Befähigte Person zur Prüfung von Ladungsmittel

 

Fotolia_70080297_AP595244cf57021

Das zuverlässige Sichern einer Ladung kann nur mit ordnungsgemäßen Ladungsmittel erfolgen

Im Straßengüterverkehr werden zunehmend Transporte durchgeführt. Die Sicherung der Ladung gegen Verrutschen oder Herunterfallen ist dabei von existenzieller Bedeutung für die Mitarbeiter der Transportfirma wie auch für alle beteiligten Personen am Straßenverkehr. Dabei kommt es nicht nur auf das Wie der Sicherung an, sondern in besonderer Weise auf das Womit. Die verwendeten Zurr- und Hilfsmittel unterliegen bei häufiger oder beanspruchender Verwendung erheblichen Verschleiß und Materialverbrauch, der bis zur Ablegereife führen kann. Deshalb müssen Ladungsmittel regelmäßig durch eine befähigte Person auf ihren betriebssicheren Zustand geprüft werden. Unterlässt ein Unternehmer diese Prüfungen oder beauftragt er eine damit eine Person, die nicht die Qualifikation einer befähigten Person erfüllt, kann er bei einem Arbeitsunfall haftbar gemacht werden. Die Teilnehmer am Lehrgang für die befähigte Person zur Prüfung von Ladungsmittel am Haus der Technik erwerben die notwendigen Fachkenntnisse, um diese Prüfung rechtssicher durchführen zu können.

  Das zuverlässige Sichern einer Ladung kann nur mit ordnungsgemäßen Ladungsmittel erfolgen Im Straßengüterverkehr werden zunehmend Transporte durchgeführt. Die Sicherung der... mehr erfahren »
Fenster schließen
Befähigte Person zur Prüfung von Ladungsmittel

 

Fotolia_70080297_AP595244cf57021

Das zuverlässige Sichern einer Ladung kann nur mit ordnungsgemäßen Ladungsmittel erfolgen

Im Straßengüterverkehr werden zunehmend Transporte durchgeführt. Die Sicherung der Ladung gegen Verrutschen oder Herunterfallen ist dabei von existenzieller Bedeutung für die Mitarbeiter der Transportfirma wie auch für alle beteiligten Personen am Straßenverkehr. Dabei kommt es nicht nur auf das Wie der Sicherung an, sondern in besonderer Weise auf das Womit. Die verwendeten Zurr- und Hilfsmittel unterliegen bei häufiger oder beanspruchender Verwendung erheblichen Verschleiß und Materialverbrauch, der bis zur Ablegereife führen kann. Deshalb müssen Ladungsmittel regelmäßig durch eine befähigte Person auf ihren betriebssicheren Zustand geprüft werden. Unterlässt ein Unternehmer diese Prüfungen oder beauftragt er eine damit eine Person, die nicht die Qualifikation einer befähigten Person erfüllt, kann er bei einem Arbeitsunfall haftbar gemacht werden. Die Teilnehmer am Lehrgang für die befähigte Person zur Prüfung von Ladungsmittel am Haus der Technik erwerben die notwendigen Fachkenntnisse, um diese Prüfung rechtssicher durchführen zu können.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Zurrmittel hdt.de Be­fä­hig­te Per­son La­dungs­si­che­rungs­hilfs­mit­tel Zurr­mit­tel
Qualifikation zur befähigten Person zur Prüfung von Ladungssicherungshilfsmitteln: Fachkenntnisse zur Beurteilung des arbeits- und betriebssicheren Zustands o.g. Arbeitsmittel nebst Zubehör, Aufgaben, Rechte, Pflichten der Befähigten Person.
Zurrmittel hdt.de Be­fä­hig­te Per­son Stap­ler, An­bau­ge­rä­ten, Stap­ler Last­auf­nahm­e­mit­tel, Kipp-Spä­ne-Bau­stoff­be­häl­ter
Schulung nach BetrSichV mit umfassendem Praxisteil für Fachkräfte Arbeitssicherheit, Meister, Betriebsingenieure, Monteure, Wartungspersonal, die mit Staplern, Anbaugeräten, Lastaufnahmemitteln, Kipp-Späne-Behältern, Transportgeräten arbeiten.

Voraussetzungen für eine befähigte Person zur Prüfung von Ladungsmittel

Die Technische Regel für Betriebssicherheit 1203 „Befähigte Person“ fordert von einer befähigten Person eine abgeschlossene Berufsausbildung und eine Berufserfahrung im Zusammenhang mit Ladungsmittel. Darüber hinaus muss eine befähigte Person über besondere Fachkenntnisse verfügen, damit sie die Prüfung ordnungsgemäß durchführen und Gefährdungspotenziale erkennen kann. Dazu gehört neben den Kenntnissen der gesetzlichen Regeln und Normen der Berufsgenossenschaften, die Kenntnis über die Handhabung und den Einsatz von Ladungssicherungsmitteln. Eine befähigte Person zur Prüfung von Ladungsmitteln muss erkennen können, ob sich die Ladungssicherungsmittel in einem sicheren Zustand befinden. Befähigte Personen können auch aus dem Kreis der Mitarbeiter ausgebildet werden. Hierzu eignen sich insbesondere Meister, Vorarbeiter und Mitarbeiter von Speditionen, Berufskraftfahrer und andere Fahrzeugführer. Mit der erfolgreichen Teilnahme an einem Lehrgang am Haus der Technik befähigen wir die Lehrgangsteilnehmer, die Prüfung von Ladungssicherungsmitteln verantwortungsbewusst und zuverlässig vorzunehmen.

Gute Gründe, unsere Seminare zu besuchen

Ladungssicherungsmittel sind hohen Belastungen beim Straßengüterverkehr ausgesetzt. Dabei ist ihr betriebssicherer Zustand von entscheidender Bedeutung, um Unfälle durch verrutschende oder fallende Ladungen zu verhindern. Die regelmäßige Prüfung durch befähigte Personen dient dazu, Gefährdungen zu erkennen und Mängel zu beheben. Das erforderliche Fachwissen, um diese Prüfungen rechtssicher durchführen zu können, vermittelt der Lehrgang am Haus der Technik für befähigte Personen zur Prüfung von Ladungsmittel.

Voraussetzungen für eine befähigte Person zur Prüfung von Ladungsmittel Die Technische Regel für Betriebssicherheit 1203 „Befähigte Person“ fordert von einer befähigten Person eine... mehr erfahren »
Fenster schließen

Voraussetzungen für eine befähigte Person zur Prüfung von Ladungsmittel

Die Technische Regel für Betriebssicherheit 1203 „Befähigte Person“ fordert von einer befähigten Person eine abgeschlossene Berufsausbildung und eine Berufserfahrung im Zusammenhang mit Ladungsmittel. Darüber hinaus muss eine befähigte Person über besondere Fachkenntnisse verfügen, damit sie die Prüfung ordnungsgemäß durchführen und Gefährdungspotenziale erkennen kann. Dazu gehört neben den Kenntnissen der gesetzlichen Regeln und Normen der Berufsgenossenschaften, die Kenntnis über die Handhabung und den Einsatz von Ladungssicherungsmitteln. Eine befähigte Person zur Prüfung von Ladungsmitteln muss erkennen können, ob sich die Ladungssicherungsmittel in einem sicheren Zustand befinden. Befähigte Personen können auch aus dem Kreis der Mitarbeiter ausgebildet werden. Hierzu eignen sich insbesondere Meister, Vorarbeiter und Mitarbeiter von Speditionen, Berufskraftfahrer und andere Fahrzeugführer. Mit der erfolgreichen Teilnahme an einem Lehrgang am Haus der Technik befähigen wir die Lehrgangsteilnehmer, die Prüfung von Ladungssicherungsmitteln verantwortungsbewusst und zuverlässig vorzunehmen.

Gute Gründe, unsere Seminare zu besuchen

Ladungssicherungsmittel sind hohen Belastungen beim Straßengüterverkehr ausgesetzt. Dabei ist ihr betriebssicherer Zustand von entscheidender Bedeutung, um Unfälle durch verrutschende oder fallende Ladungen zu verhindern. Die regelmäßige Prüfung durch befähigte Personen dient dazu, Gefährdungen zu erkennen und Mängel zu beheben. Das erforderliche Fachwissen, um diese Prüfungen rechtssicher durchführen zu können, vermittelt der Lehrgang am Haus der Technik für befähigte Personen zur Prüfung von Ladungsmittel.

Zuletzt angesehen