Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Seminar

Risikomanagement bei der Instandhaltung von Eisenbahnfahrzeugen gemäß ECM-VO 2019/779/EU

Umgang mit den Anforderungen der neuen ECM-Verordnung und den Wechselbeziehungen von Instandhaltungs- und Sicherheitsmanagement.

Risikomanagement bei der Instandhaltung von Eisenbahnfahrzeugen gemäß ECM-VO 2019/779/EU
Weitere Details
Nur noch auf Anfrage buchbar

Buchen Sie Ihre Fortbildung

2. Konditionen

1.250,00 € *
1.100,00 € *
* mehrwertsteuerfrei, einschließlich Arbeitsunterlagen sowie Getränken

1. Ort & Termin

Ort:

Datum:

3. Teilnehmer

* Wählen Sie zuerst einen Ort und ein Datum aus

Zusammenfassung Ihrer Buchung

Es werden zunächst die Grundsätze des Risikomanagements vermittelt um dann aufzuzeigen wie diese... mehr

Risikomanagement bei der Instandhaltung von Eisenbahnfahrzeugen gemäß ECM-VO 2019/779/EU

Es werden zunächst die Grundsätze des Risikomanagements vermittelt um dann aufzuzeigen wie diese von der Sicherheitsrichtlinie sowohl in den Anforderungen an das Sicherheitsmanagement der Eisenbahnen als auch beim Instandhaltungsmanagement der Fahrzeuge aufgegriffen werden. Es wird grundlegend gezeigt wie das fortlaufende Risikomanagement und jenes bei Änderungen mittels des Sicherheitsmanagementsystems (SMS) zu handhaben sind und wie diese ineinander greifen.

Darauf aufbauend wird die Systematik des Risikomanagements bei der Instandhaltung von Eisenbahnfahrzeugen gemäß der VO 2019/779/EU behandelt. Hier müssen Hersteller, Betreiber und für die Instandhaltung zuständig Stellen (ECM) zur der Kontrolle der Risiken beitragen. Im Seminar wird einerseits die Systematik des Instandhaltungsmanagements (IMS), welche partiell von dem des SMS abweicht, erläutert, andererseits die vielseitigen Wechselbeziehungen und Schnittstellen zu den einzelnen Akteuren und den ECM Unterfunktionen vermittelt.
Dabei wird auf die fachspezifischen Technologien der Fahrzeugkonstruktion und Instandhaltungsentwicklung eingegangen, sodass ein inhaltlicher Bezug zu den Arbeitsschritten im Instandhaltungsmanagement vermittelt wird.

Zum Thema

Mit den Sicherheitsmethoden der Sicherheitsrichtlinie 2004/49/EU sollten alle Risiken der Eisenbahnen kontrolliert werden. Schnell erwies sich dieser akademisch schlüssige Ansatz bei der Instandhaltung von Fahrzeugen als nicht praktikabel, so dass schrittweise die ECM als eisenbahnrechtlich eigenverantwortlicher Akteur eingeführt wurde. Mit der VO 2019/779/EU ist dieser Prozess auf Seiten des Verordnungsgebers nun abgeschlossen. Für die verantwortlichen Akteure verbleibt jedoch die praktische Umsetzung, mit vielschichtigen Fragen, die sich selbst mit Erlangung der vorgeschriebenen ECM-Zertifizierung oftmals nicht beantworten lassen.
Der Dozent zeigt vor dem Hintergrund seiner langjährigen Erfahrungen mit den Anforderungen der Interoperabilitäts- und Sicherheitsrichtlinie zum Sicherheits- und Instandhaltungsmanagement, die Wechselbeziehung und logischen Brüche der nunmehr geltenden VO 2019/779/EU auf, sowie Möglichkeiten zum pragmatischen und sicherheitsorientierten Umgang mit diesen.

 

Zielsetzung

Grundlegendes Verständnis von Abfolge und Bedeutung der Arbeitsschritte im Risikomanagement gemäß europäischem Eisenbahnrecht. Kenntnis der Rechte und Pflichten der beteiligten Akteure und deren Zusammenwirken. Kennen und verstehen der für die Instandhaltung von Eisenbahnfahrzeugen relevanten Inhalte der maßgeblichen Richtlinien und Verordnungen.

Teilnehmerkreis

Geschäftsführer von EVU oder ECM, Eisenbahnbetriebsleiter, Sicherheitsmanager, Instandhaltungsmanager, Instandhaltungsentwickler, Hersteller von Eisenbahnfahrzeugen, Konstrukteure von Eisenbahnfahrzeugen 

Programm

Seminar Tag 1, 10:00 bis 17:00 Uhr

  • Risikomanagement Teil 1
    • Einleitung
    • Interoperabilitätsrichtlinie 2016/797/EU
    • Sicherheitsrichtlinie 2016/798/EU
    • Grundsätze Risikomanagement
    • Risikomanagement bei Änderungen gemäß CSM Verordnung 402/2013/EU
    • Risikomanagement im Sicherheitsmanagementsystem gemäß CSM Verordnungen 2018/762/EU und 1078/2012/EU
    • Risikomanagement im Maschinenbau


Seminar Tag 2, 09:00 bis 16:00 Uhr

  • Risikomanagement Teil 2
    • Risikomanagement im Instandhaltungsmanagement gemäß Verordnung 2019/779/EU
    • Verordnung 321/2013/EU (TSI Güterwagen)
    • Verordnung 1302/2014/EU (TSI Lokomotiven und Personenwagen)
    • DIN EN 17018:2019-06 (Instandhaltung von Eisenbahnfahrzeugen – Begriffe und Definitionen)
    • DIN EN 17023:2019-06 (Instandhaltung von Eisenbahnfahrzeugen – Erstellung und Änderung von Instandhaltungsplänen)
    • DIN EN 17095:2019-06 (Instandhaltung von Eisenbahnfahrzeugen –Instandhaltungsaufzeichnungen)
    • Abschluss


Weitere Informationen entnehmen Sie dem Flyer-Download oder besuchen Sie uns im Digitalen Campus

Weiterführende Links zu "Risikomanagement bei der Instandhaltung von Eisenbahnfahrzeugen gemäß ECM-VO 2019/779/EU"

Referenten

Dipl.-Ing. (FH) Berthold Overbeck

Eisenbahnbundesamt, Bonn - Dozent (www.eisenbahn-sicherheitsmanagement.de)

Nach Maschinenbaustudium und Inspektoren Ausbildung bei der Deutschen Bundesbahn ist Herr Overbeck seit 1996 beim Eisenbahn-Bundesamt tätig. Neben Tätigkeiten in der Fahrzeugzulassung, Fahrzeugaufsicht und Aufsicht über die Betriebssicherheit war er über zehn Jahre mit der Bearbeitung der Grundsatzangelegenheit im Bereich von Sicherheitsbescheinigungen betraut. Derzeit liegt sein Aufgabenschwerpunkt im Bereich der technischen Arbeitssicherheit.

Sponsoren / Partner

Sponsoren / Partner

Partner

Schließen

Termine

Inhouse

"Seminar nach Maß" – Diesen Inhalt oder weitere Themen als maßgeschneidertes Seminar – Sprechen Sie uns an!

Jetzt anfragen

Bildungsscheck

Das Förderprogramm für die berufliche Weiterbildung von Beschäftigten in NRW

Bildungsscheck Infos

Ihr Ansprechpartner

Organisatorische Fragen:
+49 (0) 201 1803-1

Fachliche Fragen:
Dr. rer. nat. Uwe Schröer
+49 201 1803-388

Ähnliche Schulungen

Das Eisenbahnsicherheits- und Risikomanagement nach CSM

Das Eisenbahnsicherheits- und Risikomanagement...

Es werden die für Eisenbahnverkehrsunternehmen maßgeblichen EU-Verordnungen hinsichtlich ihrer praktischen Bedeutung, wechselseitigen Beziehungen und Umsetzung in die Praxis dargelegt.

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

Das Eisenbahnsicherheits- und Risikomanagement nach CSM

Das Eisenbahnsicherheits- und Risikomanagement...

24.04.2023 bis 25.04.2023 in Berlin
Es werden die für Eisenbahnverkehrsunternehmen maßgeblichen EU-Verordnungen hinsichtlich ihrer praktischen Bedeutung, wechselseitigen Beziehungen und Umsetzung in die Praxis dargelegt.
Tipp
Rechtliche Grundlagen des Eisenbahnbetriebs

Rechtliche Grundlagen des Eisenbahnbetriebs

24.03.2023 bis 24.03.2023 in hdt+ digitaler Campus
Eisenbahn-Bau- und Betriebsrecht, inklusive Grundzügen des Allgemeinen Verwaltungsrechts
Tipp
Das System Bahn - ein fachübergreifender Überblick für Quereinsteiger

Das System Bahn - ein fachübergreifender...

15.05.2023 bis 16.05.2023 in Gotha
Eine praxisnahe Einführung in die historische Entwicklung, Rechtsgrundlagen und Organisationsstruktur, Infrastruktur und Technik, Strecken- und Fahrzeugausrüstung, Stellwerkstechnik, Leitsysteme, Kommunikationstechnik, Oberleitungen und...
Lithium-Ionen-Batterien – Sicherer Umgang im Arbeitsumfeld und der täglichen Praxis

Lithium-Ionen-Batterien – Sicherer Umgang im...

26.04.2023 bis 26.04.2023 in hdt+ digitaler Campus
Das Online-Seminar gibt eine vollständige und praxisnahe Einführung in die Sicherheitsthemen, Problemstellungen und Lösungen beim täglichen Umgang mit der Lithium-Technologie, welche die Teilnehmer in ihrem jeweiligen Umfeld umsetzen...
Thermal Runaway und thermische Propagation bei Lithium-Ionen-Batterien

Thermal Runaway und thermische Propagation bei...

26.04.2023 bis 26.04.2023 in hdt+ digitaler Campus
Im Seminar werden aktuelle Entwicklungen zu Thermal Runaway und thermische Propagation an Lithium-Ionen-Batterien behandelt. Dies sind die derzeit größten Sicherheitsherausforderungen für Traktionsbatterien überhaupt.
Online Teilnahme möglich
Sichere Lithium-Ionen-Batterien im Automobil

Sichere Lithium-Ionen-Batterien im Automobil

16.05.2023 bis 16.05.2023 in Essen
Die Lithium-Technologie bringt diverse Risiken mit sich. Erfahren Sie die Grundlagen zur Sicherheit von Lithium-Ionen-Batterien. Nutzen Sie die Möglichkeit zum Aufbau von Know-how und zum Austausch neuester Erkenntnisse und Erfahrungen.
Tipp
Einführung in den Bahnbetrieb

Einführung in den Bahnbetrieb

10.05.2023 bis 11.05.2023 in Leipzig
Sie erhalten einen umfangreichen Einblick zum Thema Bahnbetrieb in dem die wesentlichen und entscheidenden betrieblichen Zusammenhänge vermittelt werden. 
Thermomanagement von Lithium-Ionen-Batterien

Thermomanagement von Lithium-Ionen-Batterien

13.06.2023 bis 13.06.2023 in hdt+ digitaler Campus
Das Temperaturniveau trägt maßgeblich zur Leistungsfähigkeit von Lithium-Ionen-Batterien bei, da es deren Langlebigkeit und Sicherheit beeinflusst. Das Seminar behandelt Techniken zur Entwicklung eines zuverlässigen und sicheren...
Online Teilnahme möglich
Grundlagen der Leit- und Sicherungstechnik (LST) für Eisenbahnsysteme

Grundlagen der Leit- und Sicherungstechnik...

Sie erfahren die technologischen Grundlagen und Grundsätze der Sicherungstechnik und die damit verbundenen technischen Lösungen. 
Einführung in ETCS

Einführung in ETCS

25.04.2023 bis 26.04.2023 in hdt+ digitaler Campus
Sie erlernen Aufbau und Wirkungsweise des Zugsteuerungs- und Zugsicherungssystems ETCS. Sie erfahren die Aufgaben in Projektierung, Entwicklung und Anwendung von ETCS.
Online Teilnahme möglich
Intensivseminar Projektmanagement mit agilem Projektmanagement

Intensivseminar Projektmanagement mit agilem...

22.03.2023 bis 23.03.2023 in Essen
Projektmanagement live im Hybrid-Seminar! Erleben der Komplexität aktiv und interaktiv. Gefundene Lösungen im Team werden sichtbar. Planung und Kennzahlen werden greifbar.
Zuletzt angesehen