Befähigte Personen zur Prüfung von Fernwärmestationen

fernwaerme_gina_sanders_fotolia_36589244_AP595244c60b943

 

Fernwärmestationen sind überwachungsbedürftige Anlagen im Sinne der Betriebssicherheitsverordnung. Nach den Bestimmungen des Arbeitsschutzgesetzes und der Betriebssicherheitsverordnung sind überwachungsbedürftige Anlagen wie eben Fernwärmestationen vor ihrer Inbetriebnahme sowie regelmäßig während ihres Betriebs zu prüfen. Der Unternehmer legt hierbei mit seiner Gefährdungsbeurteilung den Umfang der Prüfungen und die Prüffristen fest. Abhängig von der Größe der Anlage und den vom Unternehmer im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung getroffenen Feststellungen, können für die unterschiedlichen Prüfungen entweder eine zugelassene Überwachungsstelle (ZÜS) oder eine Befähigte Person zuständig sein. Für die Prüfungen, die einer Befähigten Person zuzuordnen sind, hat sich der Einsatz von betriebsinternem Personal insbesondere aus kaufmännischen Gesichtspunkten als wirtschaftlich erwiesen. Hinzu kommt der organisatorische Vorteil, der sich aus einer internen Lösung ergibt. Ein großer Pluspunkt ist weiterhin, dass eine Befähigte Person aus dem Mitarbeiterkreis mit der zu prüfenden Fernwärmestation und den dazugehörigen Netzen und ihrem Zustand sehr gut bekannt ist.

Die Voraussetzungen der Befähigten Person zur Prüfung von Fernwärmestationen

Damit die Prüfung der Fernwärmestationen auch von den Berufsgenossenschaften anerkannt wird, muss die vom Unternehmer bestellte Befähigte Person die Voraussetzungen erfüllen, die in der Betriebssicherheitsverordnung und in der TRBS 1203 „Befähigte Person“ näher definiert sind. Zu den Bedingungen gehört eine technische berufliche Ausbildung zum Beispiel als Meister, Facharbeiter, Ingenieur und Techniker. Möglich ist auch eine andere abgeschlossene Ausbildung zum Beispiel als Naturwissenschaftler in Kombination mit einer zusätzlichen technischen Qualifikation. Neben einer abgeschlossenen Berufsausbildung benötigt die Befähigte Person eine einschlägige Berufserfahrung, die wenigstens ein Jahr mit der Herstellung, der Instandhaltung, dem Betrieb und der Errichtung von Fernwärmestationen befasst war. Als dritte Voraussetzung muss die angehende Befähigte Person Kenntnisse über die Vorschriften des Arbeitsschutzes und über den anerkannten Stand der Technik im Hinblick auf Fernwärmestationen vorweisen können. Mit der Teilnahme am Lehrgang für Befähigte Personen zur Prüfung von Fernwärmestationen beim HDT erhalten die Teilnehmer die besonderen Kenntnisse, die eine Befähigte Person zur Durchführung der Prüfung benötigt.

  Fernwärmestationen sind überwachungsbedürftige Anlagen im Sinne der Betriebssicherheitsverordnung. Nach den Bestimmungen des Arbeitsschutzgesetzes und der... mehr erfahren »
Fenster schließen
Befähigte Personen zur Prüfung von Fernwärmestationen

fernwaerme_gina_sanders_fotolia_36589244_AP595244c60b943

 

Fernwärmestationen sind überwachungsbedürftige Anlagen im Sinne der Betriebssicherheitsverordnung. Nach den Bestimmungen des Arbeitsschutzgesetzes und der Betriebssicherheitsverordnung sind überwachungsbedürftige Anlagen wie eben Fernwärmestationen vor ihrer Inbetriebnahme sowie regelmäßig während ihres Betriebs zu prüfen. Der Unternehmer legt hierbei mit seiner Gefährdungsbeurteilung den Umfang der Prüfungen und die Prüffristen fest. Abhängig von der Größe der Anlage und den vom Unternehmer im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung getroffenen Feststellungen, können für die unterschiedlichen Prüfungen entweder eine zugelassene Überwachungsstelle (ZÜS) oder eine Befähigte Person zuständig sein. Für die Prüfungen, die einer Befähigten Person zuzuordnen sind, hat sich der Einsatz von betriebsinternem Personal insbesondere aus kaufmännischen Gesichtspunkten als wirtschaftlich erwiesen. Hinzu kommt der organisatorische Vorteil, der sich aus einer internen Lösung ergibt. Ein großer Pluspunkt ist weiterhin, dass eine Befähigte Person aus dem Mitarbeiterkreis mit der zu prüfenden Fernwärmestation und den dazugehörigen Netzen und ihrem Zustand sehr gut bekannt ist.

Die Voraussetzungen der Befähigten Person zur Prüfung von Fernwärmestationen

Damit die Prüfung der Fernwärmestationen auch von den Berufsgenossenschaften anerkannt wird, muss die vom Unternehmer bestellte Befähigte Person die Voraussetzungen erfüllen, die in der Betriebssicherheitsverordnung und in der TRBS 1203 „Befähigte Person“ näher definiert sind. Zu den Bedingungen gehört eine technische berufliche Ausbildung zum Beispiel als Meister, Facharbeiter, Ingenieur und Techniker. Möglich ist auch eine andere abgeschlossene Ausbildung zum Beispiel als Naturwissenschaftler in Kombination mit einer zusätzlichen technischen Qualifikation. Neben einer abgeschlossenen Berufsausbildung benötigt die Befähigte Person eine einschlägige Berufserfahrung, die wenigstens ein Jahr mit der Herstellung, der Instandhaltung, dem Betrieb und der Errichtung von Fernwärmestationen befasst war. Als dritte Voraussetzung muss die angehende Befähigte Person Kenntnisse über die Vorschriften des Arbeitsschutzes und über den anerkannten Stand der Technik im Hinblick auf Fernwärmestationen vorweisen können. Mit der Teilnahme am Lehrgang für Befähigte Personen zur Prüfung von Fernwärmestationen beim HDT erhalten die Teilnehmer die besonderen Kenntnisse, die eine Befähigte Person zur Durchführung der Prüfung benötigt.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Fernwärmestationen hdt.de Be­fä­hig­te Per­son Fern­wär­me­sta­tio­nen
Qualifikation zur befähigten Person zur Prüfung von Fernwärmestationen: Auffrischung von Fachwissen, Vermittlung "Befähigte Person", Gefährdungsbeurteilung, Wartung, Instandhaltung, Prüffristen, Dokumentation, prüfpflichtige Änderungen.

Seminar zur Prüfung befähigte Person für Fernwärmestationen

Das Haus der Technik Essen hat das Seminar so konzipiert, dass damit in Kombination mit der beruflichen Praxis die TRBS 1203 erfüllt wird. Die Teilnehmer erwerben mit diesem Seminar alle erforderlichen Kenntnisse, um Prüfungen an Fernwärmestationen durchzuführen, vorbereiten und dokumentieren zu können. Nach dem erfolgreichen Ablegen der Prüfung erhalten die Seminarteilnehmer einen Qualifikationsnachweis, mit dem sie ihre Sachkenntnis belegen können. Das Seminar richtet sich an Unternehmer und Führungskräfte, an Meister, Techniker, Ingenieure und Facharbeiter, die als Befähigte Person zur Prüfung von Fernwärmestationen bestellt werden sollen, an Befähigte Personen sowie an weitere Personen, die an diesem Thema interessiert sind.

Gute Gründe, unsere Seminare zu besuchen

Damit Fernwärmestationen störungsfrei und sicher funktionieren, sind sie regelmäßig durch Befähigte Personen zu prüfen. Mit dem Abschluss der Prüfung des Seminars Befähigte Person zur Prüfung von Fernwärmestationen erhalten die Teilnehmer den erforderlichen Qualifizierungsnachweis, um die Prüfungen vorbereiten, durchführen und dokumentieren zu können.

Seminar zur Prüfung befähigte Person für Fernwärmestationen Das Haus der Technik Essen hat das Seminar so konzipiert, dass damit in Kombination mit der beruflichen Praxis die TRBS 1203... mehr erfahren »
Fenster schließen

Seminar zur Prüfung befähigte Person für Fernwärmestationen

Das Haus der Technik Essen hat das Seminar so konzipiert, dass damit in Kombination mit der beruflichen Praxis die TRBS 1203 erfüllt wird. Die Teilnehmer erwerben mit diesem Seminar alle erforderlichen Kenntnisse, um Prüfungen an Fernwärmestationen durchzuführen, vorbereiten und dokumentieren zu können. Nach dem erfolgreichen Ablegen der Prüfung erhalten die Seminarteilnehmer einen Qualifikationsnachweis, mit dem sie ihre Sachkenntnis belegen können. Das Seminar richtet sich an Unternehmer und Führungskräfte, an Meister, Techniker, Ingenieure und Facharbeiter, die als Befähigte Person zur Prüfung von Fernwärmestationen bestellt werden sollen, an Befähigte Personen sowie an weitere Personen, die an diesem Thema interessiert sind.

Gute Gründe, unsere Seminare zu besuchen

Damit Fernwärmestationen störungsfrei und sicher funktionieren, sind sie regelmäßig durch Befähigte Personen zu prüfen. Mit dem Abschluss der Prüfung des Seminars Befähigte Person zur Prüfung von Fernwärmestationen erhalten die Teilnehmer den erforderlichen Qualifizierungsnachweis, um die Prüfungen vorbereiten, durchführen und dokumentieren zu können.

Zuletzt angesehen