Einführung in das Risikomanagement bei der Instandhaltung von Eisenbahnfahrzeugen

Rechte und Pflichten von Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) und für die Instandhaltung zuständige Stellen (Entity in Charge of Maintenance - ECM) erkennen und wahrnehmen

Veranstaltungstyp: Seminar

Bahntechnik Schienentechnik hdt.de©Scanrail - Fotolia.com
NEU
Sie erfahren und diskutieren Anforderungen, Wechselbeziehungen und Abgrenzungen der Rechtsnormen... mehr
Informationen "Risikomanagement bei der Instandhaltung von Eisenbahnfahrzeugen"
Sie erfahren und diskutieren Anforderungen, Wechselbeziehungen und Abgrenzungen der Rechtsnormen und Normen bei der Instandhaltung von Bahnen.

Zielsetzung
  • Anforderungen, Wechselbeziehungen und Abgrenzungen der Rechtsnormen und Normen erkennen
  • konkrete Aufgaben der Akteure, (EVU, Halter, ECM, ECM Unterfunktionen) erkennen
  • Aufgabenteilung zwischen den unterschiedlichen Akteuren (EVU, Halter, ECM, ECM Unterfunktionen) und deren Wechselwirkung verstehen
  • Risikobewertung und Monitoring bei dem Betrieb und der Instandhaltung von Eisenbahnfahrzeugen kennenlernen
  • organisatorische Anforderungen an eine für die Instandhaltung von Eisenbahnfahrzeugen zuständige Stelle kennenlernen 


Inhalt
  • Richtlinie 2004/49/EG, „Eisenbahn Sicherheitsrichtlinie“
  • Richtlinie 2016/798/EU, „neu gefasste Eisenbahn Sicherheitsrichtlinie“
  • Verordnung 445/2011/EU, „für die Instandhaltung von Güterwagen zuständige Stellen“
  • Verordnung 402/2013/EU, „Bewertung von Risiken bei Änderungen“
  • Verordnung 1078/2012/EU, „Monitoring“
  • Verordnung 1158/2010/EU, „Sicherheitsmanagementsystem“
  • Entwurf der Revision zur Verordnung 1158/2010/EU
  • Allgemeines Eisenbahngesetz (AEG)
  • Eisenbahn Bau- und Betriebsordnung (EBO)
  • DIN 27200 ff. „Zustand der Eisenbahnfahrzeuge“ 


Zum Thema

Neben der sicheren Konstruktion und dem sicheren Bau von Eisenbahnfahrzeugen ist die sichere Instandhaltung eine der wesentlichen Sicherheitsmaßnahmen zur Kontrolle der mit dem Betrieb von Eisenbahnfahrzeugen verbundenen Risiken. Die Herleitung, Umsetzung, Überprüfung und Fortentwicklung der detaillierten Sicherheitsmaßnahmen in der Instandhaltung sind dabei gemäß der Methodik des Risikomanagements zu gestalten. Dies ergibt sich aus der Summe der diesbezüglichen Rechtsnormen und Normen, wobei sich der Gesamtzusammenhang für einzelne Akteure oftmals aus den für sie relevanten Vorgaben nicht direkt erschließt.
Die von der Eisenbahn-Sicherheitsrichtlinie ausgehenden Verordnungen überlagern, ergänzen und ersetzen hierzu zusehends den bisherigen rechtlichen Rahmen für Hersteller, Eisenbahnverkehrsunternehmen, Fahrzeug- und Wagenhalter, ECM, Werkstätten, Lieferanten und Dienstleister. Wichtig ist hierbei für die Verantwortlichen, die eigenen Rechte, Pflichten und Spielräume und die der anderen Beteiligten zu kennen.
Im Seminar werden hierzu die relevanten Rechtsnormen und Normen erläutert und deren Inhalte zueinander in Beziehung gestellt. Im Weiteren werden die sich aus den Vorgaben ergebenden organisatorischen und technologischen Arbeitsschritte erläutert und die jeweiligen Verantwortlichkeiten behandelt.

Teilnehmerkreis

Geschäftsführer von EVU oder ECM, Eisenbahnbetriebsleiter, Sicherheitsmanager, Instandhaltungsmanager

Leiter
Dipl.-Ing. (FH) Berthold Overbeck
Dozent (www.eisenbahn-sicherheitsmanagement.de), Mitarbeiter des Eisenbahn-Bundesamts
  • Einführung in das Risikomanagement bei der Instandhaltung von Eisenbahnfahrzeugen Seminar Risikomanagement Instandhaltung Bahnen, Loks, Richtlinie 2004/49/EG, 2016/798/EU, 402/2013/EU,445/2011/EU, 1078/2012/EU, Sicherheitsmanagement Essen (Haus der Technik) Hollestr. 1 Essen 45127 DE
  • Einführung in das Risikomanagement bei der Instandhaltung von Eisenbahnfahrzeugen Seminar Risikomanagement Instandhaltung Bahnen, Loks, Richtlinie 2004/49/EG, 2016/798/EU, 402/2013/EU,445/2011/EU, 1078/2012/EU, Sicherheitsmanagement Berlin (Haus der Technik) Seydelstr. 15 Berlin 10117 DE
  • Einführung in das Risikomanagement bei der Instandhaltung von Eisenbahnfahrzeugen Seminar Risikomanagement Instandhaltung Bahnen, Loks, Richtlinie 2004/49/EG, 2016/798/EU, 402/2013/EU,445/2011/EU, 1078/2012/EU, Sicherheitsmanagement München (Regus Business Center Laim) Landsberger Straße 302 München 80687 DE
Sponsoren / Partner
Partner Partner
Maßgeschneiderte Lösungen

Sie vermissen Inhalte oder suchen einen anderen Termin? Fragen Sie uns direkt unter 0201-1803-1 oder per E-Mail

information@hdt.de

Sie sind an einer individuellen Veranstaltung interessiert? Wir bieten auch maßgeschneiderte Inhouse-Lösungen!

Kontakt aufnehmen
Preisab 1.100,00 € *

mehrwertsteuerfrei, einschließlich veranstaltungsgebundener Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Pausengetränken

Ihre Vorteile
  • kompakt
  • praxisnah
  • vom Experten aus erster Hand 
Kontakt
Dipl.- Ing.- Päd. Heike Cramer-Jekosch

Dipl.- Ing.- Päd. Heike Cramer-Jekosch berät Sie gerne.

Einführung in ETCS
13.03.2018 bis 14.03.2018
Ein­füh­rung in ETCS Details
NEU
Bruchmechanik
23.11.2017 bis 23.11.2017
Bruch­me­cha­nik Details
Haptik
19.04.2018 bis 19.04.2018
Hap­tik Details
Einsatz von Drohnen
16.03.2018 bis 17.03.2018
Ein­satz von Droh­nen Details
NEU
Anlagenabbruch
06.02.2018 bis 06.02.2018
An­la­gen­ab­bruch Details
Praxistag Asbest
17.11.2017 bis 17.11.2017
Pra­xis­tag As­best Details
QMB Zertifikat
04.12.2017 bis 06.12.2017
QMB Zer­ti­fi­kat Details
Zuletzt angesehen