Planung und Optimierung von Chemie- und Umweltanlagen in der Praxis

Veranstaltungstyp: Seminar

Anlageninstandhaltung hdt.de©417pp-Fotolia.com
Der normale Planungsablauf (Auslegung von Rohrleitungen, Rührbehältern, Wärmetauschern oder... mehr
Informationen "Planung und Optimierung von Chemie- und Umweltanlagen in der Praxis"
Der normale Planungsablauf (Auslegung von Rohrleitungen, Rührbehältern, Wärmetauschern oder Kolonnen in der Praxis) für eine verfahrenstechnische Anlage mit Stoffdatenerfassung, Vorschriften, Aufstellung, Kosten und Terminen wird erläutert

Zielsetzung

Es wird gezeigt, was man alles beachten muss bei der Planung und Errichtung einer Chemie- oder Umweltanlage, z.B. beim Bau einer Destillationskolonne oder einer Abluftreinigung oder einer Rührbehälteranlage oder eines Tank- oder Behälterlagers für brennbare Stoffe.

 

  • Wie geht man in der Praxis vor? Welche Vorschriften sind zu beachten?
  • Wie legt man Rohrleitungen, Wärmetauscher oder Kolonnen etc. aus?
  • Beispiele aus der Praxis erleichtern das Verständnis.

Die Übungen dienen zur Vertiefung des Seminarinhalts.

Inhalt

1.0 Beschreibung des Planungsablaufs
Fliessbild, Stoffdaten, Explosionsgrenzen, Vorschriften, Emissionen, Betriebsmittelverbrauchsliste, Aufstellungsentwurf, Kostenschätzung, Wirtschaftlichkeitsberechnungen, Terminpläne, Genehmigungsunterlagen, Projektmanagement, Basic + Detail Engineering
Übung 1.1: Explosionspunkt von Hexan berechnen

2.0 Rohrleitungen – Regelventile - Pumpen
Druckverlustberechnungen für flüssige und gasförmige Medien,  Armaturen, Wärmeverluste und Isolierung, Regelventilauslegung mit optimaler Kennlinie, Drossel- oder Drehzahlregelung von Pumpen
Übung 5.1 Druckverlustberechnung für Rohrleitungen

3.0 Rührbehälteranlagen
Berechnungsformeln, Leistungsbedarf von Rührern, Wärmeübergang im Rührbehälter, Rührbehälterbeheizung/ -kühlung
Instationäres Heizen und Kühlen des Produkts im Rührbehälter
Übung 3.1 Berechnung der instationären Aufheizzeit von Produkten in Behältern

4.0 Wärmetauscher - Kondensatoren – Verdampfer
Bauarten, Berechnung der Wärmeübergangszahlen für Konvektion, Kondensation und Verdampfung, Kondensationslinie, Siede- und Taulinien, Wärmedurchgangszahl, Verschmutzung, Temperaturgradienten
Übung 7.1: Berechnung eines Wärmetauschers zum Kühlen von Nonan

5.0 Kolonnen zum Destillieren, Waschen und Strippen
Diskontinuierliche und kontinuierliche Destillation mit fluiddynamischer Kolonnenauslegung,
Luft- und Dampfstripper zur Abwasserreinigung
Berechnungen: Dampfdruck, Siede-/Taupunkt , Flashrechnung, Phasengleichgewicht
Erforderliche theoretische Trennstufen und Rücklaufverhältnis
Übungsbeispiel: Berechnung von Dampfdruck, Trennfaktor und Dämpfekonzentrationen
Wasserdampfdestillation
Absorption und Desorption mit erforderlichen Trennstufen und Waschmittel- bzw. Strippgasbedarf.

6.0 Verschiedenes aus der Planungspraxis
Konzentrationsumrechnungen, Optimieren eines Sauergasstrippers, MSR-Ausrüstung, Turbo- und Kolbenverdichte
Übung 8.1: Ermittlung Zuammensetzung in Mol%
Druckbehälterberechnung, Planungsfehler, CAD-Planung,
Fotos vom Anlagenbau

Zum Thema

Bei der Planung müssen alle Vorschriften und Umweltauflagen frühzeitig bedacht werden, um Ärger mit den Genehmigungsbehörden zu vermeiden. Durch eine optimale Auslegung der verschiedenen Bauteile - nicht zu gross und nicht zu klein - vermeidet man überhöhte Kosten für eine überdimensionierte Anlage oder Engpässe oder „Bottlenecks“ bei der Produktion. 

Teilnehmerkreis

Ingenieure und Mitarbeiter von Planungsteams oder Planungsfirmen. Betriebsingenieure, die ihren Betrieb optimieren wollen. 

Hinweise Alle Teilnehmer erhalten zusätzlich zum Seminarhandbuch die „Kolonnen-Fibel“ von Dr.... mehr
Hinweise

Alle Teilnehmer erhalten zusätzlich zum Seminarhandbuch die „Kolonnen-Fibel“ von Dr. Nitsche zur Auslegung von Destillations- und Absorptions- oder Stripperkolonnen. 

Erforderlich für die Übungen: Handkalkulator mit Potenzfunktion yx

Leiter
Dr. Manfred Nitsche
Hamburg
Maßgeschneiderte Lösungen

Sie vermissen Inhalte oder suchen einen anderen Termin? Fragen Sie uns direkt unter 0201-1803-1 oder per E-Mail

information@hdt.de

Sie sind an einer individuellen Veranstaltung interessiert? Wir bieten auch maßgeschneiderte Inhouse-Lösungen!

Kontakt aufnehmen
Kontakt
Dipl.- Ing. Kai Brommann

Dipl.- Ing. Kai Brommann berät Sie gerne.

Cost Engineering
05.11.2018 bis 06.11.2018
Cost En­gi­nee­ring Details
Zuletzt angesehen