Befähigte Person zur Prüfung elektrischer Anlagen

Erwerben Sie die zur regelmäßigen Prüfung und Wartung elektrischer Anlagen und Betriebsmittel und der orstveränderlichen elektrischen Geräte erforderlichen Kenntnisse. In unseren Seminaren werden Fachkenntnisse und die Befähigung zur Prüfung der ortsveränderlichen elektrischen Geräte vermittelt. Hier ist besonders die Prüfung elektrischer Geräte gemäß VDE 0701-0702 2008-06 sowie 0751-1  2015-10 zu nennen. Auch der Schutz gegen elektrischen Schlag gemäß DIN VDE 0100-410 wird behandelt.

In Unternehmen herrscht häufig Unklarheit, was sowohl die Prüfungen ortsfester elektrischer Anlagen und Maschinen als auch die Prüfung ortsveränderlicher elektrischer elektrischer Geräte betrifft.  Besonders die Prüffristen sind umstritten. In der Betriebssicherheitsverordnung (§ 10) und die DGUV 3 (vormals BGV A3) wird eine Prüfpflicht für elektrische Anlagen und Betriebsmittel genannt. Im Grundsatz fordert die Betriebssicherheitsverordnung vom Arbeitgeber eine Gefährdungsbeurteilung. In dieser schriftlichen Unterlage werden nicht nur die möglichen Gefahren zusammengefasst, sondern auch Maßnahmen festgelegt, die die Gefahren minimieren sollen. Dazu zählen auch der Umfang und die Fristen von Prüfungen. Die Betriebssicherheitsverordnung überlässt es dem Arbeitgeber in seiner Gefährdungsbeurteilung festzulegen, wie, in welchem Umfang und in welchen Fristen elektrische Anlagen und Betriebsmittel geprüft werden sollen.

Erwerben Sie die zur regelmäßigen Prüfung und Wartung elektrischer Anlagen und Betriebsmittel und der orstveränderlichen elektrischen Geräte erforderlichen Kenntnisse. In unseren Seminaren werden... mehr erfahren »
Fenster schließen
Befähigte Person zur Prüfung elektrischer Anlagen

Erwerben Sie die zur regelmäßigen Prüfung und Wartung elektrischer Anlagen und Betriebsmittel und der orstveränderlichen elektrischen Geräte erforderlichen Kenntnisse. In unseren Seminaren werden Fachkenntnisse und die Befähigung zur Prüfung der ortsveränderlichen elektrischen Geräte vermittelt. Hier ist besonders die Prüfung elektrischer Geräte gemäß VDE 0701-0702 2008-06 sowie 0751-1  2015-10 zu nennen. Auch der Schutz gegen elektrischen Schlag gemäß DIN VDE 0100-410 wird behandelt.

In Unternehmen herrscht häufig Unklarheit, was sowohl die Prüfungen ortsfester elektrischer Anlagen und Maschinen als auch die Prüfung ortsveränderlicher elektrischer elektrischer Geräte betrifft.  Besonders die Prüffristen sind umstritten. In der Betriebssicherheitsverordnung (§ 10) und die DGUV 3 (vormals BGV A3) wird eine Prüfpflicht für elektrische Anlagen und Betriebsmittel genannt. Im Grundsatz fordert die Betriebssicherheitsverordnung vom Arbeitgeber eine Gefährdungsbeurteilung. In dieser schriftlichen Unterlage werden nicht nur die möglichen Gefahren zusammengefasst, sondern auch Maßnahmen festgelegt, die die Gefahren minimieren sollen. Dazu zählen auch der Umfang und die Fristen von Prüfungen. Die Betriebssicherheitsverordnung überlässt es dem Arbeitgeber in seiner Gefährdungsbeurteilung festzulegen, wie, in welchem Umfang und in welchen Fristen elektrische Anlagen und Betriebsmittel geprüft werden sollen.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Elektrische Prüfungen und Messungen hdt.de Mess­prak­ti­kum zum Prü­fen elek­tri­scher An­la­gen und Be­triebs­mit­tel BGV A3
• Schutz gegen elektrischen Schlag nach DIN VDE 0100-410 2007-06 • Prüfung elektrischer Geräte nach DIN VDE 0701-0702 neu 2008-06, 0751-1 2008-08 • Prüfung elektrischer Maschinen nach VDE 0113-1/A1 neu 2007-06/2009-10 • Befähigte Person
Elektrische Prüfungen und Messungen hdt.de Mess­prak­ti­kum zum Prü­fen von elek­tri­schen An­la­gen, Ma­schi­nen und Ge­rä­ten
Die zur regelmäßigen Überprüfung und Wartung elektrischer Anlagen und Betriebsmittel erforderlichen Kenntnisse wären vermittelt. Errichtungs- und Betriebsbestimmungen werden praxisnah behandelt. Ausführlicher Praxisteil!
Zuletzt angesehen