Sicherheitsbeauftragter

Fotolia_fotohansel_69385848_AP595244cfee257

 

Sowohl in der neuen DGUV Vorschrift 1 "Grundsätze der Prävention" als auch im Sozialgesetzbuch SGB VII §22 ist festgehalten, dass der Unternehmer bei regelmäßig mehr als 20 Beschäftigten Sicherheitsbeauftragte unter Berücksichtigung der im Unternehmen für die Beschäftigten bestehenden Unfall- und Gesundheitsgefahren und der Zahl der Beschäftigten zu bestellen hat.

Die Sicherheitsbeauftragten leisten einen bedeutenden Beitrag zur Förderung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes in Ihrem Unternehmen. Sicherheitsbeauftragte haben den Unternehmer bei der Durchführung der Maßnahmen zur Verhütung von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten zu unterstützen. Insbesondere müssen Sie sich vom Vorhandensein und der ordnungsgemäßen Benutzung der vorgeschriebenen Schutzeinrichtungen und persönlichen Schutzausrüstungen (PSA) überzeugen und auf Unfall- und Gesundheitsgefahren für die Versicherten aufmerksam machen.
Für diesen bedeutsamen Lehrgang setzen wir ausschließlich erfahrene Fachkräfte für Arbeitssicherheit ein.

Weiterbildung zum Sicherheitsbeauftragten - Wir sind auch regional für Sie da

Wir bieten Ihnen eine umfangreiche mit Praxisteil versehene Ausbildung zum Sicherheitsbeauftragten in Essen an. Darüber hinaus haben wir einen Basislehrgang zum Sicherheitsbeauftragten in München, Berlin und Esslingen (Region Stuttgart) im Angebot. Dieser soll in Kürze durch einen Aufbaulehrgang ergänzt werden, welcher für die Tätigkeit als Sicherheitsbeauftragter ergänzend und zum Ausbau der Kenntnisse dienen soll. Damit fertig ausgebildete Sicherheitsbeauftragte auf dem aktuellen Wissensstand bleiben, bieten wir Ihnen zudem eine Weiterbildung für Sicherheitsbeauftragte an.

  Sowohl in der neuen DGUV Vorschrift 1 "Grundsätze der Prävention" als auch im Sozialgesetzbuch SGB VII §22 ist festgehalten, dass der Unternehmer bei regelmäßig mehr als 20... mehr erfahren »
Fenster schließen
Sicherheitsbeauftragter

Fotolia_fotohansel_69385848_AP595244cfee257

 

Sowohl in der neuen DGUV Vorschrift 1 "Grundsätze der Prävention" als auch im Sozialgesetzbuch SGB VII §22 ist festgehalten, dass der Unternehmer bei regelmäßig mehr als 20 Beschäftigten Sicherheitsbeauftragte unter Berücksichtigung der im Unternehmen für die Beschäftigten bestehenden Unfall- und Gesundheitsgefahren und der Zahl der Beschäftigten zu bestellen hat.

Die Sicherheitsbeauftragten leisten einen bedeutenden Beitrag zur Förderung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes in Ihrem Unternehmen. Sicherheitsbeauftragte haben den Unternehmer bei der Durchführung der Maßnahmen zur Verhütung von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten zu unterstützen. Insbesondere müssen Sie sich vom Vorhandensein und der ordnungsgemäßen Benutzung der vorgeschriebenen Schutzeinrichtungen und persönlichen Schutzausrüstungen (PSA) überzeugen und auf Unfall- und Gesundheitsgefahren für die Versicherten aufmerksam machen.
Für diesen bedeutsamen Lehrgang setzen wir ausschließlich erfahrene Fachkräfte für Arbeitssicherheit ein.

Weiterbildung zum Sicherheitsbeauftragten - Wir sind auch regional für Sie da

Wir bieten Ihnen eine umfangreiche mit Praxisteil versehene Ausbildung zum Sicherheitsbeauftragten in Essen an. Darüber hinaus haben wir einen Basislehrgang zum Sicherheitsbeauftragten in München, Berlin und Esslingen (Region Stuttgart) im Angebot. Dieser soll in Kürze durch einen Aufbaulehrgang ergänzt werden, welcher für die Tätigkeit als Sicherheitsbeauftragter ergänzend und zum Ausbau der Kenntnisse dienen soll. Damit fertig ausgebildete Sicherheitsbeauftragte auf dem aktuellen Wissensstand bleiben, bieten wir Ihnen zudem eine Weiterbildung für Sicherheitsbeauftragte an.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Arbeitsschutzmanagement hdt.de Wei­ter­bil­dung von Fach­kräf­ten für Ar­beits­si­cher­heit und Si­cher­heits­be­auf­trag­ten
Praxisnahe Fragen konkret beantwortet: Aktualisierungsfortbildung und Erfahrungsaustausch für Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Sicherheitsbeauftragte mit umfangreichen Checklisten für die Praxis.
Arbeitsschutzmanagement hdt.de Aus­bil­dung zum Si­cher­heits­be­auf­trag­ten §22 SGB VII
Unternehmer sind verpflichtet, eine erforderliche Anzahl von Sicherheitsbeauftragten zu bestimmen, praxisbezogenes Basis-Know-how des Sicherheitsbeauftragten,  gesetzliche Regeln und deren Umsetzung, Gefährdungsbeurteilung.
Sicherheitsbeauftragter hdt.de Aus­bil­dung zum Si­cher­heits­be­auf­trag­ten (§22 SGB VII)
Unternehmer sind verpflichtet, eine erforderliche Anzahl von Sicherheitsbeauftragten zu bestimmen, praxisbezogenes Basis-Know-how des Sicherheitsbeauftragten,  gesetzliche Regeln und deren Umsetzung, Gefährdungsbeurteilung.

Warum Sie an unseren Seminaren zum Sicherheitsbeauftragten teilnehmen sollten:

  • Ihre Mitarbeiter erhalten das erforderliche Rüstzeug für ihre verantwortungsvollen Aufgaben
  • Sie erhöhen den Unfall- und Gesundheitsschutz für Ihre Mitarbeiter
  • Sie erfüllen Ihre gesetzlichen und berufsgenossenschaftlichen Verpflichtungen
  • Ihre Mitarbeiter erhalten eine praxisbezogene Vermittlung des nötigen Wissens
  • Das erlernte Fachwissen kann sofort im Betrieb umgesetzt werden
Warum Sie an unseren Seminaren zum Sicherheitsbeauftragten teilnehmen sollten: Ihre Mitarbeiter erhalten das erforderliche Rüstzeug für ihre verantwortungsvollen Aufgaben Sie erhöhen... mehr erfahren »
Fenster schließen

Warum Sie an unseren Seminaren zum Sicherheitsbeauftragten teilnehmen sollten:

  • Ihre Mitarbeiter erhalten das erforderliche Rüstzeug für ihre verantwortungsvollen Aufgaben
  • Sie erhöhen den Unfall- und Gesundheitsschutz für Ihre Mitarbeiter
  • Sie erfüllen Ihre gesetzlichen und berufsgenossenschaftlichen Verpflichtungen
  • Ihre Mitarbeiter erhalten eine praxisbezogene Vermittlung des nötigen Wissens
  • Das erlernte Fachwissen kann sofort im Betrieb umgesetzt werden
Zuletzt angesehen