Rettungsdienst – Beschaffung von Rettungsdienstfahrzeugen und -ausstattung

Herausforderungen an die Fahrzeuge durch Gewichts- und Platzprobleme, Lösungsvorschläge

Veranstaltungstyp: Tagung

Einsatzfahrzeugtechnik hdt.de©Bernd-Ege-Fotolia.com
TIPP!
"Wie Sie bekommen was Sie wollen und brauchen" ist das Motto dieser Tagung. Die Teilnehmer... mehr
Informationen "Rettungsdienst – Beschaffung von Rettungsdienstfahrzeugen und -ausstattung"
"Wie Sie bekommen was Sie wollen und brauchen" ist das Motto dieser Tagung. Die Teilnehmer erhalten Informationen über die neuesten technischen Fahrzeugentwicklungen ebenso wie hilfreiche rechtliche und praktische Tips zur funktionalen Ausschreibung.
Zielsetzung

Vermittlung von Informationen zur Beschaffung, Ausschreibung und Technik von Einsatzfahrzeugen aller Art.

Inhalt
  • BD Dr. Ulrich Cimolino, FW Düsseldorf
    Einführung – neue Erfahrungen im harten Betrieb von RD-Fahrzeugen
  • Jan Noelle, RKiSH gGmbH, Heide
    Erfahrungen mit leistungsstarken NEF; Herausforderungen an Motor, Bremse, Getriebe, Achsen u. a.
  • Thomas Zawadke, Neu-Ulm
    Sondersignalanlagen – Lärmschutz für Insassen vs Warnung von Verkehrsteilnehmern mit schallgeschützten Fahrzeugen oder Kopfhörern
  • Christian Ebner, BF Wolfsburg
    Qualitätsmanagement in der Fahrzeugbeschaffung
  • Dr. Frank Sensen, Ärztlicher Leiter Rettungsdienst Landeshauptstadt Düsseldorf
    Beladungserweiterungen für den speziellen MANV im Regelrettungsdienst bzw.als Zusatzbeladung für GW-San o. ä. (Anschlag, schwerste Unglücke etc.)
  • Thomas Zawadke
    Pickup-Entwicklungen im Fahrgestellmarkt, Alternative als NEF, KTW? Vorteile/Nachteile
  • Jan Noelle, RKiSH gGmbH, Heide
    Beschaffung von großen Chargen, Einfluss von Investitions-, Wartungs-, Zubehörkosten, Rahmenverträge usw.; Beispiel: Ersatz kompletter Defibrillatorausstattung
  • OBR Thomas Tremmel, BF Ratingen
    Neue Schutzkleidung für den Rettungsdienst der Feuerwehr Ratingen – Auswahl, Wirtschaftlichkeit und Erfahrungen aus einem Jahr Nutzung
Zum Thema

Immer näher kommen schon Standard-KTW und auch NEF an die Gewichtsgrenze von üblichen Fahrgestellen. Möglicherweise können künftig hier (auch) Pickups verwendet werden. Der Einsatz dieser immer mehr verbreiteten Grundfahrgestelle hat Vor- und Nachteile.

Der Betrieb von Rettungsdienstfahrzeugen ist beansprucht die Fahrgestelltechnik stark. Eine rechtzeitige Überholung mit vordefinierten Wartungsfristen vermeidet hier ggf. teure Totalschäden in Teilbereichen. Ggf. muss auch die Abschreibungszeit der höchst belasteten Fahrzeuge angepasst werden, oder rechtzeitig ein Ringtausch durchgeführt werden, um die Belastungen auf verschiedene Fahrzeuge besser zu verteilen.

Die Kofferumsetzung von aufgearbeiteten RTW-Aufbauten wird immer mehr genutzt. Je nach ursprünglicher Ausschreibung bzw. Vergabe des Koffertausches gibt es dabei mehr oder weniger viele Details zu beachten. Fehler können hier schnell größere und teure Probleme verursachen.

Sondersignalanlagen sind Bestandteil jedes Einsatzfahrzeuges. Insbesondere der ständige Konflikt zwischen nötiger/gewünschter Lautstärke zur Warnung bzw. Information gegenüber dem Lärmschutz sowohl der Insassen wie „Anwohner“ oder Fußgänger etc. muss abgewogen und gelöst werden.

Grundlagen und Erfahrungen dazu werden vermittelt.

Teilnehmerkreis

Personen, die mit der Beschaffung, Einsatzplanung und Konzeption von Fahrzeugen und Löschmittelkonzepten befasst sind in Feuerwehr, Rettungsdienst, Katastrophenschutz, Polizei o. ä.

Hinweise Das ausführliche Einzelprogramm steht ca. 6 Wochen vor Veranstaltungstermin zur... mehr
Hinweise

Das ausführliche Einzelprogramm steht ca. 6 Wochen vor Veranstaltungstermin zur Verfügung.

Die "12. Essener Tagung - Beschaffung von Feuerwehr-Einsatzfahrzeugen und -geräten" findet am 30.11. – 01.12.2017 statt und kann gebucht werden unter H070-11-184-7.

Für Mitarbeiter aus Behörden und öffentlichem Dienst gilt die reduzierte Gebühr von € 280,00.

Christian Ebner, BF Wolfsburg Jan Noelle, Technische Entwicklung, RKiSH gGmbH, Heide Dr. med.... mehr
Maßgeschneiderte Lösungen

Sie vermissen Inhalte oder suchen einen anderen Termin? Fragen Sie uns direkt unter 0201-1803-1 oder per E-Mail

information@hdt.de

Sie sind an einer individuellen Veranstaltung interessiert? Wir bieten auch maßgeschneiderte Inhouse-Lösungen!

Kontakt aufnehmen
380,00 € *460,00 € *

mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken

  • H070111837
Ihre Vorteile
  • Treffpunkt für Entscheider
  • Neueste Technik und Normung
  • Erstklassige Dokumentation
TIPP!
Zündsysteme
28.11.2017 bis 29.11.2017
Zünd­sys­te­me Details
Call for Papers
TIPP!
Zuletzt angesehen