Rektifikation in Theorie und Praxis

Kompaktseminar zum Einstieg und Vertiefung von den verfahrenstechnischen Prinzipien bis zur apparativen Umsetzung

Veranstaltungstyp: Seminar

thermisch hdt.de©Wolfgang-Jargstorff-Fotolia.com
Das Seminar erklärt die Rektifikation (Gegenstromdestillation), ein thermisches Trennverfahren... mehr
Informationen "Rektifikation in Theorie und Praxis"
Das Seminar erklärt die Rektifikation (Gegenstromdestillation), ein thermisches Trennverfahren zum Auftrennen einer homogenen Lösung aus zwei oder mehr Stoffen sowie die verfahrenstechnischen Prinzipien zur Stofftrennung

Inhalt
Rektifikation Phasengleichgewichte, Siedediagramme, Gleichgewichtsdiagramme, Diskontinuierliche Destillation, Trennfaktoren bei der Destillation • Kontinuierliche Rektifikation, Ermittlung der theoretischen Trennstufenzahl nach McCabe-Thiele, Wahl des optimalen Rücklaufverhältnisses Thermischer Energiebedarf • Ausführung von Bodenkolonnen, Hydraulik in Bodenkolonnen • Bestimmung der theoretischen Trennstufenzahl bei Packungskolonnen, Ausführung von Packungskolonnen, Hydraulik in Packungskolonnen • Berechnungsbeispiele für Rektifikationskolonnen • Wichtigkeit und Ermittlung von Stoffdaten für die Berechnung von Kolonnen • Simulationsmethoden für Rektifikationskolonnen • Kolonnen-Ausrüstung und Überblick zu neuen Entwicklungen in der Destillationstechnik

Zum Thema
Thermische Trennprozesse, und insbesondere die Rektifikation, spielen in weiten Bereichen der Industrie eine wichtige Rolle und beim Bau und Betrieb solcher Anlagen arbeiten Ingenieure und Naturwissenschaftler verschiedener Fachrichtungen zusammen. Das Seminar behandelt die verfahrenstechnischen Prinzipien zur Stofftrennung, die Systematik der Berechnungsmethoden und die apparative Umsetzung der gewonnenen Ergebnisse. Die Übertragung der dargestellten Methoden auf andere thermische Trennprozesse wird ebenfalls erläutert.

Teilnehmerkreis
Ingenieure aller Fachrichtungen aus der Praxis, die mit Rektifikationsprozessen und verwandten verfahrenstechnischen Aufgaben befasst sind, Verfahrenstechniker, Chemieingenieure oder Technische Chemiker aus den Bereichen Prozessentwicklung, Anlagenplanung, Inbetriebnahme und Produktion, die in der chemischen, der pharmazeutischen Industrie, der Petrochemie, der Lebensmittelindustrie oder im Chemieanlagenbau tätig sind.
Leiter
Prof. Dr.-Ing. Gerd Braun
Fakultät für Anlagen, Energie- und Maschinensysteme, IAV Institut für Anlagen- und Verfahrenstechnik, Technische Hochschule Köln
Referent
Prof. Dr.-Ing. Ompe Aime Mudimu
Institut für Rettungsingenieurwesen und Gefahrenabwehr, Technische Hochschule Köln
Maßgeschneiderte Lösungen

Sie vermissen Inhalte oder suchen einen anderen Termin? Fragen Sie uns direkt unter 0201-1803-1 oder per E-Mail

information@hdt.de

Sie sind an einer individuellen Veranstaltung interessiert? Wir bieten auch maßgeschneiderte Inhouse-Lösungen!

Kontakt aufnehmen
Kontakt
Dipl.- Ing. Kai Brommann

Dipl.- Ing. Kai Brommann berät Sie gerne.

Laborabzüge
24.10.2017 bis 24.10.2017
La­bo­r­ab­zü­ge Details
Zuletzt angesehen