Befähigte Person zur Prüfung von Chlorungsanlagen

Fotolia_60839624_AP595244cc85e17

 

Besondere Gefährdung bei Chlorgasanlagen erfordern spezielle Vorkehrungen des Betreibers

Chlorgasanlagen dienen vornehmlich der Desinfizierung von Wasser zum Beispiel in Schwimmbädern. Von einer solchen Anlage gehen verschiedene Gefährdungen aus, die der Betreiber durch geeignete Maßnahmen begegnen muss. Insbesondere von den unter Druck stehenden Behältern und den Chemikalien gehen große Gesundheitsrisiken für die Mitarbeiter und sich in der Nähe aufhaltenden Personen aus. Der Gesetzgeber und die Berufsgenossenschaften fordern deshalb regelmäßige Überprüfungen von Chlorgasanlagen durch Personen, die über ein spezielles Fachwissen verfügen. Für die Art und den Umfang der Prüfungen ist der Betreiber verantwortlich; ihm obliegt es auch, eine befähigte Person zur Prüfung zu bestellen. Kommt der Betreiber der Prüfpflicht nicht nach oder setzt er dafür Personen ein, die nicht über die erforderliche Sachkunde verfügen, erhöht er nicht nur die Gefahr eines Arbeitsunfalls, er macht sich im Schadensfall haftbar – zudem handelt es sich um eine Ordnungswidrigkeit.

  Besondere Gefährdung bei Chlorgasanlagen erfordern spezielle Vorkehrungen des Betreibers Chlorgasanlagen dienen vornehmlich der Desinfizierung von Wasser zum Beispiel in... mehr erfahren »
Fenster schließen
Befähigte Person zur Prüfung von Chlorungsanlagen

Fotolia_60839624_AP595244cc85e17

 

Besondere Gefährdung bei Chlorgasanlagen erfordern spezielle Vorkehrungen des Betreibers

Chlorgasanlagen dienen vornehmlich der Desinfizierung von Wasser zum Beispiel in Schwimmbädern. Von einer solchen Anlage gehen verschiedene Gefährdungen aus, die der Betreiber durch geeignete Maßnahmen begegnen muss. Insbesondere von den unter Druck stehenden Behältern und den Chemikalien gehen große Gesundheitsrisiken für die Mitarbeiter und sich in der Nähe aufhaltenden Personen aus. Der Gesetzgeber und die Berufsgenossenschaften fordern deshalb regelmäßige Überprüfungen von Chlorgasanlagen durch Personen, die über ein spezielles Fachwissen verfügen. Für die Art und den Umfang der Prüfungen ist der Betreiber verantwortlich; ihm obliegt es auch, eine befähigte Person zur Prüfung zu bestellen. Kommt der Betreiber der Prüfpflicht nicht nach oder setzt er dafür Personen ein, die nicht über die erforderliche Sachkunde verfügen, erhöht er nicht nur die Gefahr eines Arbeitsunfalls, er macht sich im Schadensfall haftbar – zudem handelt es sich um eine Ordnungswidrigkeit.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Chlorungsanlagen hdt.de Be­fä­hig­te Per­son von Chlor­ungs­an­la­gen
Qualifikation zur befähigten Person zur Prüfung von Chlorungsanlagen für Betreiber von Chlorungsanlagen: rechtliche Grundlagen, Basiswissen Chlorungsanlagen, Inbetriebnahme, Wartung, Instandhaltung und Kontrolle, Unfallgefahren, Dokumentation.

Lehrgänge am Haus der Technik für befähigte Personen zur Prüfung von Chlorgasanlagen vermitteln das notwendige Fachwissen

Der Betreiber einer Chlorungsanlagen kann geeignete Mitarbeiter seines Unternehmens als befähigte Person für die regelmäßige Prüfung von Chlorgasanlagen bestellen. Diese müssen nach der Technischen Regel für Betriebssicherheit 1203 „Befähigte Person“ über eine abgeschlossene Berufsausbildung verfügen. Darüber hinaus müssen Handwerker oder Techniker eine mindestens einjährige Erfahrung mit der Herstellung oder der Instandhaltung von Chloranlagen; Ingenieure mindestens eine einjährige Erfahrung in der Konstruktion oder Herstellung oder Instandhaltung von Chloranlagen besitzen. Die notwendigen Kenntnisse vermitteln die Lehrgänge am Haus der Technik für befähigte Personen zur Prüfung von Chlorungsanlagen.

Die erforderliche Sachkunde erwerben befähigte Personen in den Lehrgängen am Haus der Technik

Das Fachwissen, das eine befähigte Person haben muss, um die verantwortungsvolle Aufgabe der Prüfung von Chloranlagen zuverlässig erfüllen zu können, vermitteln unserer erfahrenen Dozenten in den speziellen Lehrgängen für befähigte Personen. Dazu zählen unter anderem die anzuwendenden Rechtsvorschriften (z.B. Druckgeräteverordnung), der Aufbau und der Inhalt der technischen Regelwerke (TRBS), die Vorschriften der Unfallversicherungen, die Prüfungsanleitungen, die Gefährdungsbeurteilung und vieles mehr. Nur wer diese umfangreiche Sachkunde vorhält, kann Chloranlagen so prüfen, dass Gefahrenpotenziale erkannt und behoben werden können.

Gute Gründe, unsere Seminare zu besuchen

Chloranlagen stellen ein großes Risiko dar. Sie müssen u.a. regelmäßig durch eine befähigte Person geprüft werden. Durch die erfolgreiche Teilnahme an den Lehrgängen am Haus der Technik erwerben die befähigten Personen die erforderliche Sachkunde, um dieser verantwortungsvollen Aufgabe gerecht werden zu können.

Lehrgänge am Haus der Technik für befähigte Personen zur Prüfung von Chlorgasanlagen vermitteln das notwendige Fachwissen Der Betreiber einer Chlorungsanlagen kann geeignete... mehr erfahren »
Fenster schließen

Lehrgänge am Haus der Technik für befähigte Personen zur Prüfung von Chlorgasanlagen vermitteln das notwendige Fachwissen

Der Betreiber einer Chlorungsanlagen kann geeignete Mitarbeiter seines Unternehmens als befähigte Person für die regelmäßige Prüfung von Chlorgasanlagen bestellen. Diese müssen nach der Technischen Regel für Betriebssicherheit 1203 „Befähigte Person“ über eine abgeschlossene Berufsausbildung verfügen. Darüber hinaus müssen Handwerker oder Techniker eine mindestens einjährige Erfahrung mit der Herstellung oder der Instandhaltung von Chloranlagen; Ingenieure mindestens eine einjährige Erfahrung in der Konstruktion oder Herstellung oder Instandhaltung von Chloranlagen besitzen. Die notwendigen Kenntnisse vermitteln die Lehrgänge am Haus der Technik für befähigte Personen zur Prüfung von Chlorungsanlagen.

Die erforderliche Sachkunde erwerben befähigte Personen in den Lehrgängen am Haus der Technik

Das Fachwissen, das eine befähigte Person haben muss, um die verantwortungsvolle Aufgabe der Prüfung von Chloranlagen zuverlässig erfüllen zu können, vermitteln unserer erfahrenen Dozenten in den speziellen Lehrgängen für befähigte Personen. Dazu zählen unter anderem die anzuwendenden Rechtsvorschriften (z.B. Druckgeräteverordnung), der Aufbau und der Inhalt der technischen Regelwerke (TRBS), die Vorschriften der Unfallversicherungen, die Prüfungsanleitungen, die Gefährdungsbeurteilung und vieles mehr. Nur wer diese umfangreiche Sachkunde vorhält, kann Chloranlagen so prüfen, dass Gefahrenpotenziale erkannt und behoben werden können.

Gute Gründe, unsere Seminare zu besuchen

Chloranlagen stellen ein großes Risiko dar. Sie müssen u.a. regelmäßig durch eine befähigte Person geprüft werden. Durch die erfolgreiche Teilnahme an den Lehrgängen am Haus der Technik erwerben die befähigten Personen die erforderliche Sachkunde, um dieser verantwortungsvollen Aufgabe gerecht werden zu können.

Zuletzt angesehen