Profiltoleranzen als Ersatz für +/- Toleranzen und Anwendung der Maximum-Material-Bedingung

Veranstaltungstyp: Seminar

Konstruktion-Berechnung hdt.de©RRF_Fotolia.com
Know-how über die Anwendung von Maß-, Form- und Lagetoleranzen nach heutigem Stand der Technik,... mehr
Informationen "Profiltoleranzen als Ersatz für Toleranzen und Anwendung der Maximum-Material-Bedingung"
Know-how über die Anwendung von Maß-, Form- und Lagetoleranzen nach heutigem Stand der Technik, um eindeutige und funktionsgerechte Tolerierungen nach den internationalen ISO-GPS-Normen zu erzielen und Fehlerkosten zu vermeiden.

Inhalt
  • Überblick Maß-, Form- und Lagetoleranzen:

ISO 8015, ISO 1101, ISO 14405-1, ISO 5459, (DIN 7167) - Grundprinzipien, Toleranzarten, Bezugssysteme, Modifikatoren

  • Positionstolerierung, Maximum-Material-Bedingung:

ISO 5458, ISO 2692, ISO 14405-2

  • Profiltolerierung: ISO 1660, ISO 14405-2 - Allgemeintoleranzen (Ersatz für ISO 2768, ISO 8062-3, DIN 16901)
  • Funktions-, fertigungs-, prüf- und normgerechte Tolerierung

Zum Thema

Globalisierung und Outsourcing erfordern eindeutige und funktionsgerechte Tolerierungen. Die frühere Anwendung von +/- Toleranzen für Abstände, Stufenmaße und Profile ergibt mangels Bezugssystems vieldeutige Zeichnungsinterpretationen und lässt damit oft Werkstücke zu, die nicht funktionieren. (Wenn wir selber fertigen funktionieren die Teile, wenn weltweit gefertigt wird, nicht mehr). Das Seminar zeigt, wie nach heutigem Stand der Technik Maß-, Form- und Lagetoleranzen anzuwenden sind, um eindeutige und funktionsgerechte Tolerierungen nach den internationalen ISO-GPS-Normen zu erzielen. Damit werden dann Mißverständnisse, Fehllieferungen, Fehlerkosten, Terminverzögerungen und Imageschäden vermieden.

Teilnehmerkreis

Mitarbeiter aus Entwicklung, Konstruktion, Fertigungsplanung, Qualitätssicherung, Ausbildung

Leiter
Dipl.-Ing. Georg Henzold
Berlin
Maßgeschneiderte Lösungen

Sie vermissen Inhalte oder suchen einen anderen Termin? Fragen Sie uns direkt unter 0201-1803-1 oder per E-Mail

information@hdt.de

Sie sind an einer individuellen Veranstaltung interessiert? Wir bieten auch maßgeschneiderte Inhouse-Lösungen!

Kontakt aufnehmen
Ihre Vorteile
  • Werkstücke müssen funktionieren!
  • funktionsgerecht tolerieren
  • Fehlerkosten vermeiden
Kontakt
Dipl.- Kffr. Ute Jasper

Dipl.- Kffr. Ute Jasper berät Sie gerne.

3D-Drucken
16.05.2018 bis 17.05.2018
3D-Dru­cken Details
NEU
TIPP!
Zuletzt angesehen