Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Seminar

Persönliche Haftung vermeiden für technische Führungskrafte

Praxisnahes Seminar für Nicht-Juristen

NEU
Persönliche Haftung vermeiden für technische Führungskrafte
Weitere Details
Nur noch auf Anfrage buchbar

Buchen Sie Ihre Fortbildung

2. Konditionen

1.490,00 € *
1.390,00 € *

* mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen, sowie Mittagessen und Pausengetränken

1. Ort & Termin

Ort:

Datum:

Information

Diese Veranstaltung wurde storniert. Bei Fragen rufen Sie uns bitte einfach an!
  • H020028429
In diesem 2-tägigen Seminar stehen persönliche Haftungsrisiken für Führungskräfte im... mehr

Persönliche Haftung vermeiden für technische Führungskrafte

In diesem 2-tägigen Seminar stehen persönliche Haftungsrisiken für Führungskräfte im Vordergrund. Es wird dargestellt, welche Besonderheiten bei gefährlichen Tätigkeiten oder berufsbedingten Risiken bestehen.

Das Seminar differenziert ebenfalls zwischen der Haftung der Führungskraft im so genannten Innenverhältnis gegenüber dem Arbeitgeber und der Haftung im Außenverhältnis gegenüber unternehmensfremden Personen.

Schließlich befasst sich das Seminar mit Fragestellungen der Haftung für von Dritten verursachten Schäden und einer Inanspruchnahme der Führungskraft aus strafrechtlichen Gesichtspunkten oder wegen Ordnungswidrigkeiten.

Wir vermitteln Ihnen, wie Sie sich als Führungskraft gegen mögliche Haftungsrisiken persönlich absichern können.

Zum Thema

Für Führungskräfte gilt in Unternehmen ein erhöhtes Haftungsrisiko. Das 2-tägige Seminar beleuchtet, unter welchen rechtlichen Voraussetzungen die Führungskraft möglicherweise von einer persönlichen Haftung betroffenen ist.

USP

  • Schadensfälle vermeiden
  • Haftungsrisiken vorbeugen
  • Recht für Nicht-Juristen

Programm

1. Tag, 9:00 - 17:00 Uhr

Grundlagen
- Was bedeutet persönliche Haftung konkret
- Woraus können sich mögliche persönliche Haftungsrisiken ergeben?
- Gefährliche Tätigkeiten und technische Risiken

Welche Sorgfaltsmaßstäbe und Verkehrssicherungspflichten sind zu beachten?
- Bedeutung technischer Richtlinien, Normen und des Standes der Technik
- Betriebs- und Anlagensicherheit
- Haftung bei Arbeitnehmern

Wann haften Arbeitnehmer gegenüber ihrem eigenem Unternehmen?
- Wann haften Arbeitnehmer gegenüber Außenstehenden?
- Wie haften Arbeitnehmer mit Sonderaufgaben (FaSi, Compliance-Verantwortliche etc.)?
- Haftung in der Organisationskette

2. Tag, 9:00 -15:00 Uhr

Wie weit reicht meine Verantwortung?
- Wie delegiere ich richtig?
- Wie gehe ich richtig mit Fehlverhalten von Mitarbeitern um?
- Haftung bei der Einbindung Unternehmensfremder

Zulieferer
- Nachunternehmer
- Handelsvertreter
- Haftung aus Straf- und Ordnungswidrigkeitenrecht

Fahrlässige Körperverletzung und Tötung bei bestimmten Schadensereignissen
- Bestechung, Betrug und Untreue
- Kartellverstöße
- Haftungsvermeidung

Was kann ich konkret tun?
Gegenüber Dritten: Insbesondere Information und Aufklärung
Innerhalb meiner Organisation: Insbesondere Information, Aufklärung und Überwachung („Compliance“) Dokumentation

Zielsetzung

Technische Führungskräfte erhalten hier die rechtlichen Grundlagen, um Haftungsgründen vorzubeugen.

Teilnehmerkreis

Technische Fach-und Führungskräfte mit Mitarbeiterverantwortung, Ingenieure, Werks- und Betriebsleiter, Betriebsbeauftragte

Weiterführende Links zu "Persönliche Haftung vermeiden für technische Führungskrafte"

Referenten

Rechtsanwalt Michael Wirges

Fachanwalt für Arbeitsrecht, WIECHA & WIRGES - Rechtsanwälte in GbR, Köln

Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Bonn • von April 2001 bis September 2001 Rechtsanwalt in Dürener Kanzlei • von Oktober 2001 bis März 2010 Rechtsanwalt bei JUNGE • SCHÜNGELER • WENDLAND seit 2005 Fachanwalt für Arbeitsrecht ab April 2010 Partner der WIECHA & WIRGES – Rechtsanwälte in GbR

Schließen

Extras

Inhouse | WebEx

"Seminar nach Maß" – Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar oder als WebEx-Alternative – Sprechen Sie uns an!

Jetzt anfragen

Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW oder Bayern.

Bildungsscheck Infos

Ihr Ansprechpartner

Organisatorische Fragen:
+49 (0) 201 1803-1

Fachliche Fragen:
Dipl.-Kffr. Ute Jasper
+49 (0) 201 1803-239
+49 (0) 201 1803-263

Ähnliche Artikel

Online Teilnahme möglich
VEFK Verantwortliche Elektrofachkraft und Anlagenbetreiber Elektrotechnik

VEFK Verantwortliche Elektrofachkraft und...

Verantwortliche Elektrofachkräfte sowie Anlagenbetreiber werden über den Umfang der Ihnen übertragbaren Aufgaben und der damit verbundenen Kompetenzen und Verpflichtungen aufgeklärt. Sie erhalten konkrete Arbeitshilfen für die...
Ausbildung zum Informationssicherheitsmanagementbeauftragten (ISMS Beauftragten)

Ausbildung zum...

In dieser 3-tägigen Schulung mit Abschlussprüfung führen wir sie in Vorträgen und Übungen an die Anforderungen an ein Informationssicherheitsmanagementsystem (ISO 27001) und die des Beauftragten heran.
Haftung von Meistern im Betrieb - Rechtsfallen verhindern

Haftung von Meistern im Betrieb - Rechtsfallen...

Erinnern Sie sich noch an Ihre HWK / IHK Meisterausbildung und an die Fächer AGUS, VHIB und Rechtsbewusstes Handeln? Ihre Haftung beginnt im Regelfall schon bei grober Fahrlässigkeit.

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Online Teilnahme möglich
NEU
Haftungsrecht für Ingenieure

Haftungsrecht für Ingenieure

10.12.2020 bis 10.12.2020 in Essen
Die Vermeidung von Produktfehler findet in den meisten Fällen in der Entwicklungs- und Herstellungsphase statt. Für Ingenieuren bedeutet das  eine besondere Verantwortung. Kenntnis zur rechtlichen Anforderungen der Produkte sind...
Zuletzt angesehen