Befähigte Personen zur Prüfung von Pressen

Fotolia_52761105_AP595244cb27c78

 

Erfüllt der beauftragte Prüfer nicht die geforderten Voraussetzungen muss die Prüfung wiederholt werden

Pressen sind Maschinen für die Kalt- und Warmbehandlung von Metall. Mit ihnen lassen sich Werkstoffe und Gemengen be- und verarbeiten. Die Werkzeugbewegung erfolgt als gradlinige Schließbewegung. Diese Schließbewegung birgt die größte Gefahr bei der Bedienung von Pressen. Gerät ein Körperteil zwischen festen und beweglichen Teilen der Presse während der Schließbewegung, kann dies erhebliche Verletzungen zur Folge haben. Um die Gefährdungen weitgehend zu minimieren, muss der Betreiber einer Presse regelmäßige Prüfungen veranlassen. Hierzu muss er eine befähigte Person, möglichst schriftlich, beauftragen. Eine befähige Person zur Prüfung von Pressen muss besondere Voraussetzungen erfüllen. Stellt die zuständige Behörde fest, dass die beauftragte befähigte Person nicht den Anforderungen der Technischen Regel für Betriebssicherheit 1203 Abschnitt 3 erfüllt, kann sie vom Betreiber die Wiederholung der Prüfung verlangen. Mit der Teilnahme am Lehrgang für befähigte Personen am Haus der Technik erwerben die Teilnehmer die erforderlichen Fachkenntnisse.

  Erfüllt der beauftragte Prüfer nicht die geforderten Voraussetzungen muss die Prüfung wiederholt werden Pressen sind Maschinen für die Kalt- und Warmbehandlung von Metall.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Befähigte Personen zur Prüfung von Pressen

Fotolia_52761105_AP595244cb27c78

 

Erfüllt der beauftragte Prüfer nicht die geforderten Voraussetzungen muss die Prüfung wiederholt werden

Pressen sind Maschinen für die Kalt- und Warmbehandlung von Metall. Mit ihnen lassen sich Werkstoffe und Gemengen be- und verarbeiten. Die Werkzeugbewegung erfolgt als gradlinige Schließbewegung. Diese Schließbewegung birgt die größte Gefahr bei der Bedienung von Pressen. Gerät ein Körperteil zwischen festen und beweglichen Teilen der Presse während der Schließbewegung, kann dies erhebliche Verletzungen zur Folge haben. Um die Gefährdungen weitgehend zu minimieren, muss der Betreiber einer Presse regelmäßige Prüfungen veranlassen. Hierzu muss er eine befähigte Person, möglichst schriftlich, beauftragen. Eine befähige Person zur Prüfung von Pressen muss besondere Voraussetzungen erfüllen. Stellt die zuständige Behörde fest, dass die beauftragte befähigte Person nicht den Anforderungen der Technischen Regel für Betriebssicherheit 1203 Abschnitt 3 erfüllt, kann sie vom Betreiber die Wiederholung der Prüfung verlangen. Mit der Teilnahme am Lehrgang für befähigte Personen am Haus der Technik erwerben die Teilnehmer die erforderlichen Fachkenntnisse.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Pressen hdt.de Be­fä­hig­te Per­son von Pres­sen und ähn­li­chen Ma­schi­nen
Qualifikation zur Befähigten Person zur Prüfung von Pressen: Rechtliche Grundlagen unter Berücksichtigung der MaschinenVO und der BetrSichV, Aufgaben, Rechte und Pflichten einer Befähigten Person, Schutzmaßnahmen, Instandhaltung, Dokumentation.

Wann eignet sich eine Person als Prüfer für Pressen?

Die wichtigsten Voraussetzungen, um sich als befähigte Person zur Prüfung von Pressen zu qualifizieren, nennt die Technische Regel für Betriebssicherheit 1203. Hierzu gehört eine abgeschlossene Berufsausbildung. Auch ein erfolgreich absolviertes Studium erfüllt die Bedingung. Es sollte sich dabei um eine technische Berufsausbildung handeln. Eine weitere Voraussetzung ist eine einschlägige Berufserfahrung. Diese sollte sich insbesondere auf die zu prüfenden Arbeitsmittel beziehen. Daran muss sich eine zeitnahe berufliche Tätigkeit anschließen. Diese umfasst eine Tätigkeit im Umfeld der Prüfung, aber auch und besonders ein Fachwissen über den Stand der Technik und der Regeln des Arbeitsschutzes – dies ist der Inhalt des Lehrganges für befähigte Personen zur Prüfung von Pressen am Haus der Technik.

Mit dem Lehrgang am Haus der Technik das notwendige Fachwissen erwerben

Die befähigte Person zur Prüfung von Pressen hat eine verantwortungsvolle Aufgabe. Ihre sorgfältige Prüfung kann die Gesundheit und das Leben der Mitarbeiter schützen. Dazu muss sich die befähigte Person außerordentlich gut mit Pressen auskennen und zugleich die Regeln und Normen des Arbeitsschutzes kennen und anwenden können. Dazu gehören insbesondere die Bestimmungen des Arbeitsschutzgesetzes und der Betriebssicherheitsverordnung. Mit der Teilnahme an dem Lehrgang am Haus der Technik erwerben die Teilnehmer die erforderlichen Kenntnisse, um ihre Prüfaufgabe zuverlässig und effektiv erfüllen zu können.

Gute Gründe, unsere Seminare zu besuchen

Beschädigte oder mangelhafte Pressen können zu erheblichen Verletzungen führen. Der Betreiber ist deshalb verpflichtet, Pressen regelmäßig durch eine befähigte Person prüfen zu lassen. Der Lehrgang für befähigte Personen zur Prüfung von Pressen vermittelt den Teilnehmern alle erforderlichen Kenntnisse, die sie benötigen, um ihre Aufgaben verantwortungsvoll und zuverlässig zu erfüllen.

Wann eignet sich eine Person als Prüfer für Pressen? Die wichtigsten Voraussetzungen, um sich als befähigte Person zur Prüfung von Pressen zu qualifizieren, nennt die Technische Regel für... mehr erfahren »
Fenster schließen

Wann eignet sich eine Person als Prüfer für Pressen?

Die wichtigsten Voraussetzungen, um sich als befähigte Person zur Prüfung von Pressen zu qualifizieren, nennt die Technische Regel für Betriebssicherheit 1203. Hierzu gehört eine abgeschlossene Berufsausbildung. Auch ein erfolgreich absolviertes Studium erfüllt die Bedingung. Es sollte sich dabei um eine technische Berufsausbildung handeln. Eine weitere Voraussetzung ist eine einschlägige Berufserfahrung. Diese sollte sich insbesondere auf die zu prüfenden Arbeitsmittel beziehen. Daran muss sich eine zeitnahe berufliche Tätigkeit anschließen. Diese umfasst eine Tätigkeit im Umfeld der Prüfung, aber auch und besonders ein Fachwissen über den Stand der Technik und der Regeln des Arbeitsschutzes – dies ist der Inhalt des Lehrganges für befähigte Personen zur Prüfung von Pressen am Haus der Technik.

Mit dem Lehrgang am Haus der Technik das notwendige Fachwissen erwerben

Die befähigte Person zur Prüfung von Pressen hat eine verantwortungsvolle Aufgabe. Ihre sorgfältige Prüfung kann die Gesundheit und das Leben der Mitarbeiter schützen. Dazu muss sich die befähigte Person außerordentlich gut mit Pressen auskennen und zugleich die Regeln und Normen des Arbeitsschutzes kennen und anwenden können. Dazu gehören insbesondere die Bestimmungen des Arbeitsschutzgesetzes und der Betriebssicherheitsverordnung. Mit der Teilnahme an dem Lehrgang am Haus der Technik erwerben die Teilnehmer die erforderlichen Kenntnisse, um ihre Prüfaufgabe zuverlässig und effektiv erfüllen zu können.

Gute Gründe, unsere Seminare zu besuchen

Beschädigte oder mangelhafte Pressen können zu erheblichen Verletzungen führen. Der Betreiber ist deshalb verpflichtet, Pressen regelmäßig durch eine befähigte Person prüfen zu lassen. Der Lehrgang für befähigte Personen zur Prüfung von Pressen vermittelt den Teilnehmern alle erforderlichen Kenntnisse, die sie benötigen, um ihre Aufgaben verantwortungsvoll und zuverlässig zu erfüllen.

Zuletzt angesehen