-Maschinenrichtlinie. Damit müssen Personen, die Maschinen herstellen, bauen, umbauen, komplettieren, wesentlich verändern, verkaufen oder kaufen die Rechtsgrundlagen kennen und anwenden können.

Auch der Umgang mit 'Altmaschinen' will gelernt sein. Das 2-tägige Seminar gewährleistet einen kompakten Einstieg in die maßgeblichen Rechtsvorschriften anhand von Leitfäden und praxisnahen Musterlösungen. Hierbei werden wichtige Aspekte aus Herstellersicht, als auch aus der Perspektive eines Betreibers betrachtet.

Zielsetzung

Das Seminar ist an Hersteller und Betreiber von Maschinen und Anlagen gerichtet. Hier vermittelt wir Ihnen Praxiswissen für den Umbau von Maschinen und Anlagen. Welche Prüfungen, Dokumentationen und Checklisten werden benötigt. Sie erstellen Maschinensicherheitskonzepte und setzten diese um. Nach dem Seminar können Sie anhand von Fallbeispielen, Änderungen an einer Maschine/Anlage rechtlich richtig einordnen. Die Pflichten aus MRL und BetrSichV sind Ihnen bekannt, so dass Haftungsrisiken minimiert werden können.

Teilnehmerkreis

Betriebliche Fach- und Führungskräfte von Herstellern und Betreibern, Arbeitsverantwortliche, Meister, Fachpersonal, das mit Aufgaben in der Maschinen- und Anlagensicherheit beauftragt ist, sowie Fachkräfte für Arbeitssicherheit. Unternehmer, Konstrukteure, CE-Bevollmächtigte, Planungsfachleute, Projektingenieure, Maschinen- und Anlagenbauer, Verantwortliche für Maschinensteuerung, Ein- und Verkäufer von Maschinen und Gebrauchtmaschinen, technische Führungskräfte, Betriebsingenieure, Sicherheitsfachkräfte und Betriebsräte in Unternehmen.

Programm

Hybrid-Seminar Tag 1, 09:00 bis 16:30 Uhr

  • Rechtliche Hintergründe
    • Rechtsgrundlage und Hintergrund für den Umbau
    • Was sind Nachrüstpflichten an alten Maschinen?
    • Was ist eine wesentliche Veränderung?
    • Welches sicherheitstechnische Niveau ist gefordert?
    • Welche Verantwortung habe ich als Konstrukteur und Betreiber?
    • Maschinen ohne CE Kennzeichnung
    • Abnahme einer Alt-Maschine nach Betriebssicherheitsverordnung
    • Erhaltung Stand der Technik 'Bestandsschutz / Nachrüstpflicht'


Hybrid-Seminar Tag 2, 09:00 bis 16:30 Uhr

  • Verordnungen und Kennzeichnung
    • Abnahme einer Alt-Maschine nach Betriebssicherheitsverordnung
    • Checkliste Anhang 1 MRL
    • Erhaltung Stand der Technik 'Bestandsschutz / Nachrüstpflicht'
    • Verketten von Maschinen 'Neue und Alte' mit und ohne CE-Kennzeichnung
    • Übung Workshop
    • Gesamt CE an Maschinen
    • Vorgehensweise bei Manipulation an Maschinen durch Beschäftigte


Weitere Informationen entnehmen Sie dem Flyer-Download oder besuchen Sie uns im Digitalen Campus

Weiterführende Links zu "Maschinen und Anlagen rechtssicher umbauen"

Schließen

Termine

Extras

Inhouse

"Seminar nach Maß" – Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar – Sprechen Sie uns an!

Jetzt anfragen

Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW

Bildungsscheck Infos

Ihr Ansprechpartner

Organisatorische Fragen:
+49 (0) 201 1803-1

Fachliche Fragen:
Dipl.-Ing. Bernd Hömberg
+49 201 1803-249

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Online Teilnahme möglich
Grundlagen der Maschinen- und Anlagensicherheit

Grundlagen der Maschinen- und Anlagensicherheit

24.10.2022 bis 25.10.2022 in Essen
Diese Seminar stellt die wesentlichen Aspekte und rechtlichen Grundlagen dar, die Voraussetzung für die Sicherheit von Maschinen und Anlagen sind.
Tipp
Einführung in die FKM-Richtlinie für den Festigkeitsnachweis von Maschinenbauteilen

Einführung in die FKM-Richtlinie für den...

15.11.2022 bis 16.11.2022 in Essen
Im Entwicklungsprozess von Bauteilen ist der Festigkeitsnachweis einer der wichtigsten Aufgaben. Er stellt sicher, dass Bauteile unter äußeren Belastungen mechanisch nicht versagen.
Umbau von Altmaschinen und die wesentliche Veränderung

Umbau von Altmaschinen und die wesentliche...

Rechtliche und normativer Aspekte beim Umbau von Maschinen. Wer haftet für die Umbauten. Basis bieten hierbei die Maschinenrichtline 2006/42/EG sowie das GMBI Blatt 4/2015.
Online Teilnahme möglich
EG-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG

EG-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG

07.12.2022 bis 08.12.2022 in Essen
Im Seminar erhalten Sie eine systematische und anwendungsorientierte Einführung in die Rechtsgrundlagen für die Konstruktion und den Bau von Maschinen nach EG-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG.
Ausbilder und Einsatzleiter von Hubarbeitsbühnen- und anderen Hebebühnenführern mit Praxistag

Ausbilder und Einsatzleiter von...

30.11.2022 bis 02.12.2022 in Essen
Das Seminar mit ausführlichem Praxisteil qualifiziert Sie zum Ausbilder und Einsatzleiter für Hebe-/Hubarbeitsbühnenführer nach ArbSchG, BetrSichV, DGUV V1, DGUV R 100-500 Kap. 2.10, DGUV G 308-008 sowie TRBS 2111 Teil 1
Zuletzt angesehen