Mobile Kommunikations- und Informationstechnik im Einsatz – 11. Essener Tagung

Führungs(hilfs-)mittel im Einsatz, Funktionaler und funktionssicherer Betrieb auch bei (Teil-)Ausfall von wichtigen Netzen (KRITIS), Digitalfunk: Umrüstung, Ausbau, Einsatzerfahrungen – für Gefahrenabwehrorganisationen (Feuerwehr, Rettungsdienst, Katastrophenschutz, Polizei, Zoll) und Energieversorger

Veranstaltungstyp: Tagung

Einsatzfahrzeugtechnik hdt.de©Bernd-Ege-Fotolia.com
TIPP!
Einsatzunterstützungs- und -informationstechniken werden vorgestellt und ein Überblick über... mehr
Informationen "Mobile Kommunikations- und Informationstechnik im Einsatz – 11. Essener Tagung"
Einsatzunterstützungs- und -informationstechniken werden vorgestellt und ein Überblick über Kombifunkgeräte bis hin zur Nutzung von Car-PC zur Unterstützung von Migrationskonzepten sowie zum Betrieb des digitalen BOS-Funks wird vermittelt

Zum Thema

Eine funktionierende Gefahrenabwehr erwartet der Bürger und die Politik auch dann, wenn der „Rest“ nicht mehr funktioniert. Beim Ausfall von Kommunikationseinrichtungen bzw. der Energieversorgung muss der Betrieb weiter gewährleistet werden können. Ausfallkonzepte müssen die Energieversorgung (Strom) und die Netzwerkinfrastruktur umfassen. Andere öffentliche oder private Netze können mit genutzt werden, sofern die Nutzbarkeit und Datensicherheit gegeben ist.

Alle in der Gefahrenabwehr Beteiligten betreiben Führungshilfsmittel, inkl. immer mehr mobile Datenendgeräte vom Smartphone bis zum Rough-Book oder Industrie-PC auf Fahrzeugen. Künftig wird immer mehr auch verschiedene Kommunikationstechnik (z. B. verschiedene analoge und digitale Fahrzeugfunkgeräte sowie Navigations- und Datenübertragungsgeräte) mobil und stationär genutzt. Apple-Technik findet zunehmend auch im Bereich der Gefahrenabwehr Einzug. Sie bietet besondere Möglichkeiten – aber auch besondere Herausforderungen.

Die Tagung liefert die Grundlagen und gibt Beispiele für sinnvolle und anwenderfreundliche Soft- und Hardware für verschiedene Einsatzgebiete, wie z. B.: Herausforderungen im Bereich Kritische Infrastruktur und die IuK der Einsatzkräfte • Mobile EDV in verschiedenen Varianten • Einsatzplanung und Erkundung, Lagedarstellung und Einsatzführung • Datenübertragung bzw. auch automatisierter Datenaustausch (zwischen Fahrzeugen) und bessere Ausnutzung verschiedener Ressourcen • Betrieb von Digitalfunk – insbesondere auch in Gebäudefunkanlagen • Autarke Daten- und Netzwerkstrukturen auch über Dark Fibre • Alarmierung und Information • Kosten-/Nutzenrechnungen zum Einsatz von IuK-Technik

Auf die damit verbundenen Möglichkeiten (z. B. Datenquellen, moderne Softwaretools wie Apps), aber auch auf Probleme wie das Schnittstellendilemma, taktische und technische Schwierigkeiten verschiedener Systeme (ELR, ELW, Stabsräume) wird verständlich eingegangen.

Teilnehmerkreis

Taktiker und (Kommunikations- bzw. EDV-) Techniker von Feuerwehr, Rettungsdienst, Katastrophenschutz, Polizei, Zoll und Energieversorger.

Hinweise Für Mitarbeiter aus Behörden und öffentlichem Dienst gilt eine reduzierte Gebühr von... mehr
Hinweise

Für Mitarbeiter aus Behörden und öffentlichem Dienst gilt eine reduzierte Gebühr von € 390,00.

Leiter
Branddirektor Dr. rer. sec. Ulrich Cimolino
Leiter Abteilung Technik, Feuerwehr Düsseldorf
Maßgeschneiderte Lösungen

Sie vermissen Inhalte oder suchen einen anderen Termin? Fragen Sie uns direkt unter 0201-1803-1 oder per E-Mail

information@hdt.de

Sie sind an einer individuellen Veranstaltung interessiert? Wir bieten auch maßgeschneiderte Inhouse-Lösungen!

Kontakt aufnehmen
Ort & Termin
Essen (Haus der Technik)
18.04.2018 09:00 - 19.04.2018 15:00
Mobile Kommunikations- und Informationstechnik im Einsatz – 11. Essener Tagung Mobile Kommunikations- und Informationstechnik über Kombifunkgeräte, Nutzung von Car-PC sowie zum Betrieb des digitalen BOS-Funks Essen (Haus der Technik) Hollestr. 1 Essen 45127 DE
520,00 € *590,00 € *

einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken

  • H050044588
Ihre Vorteile
  • Neueste digitale Kommunikationstechnik
  • Netzwerken mit führenden Experten
  • Sehr erfahrener Referent
Kontakt
Dipl.- Ing. Kai Brommann

Dipl.- Ing. Kai Brommann berät Sie gerne.

Cost Engineering
20.11.2017 bis 21.11.2017
Cost En­gi­nee­ring Details
Lieferantentag
20.03.2018 bis 20.03.2018
Lie­fe­ran­ten­tag Details
Zuletzt angesehen