Motorische Stickoxidbildung NOx

Saubere Luft in Städten und auf dem Land

Veranstaltungstyp: Tagung

Emissionen hdt.de© bluedesign - fotolia.com / Maxiphoto – istockphoto.com
Tagung Motorische Stickoxidbildung, Einhaltung der NOx-Emissionsgrenzwerte EURO 6d im... mehr
Informationen "Motorische Stickoxidbildung NOx"
Tagung Motorische Stickoxidbildung, Einhaltung der NOx-Emissionsgrenzwerte EURO 6d im WLTP-Testzyklus und Straßenverkehr (RDE), Abgasprüfung, Folgen der NO2-Immission, Umweltschutzrecht, die Zukunft des ÖPNV, Luftqualität in Städten

Zielsetzung

Hochrangige Experten namhafter Automobilhersteller, Automobilzulieferer und Universitäten berichten über die neusten Entwicklungen. Es werden Lösungen zur Einhaltung der NOx-Emissionsgrenzwerte EURO 6d im neuen WLTP-Testzyklus und Emissionen im realen Straßenverkehr (Real Driving Emissions (RDE)) vorgestellt. Vertreter der Toxikologie berichten über gesundheitliche Folgen der NO2-Immission, Juristen über Umweltschutzrecht, Verkehrsbetriebe über die Zukunft des öffentlichen Personennahverkehrs und Vertreter des Umweltbundesamts über die Luftqualität in Städten.

Im Gegensatz zu den meisten technischen Konferenzen lebt diese Veranstaltung davon, dass auch kritische Worte, beispielsweise von Behörden und Verbänden, zu Wort kommen. Dies ist Voraussetzung für ein wesentliches Ziel der Veranstaltung, ein gemeinsames Bewusstsein und gemeinsames Verständnis für weitere Schritte zu entwickeln.

Inhalt

Erfolgreiche Wege in eine nachhaltige Zukunft benötigen wirksame Lösungen zur Reduzierung der Stickoxidemissionen. Wie entwickelt sich tatsächlich die Stickoxidbelastung vor allem in den Städten? Gibt es Lösungsansätze für die Zukunft, die dem Dieselmotor zusätzlich helfen werden? Mit welchen Szenarien rechnen die Städte? Wie ist der Beitrag der Ottomotoren, der typischerweise weniger im Fokus steht? Wie viel fehlt noch zu dem anzustrebenden Zustand der Realisierung einer emissionsfreien Mobilität? Alle diese Fragen im Spannungsfeld zwischen Technik und Politik sowie Schnittmengen zur Lösungsfindung werden von den Fachleuten erörtert und diskutiert.

Wichtige Themen und Stichworte der Veranstaltung sind:

  • EURO 6d – Anforderungen
  • Entwicklung der Stickoxidbelastung
  • Dieselmotor – Entwicklung der Emissionen
  • Ottomotor vs. Dieselmotor
  • RDE - Real Driving Emissions - Messung von Emissionen im realen Fahrbetrieb
  • Stickoxidemissionen verschiedener Hubraum- und Anwendungsklassen
  • Blickwinkel der Kommunen und Verbände
  • Grundlagen und Messtechnik
  • Potentiale der Abgasnachbehandlung


Zum Thema

Die Dieselthematik ist mittlerweile seit über 2 Jahren Gegenstand der öffentlichen Diskussion und konnte sich sogar als Wahlkampfthema der letzten Bundestagswahl etablieren. Die NOx-Problematik und in Verbindung damit die Reinhaltung der Luft in Städten ist nach wie vor ein Thema höchster Brisanz. Es vergeht kein Tag ohne alarmierende Pressemeldungen, die Fahrverbote für Dieselfahrzeuge in Innenstädten und das nahe Ende des Verbrennungsmotors vermelden. Was hat sich nun in den letzten 2 Jahren getan? Die 2. Tagung „Motorische Stickoxidbildung“ nimmt sich dieser Frage an.

Teilnehmerkreis

Diese Tagung wendet sich nicht nur an Ingenieure und Techniker aus der Motorenentwicklung und Abgastechnik, Applikationsingenieure und Wissenschaftler. Auch die Belange der Stadtverantwortlichen, Gesetzgebenden, Mediziner und Umweltschutzorganisationen kommen nicht zu kurz.

Leiter
Prof. Dr. sc. techn. Thomas Koch
Institut für Kolbenmaschinen, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Sessionleiter
Prof. Dr.-Ing. habil. Achim Dittler
Institut für Mechanische Verfahrenstechnik und Mechanik, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Referent
Volker Angres
ZDF, Leiter der Umweltredaktion, Mainz
Referent
Dipl.-Ing. Dominik Appel
Institut für Kolbenmaschinen, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Referent
Dipl.-Ing. Heinrich Baas
Caterpillar Energy Solutions GmbH, Mannheim
Referent
Natalie Baltes
Horiba Europe GmbH, Oberursel
Referent
Dr. Frank Bräutigam
SÜDWESTRUNDFUNK, Abt.-Leiter Recht und Justiz Fernseh/Hörfunk/Internet, ARD-Rechtsexperte, Karlsruhe
Referent
Dipl.-Ing. (FH) Thomas Ehni MBA
Haus der Technik e.V., Essen
Referent
Dipl.-Ing. Frederik Eise
Institut für Kolbenmaschinen, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Referent
Jürgen Essig
Südwestrundfunk, Karlsruhe
Referent
Dr.-Ing. Ina Grißtede
Umicore AG, Hanau
Referent
Dr. Noureddine Guerrassi
Delphi Automotive Systems Luxembourg S.A., Bascharage
Referent
Prof. Dr. Andrea Hartwig
Institut für Angewandte Biowissenschaften, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Referent
Dr.-Ing. Hans-Otto Herrmann
Daimler AG, Stuttgart
Referent
Dr. Daniel Hesse
Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)
Referent
Dr. med. Tillmann Jahn
St. Vincentius-Kliniken gAG, Karlsruhe
Referent
Dr.-Ing. Andreas Kufferath
Diesel Systems / Powertrain Technologies, Robert Bosch GmbH, Stuttgart
Referent
Dipl.-Ing. Achim Königstein
Leader Advanced Gasoline Engines, Adam Opel AG, Rüsselsheim
Referent
Min.-Dir. Prof. Dr. habil. Uwe Lahl
Ministerialdirektor, Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg, Stuttgart
Referent
Dipl.-Ing. Lars Mönch
Umweltbundesamt, Dessau
Referent
Thomas Reuss
AUDI AG, Neckarsulm
Referent
Dr. Thomas Schenk
IAV GmbH, Berlin
Referent
Dipl.-Ing. Claus Dieter Vogt
NGK Europe GmbH
Sessionleiter
Monika Landgraf
Institut für Kolbenmaschinen, KIT - Karlsruher Institut für Technologie
Referent
Matthias Schröder
Horiba Europe GmbH, Oberursel
Referent
Axel Welge
Deutscher Städtetag, Köln
Referent
Johannes Winterhagen
Redaktionsbüro delta eta, Frankfurt
Referent
Stefan Zuber
S.KOM Consulting e.K., Stuttgart
Sessionleiter
Prof. Dr.-Ing. habil. Günter P. Merker
Tettnang
Referent
Dr. Christiane Schneider
AVISO GmbH, Aachen
Sessionleiter
Dr.-Ing. Amin Velji
Institut für Kolbenmaschinen, KIT - Karlsruher Institut für Technologie
Programm Montag, 22. Januar 2018 09:30 Uhr Registrierung und Ausgabe der... mehr
Programm

Montag, 22. Januar 2018



09:30 Uhr
Registrierung und Ausgabe der Tagungsunterlagen


10:30 Uhr
Begrüßung der Teilnehmer und Eröffnung der Tagung
Prof. Dr. sc. techn. Thomas Koch, Institut für Kolbenmaschinen, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Dipl.-Ing. (FH) Thomas Ehni, Haus der Technik e.V.
 

Plenarsession

Leitung: Prof. Dr.-Ing. Thomas Koch, KIT

10:45 Uhr
Advanced developments in fuel injection to further improved fuel efficiency and reduced NOx emissions

Dr. Noureddine Guerrassi, Delphi Automotive Systems, Bascharage (Luxembourg)

11:15 Uhr
Luftreinhaltepolitik aus städtischer Sicht – aktuelle Herausforderungen

Axel Welge, Deutscher Städtetag, Köln

11:45 Uhr
Entwicklung der NO2-Immissionsbelastung in Städten: Szenarien
Dr. Christiane Schneider, AVISO GmbH, Aachen

12:15 Uhr
Diskussion



12:30 Uhr
Gemeinsames Mittagessen und Networking



Session: Herausforderung Emission

Leitung: Dr.-Ing. Amin Velji, KIT

13:45 Uhr
Realemissionen und Verbrauch stehen beim Diesel nicht im Widerspruch

Dr.-Ing. Andreas Kufferath, Diesel Systems, Robert Bosch GmbH, Stuttgart 

14:15 Uhr
Eine technische Bewertung der Nachrüstlösung

Prof. Dr. sc. techn. Thomas Koch, IFKM, KIT, Karlsruhe

14:45 Uhr
NOX-Emissionen beim Ottomotor – ein gelöstes Problem?

Martin Vögler, Opel Automobile GmbH

15:15 Uhr
Kaffeepause



15:45 Uhr
Roundtable "Mediale Wahrnehmung"

Moderation: Jürgen Essig, SWR – Südwestrundfunk
  • Volker Angres, Leiter Umweltredaktion des ZDF
  • Johannes Winterhagen, Redaktionsbüro delta eta
  • Stefan Zuber, S.Kom Consulting
  • Prof. Dr. Thomas Koch, KIT (IFKM)



  • 16:45 Uhr
    Kurze Pause


    Session: Nutzfahrzeuge, Busse, PKW und BHKW

    Leitung: Prof. Dr.-Ing. Thomas Koch, KIT

    17:00 Uhr
    EURO VI D für Nutzfahrzeuge und Busse – Status und Herausforderungen

    Dr. Hans-Otto Herrmann, Daimler AG, Stuttgart 

    17:30 Uhr
    Saubere Stromerzeugung mit Gasmotoren-BHKW – niedrige Abgasemissionen, insbesondere NOx-Emissionen

    Heinrich Baas, Caterpillar Energy Solutions GmbH, Mannheim

    18:00 Uhr
    Rohemissionsminderung und Emissions-Nachbehandlungstechnologien für die V-TDI Motoren von Audi

    Thomas Reuss, AUDI AG, Neckarsulm

    18:30 Uhr
    Ende des offiziellen Tagungsprogramms


    19:30 Uhr
    Beginn der Abendveranstaltung im Atrium des Radisson Blu


    Dienstag, 23. Januar 2018



    08:45 Uhr
    Eröffnung des zweiten Tagungstages und Zusammenfassung des Vortages

    Prof. Dr. sc. techn. Thomas Koch,
    Institut für Kolbenmaschinen, Karlsruher Institut für Technologie (KIT) 

    Session: Reinhaltung der Luft in Städten und auf dem Land I

    Leitung: Prof. Dr.-Ing. Thomas Koch, KIT

    09:00 Uhr
    Stickoxide und Gesundheitsschutz: Toxikologische Bewertung aktueller Expositionen

    Prof. Dr. Andrea Hartwig, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Karlsruhe

    09:30 Uhr
    Wunderwerk Lunge – eine Analyse der Gefährdungspotentiale

    Dr. Tillmann Jahn, St. Vincentius-Kliniken gAG, Karlsruhe

    10:00 Uhr
    Fahrverbote? Eine juristische Einschätzung zum Urteil des Verwaltungsgerichts Stuttgart

    Dr. Frank Bräutigam, SWR – Südwestrundfunk, Karlsruhe

    10:30 Uhr
    Kaffeepause



    Session: Reinhaltung der Luft in Städten und auf dem Land II

    Leitung: Monika Landgraf, KIT

    11:00 Uhr
    Realemissionen – wie geht das?

    Dipl.-Ing. Lars Mönch, Umweltbundesamt, Dessau

    11:30 Uhr
    Eine Emissions- und Immissionsbewertung aus Sicht der Politk

    Prof. Dr. Uwe Lahl, Ministerium für Verkehr und Infrastruktur, Stuttgart

    12:00 Uhr
    Berliner Strategien zur Emissionsreduzierung von Bussen

    Dr. Daniel Hesse, Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin

    12:30 Uhr
    Gemeinsames Mittagessen



    Session: Abgasnachbehandlung

    Leitung: Prof. Dr.-Ing. habil. Achim Dittler, KIT

    14:00 Uhr
    Der Diesel im Fokus urbaner Luftqualität – Herausforderung Kaltstart

    Dr. Ina Grißtede, Umicore AG & Co. KG, Hanau-Wolfgang

    14:30 Uhr
    Advanced Emission Control Systems to reduce Emissions of ICE Powertrains

    Claus Dieter Vogt, NGK Europe GmbH, Frankfurt an Main

    15:00 Uhr
    Echtzeitfähige Abgasnachbehandlungs-Software auf Basis physikalischer Modelle

    Dr. Thomas Schenk, IAV GmbH

    15:30 Uhr
    Kaffeepause



    Session: Wissenschaft

    Leitung: Prof. Dr.-Ing. Günter Merker, Tettnang

    16:00 Uhr
    PEMS: Messphysik, Messunsicherheiten und Applikation

    Natalie Baltes und Matthias Schröder, HORIBA Europe GmbH, Oberursel

    16:30 Uhr
    RDE: Felderfahrungen

    Dominik Appel und Frederik Eise, KIT

    17:00 Uhr
    Zusammenfassung und Verabschiedung

    Prof. Dr. sc. techn. Thomas Koch,
    Institut für Kolbenmaschinen, Karlsruher Institut für Technologie (KIT) 

    17:15 Uhr
    Ende der Tagung


    Maßgeschneiderte Lösungen

    Sie vermissen Inhalte oder suchen einen anderen Termin? Fragen Sie uns direkt unter 0201-1803-1 oder per E-Mail

    information@hdt.de

    Sie sind an einer individuellen Veranstaltung interessiert? Wir bieten auch maßgeschneiderte Inhouse-Lösungen!

    Kontakt aufnehmen
    Ihre Vorteile
    • Diskussionsplattform Emissionen
    • Techniken und Wege zur Luftreinhaltung
    • Dieselmotor – quo vadis?
    Kontakt
    Dipl.-Ing. (FH) Thomas Ehni

    Dipl.-Ing. (FH) Thomas Ehni berät Sie gerne.

    Wunschlisten, die diesen Artikel enthalten, enthalten ebenfalls
    Zündsysteme
    27.11.2018 bis 28.11.2018
    Zünd­sys­te­me Details
    TIPP!
    TIPP!
    Fahrzeugsitze
    11.09.2018 bis 12.09.2018
    Fahr­zeug­sit­ze Details
    Zuletzt angesehen